Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pentium 4 2000 MHZ

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pentium 4 2000 MHZ

    Vor kurzem ist der P4 2GHZ auf den Markt gekommen. AMD muss wohl den ersten Platz in Sachen Performence wieder abgeben, denn der neuen P$ is (leider ) schneller als der 1,4 GHZ von AMD. Naja einen kleinen Trost gibts für AMD Fans: Der 2GHZ Prozessor kostet 562 Dollar, während der 1,4 GHZ von AMD nur noch 130 Dollar kostet und somit die weniger Leistung im Preis wieder mehr als wett macht

    AMD forever

  • #2
    Man vor knapp 15 Monaten kam erst der 1 Ghz P3 raus und jetzt schon 2...
    Aber bald kommt sowieso der Palomino und Intel muss wieder um Perfomance Krone kämpfen....

    Kommentar


    • #3
      Immerhin vergleichen wir dabei 2 CPUs mit einem Unterscheid von 600 Mhz, da ist es nicht verwunderlich, dass der P4 zurzeit schneller ist.
      Aber wenn die nächsten AMD-Modelle rauskommen, dann wird sich das wieder ändern.
      Es gab da z.B. ein paar Freaks, die einen Thunderbird auf ca. 1.8 GH gebracht haben und der hat eine höher getakten Pentium 4 wieder abgehänt. Hähä...

      Kommentar


      • #4
        Balds gibt 3.5 Ghz. Kein Witz!
        Intel hat heute auf dem IDF einen übertakteten P4 mit 3.5 Ghz gezeigt. Eine 3Ghz Version dekodierte ein Video. Der Intelvizepräsident meinte, wenn AMD nicht locker lässt könnte der Prozessor schon H2.2002 auf den Markt kommen und dann die 4Ghz Version...
        So viel Mhz braucht zwar keiner, es zeigt aber zu was der P4 fähig ist.

        Kommentar


        • #5
          Der 2 Ghz Prozessor ist nur vom Namen her schneller. In Benchmarks wird man das gewohnte Bild sehen: Intel bleibt bei allen wichtigen Anwendungen hinten und AMD kann sich mit den reelen Preisen seinen Platz sichern. Und jeder Konter von Intel, wird von AMD mit einem Preissturz quittiert werden.

          Uns kanns im Endeffekt ja nur freuen; damals beim Quasi-Monopol vom Pentium hätte es das wohl nie gegeben!
          Recht darf nie Unrecht weichen.

          Kommentar


          • #6
            Re: Pentium 4 2000 MHZ

            Originalnachricht erstellt von Angel
            Vor kurzem ist der P4 2GHZ auf den Markt gekommen. AMD muss wohl den ersten Platz in Sachen Performence wieder abgeben, denn der neuen P$ is (leider ) schneller als der 1,4 GHZ von AMD. Naja einen kleinen Trost gibts für AMD Fans: Der 2GHZ Prozessor kostet 562 Dollar, während der 1,4 GHZ von AMD nur noch 130 Dollar kostet und somit die weniger Leistung im Preis wieder mehr als wett macht

            AMD forever
            Nicht ganz informiert @Angel? Gibt schon den AMD Athlon (MP) 1,7 GHz, der durch seinen HyperTransport schneller ist, als der 2 GHz Pentium4. Allerdings brauchst Du auch ein Board, welches diesen HyperTransport unterstützt (z.B. von nVidia)

            Kommentar


            • #7
              AMD hat bereits heute eine Preissenkung angekündigt (Narbo du Prophet ).
              Der 1,4 Gh Tunderbird soll sich um fast die Hälfte verbilligen.
              Allerdings dürfen wir bei dem gnazen Preiskampf eines nicht vergessen; wenn das immer so weiter geht, dann gibt es keinen Gewinn für die Hersteller und das bedeutet irgendwann Pleite für einen von beiden.
              Und ich fürchte zu wissen, dass Intel auf Dauer wohl länger durchhält.

