Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bios updaten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bios updaten

    Hallöchen.

    Ich bin mal wieder da, um euch Löcher in den Bauch zu fragen.

    Meine Daten:
    -Asus P5SD2-VM
    -Intel(R) Pentium(R) Dual CPU E2160 @ 1.80GHz

    Mein Problem:
    Um meinen neuen Prozessor nutzen zu können, muss ich mein Bios aktualisieren.
    Die Datei von meinen neuen Bios hab ich schon. Das Hilfsprogramm Afudos.exe hab ich auch schon. Nun möchte ich mit Nero 7 eine Bootfähige CD erstellen. Habs auch schon so weitgehend geschafft. Leider kommt, wenn er von der Cd bootet, nur eine weißer stricht und man kann nichts eingeben. Ein ARbeitskollege von meinem Papa sagt, dass man noch eine Dos Datei oder so benötigt. Nun zu meiner allgemeinen frage: Wie update ich das bekloppte Bios?

    Mfg Juli
    Nur wer vergessen wird, ist tot.
    Du wirst leben.

    ---- RIP - mein Engel ----

  • #2
    siehe http://support.asus.com/technicaldoc...Language=en-us

    ich würde dir die EZ Flash Variante empfehlen. Einfach die korrekt benannte Datei auf CD brennen und dann beim booten über ALT+F2 zum Updatemenü.
    "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
    (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

    Kommentar


    • #3
      Erstmal danke für die Antwort. Ich hab mir diese Seite schon auf Deutsch angeguckt und alles befolgt, jedoch funktioniert es nicht.
      Ich komme, wenn der von der cd bootet, immer auf einen schwarzen Bildschirm mit einem weißen,blinkenden Strich.
      Nur wer vergessen wird, ist tot.
      Du wirst leben.

      ---- RIP - mein Engel ----

      Kommentar


      • #4
        Die Boot-CD von Nero hat scheinbar nur einen Bottsektor aber keine DOS-Startdateien...

        Mach doch einfach folgendes:

        Boote von einer Windows Install CD (ich gehe mal von Vista aus) und gehe von dort aus in den Eingabemodus (DOS-Konsole). (Über erweiterte Computerreparatur Optionen oder so)

        Sobald du drin bist, ist alles Im Puffer geldaen und du kannst die CD Wechseln um dann von der anderen CD aus das Update durchzuführen.

        afudos p4sd0151.bin (oder so...)

        Das mit dem Speichern des alten Bios wird auch ein Problem darstellen, da das Tool versucht, eine Kopie bei dem Ausführungort (also der CD) zu speichern, was zu Abbrüchen des Updates führt.
        Also nicht speichern, Augen zu und durch.
        (Kann aber sein, dass AFUDOS die ROM-Datei vor dem Schreiebn überprüft)

        Ich nehme ja immer Floppy -Disketten (OLDSCHOOL!!!) und habe mit sowas nie Probleme.

        Wirklich schade, dass das Board kein Life-Update unterstützt.

        Kommentar


        • #5
          Danke für die Antwort, aber das Problem hat sich gelöst.

          Nachdem ich mich stundenlang mit dem Bios update, etc...rumgequält hab, kommt meine Schwester und sagt, dass man es auch mit der mitgelieferten Cd gleich von Windows auch machen kann.
          Und siehe da! Wir haben eine neuere Version von Bios. Natürlich konnte sie es mir nicht früher sagen.

          Aber ich danke euch, für eure helfenden Antworten.
          Nur wer vergessen wird, ist tot.
          Du wirst leben.

          ---- RIP - mein Engel ----

          Kommentar


          • #6
            Nun, eigentlich hättest du das einfach nur auf eine normale CD brennen brauchen und dann im BIOS mitteilen, dass die neue Software auf CD ist.
            Das von Windows zu machen kann oft üble Folgen nach sich ziehen, dass du dir nämlich dein BIOS zerschiesst.
            Textemitter, powered by C8H10N4O2

            It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

            Kommentar


            • #7
              Aber es geht ja jetzt. Und ich wäre ja nicht schuld gewesen, sondern meine schwester. *grins*
              Jedenfalls hat es geklappt und der neue Prozessor läuft jetzt einwandfrei.
              Nur wer vergessen wird, ist tot.
              Du wirst leben.

              ---- RIP - mein Engel ----

              Kommentar


              • #8
                Ich bin es mal wieder.

