Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Programm für Baumstrukturen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Programm für Baumstrukturen?

    Hoi lads.

    Ich muss eine mehrstufige Baumstruktur erstellen, bzw. erstmal eine vorhandene abbilden und diese dann neu struktuieren.

    Gibt es für sowas ein Programm oder sonstige Hilfsmittel? Open source wäre fein.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Kommt darauf an. Für generische Bäume gibt es XML.
    können wir nicht?

    macht nix! wir tun einfach so als ob!

    Kommentar


    • #3
      Daran habe ich jetzt eigentlich nicht gedacht.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Ich weiß nicht ob ich Dich richtig verstehe, meinst Du sowas wie Mindmapper?
        Kostenlose Mindmapper
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          endar: ich bräuchte schon mehr Daten, welche Art von Baum? Was sind die gesuchten Operationen/Daten, wie viel Zeit hast Du?
          können wir nicht?

          macht nix! wir tun einfach so als ob!

          Kommentar


          • #6
            Ja, eher sowas in der Richtung. Mir geht es tatsächlich um eine textähnliche Darstellung in Art eines Stammbaumes, weniger um eine technische Struktur.

            Die Programme sehen ganz nett aus, wobei die das Problem nicht wirklich lösen. Diese Struktur hat ca. fünf bis sechs Ebenen, wobei das ab der vierten Ebene sehr wuselig wird.

            Nun will ich weder XML oder HTML oder sowas verwenden, wo man vielleicht einzelene Zweige aufmachen und verstecken könnte, weil ich mir das erst aneignen müsste.

            @blueflash: Sowas in der Art eines Stammbaumes, bei dem es in der vierten "Generation" leider 17 Kinder gibt (so ungefähr), die wiederum 17 Kinder haben. Das soll auch sonst nix machen, sondern nur wie ein Stammbaum aussehen.

            Also, ihr seht: ich will die milchgebende Wollsau (oder wie das Ding heißt ). So richtig verständlich mache ich mich glaub ich auch nicht wirklich.
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Eierlegende Wollmilchsau, wenn ich so frei sein darf, Dir auf die Sprünge zu helfen.


              .
              EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

              Mondkalb schrieb nach 7 Minuten und 32 Sekunden:

              Freemind kann durchaus so viele Ebenen verwalten, es wird nur etwas unübersichtlich, je nach Größe der Struktur.
              Das Handbuch zu dem Programm ist in Art der Baumstruktur realisiert, da kann man ganz gut sehen, welche Möglichkeiten es bietet.
              Zuletzt geändert von Mondkalb; 01.12.2008, 19:36. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

              Kommentar


              • #8
                Ich habe mal schnell einen Screenshot gemacht:
                Man kann natürlich zoomen und auf- und zuklappen
                Angehängte Dateien
                "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                  Freemind kann durchaus so viele Ebenen verwalten, es wird nur etwas unübersichtlich, je nach Größe der Struktur.
                  Hehe, genau das ist ja das Problem - weswegen die Struktur vereinfacht werden soll. Aber dazu muss sie eben erstmal erfasst werden.

                  Das Handbuch zu dem Programm ist in Art der Baumstruktur realisiert, da kann man ganz gut sehen, welche Möglichkeiten es bietet.
                  Ich werde mir das mal anschauen. Danke für den Tipp.

                  Weitere Tipps sind natürlich immer willkommen.
                  Republicans hate ducklings!

                  Kommentar


                  • #10
                    Für eine einmalige, hauptsächlich grafische Arbeit bist Du mit einem derartigen Tool sicher ganz gut bedient. Solltest Du soetwas allerdings häufiger machen müssen und die Datenmenge größer werden, als Deine Zeit erlaubt, empfehle ich xml und a) entsprechende Toolkits (gibts aber AFAIK nix kostenloses) oder b) eine einfache Skriptsprache. Das ist auch nicht sooo schwer zu lernen .
                    können wir nicht?

                    macht nix! wir tun einfach so als ob!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, auf Dauer möchte ich das auch, aber im Moment würde ich damit doch zuviel Zeit verdaddeln, d.h. mich weniger mit dem Werk, sondern mit dem Werkzeug beschäftigen müssen.
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X