Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laptop über Video-Out an alten Fernseher

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Laptop über Video-Out an alten Fernseher

    Hiho!

    ich bastel gerade ein wenig mit alten Geräten rum und versuche momentan mein Laptop (Geforce Go 7300) mit einem alten Röhrenfernseher zu verbinden. Laptop mit Video-Out, Fernseher lediglich ein Scart-Anschluss (man merkt, der ist alt ). Ich hab zwar einige Ahnung, aber was analoge Videosignale angeht, hab ich ausnahmsweise mal null plan Daher dachte ich mir, ist ja ganz einfach. Ist aber nicht so. In meiner Kabelkiste habe ich einen solchen Adapter gefunden:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4510.jpg
Ansichten: 1
Größe: 28,6 KB
ID: 4287081

    Folglich bin ich also von dem Video-Out des Laptop an den S-Video in an diesem Adapter. Ergebnis: Bild vorhanden, auch in Farbe, allerdings ziemlich verrauscht. Nicht guckbar.

    Zweiter Versuch: S-Video auf Cinch Adapter und dann in den Video-Eingang an den Scart-Adapter. Ergebnis: Klares astreines Bild, allerdings nur schwarz/weiß. Ich hab mittlerweile auch sämtliche PAL oder NTSC Einstellungen durch, die mir in der Systemsteuerung angeboten werden, aber es bleibt s/w.

    Mache ich was falsch oder liegts einfach an dem zu alten Fernseher?
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Also das Schwarz/Weiss Bild war bei mir eine Frage des Treibers. Hast du Nvidia oder ATi? Welche Bildwiederholungsfrequenz bei welcher Auflösung? Mit NTSC kommst jedenfalls bei einem PAL-TV nicht weit.
    Textemitter, powered by C8H10N4O2

    It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von ayin Beitrag anzeigen
      Also das Schwarz/Weiss Bild war bei mir eine Frage des Treibers. Hast du Nvidia oder ATi? Welche Bildwiederholungsfrequenz bei welcher Auflösung? Mit NTSC kommst jedenfalls bei einem PAL-TV nicht weit.
      Wie ich oben schrieb, eine GeForce, folglich nvidia. NTSC zu versuchen war auch nur eine verzweiflungstat. Aber es werden ja diverse PAL-Formate angeboten, die ich durchprobiert hatte.
      Bildwiederholrate wird mir nur 25Hz angeboten. Auflösungen habe ich auch schon alles durchprobiert. Also von 640x480 über 720x576 bis 1024x768. Wird alles angezeigt, nur eben mit den oben beschriebenen Mängeln.

      Ich hätte auch schon einen aktuellen Treiber ausprobiert, allerdings ist es ein DELL-Laptop und nimmt man nicht den nvidia-Treiber von DELL selber, so läuft das Gerät nicht mehr wirklich rund.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


      • #4
        Zitat von ayin Beitrag anzeigen
        Also das Schwarz/Weiss Bild war bei mir eine Frage des Treibers. Hast du Nvidia oder ATi? Welche Bildwiederholungsfrequenz bei welcher Auflösung? Mit NTSC kommst jedenfalls bei einem PAL-TV nicht weit.
        auch auf die Verschiedenen PAL Standards muss man achten. PAL-B und PAL-G sind es meistens. Beim jeweils anderen liefert mein Fernseher ebenfalls ein SW-Bild.
        "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
        (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen
          auch auf die Verschiedenen PAL Standards muss man achten. PAL-B und PAL-G sind es meistens. Beim jeweils anderen liefert mein Fernseher ebenfalls ein SW-Bild.
          Bei meinem Laptop ist dann die Auflösung, wenn ich ihn an nen Röhrenfernseher anschließ von 720x450 . Da der Laptopbildschirm ja 16:10 hat. Bei einer 4:3 Einstellung ging bei mir nix mehr.
          Allerdings stellt mein Laptop das Format automatisch ein, nachdem ich "Fn" und die "F-Taste" gedrückt hab.

          - - - - Mein VT - - - -

          Kommentar


          • #6
            Das Problem mit Schwarz-Weiß-Bild bei S-Video-Verbindung hab ich auch - egal ob ich über einen Cinch-Stecker auf den SCART-Adapter gehe, oder ein vorkonfektioniertes Profi- S-VIDEO -> SCART - Kabel nehme.

            Farbig hab ich das Bild vor ein paar Jahren bekommen, als ich eine Grafikkarte mit zusätzlichem Anschluss für eine Kabel-Peitsche gekauft habe, die mehrere Ein- und Ausgänge (S-Video und Cinch) zusätzlich zum normalen - damals noch analogen - PC-Monitor-Anschluss bereitgestellt hat.
            Der Treiber war außerdem darauf angepasst, so dass man einstellen konnte an welchem OUT der Fernseher hängt.
            Wie man das mit den modernen Grakas heute hibekommt?
            Keine Ahnung.
            Aber irgendwie muss dieser S-Video-Anschluss den die Grakas heute fast alle haben ja auch sinnvoll nutzbar sein.
            Vielleicht ist das auch nur ne Belegungssache.
            Man könnte ja mal probieren einen S-Video-Stecker mit offenen Kabelenden so mit einem offenen Scart-Stecker zu verschalten, dass alles passt.
            Denn wenn sogar ein vorkonfektioniertes Kabel nicht funktioniert, ist es mit der Normung wohl nicht weit her...

            Kommentar


            • #7
              Mein Problem hat sich übrigens gelöst: Mein S-Video auf Cinch Adapter war irgendwie platt. Ka. Mit nem neuen gehts ohne Probleme. Find nur ein wenig seltsam, dass ich mit der Auflösung nicht niedriger als 800x600 gehen kann. Aber das verkrafte ich schon.

              Wie man das mit den modernen Grakas heute hibekommt?
              Das Problem erübrigt sich eigentlich bei modernen Grakas, wenn man auch einen modernen Flachbildfernseher hat. Da gehts einfach per DVi oder HDMI ran und fertig
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar

              Lädt...
              X