Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechner fährt nicht hoch.

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rechner fährt nicht hoch.

    Hallo. Ich habe ein Problem. Mein Rechner startet nicht mehr.

    Der Reihe nach. Ich habe eigentlich nur einen kleinen Movie-joiner installiert. Als ich ihn wieder deinstallieren wollte - mit der Automatik - passierte es.
    Der Computer stürzte ab. Als ich ihn wieder hochfahren wollte, stürzte er wieder ab, direkt nach dem windows-fenster. Beim nächsten Mal bot er mir die Möglichkeiten an:

    normal starten
    sicherer Modus

    Beides führte aber nur zu erneuten Abstürzen.
    Ich habe die windows XP home CD eingelegt und versucht, das System zu reparieren. Dabei habe ich erst "windows installieren" und dann "windows reaprieren" ausgewählt. Der erste Teil der Installition lief normal, aber nach einem Neustart (als Teil der Installation) stürzte er wieder ab und es kam dies:

    Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.

    Das Problem wurde möglicherweise von der folgenden Datei verursacht: srosa.sys

    Driver_Unloaded_without_Cancelling_Pending_Operations

    Wenn Sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen, sollten Sie den Computer neu starten. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, müssen Sie folgenden Schritten folgen:

    Stellen Sie sicher, dass neue Hardware oder Software richtig installiert ist. Fragen Sie Ihren Hardware- oder Softwareherstellter anch möglicherweise erforderlichen Windows-Updates, falles es sich um eine Neuinstalltion handelt.

    Falls das Problem weiterhin bestehen bleibt, sollten Sie alle neu installierte Hardware oder Software deinstallieren. Deaktivieren Sie BIOS-Optionen wie Caching oder Shadowing. Starten Sie den Computer neu, drücken Sie die F8 Taste, um die erweiterten Startoptionen zu wählen und wählen Sie dann den abgesicherten Modus, falls Sie zum Löschen oder Deaktivieren von Komponenten den abgesicherten Modus verwenden müssen.

    technische Information

    *** STOP: 0x000000CE (OxF7F09E74, 0x00000000, 0xF7F09E74, 0x00000000)
    Das mit dem BIOS habe ich gemacht. Das Caching stand aber bereits auf disabled. Dann gibt es noch dies, wo das Wort cache auch noch auftaucht:
    CPU L1 & L2 Cache = Write Back
    Sollte ich das auch umstellen?
    Ich habe aber nix gefunden, was nach "shadow" klingt.

    In den abgesicherten Modus komme ich immer noch nicht. Wenn ich den jetzt "anrufe", kommt nun die Meldung "Windows kann im abgesicherten Modus nicht installiert werden. Setup startet neu."

    Ich werde den Computer sowieso neu bespielen, weil die letzte Neuinstallation schon vier Jahre her ist. Aber es wäre nett, die Daten von C: zu retten.

    Meine Frage ist also: Kann man das Setup irgendwie stoppen, dass ich da in den abgesicherten Modus komme?
    Die Antworten bitte in endargerecht einfachen Worten und bitte nur ernstgemeinte Zuschriften.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Ich werde den Computer sowieso neu bespielen, weil die letzte Neuinstallation schon vier Jahre her ist. Aber es wäre nett, die Daten von C: zu retten.
    Machs dir einfach. Lade eine beliebige LiveCD (ich nutze für sowas sidux.com :: debian based live cd development , BartPE ist auch nicht schlecht )runter von der du booten kannst und brenn deine Daten auf CD (wenn du nur ein Laufwerk hast kannst du bei sidux im Bootmanager "toram" aktivieren, dann lädt er die komplette CD in den RAM und das Laufwerk ist zum brennen frei). Anschließend kannst du ja dann ohne Probleme neu installieren wenn du das sowieso vor hast ,ansonsten könntest du diese "srosa.sys" Datei auch einfach mal weglöschen (auch per LiveCD)

    ps.: von den BIOS einstellungen würde ich die Finger lassen, wenn du nicht genau weißt was du machst. Wird dir bei deinem Treiberproblem sowieso nichts helfen.
    "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
    (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

    Kommentar


    • #3
      Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen
      Machs dir einfach. Lade eine beliebige LiveCD (ich nutze für sowas sidux.com :: debian based live cd development , BartPE ist auch nicht schlecht )runter von der du booten kannst und brenn deine Daten auf CD (wenn du nur ein Laufwerk hast kannst du bei sidux im Bootmanager "toram" aktivieren, dann lädt er die komplette CD in den RAM und das Laufwerk ist zum brennen frei). Anschließend kannst du ja dann ohne Probleme neu installieren wenn du das sowieso vor hast ,ansonsten könntest du diese "srosa.sys" Datei auch einfach mal weglöschen (auch per LiveCD)

      ps.: von den BIOS einstellungen würde ich die Finger lassen, wenn du nicht genau weißt was du machst. Wird dir bei deinem Treiberproblem sowieso nichts helfen.

      Ja, am Bios habe ich auch nichts verstellt, weil die Einstellungen ja bereits so waren, wie der Compi sie verlangte.
      Das andere werde ich mir mal ansehen.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Holla, da hat sich jemand ein Rootkit eingefangen Dann kannst du gleich noch schauen, ob dein System auch noch die Dateien C:\WINDOWS\system32\wintems.exe und C:\WINDOWS\system32\drivers\hidr.exe hat. Lösche diese beiden Dateien sowie C:\WINDOWS\system32\drivers\srosa.sys mit einer LiveCD vom System, danach sollte das Problem eigentlich behoben sein.

        Da jedenfalls dein System mit einem RootKit verseucht wurde empfiehlt sich dringend das System neu aufzusetzen, denn du hast bereits Lücken im System durch dieses das Rootkit installiert werden konnte. In deinem Fall rate ich dir zusätzlich UNBEDINGT ALLE PASSWORTE UND PINS ÄNDERN!!! ansonsten hast du das Rootkit gleich wieder am System.

        Meine Frage ist also: Kann man das Setup irgendwie stoppen, dass ich da in den abgesicherten Modus komme?
        Die Antworten bitte in endargerecht einfachen Worten und bitte nur ernstgemeinte Zuschriften.
        Am besten die Boot.ini editieren und den Setupeintrag rauslöschen
        Textemitter, powered by C8H10N4O2

        It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

        Kommentar


        • #5
          Danke für eure Antworten. Dieses Problem ist aber nicht mehr aktuell. Aber keine Sorge, es gibt schon ein neues, ich werde dafür einen neuen Thread aufmachen.
          Bitte beachtet auch diesen Thread.
          Republicans hate ducklings!

          Kommentar

          Lädt...
          X