Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

hilfe mit vista 64 bit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hilfe mit vista 64 bit

    hi, ich hab für nen freund ein programm mit basic geschrieben, damit er ganz leicht lineare gleichungssysteme lösen kann. bei mir funktioniert es einwandfrei (hab vista 32 bit). Ich schicke es ihm und es funktioniert nicht, weil er vista 64 bit hat. Er hats auch im kompatibilitätsmodus versucht und es geht nicht.
    Kann man da irgendetwas machen, das das auch beim 64 bit funktioniert?

    mfg Daniel

  • #2
    Mit welchem Basic hast du es denn geschrieben? Wie hast du es kompiliert? Eventuell wurde es in 16 Bit übersetzt? Das funktioniert bei Vista 64 Bit nicht, da muss es mindestens ein 32 Bit Programm sein.
    Textemitter, powered by C8H10N4O2

    It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

    Kommentar


    • #3
      edit: das selbe wie bei ayin hat hier auch mal gestanden

      Liste der BASIC-Dialekte ? Wikipedia welches davon ist es?
      "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
      (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

      Kommentar


      • #4
        also was für ein dialekt es ist weis ich nicht, habs in QBasic 4.5 geschrieben und compiliert.

        aussehen tut das programm so:

        cls
        input a1
        input a2
        input b1
        input b2
        input c1
        input c2
        x = (b1 * c2 - b2 * c1) / (a1 * b2 - a2 * b1)
        y = (c1 * a2 - c2 * a1) / (a1 * b2 - a2 * b1)
        print "x = "; x
        print "y = "; y


        es ist also wirklich ein ganz simples programm

        Kommentar


        • #5
          Verstehe. QuickBasic 4.5 compiliert nach 16 Bit. Wenn du es nur für die Console brauchst schaue ich mal, ob ich es für dich nach 32 Bit portieren kann.
          Textemitter, powered by C8H10N4O2

          It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

          Kommentar


          • #6
            Danke, gibt es da vielleicht noch ein anderes programm wie QBasic? habs schon mal mit qbasic 7.1 versucht, das hat aber irgendwie nicht hingehauen

            Kommentar


            • #7
              Es gibt Visual Basic Express. Das ist aber leicht anders als das gute alte Basic, aber es ist immerhin gratis und du kannst auch WindowsForms verwenden. Und dann gibt es noch FreeBasic.

              FreeBasic-Portal.de - Die FreeBASIC Ressource! - Startseite
              Visual Basic 2008 Express Edition
              Textemitter, powered by C8H10N4O2

              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

              Kommentar


              • #8
                also visual basic kenn ich, aber das express nicht, sind die recht unterschiedlich?

                Kommentar


                • #9
                  ansonsten solltest du es mit FreeBASIC ? Wikipedia für 32bit kompilieren können. Dein Programm sollte dort eigentlich ohne Anpassungen dort lauffähig sein.
                  "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
                  (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

                  Kommentar


                  • #10
                    also hab mir jez mal freebasic runtergeladen aber das lässt sich nicht starten. Da kommt nur für ne millisekunde ein cmd fenster und schließt sich gleich wider.

                    Kommentar


                    • #11
                      wahrscheinlich hast du nur den Compiler geladen. Den kannst du zwar über die Shell auch bedienen, aber am besten holst du dir die IDE auch noch. http://www.radasm.com/fbedit/index.html
                      "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
                      (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

                      Kommentar


                      • #12
                        Hier hast du mein Compilat: http://www.ayin.at/SW/Berechnung.exe

                        Hier noch der Quellcode für Visual Basic 2008

                        Code:
                        Module Module1
                        
                            Sub Main()
                                Dim a1, a2, b1, b2, c1, c2 As Integer
                                Dim x, y As Double
                                a1 = Console.ReadLine
                                a1 = Console.ReadLine
                                b1 = Console.ReadLine
                                b2 = Console.ReadLine
                                c1 = Console.ReadLine
                                c2 = Console.ReadLine
                                x = (b1 * c2 - b2 * c1) / (a1 * b2 - a2 * b1)
                                y = (c1 * a2 - c2 * a1) / (a1 * b2 - a2 * b1)
                                Console.WriteLine("x = {0}", x)
                                Console.WriteLine("y = {0}", y)
                                Console.WriteLine("Zum Beenden Taste drücken")
                                Console.ReadKey()
                            End Sub
                        
                        End Module
                        Textemitter, powered by C8H10N4O2

                        It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                        Kommentar


                        • #13
                          also funktionieren tut freebasic jezt, nur wenn ich jezt comilieren will kommt diese meldung: C:\freeBASIC\fbc -s console "berechnung.bas"

                          Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                          Hier hast du mein Compilat: http://www.ayin.at/SW/Berechnung.exe
                          kann das sein das du da etwas falsch gemacht hast? Ich bekomm da nämlich immer ein falsches ergebnis raus ^^

                          Kommentar


                          • #14
                            Kommt darauf an, welche Eingaben du vornimmst, ich bin mal von Integer ausgegangen. Oder gibst du schon Kommawerte bei der Angabe?
                            Liefer mir mal ein paar Beispieldaten inklusive Ergebnis, dann kenn ich mich eher aus.
                            Textemitter, powered by C8H10N4O2

                            It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                            Kommentar


                            • #15
                              also das programm soll ja ein lineares gleichungssystem ausrechnen können, so etwas z.b.

                              I. 5x -6y +9 = 0
                              II. -2x+3y -15=0

                              als ergebnis würde für x = 21 und für y = 19 rauskommen
                              und mein programm das ich oben shcon gezeigt habe rechnet das ganze mit dem determinantenverfahren aus

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X