Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Opera 10

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Opera 10

    Die Operisti haben es wohl längst bemerkt, aber Opera hat nun seine neue, schon länger erwartete, 10. Version seines innovativen Browsers hervorgebracht.

    Mit allen Vorteilen der bisherigen Version(en), sind auch diesesmal wieder Neuerungen drin, mit denen aber wohl wieder die Konkurrenz, wie Firefox, die das nachahmen werden, den Erfolg haben werden.

    Ich bin mal wieder begeistert und fühle mich wieder bestätigt. Opera ist eindeutig der beste Browser am Markt!


    Und um direkt mal, neben den anderen, die wohl wichtigste Veränderung anzubringen:

    Er ist deutlich schneller als die Vorgängerversion geworden und somit, lt. den neu geschaffenen Benchmarktests für Browser, der schnellste Browser am Markt! Vor Firefox!

    Turbo-Modus: Dieses Feature lässt den Seitenaufbau, zusätzlich zur grundsätzlichen Verschnellerung des Browser, nochmal verschnellern. Dies erreicht Opera allerdings mit einer Verschlechterung des Dargestellten in optischer Qualität und ist zudem für langsame Netzwerke bzw. Verbindungen gedacht. Man kann die Funktion aus-, ein- oder auf Automatik schalten. Je nach dargestellter Webseite fällt der Quali-Unterschied mehr oder weniger auf.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: o10_turbo.JPG
Ansichten: 1
Größe: 233,4 KB
ID: 4287793

    Aufgebohrte Schnellanwahl: Die bereits bekannte Schnellanwahl von als Minituarvorschau dargestellten Webseiten, die bei einem noch leeren Tab in der Mitte des Fensters erscheinen und per einfachem Klick zu öffnen sind, beschränkte sich bislang auf 3x3, also 9 solcher Fenster. Ich fand diese Funktion seit Bestehen super, wollte aber mehr. Hab ich bekommen!
    Individuell, also typisch für Opera, kann ich nun je nach Wunsch und Bildschirmformat (4:3, 16:9) 2x2, 3x3, 4x3, 4x4, 5x4 oder 5x5 Vorschau-Tabs also Schnellwahlfenster, also bis zu 25 solcher Schnellanwahlen erstellen! Einfach klasse!
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: o10_seitenanwahl.JPG
Ansichten: 1
Größe: 199,1 KB
ID: 4287794 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: o10_seitenanwahl25.JPG
Ansichten: 1
Größe: 177,6 KB
ID: 4287795

    Tabs in Miniaturansicht: Damit ist nicht das Einblenden von Vorschaufenstern gemeint, wenn man die Maus über einen Tab legt, was Opera ja schon ne Weile kann. Sondern man kann die Höhe der Tabs, die die Tab-Leiste einnimmt, stufenlos nach unten hin aufziehen, so dass die Tabs keine reinen Tabs mit Schrift sind, sondern zu Vorschauu-Tabs werden und man klickt direkt auf diese Fenster bzw. Bilder-Tabs, um zu wechseln. Vorteil: Man sieht diese Vorschaubilderchen jederzeit. Nachteil ist natürlich auch klar: Man nimmt sich Darstellungsfläche für die Webseite weg. Aber dennoch nettes Feature!
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: o10_tabvorschau.JPG
Ansichten: 1
Größe: 278,7 KB
ID: 4287796

    Web-Integration: Hier kann man anstelle eines Standard-Emailprogramms, wie z.B. Outlook, Thunderbird, etc., Opera sagen, dass der Standard-Email-"Client" von einem, kein Programm, sondern z.B. der GMX-Email-Online-Dienst ist! Klickt man also irgendwo in Webseiten oder RSS-Feeds auf nen Emaillink, öffnet Opera automatisch die gewünschte Emailwebseite, z.B. halt gmx! Bin mal gespannt, worauf die Jungs aus Norwegen noch so kommen beim Thema Web-Integration.

