Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HILFE! Rechner Lahmt - Manche Prozesse doppelt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HILFE! Rechner Lahmt - Manche Prozesse doppelt

    Hallo Ihr,

    Habe ein kleines Problem:
    Seit einigen Tagen lahmt mein Zweitrechner total rum. Zwei Firefox-Tabs sind schon zuviel für ihn. Die TuneUp 1-Klick Wartung brauchte einen ganzen Tag (nur die Analyse!!!)
    Das System:
    AMD Athlon 64 3200+ (2GhZ single core)
    2 GB Ram
    ASUS AX700 GraKa
    Windoof xp Professionell
    Woran könnte es liegen? Hab die Vermutung dass es ein Virus ist. Habe entdeckt das manche Prozesse wie z.B. CLI.exe; GoogleDesktop.exe doppelt, drei- oder sogar vierfach laufen immer wenn der PC hochfährt.
    Ich habe schon mit der Bootfähigen CD von G DATA's AntiVirenKit 2007 den Rechner gescannt: Nichts.
    Was kann ich tun?
    Glaubt ihr es ist ein Hardwaredefekt?
    Wie kann ich das Prüfen?

    Viele Grüße,

    LaForge93
    Alkohol ist keine Antwort aber es hilft, die Frage zu vergessen.

  • #2
    Dass die CLI.exe mehrfach vorhanden ist, ist eigentlich normal. Das Catalyst Control Center ist etwas schlampig programmiert.

    Viel interessanter wäre, wie es mit der CPU- und Speicherauslastung diverser Prozesse aussieht. Irgendwas dabei, was den PC blockieren könnte?
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Nein.
      Nichts was mir bekannt wäre. Gut der AntiVirenKit zieht bei Updates schon. Aber so heftig wie jetzt war es nie.
      Ist es wirklich normal dass da 4 CLI.exe sind, 3 GoogleDesktops, 2 Apache.exe und 6 (!!!) svhost.exe??
      Catalyst zieht übrignes fast nichts an Leistung.
      Alle Prozesse die ich starte, wie z.B. Firefox oder Photoshop oder was auch immer ziehen doppelt so viel Leistung wie sonst.
      Normalerweise liefen die 1A.
      WinXP wurde übrigens vor 3 Monaten frisch aufgesetzt.
      Alkohol ist keine Antwort aber es hilft, die Frage zu vergessen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von LaForge93 Beitrag anzeigen
        Nichts was mir bekannt wäre. Gut der AntiVirenKit zieht bei Updates schon. Aber so heftig wie jetzt war es nie.
        Ist es wirklich normal dass da 4 CLI.exe sind, 3 GoogleDesktops, 2 Apache.exe und 6 (!!!) svhost.exe??
        CLI.exe ist wie gesagt normal. Ob es nun 4 sein müssen, weiß ich nicht. Hatte damals meine ich auch immer drei oder so. Du kannst das CatalystXontrolCeneter aber auch ohne Probleme aus dem Autostart entfernen. svchost.exe ist auch ganz normal (http://www.frankn.com/html/svchost_exe.html). Das können auch noch mehr sein
        GoogleDesktop und Apache kann ich nicht beurteilen.

        Zum eigentlich Problem kann ich so wenig sagen, weil es scheint ja außer "Alles ist Lahm" kaum irgendwelche Hinweise zu geben.
        Versuch doch aber einfach mal auszutesten, wie es ausschaut, wenn du Apache oder GoogleDesktop beendest/deinstallierst.
        Oder was passiert, wenn du diese Prozesse im taskmanager beendest?

        Manchmal auch hilfreich ist ein Blick in den Systemstart per msconfig.exe (bei "Ausführen" eingeben).
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Alles bleibt langsam.
          Das Problem ist, dass alle Prozesse den Rechner offensichtlich einfach ums dreifache mehr beanspruchen und ihn so zum Absturz bringen.
          Ich hab schon einen Registry Defrag, Dive Defrag und alles andere mit TuneUp optimiert.
          Das ändert nichts.
          Alkohol ist keine Antwort aber es hilft, die Frage zu vergessen.

