Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein heißer PC

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein heißer PC

    SpeedFan zeigt bei meinem PC ziemlich hohe Temperaturen an.
    Im Kern habe ich demnach oft ca. 70-80°C und an meiner GPU hatte ich schon 96°C.

    Da mir als sonstige Temperaturen allerdings auch schon mal 127°C oder sogar Teilweise extreme Minusgrade angezeigt wurden zweifle ich doch etwas an der Zuverlässigkeit von SpeedFan.

    Also gibt es bessere Programme um die Temperaturen im PC zu überwachen?
    Und wie hoch sollten die Temperaturen generell sein?
    Kelso: "Glauben Sie ich bin Chefarzt geworden weil ich immer zu spät gekommen bin?"
    Cox: "Nein, Bobo. Sie sind's durch schleimen und üble Intrigen geworden."
    Kelso: "Mag sein, aber ich habe damit Punkt 8 begonnen!"

  • #2
    Das hängt von davon ab, welcher Hardware du verwendest. Meine CPU würde ich nie wärmer als 60°c werden lassen, meine Grafikkarte nicht wärmer als 70°c und meine Festplatten nicht bedeutend wärmer als 40°c. Die CPU und gerade die Grafikkarte vertragen zwar auch deutlich höhere Temperaturen, aber ich finde, man sollte die thermischen Grenzen nicht ständig ausreizen um die gesamte Hardware zu schonen. Dementsprechend wird mein übertakteter Core 2 Duo E8400 selbst an heißen Tagen kaum wärmer als 50°c und meine Ati Radeon HD4870 wird auch selten kaum wärmer als 60°c.

    Folgendes müssen wir von dir wissen:
    Welche Hardware hast du verbaut?
    Wie wird die Hardware gekühlt?
    Hast du ausreichend Lüfter in der Front und im Heck des Gehäuses verbaut?
    Wie ist der Zustand des Gehäuses und der Kühler?
    Laufen die Lüfter?
    Haben sich die Lüfter mit Staub voll gefressen?
    Sind die Kabel sauber verlegt?
    Steht der PC frei oder ist er zugebaut?

    Speedfan ist eigentlich ok um die Temperaturen auszulesen. Ich verwende jedoch Lavalys Everest um meine Temperaturen zu ermitteln.

    Kommentar


    • #3
      Everest ist ganz gut kostenlos und liest die Temperaturen sehr gut aus.
      "Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können"

      Kommentar


      • #4
        Okay, Everest stimmt so ziemlich mit SpeedFan überein.

        Ich verwende einen Fujitsu Siemens PC mit einer GeForce 8800 GT und einem Intel Core 2 Quad-Prozessor Q6600 mit 2,4 GHz.
        Der PC steht frei, wird regelmäßig entstaubt und hat einen großen, laufenden Lüfter an der Seite.
        Die Grafikkarte hat einen eigenen, integrierten Lüfter.

        Ich habe am fertigen System nichts verändert und weiss leider nicht ob die Temperaturen schon von Anfang an so hoch waren.

        EDIT:
        Ach ja. In meinem Netzteil ist auch noch ein funktionierender Lüfter.
        Zuletzt geändert von Morgoth; 21.07.2009, 21:38.
        Kelso: "Glauben Sie ich bin Chefarzt geworden weil ich immer zu spät gekommen bin?"
        Cox: "Nein, Bobo. Sie sind's durch schleimen und üble Intrigen geworden."
        Kelso: "Mag sein, aber ich habe damit Punkt 8 begonnen!"

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Morgoth Beitrag anzeigen
          SpeedFan zeigt bei meinem PC ziemlich hohe Temperaturen an.
          Im Kern habe ich demnach oft ca. 70-80°C und an meiner GPU hatte ich schon 96°C.
          Also 70-80°C ist schon ziemlich hoch. Du solltest mal deinen Pc von innen gründlich sauber machen. Zum Beispiel mit dem Staubsauger und einem feuchten Tuch. Das solllte schon was bringen.
          Es kann aber auch sein dass dein computer einfach nur falsch misst. Du hast ja wahrscheinlich einen Fertigcomputer gekauft und der sollte schon ordentlich gekühlt sein.


          Zitat von Lukewarm Beitrag anzeigen
          Das hängt von davon ab, welcher Hardware du verwendest. Meine CPU würde ich nie wärmer als 60°c werden lassen, meine Grafikkarte nicht wärmer als 70°c und meine Festplatten nicht bedeutend wärmer als 40°c. Die CPU und gerade die Grafikkarte vertragen zwar auch deutlich höhere Temperaturen, aber ich finde, man sollte die thermischen Grenzen nicht ständig ausreizen um die gesamte Hardware zu schonen. Dementsprechend wird mein übertakteter Core 2 Duo E8400 selbst an heißen Tagen kaum wärmer als 50°c und meine Ati Radeon HD4870 wird auch selten kaum wärmer als 60°c.
          Ich würde die Cpu auch nicht heißer werden lassen als 60°C aber die Gpu kann auch schon mal 90°C Grad haben. Bei denen ist das ganz normal.

          Ich würde aber nicht speedfan empfhelen ,sondern core temp. Das wäre dann eine wesentlich schlankere Alternative.

          Kommentar


          • #6
            Ich habe den PC erst kürzlich gründlich mit Druckluftspray und Staubsauger gereinigt. Daran sollte es als nicht liegen.

            Wenn bei mir keine Spiele laufen bleibt die CPU auch unter 60°C und die GPU bei ca. 70°C
            Zum Beispiel bei Age of Empires 3 erreicht meine GPU auch schon mal 108 °C und die CPU halt bis zu 80°C.

