Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aldi PC-lohnt sich der Kauf?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aldi PC-lohnt sich der Kauf?

    Hallo,

    Ich plane mir demnächst einen neuen Computer zu kaufen. Mit meinem jetztigen habe ich schon sehr viel Geduld bewiesen, da er immer nach einer Zweit ausfiel und ihn so zur Reparartur brachte. Nach insgesamt 5 oder 6 (habe aufgehört zu zählen ) Malen stinkt es mir nun. Ich werde in den kommenden Tagen meinen PC zurückgeben und mit etwas Glück 50-100 Euro Entschädigung kriegen. (Garantie läuft in den nächsten Monaten ab) Dieser PC war ein Medion life, den ich bei Media Markt erstanden hatte.
    Nun habe ich vor ein paar Tagen durch Zufall gesehen, dass Aldi einen neuen PC anbietet. Den Medion Akoya E6300D. Ich habe mir schon diverse Testberichte angesehen, die technischen Daten sagen mir als Laien aber nicht viel. Für knapp 500,- Euro erscheint mir der PC als günstiges Schnäppchen und ich hatte schon in der Vergangenheit erfreuliche Erfahrungen mit einem anderen Aldi PC gehabt.
    Nun frage ich mich aber ob der PC in der Lage ist, meinen Ansprüchen zu genügen. Das Gerät würde zum größten Teil zum Spielen und Chatten benutzt werden. Grafisch gesehen Top Spiele müssten nicht unbedingt 100% laufen aber ich würde schon ganz gern mal die Grafik details ein bisschen höher stellen.
    Könnt ihr mir vielleicht sogar einen anderen PC empfehlen, der meinen Ansprüchen mehr genügen würde? Ich habe allerdings nicht vor mehr als 500,- Euro in einen neuen Computer zu investieren.


    Hier sind einige Links:

    Exklusiv-Test: Aldi-PC Medion Akoya E6300D (MD8328) - COMPUTER BILD

    E6300 D (MD 8328)

    PS:Schonmal Danke im Vorraus

  • #2
    Hm - also meine Begeisterung hält sich in Grenzen - vorsichtig formuliert. Die Radeon 4550 als Grafik ist eher zu lahm für Spieler und auch der Prozessor ist nicht optimal, da es sich hier noch um einen älteren Phenom handelt, der zudem recht niedrig getaktet.

    Wenn man selbst was zusammen stellen würde, bekäme man einen deutlich flotteren Rechner hin - was hst du noch an Software zur Verfügung? Wenn du zB noch ein Betriebssystem hast, ( und auch sonst nichts von der ALDI-Software benötigsts ) könnte man sich zB bei Hardwareversand einen Rechner zusammen bauen lassen. Alternativ natürlich auch in einem PC-Laden deiner Wahl um die Ecke zB - oder selbst Hand anlegen

    Edit - ein paar Beispielzusammenstellungen wären zB hier

    http://www.computerbase.de/forum/sho...d.php?t=215394

    Kommentar


    • #3
      Hm - also meine Begeisterung hält sich in Grenzen - vorsichtig formuliert. Die Radeon 4550 als Grafik ist eher zu lahm für Spieler und auch der Prozessor ist nicht optimal, da es sich hier noch um einen älteren Phenom handelt, der zudem recht niedrig getaktet.
      War auch mein Gedanke, das Teil ist alles andere als Perfekt ausbalanciert. Da bringt ein höher getakteter Dualcore mit einer entsprechend besseren Grafikkarte mehr. Ich würde zum Beispiel den derzeitigen, 120€ teueren Prozessor, durch einen X2 250 mit 3Ghz für 65€ ersetzen. Für die gesparten 55€ bekommt man dann eine 4770. Das dürfte Leistungstechnisch wesentlich besser sein (sicher mehr als doppelt so schnell in Spielen).
      "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
      (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

      Kommentar


      • #4
        Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
        Nun die Sache ist die: Handanlegen möchte ich nicht-mir fehlt die Erfahrung und ich habe zuegegeben echt Angst davor an so einer Kiste rumzuschrauben.
        Bei der Geschichte mit dem PC Zusammenstellen gibt es einen Haken: Ich hätte nur Garantie auf die einzelnen Bauteile, was mir Kopfschmerzen verursacht.
        Und sollte ich mir nun diesen PC kaufen und danach eine andere CPU und Grafikkarte einbauen lassen, würde ich meinen Garantieanspruch verlieren.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Hyperion94 Beitrag anzeigen
          Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
          Nun die Sache ist die: Handanlegen möchte ich nicht-mir fehlt die Erfahrung und ich habe zuegegeben echt Angst davor an so einer Kiste rumzuschrauben.
          Kleiner Tip, erst mal alte ausrangierte PCs nehmen und die neu zusammenbauen, so bekommt man übung

          Bei der Geschichte mit dem PC Zusammenstellen gibt es einen Haken: Ich hätte nur Garantie auf die einzelnen Bauteile, was mir Kopfschmerzen verursacht.
          Ich verstehe nicht so recht, was dir daran Kopfschmerzen bereitet. Ich habe, bevor ich anfing meine PCs selbst zusammen zu bauen, sie mir auch immer bei einem kleinen PC-Laden zusammengestellt. Wenn was damit war, hab ich die Kiste bei dem auf die Theke gestellt und gesagt, dieses und jenes funktioniert nicht, bring das wieder in Ordnung.

