Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kaufberatung AM2+ Phenom & Kühlkörper

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kaufberatung AM2+ Phenom & Kühlkörper

    Hallo ihr alle,

    also ich bring gleich mal zur Sprache, was ich bis jetzt ausgesucht habe, es soll was für´s kleine Geld sein, unschwer zu erkennen:
    • 4096MB OCZ PC2-6400 CL5 KIT XTC Vista Upgrade
    • 40.50 €
    • Xigmatek HDT-S963 Heatpipe Cooler 92mm
    • 18.04 €
    • Gigabyte GA-MA78GM-S2H RS780G
    • 68.69 €
    • AMD PhenomX4 9550 Agena 4x2.2GHz TRAY
    • 106.31 €
    +6 € Versand
    • HDDSATA WD 640GB WD6400AAKS
    • 59.29 + 3,5 €

    Dann würde ich den Inhalt meiner beiden 320er SATAs auf die neue schieben um die beiden kleinen in einen RAID-0-Verband zu packen um somit die Performance zu steigern, macht das Sinn?

    Vielen Dank für euren Rat, so hoffe ich dieses Vorhaben baldigst in die Tat umzusetzen.


  • #2
    passt eigentlich.
    Ich persönlich würde als CPU Kühler in dieser Preisklasse einen Scythe Kama Cross oder Shuriken nehmen.

    Bei den Prozessoren solltest du vielleicht noch bis nächste Woche warten. Dann werden nämlich die kleineren Phenom II Modelle verfügbar sein (ComputerBase - AMD Phenom II X4 950 mit 3,1 GHz kommt der 805er oder 810er sollte in deiner Preisklasse liegen.). Dein Board ist auch mit diesen neuen kompatible.
    "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
    (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

    Kommentar


    • #3
      Nein, ein Scythe Shuriken hat für einen X4 eindeutig zu wenig Kühlleistung, der ist nur auf X2 optimiert.
      Textemitter, powered by C8H10N4O2

      It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

      Kommentar


      • #4
        Guddi vielen Dank, ob ich nun warte oder nicht, auf güntige AM3-CPUs muss ich sehen.

        Ich habe den Xigmatek HDT-SD964 ins Auge gefasst und mag erfragen, ob er für die 125 Watt (bzw. etwas mehr, ich mag gern bis zu 250MHz Systemtakt anlegen und das Mainboard soll die CPU-Spannung selbst festlegen) ausreichend ist. Eventuell verpasse ich dem Kühlkörper dank seines Designs ja auch 2 92er Lüfter, je einen an einer Seite.

        Danke sehr für eure Unterstützung.

        Kommentar


        • #5
          Was willst du denn mit dem Rechner machen? Willst du ihn übertakten? Zwei Lüfter sind absolut sinnfrei, da du damit von der Kühlleistung her nichts mehr erreichst. Ausserderm bringst du damit den Luftstrom im Gehäuse durcheinander und verhinderst somit die Kühlung anderer Komponenten.
          Textemitter, powered by C8H10N4O2

          It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

          Kommentar


          • #6
            Hier und auf der letzten Seite des Tests kann man erlesen, dass eine Dualbelüftung doch eher etwas wünschenswertes als negatives darstellt.
            Und ich denke nicht, dass bei anderen Experten die Meinungen großartig unterschiedlich ausfallen.

            Weil mein Gehäuse so gebaut ist, dass der CPU-Kühlkörper nicht so hoch sein kann, interessiere ich mich für das 92mm-Design.

            Wie ich bereits oben beschrieben habe, möchte ich einen Phenom kaufen und das für wenig Geld. Warum liegt auf der Hand: das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Und um das noch zu steigern würde ich versuchen den Systemtakt anzuheben, nur weil es geht.

            Leider steht nirgens explizit da, bis wie viel Watt TDP die jeweiligen Kühlkörper geeignet sind. Ist wohl auch von der Belüftung des Gehäuses abhängig und von der Raumtemperatur...
            Aber ich möchte ja nur wissen, ob der HDT-SD964 bedeutend besser als der HDT-S963 und ob er für eine Quad im allgemeinen geeignet ist.

            Thx
            LG

            Kommentar


            • #7
              In diesem Test steht nirgendswo eine Empfehlung für Doppelbelüftung, sondern es wird lediglich auf die optionale Möglichkeit hingewiesen. Und bevor man sowas macht, das in den meisten Fällen nicht besonders praktikabel ist, wäre eine Wasserkühlung eher zu empfehlen.

              Die Watt sind ja egal, und die TDP auch, denn das sagt nur wenig über die tatsächlich erzeugte Hitze aus. Aber mit einem grossen Lüfter hast du da sowieso keine Probleme, die schaffen das locker, und den Rest musst du eh herausfinden. Die Lüfter kühlen gut genug, nur jede CPU geht nicht so weit zu übertakten wie andere.
              Textemitter, powered by C8H10N4O2

              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

              Kommentar


              • #8
                Guddi, Kühlkörper sei erstmal dahin gestellt ^^

                Ich frage mich aber ernsthaft, ob ich mit der X4 9550 bei Spielen am besten komme, weil im 3D-Mark (ein anderen Vergleichsmedium ligt mir nicht vor, um [getaktete] CPUs miteinander zu vergleichen) eine X3 9750 Black Edition mehr bedeutend Punkte erzielt hat als eine X4.

