Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WLAN-Reichweite vergrößern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • WLAN-Reichweite vergrößern

    Hallo,

    nach dem Kauf eines neuen Notebooks stehe ich jetzt vor dem Problem, dass mein WLAN nicht genug Reichweite hat.
    Jetzt meine Frage: Ich habe in dem fraglichen Raum, wo ich WLAN haben möchte, schon ein LAN-Kabel liegen, dass an den Router angeschlossen ist. Natürlich möchte ich aber den Laptop nicht immer an dieses (dafür zu kurze) Kabel anschließen müssen.
    Kann ich aber dieses LAN-Kabel nicht irgendwie nutzen, um das WLAN zu vergrößern ? Beispielsweise mit so etwas hier: http://www.amazon.de/TP-Link-150Mbps...912267&sr=1-10

    Ich kenne mich damit nicht aus, kann ein Access-Point überhaupt Internet weiterleiten ?

    Ich habe mal mit MS Paint eine schnelle Skizze gemacht, um das Problem zu visualisieren.
    Angehängte Dateien
    Fear is temporary, regrets are forever.


  • #2
    Zitat von Maritimus Beitrag anzeigen
    Kann ich aber dieses LAN-Kabel nicht irgendwie nutzen, um das WLAN zu vergrößern ? Beispielsweise mit so etwas hier: TP-Link 150Mbps Wireless Lite Netzwerk Access Point: Amazon.de: Elektronik
    Kannst du so machen. Du hast dann im Prinzip zwei WLANs von denen jedes den jeweiligen Bereich abdeckt.

    Zitat von Maritimus Beitrag anzeigen
    Ich kenne mich damit nicht aus, kann ein Access-Point überhaupt Internet weiterleiten ?
    Klar geht das. Das neue WLAN wird Bestandteil deines bisherigen Heimnetzwerks. Alles was du aus deinem bisherigen Netzwerk zugreifen kannst, geht dann auch im neuen WLAN. Das gilt auch für das Internet.

    Kommentar


    • #3
      Das ist eigentlich ohne weiteres möglich.
      Du stöpselst den Access Point einfach an das Lan Kabel und konfigurierst ihn entsprechend. Am besten schaltest du dafür noch den DHCP Server im Router ein, sonst musst du alles händisch machen.

      Falls du gewillt bist etwas mehr anzulegen, kann ich dir diesen Router empfehlen. Das Gerät hab ich mir vor ca. einem Jahr selbst angeschafft und damit mein LAN für ein Notebook erweitert, da mir das ständige Kabel dran / Kabel ab auf die Nerven ging. Der WLAN Router kann auch als Access Point konfiguriert werden und hat einen integrierten 4-Port Switch. So hast du gleich ein Ersatzgerät zur Hand falls dein Router mal den Geist aufgeben sollte, oder du dringend einen Switch brauchst. Ein reiner Access Point ist in meinen Augen nichts Halbes und nichts Ganzes.

      Das schöne an dem Linksys Router ist, dass er auch mit DDWRT und anderen Firmwares kompatibel ist, falls man die Leistung des WLANs mal vergrößern will.
      "The human eye is a wonderful device. With a little effort, it can fail to see even the most glaring injustice." - Quellcrist Falconer

      Kommentar


      • #4
        Stichwort wäre Wlan Repeater. Zur Vergrößerung der Reichweite braucht es gar keinen vollständigen AccessPoint/Wlan-Router den man eventuell auch noch konfigurieren muss. Sowas hier AVM - FRITZ!WLAN Repeater N/G dürfte am einfachstem sein, das steckt man einfach in eine freie Steckdose und gut, preislich tun sich die Lösungenmöglichkeiten ja auch nicht wirklich etwas.
        "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
        (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

        Kommentar


        • #5
          Die Lösung mit einem Access-Point ist in dem Fall schon die bessere.
          Ein Kabel liegt ja bereits.
          Außerdem verliert man mit einem Repeater 50% der Übertragungsrate die - je nach dem wieviel Signalstärke am Repeater nach 2 oder 3 Wänden noch ankommt - sowieso schon sehr viel geringer sein wird.

          Falls du (also Maritimus) noch einen Router rumliegen hast von nem alten DSL-Vertrag oder so, kannst du evt. auch den dafür hernehmen.
          Viele kann man nämlich auch als AP konfigurieren.
          FritzBoxen können das z.B. alle und der hier schon vorgestellte Linksys WRT auch.
          Zuletzt geändert von Cairol; 07.06.2010, 17:46. Grund: Erweitert

          Kommentar


          • #6
            Ich danke allen für die schnellen und hilfreichen Antworten
            Fear is temporary, regrets are forever.

            Kommentar


            • #7
              Ich recycle den Thread gleich mal da der Titel ganz gut passt:

              Mein Bester Kumpel ist Mechatroniker und Autofreak und die letzte Zeit auch so Technik interessiert. So sitzen wir öfter in seiner Garage die oft leer steht weil sein aktueller Wagen nicht mehr rein passt aber öfter benutzt wird für gesellige Runden, schrauben undundund.

              Weil man dann öfter auch mal was googlen, bei youtube usw nachschauen will kam bei ihm die Idee auf ab man nicht "festes" Internet in die Garage bringen könnte. Vom Dach der Garage aus besteht eine ca 80m lange freie Sicht zu seinem Haus (wo seine Mutter noch drin wohnt).

              Daher kam bei uns die Frage auf; gibt es da entsprechende Wlan Repeater oder Richtsignalantennen(?) mit denen man eine solche Strecke überbrücken kann?
              You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
              Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

              Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
              >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

              Kommentar


              • #8
                Ich könnte dir die Devolo Geräte empfehlen. Damit bekommst du verlustfrei dein WLAN Signal an einen anderen Ort. Ich weiß aber nicht genau ob das gebäudeübergreifend auch funktioniert.
                Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

                Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

                Kommentar


                • #9
                  Ich hätte da auch gleich mal noch ne Frage.

                  Wir haben eine Fritz Box und zur Verstärkung/Weiterleitung des Signals einen Firtz Repeater. Funktioniert gut und das ganze Haus ist versorgt. Problem ist nur, dass das Signal immer wieder mal abbricht und erst durch foglendes wieder herstellen lässt. Ausstecken des Repeaters aus der Steckdose und direkt wieder einstecken....

                  Woran kann das liegen, dass das Signal abbricht? Kann da evtl. etwas stören? Falls ja, was könnte das so sein? Oder liegt es daran, dass zu viele gleichzeitig den Repeater nutzen? Wobei ich da noch keine Regelmäßigkeit feststellen konnte…
                  Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                  Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                  Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                  was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X