Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anonymität im Netz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anonymität im Netz

    also ich bin was meine daten im netz angeht etwas paranoid und beschäftige mich daher ein wenig damit und haben folgenden test gemacht:

    https://www.jondos.de/de/anontest

    ich konnte im prinzip alles so einstellen das da alles auf "gut" steht... (was immer das heißen soll) außer meinem useragent.. den lass ich komplett leer..

    mein problem ist ehr die 3 zeilen oben drüber....

    die IP ist klar.. die kann ich nicht verschleiern ohne das ich über einen proxy oder eine mix-kaskade oder anderen dingen gehe...

    allerdings bekommt man wenn man der IP ein Whois unterzieht maximal meinem provider raus.. zumindest sollte es so sein...

    die frage ist jetzt woher die seite an meinen netzwerknamen im privider netz und meinen standort kommen (der ist zwar nicht komplett richtig aber es liegt im umkreis von 200km ..und das nervt tierisch)


    ich weiß das man diese daten verstecken kann, ich hatte mir mal das firefox profil von der seite geladen und installiert.. hatte allerdings probleme damit und versuche daher das ganze manuell zu verstekcken...

    die frage ist wie ich nun diese 2 daten (Standort und Reverse DNS) unterdrücken oder verfälschen kann.. (mit dem profil war mein standort Berlin... es geht also)

    Irgendjemand irgendwelche ideen?

  • #2
    Variante 1: Anonyme Proxyserver. Hier ist 'ne Liste:
    Proxy Lists. Sorted by type. List #1

    Variante 2: Schließ dich dem TOR-Projekt an:
    Tor: Download

    Variante 3: Surf mit JAP/JonDonym, das ist der Anbieter, bei dem du den Test gemacht hast.
    Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

    "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

    Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von La-Forge Beitrag anzeigen
      die frage ist jetzt woher die seite an meinen netzwerknamen im privider netz und meinen standort kommen (der ist zwar nicht komplett richtig aber es liegt im umkreis von 200km ..und das nervt tierisch)
      Wenn man die IP-Adresse auflöst, kann man anhand dieser Daten (bei deinem Abfragedienst ist das der Punkt "Reverse DNS") bei manchen Providern den Einwahlknoten oder die Verwendete Zugangstechnik herausfinden.

      Es wird also nicht dein Standort angegeben, sondern der des Einwahlknotens. Wenn überhaupt. Deswegen passt das manchmal ganz gut und liegt manchmal auch gerne 200km daneben oder in einem ganz anderen Land.


      Sollte man auch per Proxy-Server unterdrücken können. Aber die Angabe ist so ungenau, da würd ich mir keine Gedanken zu machen, es sei denn du treibst etwas wirklich illegales im Netz.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


      • #4
        @ Karl Ranseier
        naja da gibt bloß nen haken an der sache

        variante 1.. woher weiß ich das ich dem proxy mehr vertrauen kann als ner internetseite...

        variante 2 und 3
        nun ich hab sie vor einiger zeit mal ausprobiert und konnte nur mit drastisch reduzierter datenrate surfen... also auch nicht unbedingt das gelbe vom ei und ich glaube nihct das die sich drastisch verbessert haben.. aber ein auge werde ich trotzdem drauf haben


        naja mittlerweile musste ich feststellen das die region und so ehr ein Raten ist... weil RIPE mich zum beispiel in Kiel sieht.....

        @ Bock

        nicht wirklich.... ich will nur meine Paranoia etwas beruhigen ... außerdem will ich mich vorbereiten da ich bald in das bundesland mit dem erlaubten Trojaner ziehe (^^ wow private daten )

        Kommentar


        • #5
          nun ich hab sie vor einiger zeit mal ausprobiert und konnte nur mit drastisch reduzierter datenrate surfen... also auch nicht unbedingt das gelbe vom ei und ich glaube nihct das die sich drastisch verbessert haben.. aber ein auge werde ich trotzdem drauf haben
          kostenlos ist das auch schwierig. Gibt aber durchaus Dienste die für um die 5€ im Monat anonym machen.

          https://www.relakks.com/?lang=en
          SwissVPN - Surf the safer way!

          beide benutzen ein VPN, d.h. alle deine Verbindungen werden verschlüsselt über diese Server geleitet. Da aber viele diesen Server verwenden kann man nicht mehr unterscheiden, wer von diesen Leuten wer ist und wer welche Seite angesurft hat (außerdem wird die Zuordnung der IPs zu Accounts nicht gespeichert).

          nicht wirklich.... ich will nur meine Paranoia etwas beruhigen ... außerdem will ich mich vorbereiten da ich bald in das bundesland mit dem erlaubten Trojaner ziehe (^^ wow private daten )
          dann surf doch einfach per Linux LiveCD, das behebt das Trojaner Problem auch zuverlässig. Bringen wird der ja sowieso nichts, die Leute die was wirklich illegales machen setzen sich ins Auto und suchen sich ein offenes (oder WEP verschlüsseltes) WLAN.
          "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
          (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen
            kostenlos ist das auch schwierig. Gibt aber durchaus Dienste die für um die 5€ im Monat anonym machen.

