Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dateien zusammenführen - Hilfe gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dateien zusammenführen - Hilfe gesucht

    Folgende Situation:

    Ich hatte auf einer externen Festplatte unter einer Fat32-Partition eine ca 7 GB groß MDF-Datei. Nachdem ich diese Datei versehentlich gelöscht hatte, habe ich sie versucht mit EasyRecovery wiederherzustellen. Dies gelang, wenn auch nur teilweise.

    Das Recovery-Programm hat mir statt der Datei einen Ordner gleichen Namens wiederhergestellt und in diesme Ordner befand sich eine ca 4 GB große Datei "-" und eine ca 3 GB groß Datei auch mit "-", die ich jedoch umbennen lassen musste, um sie wiederherstellen zu können.

    Ich vermute mal, weil unter Fat32 keine Dateien größer 4 GB möglich sind, hat das Programm diese automatisch gesplittet.

    Jetzt ist die Frage:

    Wie bekomme ich die beiden wiederhergestellten Dateien wieder zu einer Datei vereint und zwar ohne den Datei-Header von Datei 1 zu verändern und ohne einen Header für Datei 2 zu erzeugen?

    Datei 1 enthält anscheinend dne Header eine MDF-Datei da sie als solche in den entsprechendne Programmen erkennt wird, Datei 2 wird als garnix erkannt, da sie ja nur der abgeschnittene Rest einer bekannten Datei ohne Header ist.


    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

    McWire schrieb nach 20 Minuten und 10 Sekunden:

    PS: Nur falls jemand auf die Idee kommt... 2 mehr als 3 GB groß Dateien in einem Editor oder besser Hex-Editor zu öffnen und über Copy&Paste sie zusammenzuführen ist aus naheliegenden Gründen* keine Option.

    * z.B. durch fehlenden der entsprechenden RAM-Mengen
    Zuletzt geändert von McWire; 27.07.2008, 01:07. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

  • #2
    Zitat von McWire Beitrag anzeigen
    Folgende Situation:

    Ich hatte auf einer externen Festplatte unter einer Fat32-Partition eine ca 7 GB groß MDF-Datei. Nachdem ich diese Datei versehentlich gelöscht hatte, habe ich sie versucht mit EasyRecovery wiederherzustellen. Dies gelang, wenn auch nur teilweise.

    Das Recovery-Programm hat mir statt der Datei einen Ordner gleichen Namens wiederhergestellt und in diesme Ordner befand sich eine ca 4 GB große Datei "-" und eine ca 3 GB groß Datei auch mit "-", die ich jedoch umbennen lassen musste, um sie wiederherstellen zu können.

    Ich vermute mal, weil unter Fat32 keine Dateien größer 4 GB möglich sind, hat das Programm diese automatisch gesplittet.

    Jetzt ist die Frage:

    Wie bekomme ich die beiden wiederhergestellten Dateien wieder zu einer Datei vereint und zwar ohne den Datei-Header von Datei 1 zu verändern und ohne einen Header für Datei 2 zu erzeugen?

    Datei 1 enthält anscheinend dne Header eine MDF-Datei da sie als solche in den entsprechendne Programmen erkennt wird, Datei 2 wird als garnix erkannt, da sie ja nur der abgeschnittene Rest einer bekannten Datei ohne Header ist.
    puh, ich weiß nicht, ob ich Dir da helfen kann, aber ich benutze zum zusammenführen von gesplitteten Dateien immer HJSPLIT...das kannst Du kostenlos runterladen und damit kann man Dateien splitten, zusammenführen, vergleichen usw...Handhabe ist supereinfach. Man muss nur die Endungen der Dateien mit jeweil .001 und .002 umbenennen, damit das Programm weiß, welche Datei wo hingehört. Ich weiß nicht, ob es bei Dir klappt, aber Du kannst es ja mal versuchen:

