Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Refillkits für Tintenpatronen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Refillkits für Tintenpatronen

    hmm paßt fast hier noch am besten rein,

    Ich hab nen Canon Pixma MP160 , ich wußte vorher das Tintenpatronen teuer sind, aber mir bewußt keinen Laserdrucker gekauft weil ich jetzt nicht mehr soviel drucke und unbedingt nen Scanner wollte, da mein Laserdrucker kaputt war hab ich mir halt dieser Drucker/Scanner/Kopierer Kombi um 60 euro gekauft. Jetzt ist es mal aber an der Zeit
    die Originalpatrone kostet ~14 Euro und da sind dann nur 16ml drin, Irrsinns Mililiter Preise aber das ist halt so bei den Originalpatronen (Druckertinte dürfte wohl wertvoller als flüssiges Gold sein....).
    Naja weiß einer hier ob solche Refillkits Sinn machen (also wo man sich die Tinte kauft um sie dann selber die Patrone aufzufüllen) ?

    z.b das hier
    vom Preis her wärs ja schon um Längen besser (90ml für weniger Geld als die 16ml von Canon)
    Gibts dabei irgendwelche Hacken?


    bei meinen Patronen z.b.: würde nachfüllen so aussehen
    1. Put the cartridge on some paper towels in an area where you can tolerate a spill.
    2. Drill a hole into the dimple just below the "B".
    3. Fill the syringe with 20 ml. of black ink.
    4. Very S-L-O-W-L-Y inject ink into the drilled hole.
    5. When finished, put a small piece of tape over the drilled hole.
    Nachbau von anderen Herstellern für die PG-40 bzw. PG-41 und CL-40 und CL-41 hab ich bisher leider nichts gefunden, also wäre befüllen wohl die einzige günstige Möglichkeit,

    nen anderen günstigen Drucken kaufen (20-50 Euro) wo es güngstige Nachbauten für die Patronen gibt is auch nicht wirklich ne alternative, da ich beim PC Tisch keinen Platz für nen 2ten Drucker hab
    Homepage

  • #2
    Naja, das ist eine ziemliche Saurerei mit diesen Spritzen, da kann ich nur von abraten.
    Aber ich halte sowieso nicht viel davon keine Fremdtinte zu bentutzen, denn du erhälst nie die gleiche Farbqualität wir bei der Originaltinte. Bei schwarzer Tinte kann ich die aber auch nur empfehlen.

    Läuft das denn auch mit deinen Patronen? Viele neue Drucker haben in ihren Patronen Chips eingebaut, welche den Füllstand kontrollieren, deswegen gibt es teils auch noch keine kompletten Patronen von Fremdfirmen. Meist sind die Patronen auch patentiert und die Fremdfirmen dürfen eh nur gebrauchte Patronen wiederverwenden.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      bin ich froh, dass ich mir damals noch einen Canon ip4000 geleistet habe, kurz bevor der eingestellt wurde. Ein kompletter Satz(3x Farbe, 1x Fotoschwarz, 1x schwarz) Nachbaupratronen von Pelikan kosten gerade mal 5€ .

      Ein einfacher Nachbau für deinen Drucker existiert anscheinend nicht, die haben ja diesen Chip eingeführt der das wohl verhindert.

      Mit den Spritzen hab ich auch keine guten Erfahrungen gemacht, anscheinend bin ich zu Ungeschickt dazu hat jedenfalls immer sauerrei gegeben.

      Ein Bekannter benutzt dieses "Snap and Print" System und spart damit etwas über die Hälfte, zumindest für Schwarz lohnt sich das dann doch sehr (gibts hier: druckerzubehoer.de - Druckerpatronen, Tintenpatronen und Toner mit TIEFPREISGARANTIE!!! für deinen Drucker).
      "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
      (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

      Kommentar


      • #4
        also, gehen sollte es bei den PG-40 Patronen auf jeden Fall, hab ne Seite gefunden wo Fotoanleitung zum befüllen genau dieser Patronen ist.

        Würd das eh nur bei schwarz machen, Farbig drucke ich eh viel zu selten als das es sich auszahlt.

        Inwiefern ist denn die Druckqualität bei Schwarz schlechter als beim Original?
        Muss ja nicht perfekt sein,
        Würde hauptsächlich Texte für den Eigengebraucht drucken
        Homepage

        Kommentar


        • #5
          bei mir gibts keine sichtbaren Unterschiede. Laut Orginalhersteller soll die Zweittinte früher verblassen (wobei es sich da um Jahre handelt). Wenn man sich aber die Tests anschaut ist das nicht immer der Fall, teilweise schneiden die guten Zweittinten sogar besser als das Original ab.
          "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
          (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

          Kommentar


          • #6
            mit den spritzen wirds wirklich eine ziemliche sauerei. gibts eventuell bei dir in der stadt irgendwie einen laden, der tinten wieder auffüllt? das kostet dann etwas mehr als die sache mit den spritzen, ist aber auch nicht halb so eklig.

            Kommentar


            • #7
              wieso sollte es so ne Sauerei werden?
              danach siehts auf den Fotos da nicht so extrem aus
              Refill instructions for the Canon PG-40 Black Ink Cartridge
              Homepage

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
                Inwiefern ist denn die Druckqualität bei Schwarz schlechter als beim Original?
                Schwarz ist Schwarz, da habe ich noch keine wirklich unterschiede bemerkt.
                Nur bei den bunten weiß man nie, was man bekommt. Mal wirds rot zu rosa, das geld zu orange usw...

                Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
                wieso sollte es so ne Sauerei werden?
                danach siehts auf den Fotos da nicht so extrem aus
                Refill instructions for the Canon PG-40 Black Ink Cartridge
                Man muss en nur können, dann gibts keine Sauerei.
                Die paar mal als ich das versucht habe, hab ich jedenfalls gut rumgesaut, obwohl die Fotos genau so clean aussahen wie deine
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar

                Lädt...
                X