Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einrichten einer Desktopverknüpfung zum Router? (Konnektivitätsproblem. :-/)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einrichten einer Desktopverknüpfung zum Router? (Konnektivitätsproblem. :-/)

    Hallo.

    Seit heute mittag fliege ich nach acht Minuten ständig aus dem Netz und kann mir nicht erklären, wieso. Ich trenne dann den Modemstecker vom Strom, stecke ihn wieder ein und dann geht es wieder für die nächsten acht Minuten. Und zwar ziemlich genau 8 Minuten.

    Ich habe DSL und eine Flatrate. Mein Router ist ein DSL-Modem von arescom NetDSl800. Die Verbindung wird weiterhin angezeigt, aber es lädt halt nix mehr.

    Neben der DFÜ-Verbindung, an der ich nichts verändert habe, habe ich noch so eine komische LAN-Verbindung, die jetzt ständig was von eingeschränkter Konnektivität faselt. Nun, das hat sie vorher auch getan, die war nämlich vorher auch da und hatte stets "eingeschränkte oder keine Konnektivität, mit Firewall". Daran kann es eigentlich nicht liegen, obwohl ich meine, auf meinem alten Rechner kein solches LAN-Ding gehabt zu haben. Ich habe das Modem schon abgestellt, vom Netz genommen und nach einer Empfehlung auch eine Stunde alles ausgeschaltet gelassen, aber nix hilft. Installiert habe ich übrigens auch nichts und sogar die Wiederherstellung benutzt.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Welches Betriebssystem? Welche Firewall?
    Ist der Router anpingbar?

    Kommentar


    • #3
      XP, windows firewall (denke ich),
      anpingbar? Keine Ahnung.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von endar Beitrag anzeigen
        anpingbar? Keine Ahnung.
        Start -> Ausführen -> "cmd" eintippen. In der Eingabeaufforderung dann "ping ROUTER-IP" eingeben.

        Logischerweise erst machen, wenn die Verbindung nicht mehr funktioniert. Ist der Rechner eigentlich per Kabel oder WLAN an den Router angeschlossen?

        Ansonten würde ich sowieso spontan erstmal auf ein Providerproblem tippen, wenn du wirklich nichts geändert hast. Soll ja heutzutage auch ab und an noch vorkommen, dass die Ursache für Verbindungsprobleme beim Provider liegen. Ist vielleicht morgen schon wieder weg. "Eingeschränkte konnektivität" heißt nämlich manchmal auch einfach "Netzwerk ja, Online nein".
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Ja, die Meldung wundert mich auch nicht wirklich. Ich meine nur, dass bei ich bei meinem vorigen XP eine Netzwerbrücke gehabt hätte. Ich kann mich aber auch täuschen.

          Der Router ist per Kabel verbunden. Ich habe heute auch bei meinem Anbieter angerufen, der Supportheini empfahl mir, ich könne mir auch mal ein neues Modem holen (geben lassen), das sei ja schon recht alt.

          Tja, das mit dem Ping werde ich machen, wenn ich rausfliege.

          Da stand
          Ping-Anforderung konnte Host "ROUTER-IP" nicht finden. Überprüfen Sie den Namen und versuchen Sie es erneut.
          Findet er also jetzt das Modem nicht?

          Bei meinem Anbieter habe ich heute angerufen. Der meinte, es sei alles in Ordnung.
          Zuletzt geändert von endar; 23.03.2009, 17:39.
          Republicans hate ducklings!

          Kommentar


          • #6
            Den Text "ROUTER-IP" musst Du mit der realen IP-Adresse des Routers ersetzen. Diese steht normalerweise im Handbuch des Routers.

            Kommentar


            • #7
              Zu meinem "Router" (falls das das Modem sein soll), gab es kein Handbuch. Nix.

              Kann ich das sonst irgendwo nachsehen?
              Republicans hate ducklings!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von endar
                Da stand
                Ping-Anforderung konnte Host "ROUTER-IP" nicht finden. Überprüfen Sie den Namen und versuchen Sie es erneut.
                Findet er also jetzt das Modem nicht?
                Verzeih mir die Frage, aber du hast "ROUTER-IP" schon durch die IP-Adresse deines Routers ersetzt, oder?

                EDIT: ihr wart schneller. IP steht manchmal auch hinten auf dem Router druff. Ansonsten lässt sich die IP ganz leicht rausfinden, wenn du den Status deiner LAN-Verbindung aufrufst (durch Klick auf das Symbol in der Tray-Leiste oder der Verbindungsübersicht) und schaust, welche IP dort unter "Standardgateway" steht.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Hast Du überhaupt einen Router, oder ist der PC direkt mit dem Modem verbunden?