                Da einige der Meinung sind (s. Problem Bluescreens), dass beim Bios Update irgendetwas schief gegangen ist, wollte ich es nocheinmal aktualisieren. Mit der CD hatte ich ja einige Probleme
                Nun habe ich das Diskttenlaufwerk aus dem alten Pc ausgebaut und in den neuen eingebaut. Ich habe auch alle Anweisungen von der Asus seite befolgt, jedoch funktioniert es nicht wirklich. Ich kommen zwar ins Dos, aber auch nicht weiter.
                Wenn ich die Befehle eingeben, kommt nur "Bad Command" oder sowas in der Art. Könnte mir vielleicht jemand eine Anleitung geben, welche mir ein wenig mehr weiterhilft?

                mfg
                blacki
                Nur wer vergessen wird, ist tot.
                Du wirst leben.

                ---- RIP - mein Engel ----

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von black_hole Beitrag anzeigen
                  Erstmal danke für die Antwort. Ich hab mir diese Seite schon auf Deutsch angeguckt und alles befolgt, jedoch funktioniert es nicht.
                  Ich komme, wenn der von der cd bootet, immer auf einen schwarzen Bildschirm mit einem weißen,blinkenden Strich.
                  Du sollst nicht von der CD Booten, sondern während dem Bootvorgang und vor dem Zugriff auf die Laufwerke/Festplatten rechtzeitig wenn es dransteht ALT+F2 (oder eventuell was anderes, das ist Herstellerabhängig) drücken und dann wird die auf dem Mainboard enthaltene Update Software gestartet und dort gibt's du dann nur noch die Adresse des neuen Bios ROM ein. Da sich dieses auf der von dir gebrannten CD befinden sollte, also auf der CD.

                  Persönlich würde ich anstatt einer CD die Bios Datei aber auf einen USB-Stick kopieren und die Datei von dort holen, denn mit dem USB-Stick kannst du auch gleich eine Sicherung deines alten BIOS machen.


                  Das Bios über den DOS Weg upzudaten brauchst du bei modernen Computern eigentlich nicht mehr.


                  Und wenn der weiße Strich kommt, dann hast du mit dem drücken von ALT + F2 zu lange gebraucht.
                  Ein paar praktische Links:
                  In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                  Aktuelles Satellitenbild
                  Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                    Du sollst nicht von der CD Booten, sondern während dem Bootvorgang und vor dem Zugriff auf die Laufwerke/Festplatten rechtzeitig wenn es dransteht ALT+F2 (oder eventuell was anderes, das ist Herstellerabhängig) drücken und dann wird die auf dem Mainboard enthaltene Update Software gestartet und dort gibt's du dann nur noch die Adresse des neuen Bios ROM ein. Da sich dieses auf der von dir gebrannten CD befinden sollte, also auf der CD.
                    Danke. Ich werde mal gucken, ob sowas bei mir auch dasteht. Wann sollte man denn genau F2 + ALT drücken?

                    Das Bios über den DOS Weg upzudaten brauchst du bei modernen Computern eigentlich nicht mehr.
                    Und wie macht man es sonst?


                    Und wenn der weiße Strich kommt, dann hast du mit dem drücken von ALT + F2 zu lange gebraucht.
                    ALT + F2 ?!? Davon stand aber nichts in der Anleitung. Die Cd mit dem bios update habe ich leider nicht mehr. Nur die Diskette. Muss ich da auch ALT + F2 drücken?
                    Persönlich würde ich anstatt einer CD die Bios Datei aber auf einen USB-Stick kopieren und die Datei von dort holen, denn mit dem USB-Stick kannst du auch gleich eine Sicherung deines alten BIOS machen.
                    Wenn ich einen hätte, wäre es durchaus sinnvoll. Leider besitze ich nur USB-Sticks, welche schon voll sind.
                    Nur wer vergessen wird, ist tot.
                    Du wirst leben.

                    ---- RIP - mein Engel ----

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von black_hole Beitrag anzeigen
                      Danke. Ich werde mal gucken, ob sowas bei mir auch dasteht. Wann sollte man denn genau F2 + ALT drücken?
                      Und wie macht man es sonst?
                      Siehe der Auszug aus dem Handbuch, auf das Rote achten:

                      Die zwei Tasten drückst du also in dem Moment, in dem du auch ENTF/DEL drücken würdest um bswp. ins Bios zu gelangen.

                      Am besten ist es, zu machst einen Reset und drückst die Tasten mehrmals. (aber gedrückt halten zählt nicht!)

                      2.1.2
                      ASUS EZ Flash utility

                      The ASUS EZ Flash feature allows you to update the BIOS without having to go through the long process of booting from a floppy disk and using a DOS‐based utility. The EZ Flash utility is built-in the BIOS chip so it is accessible by pressing <Alt> + <F2> during the Power-On Self Tests (POST).

                      To update the BIOS using EZ Flash:

                      1. Visit the ASUS website (ASUSTeK Computer) to download the latest BIOS file for
                      the motherboard and rename the same to P5SD2VM.ROM.