          Da sehe ich eher einen Vorteil gegenüber ALDI - dort hat die Verkäuferin keine Ahnung, die schickt deinen PC nur zum Hersteller - das kann unter Umständen deutlich länger dauern als bei dem kleinen PC-Laden. Wir wissen halt nur nicht konkret wie das Angebot dort bei dir vor Ort aussieht, diesbezüglich.

          Und sollte ich mir nun diesen PC kaufen und danach eine andere CPU und Grafikkarte einbauen lassen, würde ich meinen Garantieanspruch verlieren.
          EIn Grund mehr, sich lieber gleich was vernünftiges zu besorgen ( mal abgesehen davon, daß die Lösung insgesamt am teuersten wäre )

          Kommentar


          • #6
            Mhh angenommen ich würde mir einen PC zusammenstellen lassen (ein Kumpel von mir hat Kontakte). Wie würde das dann mit Windows aussehen?? Ich müsste mir ja dann das System dazu kaufen oder?
            Was halt am Aldi PC noch ein echter Vorteil ist, ist , dass ich Win Vista habe und lediglich vor Neujahr einen Coupon einschicken müsste um für 20 Euro Win 7 zu erhalten.
            Was ich allerdings noch nicht verstehe ist, warum ein Quad Prozessor schlechter sein soll als zb ein Core 2 duo?? Ich dachte mir immer je mehr desto besser

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Hyperion94 Beitrag anzeigen
              Mhh angenommen ich würde mir einen PC zusammenstellen lassen (ein Kumpel von mir hat Kontakte). Wie würde das dann mit Windows aussehen?? Ich müsste mir ja dann das System dazu kaufen oder?
              Deswegen fragte ich ob du noch ein Windows zuhause hast - Wenn nicht müßtest du dir eines hinzu kaufen, ich denke aber selbst wenn man das berücksichtigt, bekäme man für 500€( inclusiv Windows ) ein für Spiele besser geeigneten Rechner hin

              Was halt am Aldi PC noch ein echter Vorteil ist, ist , dass ich Win Vista habe und lediglich vor Neujahr einen Coupon einschicken müsste um für 20 Euro Win 7 zu erhalten.
              Sicher ist das ein Vorteil - aber was nützt der wenn die Hardware nicht sonderlich geeignet ist, insbesondere wenn du zudem Angst hast die Garantie zu verlieren, wenn du dir eine neue GraKa später dazu kaufts ( was meiner Meinung nach nicht der Fall wäre, aber ich bin mir nicht ganz sicher - zudem hab ich öfters von Leuten gelesen die speziell mit ALDI/Medion Rechnern Probleme beim aufrüsten hatten )

              Was ich allerdings noch nicht verstehe ist, warum ein Quad Prozessor schlechter sein soll als zb ein Core 2 duo?? Ich dachte mir immer je mehr desto besser
              Die Geschichte ist ein wenig Komplizierter. Es gibt Spiele die von mehreren Kernen profitieren, es gibt welche die tun das nicht. Aber beide sowohl die einen als auch die anderen profitieren von schnelleren Rechenkernen. Die CPU in dem Aldi PC hat zwar 4 Kerne, aber salopp gesagt, vier lahme Kerne. Bei Spielen die von 4 Kernen profitieren ( sind noch in der Unterzahl ) kann die CPU daher vermutlich noch so einigermaßen mithalten, bei den meisten anderen Spielen hingegen ist der Recher wegen der geringen Einzelkernleistung einfach ein wenig schwach auf der Brust. Von daher, es geht ja nicht darum, daß Quadcores generell schlecht zum spielen sind, es geht darum das speziell dieser Quadcore nicht sonderlich geeignet ist Zudem ist der alte Phenom ein ziemlicher Stromfresser.

              Ein guter Kompromis wäre übrigens der X3 720 BE - 3 Kerne sind bei Spielen die von mehreren Kernen profitieren schon deutlich besser als 2, aber meist nur wenig schlechter als 4 Kerne - zudem ist die CPU mit rund 100€ recht günstig und vorallem gehört schon der neueren Generation an.