                  Falls der PC direkt mit dem Modem verbunden ist, wäre noch interessant, welche Lämplein leuchten und ein Ping auf eine Adresse im Internet würde weitere Infos geben. Z.B.:
                  ping heise.de
                  ping 193.99.144.80

                  Falls das Problem in Windows selbst liegt, kenne ich mich leider nicht so gut aus.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Stadtplaner Beitrag anzeigen
                    Hast Du überhaupt einen Router, oder ist der PC direkt mit dem Modem verbunden?
                    Die Fragestellung bringt uns auch nicht weiter, wenn man es mit einem Router zu tun hat, der nen Modem eingebaut hat

                    Habe mich aber gerade mal schlau gemacht, das Ding ist in erster Linie ein reines Modem. Die Standard-IP des NetDSL800 ist "192.168.1.1".
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                      Verzeih mir die Frage, aber du hast "ROUTER-IP" schon durch die IP-Adresse deines Routers ersetzt, oder?
                      Sorry, ich kenne nicht alle Computerbefehle auswendig und ich bin kein Netzwerkexperte.

                      EDIT: ihr wart schneller. IP steht manchmal auch hinten auf dem Router druff. Ansonsten lässt sich die IP ganz leicht rausfinden, wenn du den Status deiner LAN-Verbindung aufrufst (durch Klick auf das Symbol in der Tray-Leiste oder der Verbindungsübersicht) und schaust, welche IP dort unter "Standardgateway" steht.
                      Ja, die habe ich mir schon angesehen, da steht u.a. eine physikalische Adresse und auch die IP, die der Computer aber selbst vergibt. Wie auch immer, die werde ich gleich mal versuchen

                      edit: Gefunden hat er das. Bytes=32 Zeit<1ms TTL=128 (4x)


                      Hast Du überhaupt einen Router, oder ist der PC direkt mit dem Modem verbunden?
                      Der PC ist direkt mit dem Modem verbunden. Sorry, wenn ich das jetzt mit dem Router verwechselt habe. Ich habe das bei dem Heini so verstanden, als sei dieses Modem ein Router. Was ein Router selbst für Aufgaben hat, weiß ich nämlich nicht.

                      [QUOTE]Falls der PC direkt mit dem Modem verbunden ist, wäre noch interessant, welche Lämplein leuchten

                      Es leuchtet PWR LAN und WAN LINK
                      Nicht leuchten DIAG und USB

                      und ein Ping auf eine Adresse im Internet würde weitere Infos geben. Z.B.:
                      ping heise.de
                      ping 193.99.144.80
                      Also wenn die Verbindung nicht mehr funktioniert? Werde ich mal machen.
                      Jetzt ist es allerdings doch so, dass die Verbindung auch "offiziell" abbricht. Es scheint wohl zunächst halt nichts mehr übermittelt zu werden und dann bricht die Verbindung ab.
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        endar hat doch schon gesagt, dass er das per dfü macht -> reines modem. Folglich ist auch anpingen keine Option, denn das Ding hat keine IP.

                        @endar:
                        lass mal 'ping -t heise.de' in einer shell laufen, dann kannst du die 8minuten sache verifizieren.
                        Mit diesen Daten ruf die Hotline deines Provides an.
                        können wir nicht?

                        macht nix! wir tun einfach so als ob!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                          Die Fragestellung bringt uns auch nicht weiter, wenn man es mit einem Router zu tun hat, der nen Modem eingebaut hat

                          Habe mich aber gerade mal schlau gemacht, das Ding ist in erster Linie ein reines Modem. Die Standard-IP des NetDSL800 ist "192.168.1.1".
                          Welche Adresse denn nun? Diejenige, die sich der Computer selbst gegeben hat oder doch eine vom Modem? Ich habe jetzt die vom Computer überprüft.

                          Was denn für eine "shell" schon wieder? Könntet ihr vielleicht mal das Fachchinesisch lassen?

                          edit: Ich habe, nachdem der Browser nicht mehr reagiert, mal den ping heise.de im "shell" laufen lassen. Unter cmd findet er das dann auch nicht mehr: "Zeitüberschreitung der Anfrage".
                          Republicans hate ducklings!

                          Kommentar


                          • #14
                            Folge einfach der Anleitung von Dr.Bock und gebe statt
                            "ping ROUTER-IP"
                            "ping -t heise.de"
                            ein.
                            Dann hat man auch den moment wo er die Verbindung verliert.
                            Mit STRG+C bricht man das Programm dann ab und kann dann mit
                            "ping 193.99.144.80 "
                            sehen ob man ganz aus dem Netz raus ist, oder nur die IP-Adressen nicht mehr aufgelöst werden.
                            (193.99.144.80 ist die IP von heise.de)

                            NACHTRAG: Als Shell bezeichnet man auch das, was unter Windows Eingabeaufforderung heißt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Von "-t" war bisher nicht die Rede. Ich mache das jetzt. Jetzt interessiert mich allerdings, was mir das nützen sollte, das zu wissen.

                              Habe ich gemacht: Toll, der fand also heise und fand es und fand es und dann kam "Zeitüberschreitung" (wie ich bereits in meinem obigen Beitrag berichtete).
                              So, und die IP-Adresse von heise fand er dann auch nicht mehr. Auch da stand "Zeitüberschreitung der Anfrage. Allgemeiner Fehler. Zielhost nicht erreichbar."
                              Republicans hate ducklings!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X