    Auto-Update: Zugegeben, Firefox macht das schon lange so. Aber Firefox fragt auch nicht nach. Opera hat jetzt eine Auto-Updatefunktion. Auch diese ist wieder individuell einstellbar: Man kann sie ganz ausschalten. Sie kann als Benachrichtigung eingestellt werden, so dass man dann, wenn man es denn dann will, mal grad das Update machen kann oder man kann's so einstellen, dass Opera jedes Update sofort selber installiert. Keine Innovation, klar. Aber eine Neuerung, die in diese Liste gehört.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: o10_autoupdate.JPG
Ansichten: 1
Größe: 233,7 KB
ID: 4287797


    So, na denn, vergesst IE und FF!
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

  • #2
    Ich verwende den Opera 10 schon seit der ersten Alpha. Bin sowieso schon seit Jahren Operist. Mir gefällt einfach die kleine Details, speziell die Speicherung der Session ist für mich das Hauptkriterium. Nun mit Opera Link habe ich auch überall meine Bookmarks.
    Opera Unite wird auch spannend, in der 10.10 ists schon drin.
    Textemitter, powered by C8H10N4O2

    It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

    Kommentar


    • #3
      Ich surf jetzt seit ein paar Tagen mit dem Opera und bin zwar zufrieden aber nicht begeistert. Diesen Opera-Proxy-Server-Turbo habe ich jetzt noch nicht ausprobiert. Der Browser ist bei meiner Verbindung auch so ordentlich schnell. Wie es mit dem Laptop unterwegs aussieht, kann ich nicht sagen. Da dürfte der Turbo u.U. was bringen.

      Die Schnellanwahl ist auch ganz nett. Die Lesezeichen, die ich bisher im FF in der oberen Leiste hatte, sind jetzt in die Schnellanwahl gewandert. Die Tab-Miniaturansich ist zwar nett gemeint falls man eher der visuelle Typ ist aber nimmt doch ordentlich Platz weg.

      Ob ich jetzt dauerhaft vom FF auf Opera umsteige, weiß ich noch nicht. So furchtbar unterschiedlich sind ja auch nicht. FF in der Basisversion kann mit Erweiterungen aufgemotzt werden und Opera bietet bereits ein tolles Paket an. Letztendlich eine Glaubensfrage.
      Forum verlassen.

      Kommentar


      • #4
        Die Schnellanwahl ist auch ganz nett. Die Lesezeichen, die ich bisher im FF in der oberen Leiste hatte, sind jetzt in die Schnellanwahl gewandert. Die Tab-Miniaturansich ist zwar nett gemeint falls man eher der visuelle Typ ist aber nimmt doch ordentlich Platz weg.
        Bei den heutigen Bildschirmformaten gehört das Ding sowieso nach rechts oder links und nicht mehr unter oder über das Hauptfenster. Ich habe z.B. die Tableiste links und rechts die Lesezeichen.
        Bei Opera steige ich schon immer ziemlich früh auf eine neue Version um, selbst die Alphas laufen schon ziemlich stabil und wenn doch mal was abstürzt kann man dank der Wiederherstellung schon 1s später normal weiter surfen.
        "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
        (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen
          Bei den heutigen Bildschirmformaten gehört das Ding sowieso nach rechts oder links und nicht mehr unter oder über das Hauptfenster.
          Gute Idee, habs gleich mal ausprobiert. Ist zwar ungewohnt aber auf diese Weise hat das Hauptfeld sogar noch mehr Platz. Bei meinem 16:10-Bildschirm hab ich das Browserfenster sowieso nicht voll maximiert.
          Forum verlassen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von ayin Beitrag anzeigen
            Ich verwende den Opera 10 schon seit der ersten Alpha. Bin sowieso schon seit Jahren Operist. Mir gefällt einfach die kleine Details, speziell die Speicherung der Session ist für mich das Hauptkriterium. Nun mit Opera Link habe ich auch überall meine Bookmarks.
            Opera Unite wird auch spannend, in der 10.10 ists schon drin.
            Hi ayin!

            Naja, Betas sind spannend, hab aber dann doch meist die Geduld auf die Finals zu warten.
            Opera hat soviele Details, die einfach klasse sind! Und Opera Link nutze ich auch schon seit Erscheinen fleißig.

            Mit Unite wollte ich mich noch genauer befassen. Aber so ganz durchgeblickt, was genau das eigentlich ist, hab ich noch nicht. Kannst Du mir da weiterhelfen?

            lg
            Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

            Kommentar


            • #7
              Ich machs am besten mit dem Link: heise online - 16.06.09 - Opera Unite: Der Browser wird zum Server

              Der Vorteil ist, dass man gewisse Dinge sehr schnell austauschen kann, weil jeder Rechner zum Server werden kann und man nur mit dem Browser arbeitet. Seien es Bilder, Videos oder was auch immer.

