Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Computerproblem: Jetzt ist er ganz tot!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Computerproblem: Jetzt ist er ganz tot!

    Hallo ihr lieben.

    Laptop sei Dank bin ich nicht ganz von der Welt abgeschnitten, aber mein Computer hat jetzt wohl ganz den Geist aufgegeben.

    Hier und hier
    http://www.scifi-forum.de/off-topic/...tzlich-ab.html
    http://www.scifi-forum.de/off-topic/...-hrt-hoch.html
    haben wir uns ja schon mal mit meinem alten Freund beschäftigt.

    Es ist wieder wie im ersten Thread gewesen: Der Computer geht plötzlich aus, (d.h. er fuhr herunter, schaffte dann nicht und Strom war weg). Dann ging er von selbst wieder an und so weiter und so fort.
    Ich habe ihn dann nochmal ausgesagt, aber seitdem kommt er gar nicht mehr in die Puschen und gibt beim Start ein uhrwerkartiges mechanisches Geräusch von sich. Er startete dann noch eine Weile, aber nur bis zum Master1, den er nicht fand. Jetzt macht er gar nix mehr und der Bildschirm bleibt schwarz.

    Ich trage mich schon seit längerem mit dem Gedanken, mir einen neuen Computer zuzulegen, da der alte noch von 2003 ist (2 GHz und 512MB Ram) glaub ich. Ich möchte damit nun keine Spiele spielen, aber schon Bild- und Videobearbeitung damit machen und hochauflösende Filme gucken. Was kostet denn das so?

    Also, liebe Experten, erzählt mir mal was.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    hört sich nach defekter Festplatte an.

    den hier habe ich in einem anderem Thread so ähnlich (war noch eine TV Karte drin und ein anderes Gehäuse) heute schon gepostet:

    Code:
    ATX Midi Lian Li PC-7 B Plus II 78,00 €
    GigaByte GA-MA78GM-S2H 69,00 €
    Enermax PRO82+ 385W 52,00 €
    Samsung HD642JJ 640 GB 61,00 €
    AMD Athlon X2 4850e 49,00 €
    2GB 29,00 €
    DVD Laufwerk, etc...
    ich bin jetzt kein Experte was Bildbearbeitung angeht, aber wenn du bisher gut ausgekommen bist wirst du hiermit erst recht glücklich. Kostet ~370€ (allerdings sind die Preise etwa 4 Monate alt), verbraucht extrem wenig Strom und ist damit auch unhörbar.
    "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
    (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

    Kommentar


    • #3
      Mein erster Gedanke war, es ist die Festplatte kaputt. Umd as zu überprüfen wäre es mal gut zu wissen, ob beim Einschalten des PCs gar nichts mehr möglich ist, oder ob du zumindest die Möglichkeit hast noch ins BIOS zu kommen. Solltest du ins BIOS kommen, schauts mal gar nicht so schlecht aus, und wenn du ein Livesysmte wie Linux oder ähnliches hättest wäre es interessant den SMART-Status des Festplatte auszulesen.

      Aber wenn du mit einem neuen PC liebäugelst sollte das doch auch gut sein. Was wäre denn dein preislicher Rahmen? Wenn du nur Officearbeiten machen willst, reicht auch ein günstiges selbstzusammengebauter Rechner aus. Mit einem günstigen AMD System und einer grossen Festplatte solltest du eigentlich mit 400-600 Euro dabei sein. Allerdings weis ich ja nicht, was so dein preislicher Rahmen ist.
      Textemitter, powered by C8H10N4O2

      It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

      Kommentar


      • #4
        Och, so 20 Euro. Preislich wären 300 Euro schon toll, aber ich fürchte, ich werde doch etwas mehr ausgeben müssen. Ich habe schonmal überlegt, mir für meinen alten Rechner mehr RAM zu kaufen, aber ich habe noch DDR1 da drin und da kostete ein Pack auch irgendwas um die 80 Euro, wenn nicht mehr. Da habe ich mir schon gedacht, dass ich mir da eher einen neuen kaufen kann.

        Also, wenn er soweit hochfährt, komme ich auch noch ins BIOS. Zumindest F11 und F12 funktionierten. BIOS selbst finde ich wo? F1 oder was drück ich da? Linux habe ich nicht.
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          Also das BIOS weis ich nicht auswendig wo du das findest, aber normalerweise geht das mit F2, F10 oder ENTF oder so, ist je nach Motherboard anders. Aber dass ein paar Tasten dennoch funktionieren untermauert die defekte Festplatte. Ich denke mehr muss man nicht wissen.

          Jedenfalls so ein altes System aufzurüsten macht nicht mehr wirklich viel Sinn. Das System von The_Joker schaut schon mal nicht so schlecht aus. Wenn man aktuelle Preise ansieht solltest du mit unter 400 Euro durchwegs auskommen. Dann hättest du allerdings gleich ein System dass um Welten schneller ist als dein jetziges. Das wirst du besonders merken bei Photoshop, bei welchem gewisse Filter ja lange brauchen mit alten CPUs. Hochauflösende Filme kannst du mit dem neuen PC auch schauen, mit einer Grafikkarte um die 30m Euro ist das schon möglich, teuer ist da eher ein BluRaylaufwerk, dass so ab 70 Euro beginnt.

          Ein neues System um 300 Euro ist auf jedenfall dankbaraer als deinen PC mit Festplatte und Ram aufzurüsten, wer weis was bei dem alten System als nächste kaputt wird. Beim neuen hättest dann zumindest auch eine Garantie für die nächste Zeit auch gleich.
          Textemitter, powered by C8H10N4O2

          It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

          Kommentar


          • #6
            Ich habe windows jetzt im abgesicherten Modus starten können... irgendwelche Anweisungen?