            https://www.relakks.com/?lang=en
            SwissVPN - Surf the safer way!

            beide benutzen ein VPN, d.h. alle deine Verbindungen werden verschlüsselt über diese Server geleitet. Da aber viele diesen Server verwenden kann man nicht mehr unterscheiden, wer von diesen Leuten wer ist und wer welche Seite angesurft hat (außerdem wird die Zuordnung der IPs zu Accounts nicht gespeichert).



            dann surf doch einfach per Linux LiveCD, das behebt das Trojaner Problem auch zuverlässig. Bringen wird der ja sowieso nichts, die Leute die was wirklich illegales machen setzen sich ins Auto und suchen sich ein offenes (oder WEP verschlüsseltes) WLAN.
            Oder suchen sich gezielt 'nen anderen Weg drumherum - das ist genau der Grund, weswegen ich immer so gezielt gegen diese Überwachungsmaßnahmen wettere: Überwacht wird die Normalbevölkerung, die obendrein unter Generalverdacht gestellt wird, und erwischt werden so nur die Super-Dämlichen (die ja eh auch anders erwischt würden, wegen ihrer Dämlichkeit ) und der unbedarfte "Gelegenheitsgauner", der per Download oder ähnlichem nichtmal 5-stelligen Schaden bei der "Copyrightindustrie" insgesamt anrichtet - die gleiche Gruppe Net-User, die schon bei der Abmahnwelle dran war also im Prinzip. Die Großen informieren sich vohrher und arbeiten "drum herum". Im Punkto Kriminalitätsbekämpfung also ein riesiger Aufwand für wenig Erfolg, der trotzdem durchgezogen wird - politisch motiviert, die viel zu freie Bevölkerung wieder an Überwachung zu gewöhnen hat dieser Aufwand dann aber plötzlich viel mehr Erfolg, nur dieser Teil der Überlegung wird natürlcih nicht veröffentlicht
            Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

            "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

            Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

            Kommentar


            • #7
              Nochwas:
              Die Politiker sind im übrigen befreit von solchen Überwachungsmaßnahmen per PC o.ä.
              DAS finde ich auch richtig blöd. Alle müssen überwacht werden, aber die genießen politische Immunität...
              68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61

              Kommentar


              • #8
                naja ich werds überleben so wie ich jetzt surfe....

                im prinzip bin ich so vor solchen "servicen" sicher die meine daten einfach nur abfangen wollen...

                denn wenn die wirklich herrausbekommen wollen wer ich genau bin... machen die es so wie es die medienindustrie im moment ja nur macht.. verklagen auf unbekannt, ip mit zeitpunkt an eine deutsche anwaltskanzlei übergeben und die dann rausfinden lassen wer ich bin... indem sie den provider fragen...(naja so langsam machen zum glück einige diesen ganzen mist auch nicht mehr mit)

                oder bei der direkten überwachung einfach beim provider anklopfen und die daten abfangen...


                Oder suchen sich gezielt 'nen anderen Weg drumherum - das ist genau der Grund, weswegen ich immer so gezielt gegen diese Überwachungsmaßnahmen wettere: Überwacht wird die Normalbevölkerung, die obendrein unter Generalverdacht gestellt wird, und erwischt werden so nur die Super-Dämlichen (die ja eh auch anders erwischt würden, wegen ihrer Dämlichkeit ) und der unbedarfte "Gelegenheitsgauner", der per Download oder ähnlichem nichtmal 5-stelligen Schaden bei der "Copyrightindustrie" insgesamt anrichtet - die gleiche Gruppe Net-User, die schon bei der Abmahnwelle dran war also im Prinzip. Die Großen informieren sich vohrher und arbeiten "drum herum". Im Punkto Kriminalitätsbekämpfung also ein riesiger Aufwand für wenig Erfolg, der trotzdem durchgezogen wird - politisch motiviert, die viel zu freie Bevölkerung wieder an Überwachung zu gewöhnen hat dieser Aufwand dann aber plötzlich viel mehr Erfolg, nur dieser Teil der Überlegung wird natürlcih nicht veröffentlicht
                das blödestes von solchen leuten ist das es sie nicht wirklich interessiert das sie überwacht werden.... denn wenn man das thema mal anspricht wird nur gestöhnt.. (weiß ich aus eigener erfahrung)... und dann regen sich die leute immer auf ....

                betrachtet aus der sicht der industrie und politik aber nen klasse system.... man beschneidet den bürger immer mehr in seinen rechten.... und die bevölkerung beschwert sich meistens nur wenn man zu schnell vor geht.... wieso ist das der Stasi damals nicht eingefallen

                (also wenn das so weiter geht muss der threat hier in die politik verschoben werden )

                Kommentar

                Lädt...
                X