    Download HJSplit

    Kommentar


    • #3
      Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
      puh, ich weiß nicht, ob ich Dir da helfen kann, aber ich benutze zum zusammenführen von gesplitteten Dateien immer HJSPLIT...das kannst Du kostenlos runterladen und damit kann man Dateien splitten, zusammenführen, vergleichen usw...Handhabe ist supereinfach. Man muss nur die Endungen der Dateien mit jeweil .001 und .002 umbenennen, damit das Programm weiß, welche Datei wo hingehört. Ich weiß nicht, ob es bei Dir klappt, aber Du kannst es ja mal versuchen:

      Download HJSplit
      Schade es funktioniert nicht... da kommt immer "Invalid floating Point Operation".
      Vermutlich sind die Dateien einfach zu groß.


      .
      EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

      McWire schrieb nach 3 Minuten und 9 Sekunden:

      Edit:Problem gelöst indem ich die Endungne verändert habe
      Zuletzt geändert von McWire; 27.07.2008, 01:24. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
      Mein Profil bei Memory Alpha
      Treknology-Wiki

      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

      Kommentar


      • #4
        Zitat von McWire Beitrag anzeigen
        Schade es funktioniert nicht... da kommt immer "Invalid floating Point Operation".
        Vermutlich sind die Dateien einfach zu groß.


        .
        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

        McWire schrieb nach 3 Minuten und 9 Sekunden:

        Edit:Problem gelöst indem ich die Endungne verändert habe
        Wollte doch sagen...die Endungen musst du anpassen, denn Größe spielt keine Rolle, wie Yoda mal so schön sagte...

        Hats also geklappt? Na ist doch schön, dass ich helfen konnte...So, der Nächste bitte....

        Kommentar


        • #5
          Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
          Wollte doch sagen...die Endungen musst du anpassen, denn Größe spielt keine Rolle, wie Yoda mal so schön sagte...

          Hats also geklappt? Na ist doch schön, dass ich helfen konnte...So, der Nächste bitte....
          Ob die MDF-Datei dannach in Daemon Tools gemountet oder mit UltraIso oder PowerIso geöffnet werden kann, erfahrt ihr erst in ca einer Stunde, da das Joinen doch halbe Ewigkeit benötigt.

          Trotzdem vielen Dank für dieses recht universelle Programm.
          Mein Profil bei Memory Alpha
          Treknology-Wiki

          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

          Kommentar


          • #6
            Oder mach dir mal die Console auf (cmd), schreibe "copy /?" und les den letzten Absatz. Copy unterstützt "+" als Operation. DOS war nie so schlecht, wie die "Point & Click"-Generation es reden möchte

            Hab's mit so großen Dateien noch nie probiert (füg mir so immer Blank-Abschnitte ein, wenn ich wo zusatzlichen Code im HEX anfügen will), sollte aber kein Problem darstellen. Was passieren kann, ist, daß an der Zusammenführungsstelle eine "0" eingefügt wird, versuch also einmal mit der Option /B und einmal ohne. Da deine Datei aber wiederhergestellt ist, könnten evtl. eh ein paar "Stücke" fehlen. Viel Glück!

            EDIT: Bah! Ich brauche eindeutig zu lange zum schreiben ....
            Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

            "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

            Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

            Kommentar


            • #7
              Joinen hat (doch schneller als der Balken andeutete) geklappt.

              Jedoch war das Image unlesbar... schade.

              PS: Sämtliche andere wiederhergestellte Dateien (auch bis zu 2 GB groß) funktionieren tatellos.
              Es muss also an den Recovery-Programm gelegen haben.
              Mein Profil bei Memory Alpha
              Treknology-Wiki

              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

              Kommentar


              • #8
                Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                Joinen hat (doch schneller als der Balken andeutete) geklappt.

                Jedoch war das Image unlesbar... schade.

