Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Videos mit wenig Mb aber hoher Qualität

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Videos mit wenig Mb aber hoher Qualität

    Hi Leute

    Bin seit ein paar Wochen dabei Serien über meinen Resivier aufzunehmen.
    Die Ausgegebene Datei kenn ich nicht, aber wenn ich sie geschnitten und umgewandelt habe ist sie in MPEG 2.

    Mein eigentliche Problem ist aber nicht die Qualität, nein die eigentlich sehr gut nur, eine Folge mit a 45Minuten ist etwa 1,3GB groß. Was bedeutet eiin haufen verbrauchter Speicher, wenn man bedenkt das eine Staffel an die 20 Folgen hat.

    So jetzt meine Frage. Mit welchen Programm kann ich die Videos auf etwa 400MB drücken und trotzdem die Qualität bebehalten.

    Mit "Super" hab ichs schon probiert, war aber mit dem Ergebnis nicht sehr zu frieden.

    Hoffe ihr könnt mir helfen
    Gestern hab ich aufgehört zu trinken!

    heute Feier ich mein Comeback!

  • #2
    Nutze zum Umwandeln am besten ein freies Programm wie ffmpeg.
    Dieses kann die Datei in viele verschiedene (teilweise besonders gut komprimierende) Datenformate umwandeln.

    Für wenig Platz empfiehlt sich XVID, MPEG4 oder OGG THEORA als Videoformat.

    Kommentar


    • #3
      So jetzt meine Frage. Mit welchen Programm kann ich die Videos auf etwa 400MB drücken und trotzdem die Qualität bebehalten.
      Worauf soll das ganze später abgespielt werden? DVD Player unterstützen meistens XVid/DivX bei ordentlicher Qualität solltest du für 40min ein File >300MB nehmen. Mit x264 bekommst du es zwar etwas kleiner (gleiche Qualität für ~200MB), allerdings könne diese Dateien dann wohl kaum auf einem DVD Player abgespielt werden.

      Programme gibt es wie Sand am mehr. Ich persönlich hab mir ein kleines Script für mencoder geschrieben, dass automatisch anläuft, wenn eine Quelldatei in den entsprechenden Ordner geworfen wird.
      "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
      (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

      Kommentar


      • #4
        Für faule kann ich nur den Auto Gordian Knot emfpehlen.
        Der macht alles von selbst, man muß nur sagen wie groß das File werden soll.
        „When I hear of Schrödinger's cat, I reach for my gun.“ – Stephen Hawking

        Kommentar


        • #5
          Ah guter Thread werd die Programme mal versuchen.

          Kommentar


          • #6
            Ich empfehle AviDemux, Handbrake oder Xvid4psp. Haben beide Voreinstellungen für gewünschte Auflösunden und Qualitätsstufen.
            Damit sparst du dir dann auch viel Platz.
            Textemitter, powered by C8H10N4O2

            It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

            Kommentar


            • #7
              Ich hab ein Programm bei Softonic gefunden. Aber das hält nicht die Qualität. Dafür kriegst du das Video auf 1/4 der vorherigen Speicherplatztes. Das kommt von Koyote und heißt Free Video Converter. Da wählst du das 3GP2 Format. Das ist fürs Handy und komprimiert auf kosten der Qualität. Gib bei Softonic einfach Free Video Converter ein.
              Stargate Wissen

              Das etwas andere Stargate Projekt

              Kommentar


              • #8
                Probier mal "Free Video Converter" oder "Total Video Converter".

                Video-Bitrate mit DivX 7, XVid, MPEG4 oder H.264 auf etwa 800 kBit/s und Audio-Rate auf 192 kBit/s mit MP3-Codec. (evt. den "Lame-MP3-Codec" vorher installieren)
                Die Videos werden dann vermutlich nicht bis auf deine Vorgane von 400 MB/45 min herankommen, aber die Qualität leidet sehr stark wenn man da noch tiefer geht. Ca. 1 GB / 90 min sollte dann drinn sein.

                Zum Archivieren von Sendungen die man auch in ein paar Jahren noch abspielen können will, würde ich aber eher bei MPEG2 bleiben und den höheren Speicherbedarf in kauf nehmen.
                DVD-Rohlinge sind ja nicht mehr sehr teuer.

                Spätestens wenn man sich einen Full-HD-TV an die Wand hängt, kann man so stark komprimierte Formate sonst nicht mehr wirklich genießen, wenn die auf die 2-3 fache Auflösung aufgezogen werden...

                Kommentar

                Lädt...
                X