          Kommentar


          • #6
            Mach es wie Dr.Bock schon schrieb, deaktiviere bzw. beende einzelne Programme die im Hintergrund laufen, aber bitte keine Windows eigenen Prozesse beenden. Eine andere Möglichkeit bleibt dir nicht. Programme wie das CCC und Google Desktop halte ich persönlich eh so nützlich wie einen Pickel am Arsch.

            Der TuneUp StartUp Manager zeigt dir ähnlich wie msconfig auch an was da so automatisch gestartet wird an Fremdprogrammen.
            "...To boldly go where no man has gone before."
            ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

            Kommentar


            • #7
              Installiere dir mal den Security Taskmanager (Security Task Manager: Windows XP Prozessviewer). Da kriegst du mal eine Info, ob die Prozesse auch tatsächlich das sind was sie vorgeben zu sein. Desweiteren wäre es hilfreich, wenn du das Logfile von HiJackThis postest (HijackThis Logfileauswertung). Und als drittes lass mal ein Antispywaretool wie z.b. Spybot (Die Seite von Spybot-S&D!) über deinen PC laufen.

              Zitat von Scotty
              Der TuneUp StartUp Manager zeigt dir ähnlich wie msconfig auch an was da so automatisch gestartet wird an Fremdprogrammen.
              Ich hab zwar keine Ahnung, wie gut das TuneUp Tool ist, aber ich kann da zusätzlich das Winternal Tool Autoruns (AutoRuns für Windows*8.61) schwerstens empfehlen.
              Zuletzt geändert von ayin; 22.06.2008, 09:51.
              Textemitter, powered by C8H10N4O2

              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

              Kommentar


              • #8
                Er nutzt ja anscheinend schon TuneUp, da kann er um sich alle Prozesse anzeigen zu lassen auch den TuneUp Process Manager benutzen, der ist fast genauso gut. Nützt ihm aber alles nichts wenn er nicht weiß was das da alles so ist was da läuft .
                "...To boldly go where no man has gone before."
                ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                Kommentar


                • #9
                  Nützt ihm aber alles nichts wenn er nicht weiß was das da alles so ist was da läuft .
                  Deshalb gibts beim Security TaskManager eine ausführliche Beschreibung der Prozesse sowie Links zu entsprechenden Beschreibungen der Prozesse im Internet.
                  Und selbst wenn er TuneUp Utilities verwendet, schliesst es die Verwendung anderer Tools ja nicht aus. Und gerade mit solchen AllInOne Teilen kann es leider passieren, dass man mehr kaputt macht.
                  Textemitter, powered by C8H10N4O2

                  It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                  Kommentar


                  • #10
                    Stimmt schon , ich hab nix gesagt...
                    Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                    Und gerade mit solchen AllInOne Teilen kann es leider passieren, dass man mehr kaputt macht.
                    Eigentlich kann man mit TuneUp nichts kaputt machen, wenn dann muss man schon ziemlich dämlich sein bzw. anstellen.
                    "...To boldly go where no man has gone before."
                    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                    Kommentar


                    • #11
                      So hab ganz vergessen zu schreiben wies ausgegangen ist:
                      Problem (zum Glück) gelöst.
                      Hab ne Datenträgerüberprüfung gemacht und einen Startup-Eintrag geändert der weder Namen noch sonstwas hatte.
                      Naja, jetzt ist alles wieder wunderbar..
                      Danke in jedem Fall!
                      Alkohol ist keine Antwort aber es hilft, die Frage zu vergessen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Was hat denn die Datenträgerüberprüfung ergeben? Ohne, dass was berichtigt wurde, könnte das nämlich nicht zur Lösung des Problems beitragen.

                        Und der startup-eintrag ohne Namen (habe ich auch schon gehabt)... glaube weniger.
                        Völlig klar war, dass das ein Softwareproblem ist und nicht Hardware. Und Virus nach der Beschreibung auch nicht.
                        Die Notlösung wäre bei sowas eher eine Windows Neuinstallation.
                        Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X