                PS: Sämtliche andere wiederhergestellte Dateien (auch bis zu 2 GB groß) funktionieren tatellos.
                Es muss also an den Recovery-Programm gelegen haben.
                hat es also nicht alles wiederherstellen können. War die Zeitspanne zu groß, oder das Programm nicht genau genug...tja, das ist immer das Blöde bei den Recovery Programmen, immer wenn es was wichtiges zu retten gibt, gibts Probleme...

                Tja, wenn da wirklich der Fehler in der Wiederherstellung liegt, wird das Problem nicht zu beheben sein.

                PS: Sag mal, dein Sig, das hast Du nicht zufällig hier gefunden? Und ich glaub sogar zu wissen, wer es geschrieben hat...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                  hat es also nicht alles wiederherstellen können. War die Zeitspanne zu groß, oder das Programm nicht genau genug...tja, das ist immer das Blöde bei den Recovery Programmen, immer wenn es was wichtiges zu retten gibt, gibts Probleme...

                  Tja, wenn da wirklich der Fehler in der Wiederherstellung liegt, wird das Problem nicht zu beheben sein.

                  PS: Sag mal, dein Sig, das hast Du nicht zufällig hier gefunden? Und ich glaub sogar zu wissen, wer es geschrieben hat...
                  @ Zeitspanne
                  Das "Unglück" war mir erst vor 4 Stunden passiert und da es eine externe USB-Festplatte ist, wurde auch nichts hinzugeschrieben.


                  Das Problem ist einfach, dass durch die komische Darstellung im Recovery-Programm, die die 7 GB-Datei als ein Verzeichnis mit je 4 bzw 3 GB große "-"-Dateien angezeigt hat. Nach dem Joinen ist mir aufgefallen, dass sämtliche Text-Dateien innerhalb des Image mit Steuerzeichen gefüllt waren. Ich vermute mal, dass sämtliche Daten innerhalb des gejointen Image irgendwie verschoben waren.
                  Der Header und die Dateigröße waren korrekt, nur der Inhalt war fehlerhaft.
                  Vermutlich beinhaltet dieses "Verzeichnis" noch irgendwelche wichtigen Informationen die in den zwei "-"-Dateien gefehlt haben, sodass sich der Rest des Inhalt um die fehlenden Byte verschoben hat, während die Datei-Indizierung noch dem Originalzustand entsprach.

                  @ Signatur

                  Der Text meiner Signatur stammt aus einem Beitrag eines anderen Forums, genauer gesagt ein Eisenbahn-Forum.
                  In dem entsprechenden Topic gings darum, dass einige "Fuzzy" (Umgangssprache für Eisenbahnfans die immer und überall mit der Kamera herumlaufen und alles knipsen was ihnen vor die Linse fährt) bedroht wurden, nachdem sie in der Nähe einer ausländischen Religionsgemeinde eine Eisenbahnstrecke fotografiert haben. Die Ausländer fühlten sich bedroht und dachten die Fotos galten ihrer Moschee oder was auch immer.
                  Am Ende dieser hitzigen Diskussion hat jemand zum Thema Ausländer eben diesen Spruch losgelassen und der hat mir halt so gut gefallen, dass ich ihn in meine Signatur übernommen habe. Er ist ja eigentlich universell einsetzbar.
                  Mein Profil bei Memory Alpha
                  Treknology-Wiki

                  Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                    @ Zeitspanne
                    Das "Unglück" war mir erst vor 4 Stunden passiert und da es eine externe USB-Festplatte ist, wurde auch nichts hinzugeschrieben.


                    Das Problem ist einfach, dass durch die komische Darstellung im Recovery-Programm, die die 7 GB-Datei als ein Verzeichnis mit je 4 bzw 3 GB große "-"-Dateien angezeigt hat. Nach dem Joinen ist mir aufgefallen, dass sämtliche Text-Dateien innerhalb des Image mit Steuerzeichen gefüllt waren. Ich vermute mal, dass sämtliche Daten innerhalb des gejointen Image irgendwie verschoben waren.
                    Der Header und die Dateigröße waren korrekt, nur der Inhalt war fehlerhaft.
                    Vermutlich beinhaltet dieses "Verzeichnis" noch irgendwelche wichtigen Informationen die in den zwei "-"-Dateien gefehlt haben, sodass sich der Rest des Inhalt um die fehlenden Byte verschoben hat, während die Datei-Indizierung noch dem Originalzustand entsprach.