                      2. Save the BIOS file to a floppy disk, then restart the system.
                      Press <Alt> + <F2> during POST to display the following.

                      EZFlash starting BIOS update
                      Checking for floppy...


                      3. Insert the floppy disk that contains the BIOS file to the floppy disk drive. When the correct BIOS file is found, EZ Flash performs the BIOS update process and automatically reboots the system when done.


                      EZFlash starting BIOS update
                      Checking for floppy...
                      Floppy found!
                      Reading file “P5SD2VM.rom”. Completed.
                      Start erasing.......|
                      Start programming...|
                      Flashed successfully. Rebooting.



                      Do not shut down or reset the system while updating the BIOS to prevent
                      system boot failure!

                      A “Floppy not found!” error message appears if there is no floppy disk in the
                      drive. A “P5SD2VM.ROM not found!” error message appears if the correct
                      BIOS file is not found in the floppy disk.
                      Make sure that you rename the
                      BIOS file to P5SD2VM.ROM.

                      ALT + F2 ?!? Davon stand aber nichts in der Anleitung.
                      Doch, steht drin:
                      Abschnitt 2.1.2 ASUS EZ Flash utility

                      http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/..._V3_manual.zip


                      Wenn ich einen hätte, wäre es durchaus sinnvoll. Leider besitze ich nur USB-Sticks, welche schon voll sind.
                      Eine BIOS ROM Datei wird in der Regel in eine VFAT Partition des USB-Sticks kopiert.
                      Und alle USB-Sticks sind mit einer VFAT Partition vorformatiert.
                      D.h. wenn du die Formatierung nicht geändert hast, dann versteht der das Dateisystem, womit du die BIOS Datei von vielleicht gerademal 1 MB Größe problemlos zu den anderen Dateien auf deinem USB Stick dazukopieren kannst.

                      Sprich, ein USB Stick wird wie eine Diskette oder eine Festplatte gehandhabt.
                      Da muß man nicht wie bei einer CD-RW alles mit einer ISO Datei überschreiben.
                      Ein paar praktische Links:
                      In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                      Aktuelles Satellitenbild
                      Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                        Siehe der Auszug aus dem Handbuch, auf das Rote achten:

                        Die zwei Tasten drückst du also in dem Moment, in dem du auch ENTF/DEL drücken würdest um bswp. ins Bios zu gelangen.

                        Am besten ist es, zu machst einen Reset und drückst die Tasten mehrmals. (aber gedrückt halten zählt nicht!)





                        Doch, steht drin:
                        Abschnitt 2.1.2 ASUS EZ Flash utility

                        http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/..._V3_manual.zip




                        Eine BIOS ROM Datei wird in der Regel in eine VFAT Partition des USB-Sticks kopiert.
                        Und alle USB-Sticks sind mit einer VFAT Partition vorformatiert.
                        D.h. wenn du die Formatierung nicht geändert hast, dann versteht der das Dateisystem, womit du die BIOS Datei von vielleicht gerademal 1 MB Größe problemlos zu den anderen Dateien auf deinem USB Stick dazukopieren kannst.

                        Sprich, ein USB Stick wird wie eine Diskette oder eine Festplatte gehandhabt.
                        Da muß man nicht wie bei einer CD-RW alles mit einer ISO Datei überschreiben.
                        Achso. Ich habe nämlich diese Anleitung benutzt:
                        ASUSTeK Computer Inc.-Support-
                        Mit Englisch kenne ich mich nicht so gut aus.
                        ....
                        Eine BIOS ROM Datei wird in der Regel in eine VFAT Partition des USB-Sticks kopiert.
                        Und alle USB-Sticks sind mit einer VFAT Partition vorformatiert.
                        D.h. wenn du die Formatierung nicht geändert hast, dann versteht der das Dateisystem, womit du die BIOS Datei von vielleicht gerademal 1 MB Größe problemlos zu den anderen Dateien auf deinem USB Stick dazukopieren kannst.

                        Sprich, ein USB Stick wird wie eine Diskette oder eine Festplatte gehandhabt.
                        Da muß man nicht wie bei einer CD-RW alles mit einer ISO Datei überschreiben.
                        Ich benutze jetzt einfach eine Diskette, da das am leichtesten geht. (glaube ich)
                        Die Dateien habe ich schon drauf gepackt. Jetzt muss ich nur noch das Restliche erledigen.

                        Danke für die Antwort

                        EDIT:
                        Ich habe das Bios jetzt aktualisiert und werde nun gucken, ob die Bluescreens jetzt auch noch auftreten. Danke.
                        Zuletzt geändert von Vanth_; 15.10.2010, 13:41.
                        Nur wer vergessen wird, ist tot.
                        Du wirst leben.

                        ---- RIP - mein Engel ----

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X