            Ich räume das gerade leer, das Laufwerk C. Ich habe da noch so eine SuperduperNero CD, mit der ich das Programm wieder auf einen alten Stand zurücksetzen kann. Weiß jemand, wie das geht? Ein Freund hat das für mich aufgesetzt, aber der ist jetzt zufällig grad nicht da. Es wäre ja vielleicht nicht schlecht, das System wieder zurückzusetzen.
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Oh, das ist mal brauchbar. Schau mal in die Systemerignisse, was dort für Fehler angezeigt werden. Das findest du unter Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Ereignisanzeige.
              Dort klick mal durch und schau ob du irgendwelche Fehlermeldung siehst. Die sind eh gleich mit so einem roten Stoppsymbol gekennzeichnet. Fehlermeldungen von DCOM kannst du ignorieren.
              Wichtig ist Systemeventnummer und Verursacher.

              Sichere auf jeden Fall mal deine wichtigsten Daten!
              Zuletzt geändert von ayin; 16.11.2008, 22:09.
              Textemitter, powered by C8H10N4O2

              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

              Kommentar


              • #8
                ja, da sind einige: Als Fehler geben die Quellen den Service Control Manager, cdrom und einmal das von dir erwähnte DCOM an. Aber zu der Zeit, als der Computer abstürzte (ca. 19 h) und auch schon einmal gestern gibt es keine Fehlermeldungen. Die sind ganz aktuell von dem jetzigen Neustart und könnten vielleicht mit dem fehlenden Netzwerkkabel zu tun haben? (das ist ja jetzt an dieser tollen Schreibmaschine, die ich benutze)

                Bei CDRom steht "Fehlerhafter Block bei Gerät \Device\CDRom0

                Und bei Service Control Manager steht
                "Der Dienst DHCP-Client ist vom Dienst NetBios über TCP/IP" abhängig, der aufgrund des folgenden Fehlers nicht gestartet wurde: ein an das Gerät angeschlossenes Gerät funktioniert nicht.
                = könnte das das Netzwerkkabel sein, das ich umgesteckt habe?

                Die Ereingnisnummern sind 7026, 7001 (bei Service M)
                7 bei cdrom
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  Es ist ja auch möglich, dass deine Ereignisaufzeichnung deaktiviert ist, oder der Absturz zu schnell erfolgt ist, dass nichts mehr mitprotokolliert wurde.

                  Der DHCP-Client ist vernachlässigbar. Das mit dem CDrom ist eher schon mal eine mögliche Ursachen. Hier kannst du nachlesen, gibt es ein paar Fehlerbeschreibungen zu deinem Problem und eine eventuelle Abhilfe. Da du selbst am besten weisst was mit deinem Laufwerk los ist poste ich dir mal hier den Link (englisch): Windows Event ID 7 from Cdrom

                  Ansonsten schraub mal deinen PC auf, häng das Laufwerk ab und schau ob du normal booten kannst.
                  Textemitter, powered by C8H10N4O2

                  It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                  Kommentar


                  • #10
                    Wie abklemmen? Die schwarz/rot/goldenen Kabel ziehen oder welche?
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                    • #11
                      ist im pronzip egal was du abklemmst... ob nun strom oder daten... hauptsache dein system kann auf das laufwerk erstmal nicht zugreifen...

                      wenn alles wunderbar hoch läuft dann isses das laufwerk...

                      (wobei ich zugeben muss das mir noch nie nen laufwerk untergekommen ist was solche probleme macht)

                      Kommentar


                      • #12
                        Aber bitte im ausgeschalteten Zustand abklemmen und schauen, dass der PC währenddessen vom Strom ganz getrennt ist.
                        Wie schon gesagt, egal was du abtrennst, ich bevorzuge dabei den 4poligen Molexstecker, da dadurch auch der Strom weg ist.
                        Textemitter, powered by C8H10N4O2

                        It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                        Kommentar


                        • #13
                          Mal ne ganz dumme Frage. CDRom - ist das der Brenner oder das normale?

                          Der Brenner hat ja schonmal so manche Probleme bereitet - wenn eine DVD drinliegt, fährt der Computer schon länger nicht mehr hoch. Außerdem spinnen die USB Anschlüsse. Vorne kommt immer eine Stromüberspannungsmeldung, wenn ich etwas ziehe oder anstecke und wenn ich etwas hinten reinstecke, funktionieren die anderen nicht mehr bzw. werden nicht mehr erkannt.
                          Republicans hate ducklings!

                          Kommentar


                          • #14
                            ist ne gute frage: intern mach windows da glaube keine unterschiede... und wann dann nur minimale...

                            am besten beide abziehen und testen


                            im übrigen wenn du ne dvd in nen brenner legst sollte im normalfall das schlimmste was passieren sollte sein das dein brenner nix erkennt... aber nicht solche probleme...

                            nach der liste die du gerade aufgezählt hast würde mein verdacht ehr auf das mainboard fallen... oder zumindest auf den USB controller (der im MB steckt)

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Windows Ereignissanzeige behandelt das logmässig als das gleiche. Am besten du hängst dann jenes Gerät ab, dass die Fehler verursacht. Das mit den USB ist auch gut möglich, FrontUSB ist sowieso fast immer billig verbauter Mist und hinten ist halt eine Zeiterscheinung. Aber es klingt so, als gibt dein PC auf Raten auf
                              Textemitter, powered by C8H10N4O2

                              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X