                    @ Signatur

                    Der Text meiner Signatur stammt aus einem Beitrag eines anderen Forums, genauer gesagt ein Eisenbahn-Forum.
                    In dem entsprechenden Topic gings darum, dass einige "Fuzzy" (Umgangssprache für Eisenbahnfans die immer und überall mit der Kamera herumlaufen und alles knipsen was ihnen vor die Linse fährt) bedroht wurden, nachdem sie in der Nähe einer ausländischen Religionsgemeinde eine Eisenbahnstrecke fotografiert haben. Die Ausländer fühlten sich bedroht und dachten die Fotos galten ihrer Moschee oder was auch immer.
                    Am Ende dieser hitzigen Diskussion hat jemand zum Thema Ausländer eben diesen Spruch losgelassen und der hat mir halt so gut gefallen, dass ich ihn in meine Signatur übernommen habe. Er ist ja eigentlich universell einsetzbar.
                    Also heißt das auf Deutsch, dass ein kleines Puzzlestück noch immer da draußen ist und gefunden werden muss, damit die Datei komplett ist, weil die Datei in mehr als nur 2 Teile aufgesplittet wurde... hab ich das so richtig verstanden? Na dann viel Spass beim suchen...

                    Zum Sig: Ahso...tja, dann hat das wohl jemand hier auch benutzt, und zwar in einem Schwulenthread, wo ich gepostet habe und natürlich wiedermal als homophober Schwulenhasser angeprangert wurde, dabei hab ich mehrmals betont, dass ich sie toleriere, aber nicht lieben werde... Tja, und da wurde die Diskussion auch extrem hitzig...bis dann eine Entspannung durch diverse Zitate und Argumente von neutraler Seite kamen...

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                      Also heißt das auf Deutsch, dass ein kleines Puzzlestück noch immer da draußen ist und gefunden werden muss, damit die Datei komplett ist, weil die Datei in mehr als nur 2 Teile aufgesplittet wurde... hab ich das so richtig verstanden? Na dann viel Spass beim suchen...

                      Zum Sig: Ahso...tja, dann hat das wohl jemand hier auch benutzt, und zwar in einem Schwulenthread, wo ich gepostet habe und natürlich wiedermal als homophober Schwulenhasser angeprangert wurde, dabei hab ich mehrmals betont, dass ich sie toleriere, aber nicht lieben werde... Tja, und da wurde die Diskussion auch extrem hitzig...bis dann eine Entspannung durch diverse Zitate und Argumente von neutraler Seite kamen...
                      Nach etwa Recherche hab ich den Grund der ganzen Miesere gefunden. Dadurch das ich auf die Externe FAT32-Platte eine mehr als 4 GB groß Datei via FTP/SMB-Server kopiert habe, wurde diese wahrscheinlich nicht korrekt gespeichert. d.h. vermutlich war sie schon unbrauchbar bevor ich sie versehentlich via SMB gelöscht habe. Das erklärt auch die vielen Fehler die chkdsk auf dem entsprechenden Laufwerk gefunden hat, nachdem ich sie über USB an meinem Rechner geprüft hatte.

                      Ich habe die Datei nämlich nicht direkt gelöscht sondern versehentlich das Verzeichnis, welches diese Datei enthielt, weil es herumgesponnen hat.

                      Ist nur Schade das die Firmware der externen Platte kein NTFS lesen kann.
                      Mein Profil bei Memory Alpha
                      Treknology-Wiki

                      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X