              Edit:

              Du kannst dich ja mal durch diesen Test hier kämpfen, da bekommst du dann in etwa einen Eindruck von der Spieleleistung gegenwärtiger CPUs

              http://www.computerbase.de/artikel/h...schnitt_spiele

              Der Test wird zwar von einigen kritisert weil er nicht mit der schnellstmöglichen Grafikkarte durchgeführt wurde und so die Unterschiede bei den CPUs weniger deutlich zu Tage treten. Allerdings wurde der Test mit einer Grafikkarte durchgeführt, deren Leistung in etwa einer GraKa entspricht die man bei einem Spielerechner deines Budgets erwarten würde. Von daher entspricht der Test dann wiederum ganz gut deiner Situation. Dort sieht man auch das der X4 9850 doch häufig recht weit hinten liegt, auch hinter schnelleren Dualcores. Der X4 9850 wäre noch am ehesten mit dem Phenom im ALDI Rechern zu vergleichen, nur das die CPU aus dem ALDI Rechener noch mal ein Tick langsamer ist ( knapp 10% )
              Zuletzt geändert von MRM; 15.08.2009, 12:03.

              Kommentar


              • #8
                Nunja...
                Auf längere Sicht gesehen wäre damit natürlich ein aus Einzelkomponenten gebauter PC für das Geld deutlich besser. Ich habe da aber einfach ein schlechtes Gefühl-naja mal abwarten was der Typ mir heute abend sagen wird.

                Ich formuliere meinen post mal sehr vorsichtig. Meine Bedürfnisse sind sehr gering. Es schien so rübergekommen zu sein, dass mein neuer PC eine Art Gamer PC werden sollte. Mit diesem PC würde ich die meiste Zeit im Internet sein, chatten und Spiele zocken. Allerdings habe ich jetzt nicht diese Ultra Gafik spiele, bei denen man einen top Rechner braucht. Im Moment spiele ich am häufigsten Wow und das dürfte auch so der Durchschnitt an Grafik leistung sein, die ich benötige. Solange das System stabil laufen würde und ich auch die Grafik ein bisschen höher stellen könnte, ohne gleich Bildruckler zu haben, wäre ich schon absolut zufrieden damit.

                Kommentar


                • #9
                  "Spielen" war halt der einzige Einsatzzweck der Ansprüche an den Rechner stellen könnte - chatten/internet etc kann auch die günstigste Officekiste - deswegen braucht man da nicht weiter drauf eingehen.

                  Ich wollte dir ja nun auch keine High End Gamerkiste aufschwatzen, ich denke nur das du dein Budget besser einsetzten kannst, weil der ALDI Rechner aus Gamersicht halt sehr unausgewogen ist. Ich hab dort fast den Eindruck, die haben Komponenten günstig aufgekauft, die beim Hersteller auf Lager vor sich hinstaubten, weil sie keiner mehr haben wollte... ( etwas böse formuliert )

                  Wenns ganz anspruchslos und günstig sein soll, dann würde ich auch eher so etwas wie ein X2 240 + Mainboard mit Onboardgrafik holen - das könnte eventuell schon für WoW ( und alte Spiele ) reichen. Als Internetrechner ohnehin völlig ausreichend und die Grafikkarte kann man dann bei Bedarf immer noch nachrüsten.

                  Zu deinem Kumpel - wie sieht das da genau aus ? Ist das jemand der sich halt selbst zutraut den PC zusammen zu bauen oder hat er ein PC-Geschäft ?

                  Denn wenn du Garantie haben möchtest, würde ich mir den PC schon in einem Laden nach eigenen Vorstellungen zusammen bauen lassen - und nicht auf "Kumpelbasis" ( da ist dann im Zweifelsfall nichts mit Garantie )

                  Kommentar


                  • #10
                    Also es handelt sich um eine Bekanntschaft des Onkels meines Kumpels (was ein Satz )
                    Der Typ hat anscheinend selbst seinen eigenen Laden und bietet solche Zusammenbauservices an. Mein Kumpel wollte den heute abend noch anrufen und anhand dessen dass er vor 10 minuten mir nicht mehr zurückschreibt schließe ich daraus dass er ihn im moment anruft.
                    Seiner Aussage nach würde der Aldi PC schon reichen für meine Ansprüche aber er ist sich ziemlich sicher dass ich mehr für das Geld kriegen könnte. Anscheinend hätte ich dann auch Garantie auf den Komplett PC.