            Bei der Messung im Kern sind sich Core Temp und SpeedFan allerdings einig.
            Kelso: "Glauben Sie ich bin Chefarzt geworden weil ich immer zu spät gekommen bin?"
            Cox: "Nein, Bobo. Sie sind's durch schleimen und üble Intrigen geworden."
            Kelso: "Mag sein, aber ich habe damit Punkt 8 begonnen!"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Morgoth Beitrag anzeigen
              Ich habe den PC erst kürzlich gründlich mit Druckluftspray und Staubsauger gereinigt. Daran sollte es als nicht liegen.

              Wenn bei mir keine Spiele laufen bleibt die CPU auch unter 60°C und die GPU bei ca. 70°C
              Zum Beispiel bei Age of Empires 3 erreicht meine GPU auch schon mal 108 °C und die CPU halt bis zu 80°C.

              Bei der Messung im Kern sind sich Core Temp und SpeedFan allerdings einig.
              108 Grad sind für eine GPU schon heftig. Wie siehts mit dem Gehäuse aus?, hat es genug Lüftungsschlitze etc. oder ist es nur so ein Teil was gut aussehen soll?
              Chaos Universe

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Morgoth Beitrag anzeigen
                Ich habe den PC erst kürzlich gründlich mit Druckluftspray und Staubsauger gereinigt. Daran sollte es als nicht liegen.

                Wenn bei mir keine Spiele laufen bleibt die CPU auch unter 60°C und die GPU bei ca. 70°C
                Zum Beispiel bei Age of Empires 3 erreicht meine GPU auch schon mal 108 °C und die CPU halt bis zu 80°C.

                Bei der Messung im Kern sind sich Core Temp und SpeedFan allerdings einig.
                Dann gibt es noch 2 weitere Möglichkeiten:
                1. Du kannst zum Beispiel mit speedfan alle Lüfterdrehzahlen auslesen und in Echtzeit verändern, abhängig von der Temperatur, automatisch regeln lassen.
                2. Wenn das alles nichts hilft dann solltest du einen neuen Kühler kaufen. Gute Modelle gibt es schon für 12 Euro. Zum Beispiel den L2 Pro von Arctic Cooling. Der ist gut und günstig. Maße: 119X94X51 mm.

                Ich würde aber auch noch empfhelen deine Grafickarte auf Stabiliät zu prüfen. Das geht gut mit einer Kombination aus Furark und GPU-Z.

                Kommentar


                • #9
                  Lüftungsschlitze sind auf allen seiten vorhanden.
                  Die Front besteht zum Beispiel fast zur Hälfte aus einem Gitter.

                  Ich habe FurMark gestartet, woraufhin der PC bei 143°C abgestürzt ist.

                  GPU-Z zeigt mir zwei unterschiedliche GPU-Temperaturen an.
                  Welche ist jetzt die richtige?
                  Kelso: "Glauben Sie ich bin Chefarzt geworden weil ich immer zu spät gekommen bin?"
                  Cox: "Nein, Bobo. Sie sind's durch schleimen und üble Intrigen geworden."
                  Kelso: "Mag sein, aber ich habe damit Punkt 8 begonnen!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Morgoth Beitrag anzeigen
                    Lüftungsschlitze sind auf allen seiten vorhanden.
                    Die Front besteht zum Beispiel fast zur Hälfte aus einem Gitter.

                    Ich habe FurMark gestartet, woraufhin der PC bei 143°C abgestürzt ist.

                    GPU-Z zeigt mir zwei unterschiedliche GPU-Temperaturen an.
                    Welche ist jetzt die richtige?
                    [ATTACH]64300[/ATTACH]
                    Ooh. Wenn dein Pc abstürtzt ist das nie ein gutes Zeichen.....

                    Zu Gpu-z: Das weiß ich auch nichtr so genau. Schau einfach mal nach welche Temperatur Fur mark anzeigt. Ansnsten soltest du mal die Temperatur mit anderen Programmen vergleichen.

                    Wenn du alles gemacht hast dann solltest du einen neuen/bzw. einen zusätzlichen Kühler einbauen.
                    Ansonsten weiß ich da langsam auch nicht mehr weiter....

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Morgoth Beitrag anzeigen
                      Lüftungsschlitze sind auf allen seiten vorhanden.
                      Die Front besteht zum Beispiel fast zur Hälfte aus einem Gitter.
                      Hast du es schonmal mit offenem Gehäuse und externem Gebläse probiert? Nur um sicherzustellen, dass sich die Hitze nicht im Gehäuse staut.
                      When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                      Kommentar


                      • #12
                        Bei mir ist der Computer früher auch oft überhitzt. Aber nachdem ich unter dem Prozessor die alte Kühlpaste entfernt hatte, und neue, frischgekaufte Kühlpaste drunter gesetzt hatte, überhitzte der PC nicht mehr. Vielleicht senkt das bei dir auch die Temperaturen auf ein anehmbares Maß, Morgoth. Ansonsten, wie gesagt, und was ich beir mir auch gemacht habe, den PC so hinstellen, das er gut Luft bekommt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Bei offenem Gehäuse ändert sich nichts und der PC bekommt gut Luft.
                          Kelso: "Glauben Sie ich bin Chefarzt geworden weil ich immer zu spät gekommen bin?"
                          Cox: "Nein, Bobo. Sie sind's durch schleimen und üble Intrigen geworden."
                          Kelso: "Mag sein, aber ich habe damit Punkt 8 begonnen!"

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X