Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2 PCs im selben Haushalt gleichzeitig im Internet - möglich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2 PCs im selben Haushalt gleichzeitig im Internet - möglich?

    Hallo,

    ich hab mal ein kleines Problem.
    Ich muss mir seit einiger Zeit meinen Internetanschluss mit einem Mitbewohner teilen. Nur leider geht das alles nur über ein Modem, das heisst wenn ich im Internet bin kann er nicht rein und umgekehrt genauso.
    Gibt`s da vielleicht eine Möglichkeit eine Art Adapter, womit man zwei DSL-Kabel an ein DSL-Modem anschliessen kann, zu kaufen, oder vielleicht irgendwas mit WLAN?
    Nur mit dem normalen DSL-Modem bin ich mir nicht sicher ob zwei PCs gleichzeitig ins Internet können, während sie beide auf denselben I-Anschluss zugreifen.

  • #2
    Japp, so ein Gerät gibt es, nennt sich gemeinhin "Router".

    Das ist absolut kein Ding, kauf dir einen Router, häng ihn an das DSL-Modem (oder direkt an den DSL-Splitter, die meisten Router haben ein Modem schon eingebaut) und die PCs wiederum an den Router. Der Router kümmert sich dann selbst darum, dass beide PCs ins Netz kommen (darum heißt er ja "Router"). Natürlich teilt ihr euch damit dann die Leitung, also habt auf dem Papier jeder nur die halbe maximal mögliche Bandbreite zur Verfügung (das hängt davon ab, wer jetzt in welchem Moment was genau macht).

    WLAN-Router sind heutzutage auch eher die Regel, als die Ausnahme. Auf Wunsch kann ich dir noch eine Kaufempfehlung geben, dann bräuchte ich aber ein Bdget und eine grobe Vorstellung dessen, was du damit anstellen willst (ich nehme mal an, dass es keine Sonderlocken wie VPN-Zugriff gibt oder sowas).

    Aber vorher kuck am Besten mal, ob du wirklich nur ein Modem da stehen hast, oder nicht vielleicht schon einen Router. Ich hatte jedenfalls noch nie den Fall, dass ein Netzbetreiber nur ein Modem gestellt hätte.

    Kommentar


    • #3
      In meiner ersten Wg hatten wir Wlan, hat sehr gut funktioniert. Im meiner jetzigen nutzen wir einen normalen Router, funktioniert ebenfalls bestens, nur die Kabel können natürlich stören. Lange Rede kurzer Sinn; aus meiner Sicht werdet ihr um einen Router nicht herumkommen.
      "Denkt daran, wir sind nur dazu autorisiert Gewalt anzuwenden wenn die Erde bedroht ist"
      "Und der Mond"
      "Ja, und der Mond."

      Kommentar


      • #4
        Naja einen Router oder WLAN hab ich nicht aber ich nutze eine Simkarte und damit ist man unabhängiger. Ich weiß ja nicht bei welchem Anbieter du bist aber frag mal bei deinen Anbieter nach ob das bei dir gehen würde. (Vodafone hat so etwas im Angebot aber auch so wie ich die Werbung sehe O2.)

        Kommentar


        • #5
          Danke erstmal für eure Antworten, die haben mir schon sehr weitergeholfen

          @Königin der Nacht:
          Ich bin bei dem Anbieter "NetCologne" ich denke da ist sowas leider nicht möglich denn die bieten dann doch eher weniger bzw viel zu wenig an.

          Jetzt bin ich mir aber nicht mehr ganz sicher was unseren Anschluss direkt angeht. Es ist ein DSL-Anschluss, allerdings ADSL.

          Hier mal kurz ein paar Daten aus dem NetCologne Datenblatt:
          Anschlussart: ADSL
          Produkt: 6M Analog

          Also, hat dieses "Analog" jetzt was zu bedeuten oder ist es egal, welchen Router(das wäre jetzt meine bevorzugte Wahl) ich nehmen würde?

          Kommentar


          • #6
            Mach mal ein Foto von deinem "Modem" (Rückseite) ich würde fast wetten, dass das "Modem" bereits ein Router ist.
            Die übliche Seuche von ISPs ist es ja, den Rechner des Anwenders mit einer "einwahlsoftware" zuzumüllen, die so sinnvoll ist, wie Saxophonstunden für die Milchkuh!
            können wir nicht?

            macht nix! wir tun einfach so als ob!

            Kommentar

            Lädt...
            X