Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kreativer Kopf sucht Medium

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kreativer Kopf sucht Medium

    Hi,
    also ich habe, wie oben bereits erwähnt viele kreative Ideen, weiß nur nicht wie ich sie umsetzten soll.
    Ich bin ein Standard Laie was Computerprogramme angeht, jedoch gewillt mich auch in dinge reinzuarbeiten.
    Nun bräuchte ich nur noch ein paar Programmideen (Preis unwichtig, schließlich sammel ich erstmal nur Ideen.)
    Genial wäre sowas wie z.B Das PC Spiel The Movies, nur will ich halt vernünftige Ergebnisse, was man wie ich finde damit nicht erreicht.
    Alles ist interessant für mich: Ob Musik Synthesiser, Animationsfilme selber machen usw usw...
    Ich freue mich auf eure Vorschläge


  • #2
    Wenn es darum geht Musik zu mischen, und Beats zu erstellen, kann ich dir nur CuBase empfehlen.
    Ist meiner Meinung nach das beste Programm dafür.Es ist jedoch eher was für fortgeschrittene, und man braucht etwas Zeit, um sich reinzufuchsen.
    Ich selbst lerne gerade erst wie es funktioniert.
    Mein Multigaming Clan www.digitalcombatcrew.de
    Mein Vorstellungsthread:http://www.scifi-forum.de/intern/com...ll-le.html#pos

    Kommentar


    • #3
      Hmmm also:
      Sounddesign: CuBase
      Grafikdesign: Photoshop (+ Illustrator)
      Animationen: AfterEffects
      Filmschnitt: Adobe's Premiere
      Gamedesign: Conitec's Gamestudio

      Gruß
      Alkohol ist keine Antwort aber es hilft, die Frage zu vergessen.

      Kommentar


      • #4
        Sound & Musik: Ardour ardour | the new digital audio workstation
        Videoschnitt: Avidemux Avidemux - Main Page
        Videoschnitt Effekte: Jahshaka jahshaka.org - Home
        3d Rendering & Animation: Blender blender.org - Home
        Bildbearbeitung: Gimp GIMP - The GNU Image Manipulation Program
        Vektorgrafikbearbeitung: Inkscape Inkscape. Draw Freely.

        Das sind alles kostenlose und sehr gute Open Source Programme und auch für gehobene Ansprüche mehr als geeignet.
        Ein paar praktische Links:
        In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
        Aktuelles Satellitenbild
        Radioaktivitätsmessnetz des BfS

        Kommentar


        • #5
          Cinema 4D - gibt es auch als Studentenversion. Optimale Software, modulare Erweiterungen. Wird für Hollywood-Produktionen verwendet. Super-Fixer Renderer. Ausgezeichnete Ergebnisse.
          (Blender ist kein Blender - kenn ich noch von früher, meine erste Linux-Software... aber in Umfang und Professionaltät nicht mit C4D zu vergleichen. Kein rechter Workflow - aber mit Programmierkenntnissen gut erweiterbar.)

          Noch teurer: MAYA oder Softimage... dann wäre da noch max. Aber gerade von Softimage rate ich ab: Zukunft ungewiss und max und MAYA gehören inzwischen beide zu discreet - MAYA wird es also langfristig nicht mehr geben.

          Ansonsten Adobe Production Bundle (Studentenversion!); After Effects ist gut integriert mit Cinema (Stichwort Multilayer).

          Aber: Die Sortware ist teuer und du brauchst ein schnelles System (mind. Duo); Cinema unterstützt auch mehr Kerne. (Eine Freude sind vier Renderlinien!!!) Außerdem ein 64bit-Betriebssystem.

          Und die Einarbeitung... ich hoffe du hast kein sonstiges Leben.

          Für Fragen stehe ich zur Verfügung

          Kommentar


          • #6
            das ist ja schon mal ein großes Spektrum an Möglichkeiten, find ich echt super.
            Nur glaube ich langsam zu erkennen worauf das hinausläuft

            Aber: Die Sortware ist teuer....Und die Einarbeitung... ich hoffe du hast kein sonstiges Leben.
            Viele der Programme kann man ja schon Studieren, so vieles ist damit möglich....wenn man weiß wies geht.

            Ich glaube da schreib ich doch lieber ein Buch....ist unkomplizierter^^

            Kommentar


            • #7
              Naja, du musst dich eben auf einen Bereich spezialisieren. Wenn du nicht so viel Zeit investieren möchtest ist 3D wohl eher das falsche, denn das einer der Zeitaufwändigsten Bereiche....
              Mit Sounddesign kenn ich mich nur sehr sehr flüchtig aus, ein Kumpel macht das. Der hat daheim ne Anlage für zigtausend euro stehen, von daher denke ich mal dass man sounddesign entweder richtig oder garnicht machen sollte....
              2D-design mit photoshop is ne nette sache, braucht nich so lang bis man erste ergebnisse erzielt die auch gut aussehen. Dazulernen tut man für den Rest seines Lebens - in allen aufgeführten Bereichen.

              Gruß
              Alkohol ist keine Antwort aber es hilft, die Frage zu vergessen.

              Kommentar

              Lädt...
              X