              Opera Link gab es ja schon mit der Version 9.5. Ich finde Opera sehr innovativ und sie lenken in die richtige Richtung.
              Textemitter, powered by C8H10N4O2

              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

              Kommentar


              • #8
                Mir ist das Ding zu unsympathisch, jetzt noch mehr den je, gerade wegen diesem ständigen Gejammer von den Machern. Technisch macht mir der Browser bei der Darstellung hier und da immer wieder noch ein paar Probleme.
                "...To boldly go where no man has gone before."
                ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                Kommentar


                • #9
                  Ich Valen nur zustimmen: opera ist an sich der beste Browser. Er hat nur zu wenig Funktionen. Zum beispiel kann man damit keine Videos runterladen oder sich Galileo online anschauen.
                  Was auch noch ein bisschen nervt ist die Rechtschreibprüfung. Die ist nämlich auf Englisch und markiert dann alle deutschen Wörter als falsch. Das kann man zwar leicht ausschalten das sollte aber in der finalen Version nicht so sein.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Aurora90 Beitrag anzeigen
                    Ich Valen nur zustimmen: opera ist an sich der beste Browser. Er hat nur zu wenig Funktionen. Zum beispiel kann man damit keine Videos runterladen oder sich Galileo online anschauen.
                    Hast du mal einen Beispiel-Link? Ich bin seit ein paar Tagen mit dem Opera unterwegs und hab keine Schwierigkeiten bei Videos feststellen können.

                    Zitat von Aurora90 Beitrag anzeigen
                    Was auch noch ein bisschen nervt ist die Rechtschreibprüfung. Die ist nämlich auf Englisch und markiert dann alle deutschen Wörter als falsch. Das kann man zwar leicht ausschalten das sollte aber in der finalen Version nicht so sein.
                    Du kannst im Textfeld-Kontextmenü (rechte Maustaste) unter "Wörterbücher" weitere Sprachen hinzufügen. Ist eigentlich kein Problem.
                    Forum verlassen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich melde mich auch als jahrelanger, hochzufriedener... äh... Operist.

                      Bisher nur ein winziger Kritikpunkt an Opera 10... nach dem Update sind meine Suchen von amazon.de und ebay.de auf die jeweiligen .com-Pendants gewechselt - trotz internationaler (deutscher) Version. Musste sie erst manuell wieder umstellen. Die anderen Suchen blieben unberührt. Ist das bei euch auch passiert?
                      "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                      ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Spooky Mulder Beitrag anzeigen
                        Ich melde mich auch als jahrelanger, hochzufriedener... äh... Operist.

                        Bisher nur ein winziger Kritikpunkt an Opera 10... nach dem Update sind meine Suchen von amazon.de und ebay.de auf die jeweiligen .com-Pendants gewechselt - trotz internationaler (deutscher) Version. Musste sie erst manuell wieder umstellen. Die anderen Suchen blieben unberührt. Ist das bei euch auch passiert?
                        Ja, war bei mir auch der Fall. Fand ich aber nicht ganz so schlimm. Etwas ärgerlich zwar, aber kein Grund zu meckern.
                        Opera Turbo ist in meinen Augen die beste Neuerung. Da hier schwankende Verbindungen herrschen bauen sich die Seiten gewohnt schnell auf.
                        Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                        Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Mittlerweile läuft es bei mir endlich auch ohne Abstürze, woran allerdings nicht Opera sondern an meinem vermaldeitem Vista64 lag. Schnell, Flüssig und ein wenig häßlich schauts aus, aber aufs Aussehen kommts mir net an, läuft um längen besser als der Explorer.

                          Kommentar


                          • #14
                            Den IE benutze ich seit Jahren nicht mehr. Den mochte ich nie, weshalb ich schnell auf den Feuerfuchs gewechselt bin. Seit anfang dieses Jahres allerding switche ich ständig zwischen Opera und dem FF hin und her. Nun werde ich aber bei Opera bleiben.
                            Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                            Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Darthbot Beitrag anzeigen
                              Den IE benutze ich seit Jahren nicht mehr. Den mochte ich nie, weshalb ich schnell auf den Feuerfuchs gewechselt bin. Seit anfang dieses Jahres allerding switche ich ständig zwischen Opera und dem FF hin und her. Nun werde ich aber bei Opera bleiben.
                              Feuerfuchs hatte ich mal probiert, bin aber nie richtig mit warm geworden. Opera nutz ich seit dem ich meinen neuen PC hier habe, also schon seit über nen Jahr. Außer den Abstürzen wars mir trotzdem von Anfang an lieber als der vermaldeite IE.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X