              Kommentar


              • #8
                Da kann ich wohl nur einen Einzeiler posten:

                Warum soll Intel länger durchhalten?

                Kommentar


                • #9
                  Weil die einfach die größere Firma sind.
                  Mit ihrem Monopol haben die wohl jahrelang einen fetten Gewinn erwirtschaftet, der jetzt irgenwo auf der Bank liegt.
                  AMD hatte hingegen einen zu geringen Marktanteil und hat lange Zeit Intel-CPUs nachgebaut. Als der Vertrag mit Intel zu ende war hat man eigen Prozessoren entwickelt, die aber von der Leistung her nicht so toll waren. Sie konnten also nicht so expandieen wie Intel. Erst mit dem Athlon begann wohl die eigetnliche Ära von AMD.
                  Intel hatte also einen jahrenlangen Vorsprung, was den wirtschaftliche Erfolge betriff.
                  Deshalb wird Intel wahrscheinlich auf Dauer länger durchhalten könne und seine Monopol zurückerobern.
                  Es sein denn natürlich, dass der P4 wieder ein Reinfall wird und AMD weitere Marktanteile hinzugewinnt um schlussendlich wieder in die Gewinnzone zu kommen.

                  Kommentar


                  • #10
                    The_Borg: Du magst ja vielleicht recht haben. Aber so lange AMD von der Leistung und vom Preis bessere Prozessoren anbietet, werden deine Aussagen wohl kuam in kraft treten.
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Klingt einwenig unlogisch. Intel wird meiner Meinung nach sicher nicht länger durchhalten. Die machen doch jetzt nur noch durch Compaq und andere ghroße Firmen die ihre Prozessoren kaufen Gewinn. Mit der Zeit werden auch diese großen Vertragspartner abspringen und einfach auf den besseren und billigeren Prozessor umsteigen.

                      Als Beispiel: 3dfx hatte den ersten brauchbaren 3D Chip entwickelt und auch ca. 1 1/2 Jahre keine Konkurrenz - bis zum Voodoo 3 Chip, denn da kam Zeitgleich der TNT2 Chip auf den Markt, der einfach mehr erwirtschaftet hat und somit ging 3dfx ein Jahr später Bankrott und musste Konkurs anmelden...

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hoffe ehrlichgesagt auch, dass das von mir beschriebene Szenario nicht eintritt und sich die beiden Firmen weiterhin ein Duell um den niedrigsten Preis liefern.
                        Aber der Kern meiner Aussage ist nunmal, dass beide Firmen große Verluste durch den Preiskampf einfahren und das kann man nunmal nicht ewig so weiterführen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also soweit ich weiss, macht AMD keinesfalls Verluste. Die neuen AMD Prozessoren gehen doch weg wie warme Semmeln . 80% Der Leute die ich kenne haben einen AMD Prozessor - einfach aus dem Grund weil er viel billiger ist ...

                          Kommentar


                          • #14
                            Also die Berichte über die Finanzen von AMD aufgrund der Tatsache, dass die Firma an der Börse notiert ist, zeigen, dass AMD zwar guten Umsatz macht und Marktanteile hinzugewinnt, aber im Endeffekt trotz allem rote Zahlen schreibt.

                            Kommentar


                            • #15
                              intel schreibt keine roten zahlen.
                              intel hat die preise extra hoch angesetzt.
                              intel könnte die cpu auch noch für 100$ statt 1000$ verkaufen können und würde nicht rote zahlen schreiben.
                              hinzu kommt, dass sie auf anderen produkten monopole haben.
                              bestimmte rom-/ram-chips sind nur bei intel zu beziehen.
                              damit macht intel aber nicht so viel gewinn.
                              amd ist da im nachteil.
                              die cpus sind inzwischen hauptstandbein.
                              amd verkauft die cpus auch nicht für das 10fache.
                              dadurch sind die gewinne nicht so hoch.
                              Das mir mein Hund viel lieber sei; Sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu; Der Mensch nicht mal im Winde.
                              Die technischen Fortschritte und menschlichen Rückschritte des STFs.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X