                    Mal abwarten-wenn sich etwas neues ergibt, schreibe ich einen neuen post

                    Kommentar


                    • #11
                      Also morgen hätte ich zwei Angebote, die ich per e-mail zugeschickt kriegen würde. Die poste ich dann hier rein. Ich würde mich über weitere Hilfe sehr freuen

                      Kommentar


                      • #12
                        Der Typ hat sich heute leider nicht gemeldet. Aber morgen werde ich ihn mal anrufen und Druck machen, will die Sache auch so langsam aber sicher hinter der Bühne haben

                        Kommentar


                        • #13
                          Also nun ist es soweit, der gute Mann hat sich eben bei mir per e-mail gemeldet.
                          Zur Auswahl stehen 2 Varianten, die beide 520 Euro kosten würden. Allerdings könnte ich, wenn ich möchte, bei beiden 60 Euro einsparen, indem er anstatt eines Marken netzteils ein 0815 Normalo verbaut. Das werde ich aber wahrscheinlich nicht tun, da mir schon von meinem Kumpel angeraten wurde ein markennetzteil zu nehmen, und auf die 60 Euro kommt es da auch nicht mehr drauf an
                          Hier sind die Anegbote:

                          Variation 1:

                          AMD:

                          Midi Tower Gehäuse, schwarz
                          Mainboard Asrock GF 7025 Sockel AM2
                          CPU Athlon64 X2 6000+
                          4 GB PC2-800 RAM
                          Festplatte 500 GB SATA2
                          DVD-Brenner SATA
                          Grafikkarte GeForce 9600 GT 512 MB
                          Enermax Netzteil


                          Variation2:
                          Intel:

                          wie oben jedoch

                          Mainboard Asrock G31M-S I775M
                          CPU Intel Dualcore E5200




                          Würde mich über schnelle und hilfreiche Meinungen dazu freuen, da ich wie gesagt nicht wirklich damit was anfangen kann

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo erstmal Marken Netzteil ist wichtig Grund weniger Stromverbrauch besser Schutz deiner Komponenten im Rechner. Niemals Billig Netzteile kaufen.

                            An sich nicht schlecht das System aber für rund 40 Euro mehr bekommste ein Besser CPU von AMD mit 4 Kernen statts 2 und eine GT250 statt einer 9600Gt (Die somit doppelt so schnell wäre). Wollte ich nur mal gesagt haben^^
                            "Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können"

                            Kommentar


                            • #15
                              Hm - ich bin noch nicht so ganz überzeugt. Also der X2 6000+ ist schon etwas altbacken - hier hätte ich ( auch schon für einen 500€ Recher ) wenigstens einen der neuen Athlon 2 CPUs ( also zB X2 240 ) erwartet. ( Der - hab gerade nachgeschaut - bei Hardwareversand kurioserweise günstiger ist als der X2 6000+, obwohl der X2 240 schneller ist und weniger Strom frißt ) - also der sollte auf jeden fall drin sein ( sonst werde ich den Verdacht nicht los, er versucht da noch alte Teile die er auf Lager hat los zu werden ... )

                              Ich glaube die Intel Variante wäre in dem Fall etwas besser, aber generell würde ich noch ein wenig versuchen zu handeln

                              Bei der GraKa dürfte es wenigstens eine GeForce 9800+ oder Radeon 4770 ( bzw 4830 da die 4770 zZ schlecht verfügbar ist ) sein

                              Beim Mainboard hat er wohl das günstigste vergügbare genommen - mal schauen ob ich da heut abend noch Testberichte zu finde.

                              Beim Markennetzteil gebe ich deinen Kumpels recht, da würde ich auch kein NoName verwenden. Allerdings würde ich gerne wissen, welche Leistungsklasse das Netzteil hat - ist das zB ein 600W Netzteil würde ich sagen, das es überdimensioniert ist ( und man könnte ein paar Euro sparen in dem man ein etwas kleineres Modell nimmt ) - ist es ein 400W Netzteil frag ich mich wo die 60 € Aufpreis herkommen ...

                              Also ich hab einfach mal auf die schnelle was bei Hardwareversand konfiguriert Kann man bei Bedarf im Detail noch ändern, zB anderes Gehäuse, wenn einem ein anderes besser gefällt oder leisere GraKa - da hab ich jetzt nicht so drauf geachtet - aber so etwas in der Größenordung wäre für 500€ drin - IMO

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HWV_Konfig.jpg
Ansichten: 1
Größe: 124,2 KB
ID: 4245662

                              Das wäre eine schnellere CPU mit 3 statt 2 Kernen + schnellere Grafikkarte und Enermax Netzteil und das alles zusammen günstiger - zusammenbauen tun die auch - allerdings ist das dann ein Versender und du hast keinen Ansprechpartner vor Ort. Letzterer wäre mir an deiner Stelle schon ein Aufpreis wert, wenn du dir das selber basteln nicht zutraust, weil du dann bei Aufrüst/Reperaturbedarf das von ihm machen lassen kannst - aber ich seh da noch ein wenig Verhandlungsspielraum

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X