                Ich weiß daher immer noch nicht was ich nehmen soll.
                Wie gesagt: nur viel mehr als 100€ für die CPU und schon einen gewissen Anwachs an Performance zu meiner jetzigen (X2 @ 3GHz).

                Wenn ich denn wüsste wann eine AM3-CPU für den Preis zu erstehen ist und ob die dann wirklich ein Stüc besser ist als ein AM2+ Phenom für den Preis...

                Habt ihr da eine Idee?

                Kommentar


                • #9
                  Wenn du spielen willst, dann bleib bei deinem X2 (vermutlich 6000+), der ist nämlich bei Spielen deutlich besser und schneller als ein X4 9550.
                  Und 3D-Mark ist ein rein synthetischer Benchmark, der das Komplettsystem beschreibt und nicht aussagt, ob ein Spiel bei dir gut läuft oder schlecht.

                  Tom's Hardware - Benchmark PCMark Vantage - PC-Mark Suite
                  Textemitter, powered by C8H10N4O2

                  It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                  Kommentar


                  • #10
                    Jau danke. Ich dachte nur an Spieletitel, bei denen Multi-Core sehr förderlich ist, z.B. GTA 4.

                    Und falls ich einen X3 auf ähnlichen Takt heben kann wie ich meinen X2 - hoffenlich baldigst wieder - betreibe, dann sollte dies ja schon einen Fortschritt bedeuten. Denke auch, dass einen Phenom 1 selbst mit 4x2,75GHz nicht hinterher kommt.

                    Und was ist an der AM3-Phenom 2 Geschichte dran? Sollte es bald einen solchen in dieser Preisklasse geben? Bis jetzt ist die Auswahl ja nicht sonderlich und lieferbar ist auch keiner. Hat da jemand einen Plan, wie sich das in näherer Zukunft entwickeln wird?

                    Kommentar


                    • #11
                      Also der Unterschied zwischen X2 und X4 ist denkbar gering, und GTA4 ist extrem schlecht programmiert, deswegen profitiert es davon, aber diese Wertung gilt nur im Vergleich zu gleichem Takt. Ein x9550 mit 4*2,2 GHz ist trotzdem langsamer als deine CPU mit 2*3 GHz. Spar dir lieber das Geld dafür und investiere in eine stärkere Grafikkarte oder eine grössere und schnellere Festplatte. Alles andere lohnt sich nicht und schaut nur auf dem Papier gut aus.

                      Beim Phenom 2 ist es derzeit nicht abzusehen, wann es billiger wird. Vermutlich sobald Intel den i5 veröffentlich, also vermutlich im zweiten oder dritten Quartal.
                      Textemitter, powered by C8H10N4O2

                      It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                      Kommentar


                      • #12
                        Beim Phenom 2 ist es derzeit nicht abzusehen, wann es billiger wird. Vermutlich sobald Intel den i5 veröffentlich, also vermutlich im zweiten oder dritten Quartal.
                        Noch billiger? Die Preise sind doch jetzt schon im Keller. Das Topmodell bekommt man schon <200€, ich glaube nicht das es in den nächsten Monaten noch billiger werden wird.
                        Der X3 720 (d.h. 3x 2.8Ghz mit offenem Multi) wird in den AMD Preislisten mit $125 geführt, wenn die Einführungsphase in ein paar Tagen vorbei ist wird er sich bei uns also bei um die 100€ einpendeln. Hier haben sie das Teil zusammen mit dem X4 810 u.a. gegen einen X26400+ getestet: AMDs Sockel AM3 mit DDR3-Support - Prozessoren - Planet 3DNow! ist dann doch ein gutes Stück schneller.
                        "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
                        (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

                        Kommentar


                        • #13
                          Dass ein 810 schneller ist mag ja sein, aber bei Spielen macht das nach wie vor keinen grossen Unterschied. Speziell in deinem Test kann ich da kaum einen X2 sehen. Ausserdem sprach er von einem 9550, der deutlich langsamer ist. Und bei Spielen wirkt sich das derzeit auch kaum aus, dass man sagen könnte, da wäre ein gewaltiger Unterschied, bei dem es nicht besser wäre in eine andere Komponente zu investieren.
                          ComputerBase - Test: AMD Phenom II X4 805 und 810 (Seite 16)
                          Textemitter, powered by C8H10N4O2

                          It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                          Kommentar


                          • #14
                            Ja also der 720er scheint mir ja sehr interessant zu sein.
                            Mal abwarten bis er erhältlich ist, glaube ja kaum, dass der Preis bei den anderen Units steigen wird...

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X