Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hat sich für euch Windows 7 im Rückblick gelohnt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hat sich für euch Windows 7 im Rückblick gelohnt?

    Da jetzt einige sicher Windows 7 seit knapp einem Jahr einsetzen, würde ich mal gerne eure Zwischenbilanz hören.
    Insbesondere von denjenigen, die Windows 7 jetzt wirklich seit ein paar Monaten einsetzen und es nicht erst vor 8 Wochen installiert haben.



    Hat sich für euch Windows 7 gelohnt? *




    * Gelohnt im Sinne von, das jetzt DirectX > 10 Spiele funktionieren zählt natürlich nicht als Argument, denn bei Windows XP hat man ja bewußt kein DirectX > 10 nachgeliefert um die Konsumenten zum Kauf von Vista und Windows 7 zu animieren.
    Das kann also kein Argument dafür sein, daß sich Windows 7 gelohnt hat.
    Also nennt andere Gründe, als die DirectX > 10 Unterstützung warum sich Windows 7 eurer Meinung im Vergleich zu Windows XP (oder falls ihr Vista hattet, halt dieses) nach gelohnt hat.


    EDIT:
    Gebt am besten noch an, welche Windows 7 Version ihr habt.
    Also Premium, Professionial usw.
    Und davon auch, ob es die 32 oder 64 Bit Version ist.
    Welches Windows ihr davor eingesetzt habt, könntet ihr auch angeben.
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

  • #2
    Und warum erzählst DU uns nicht erstmal, ob es sich für DICH gelohnt hat? Du bist auch einer jener, die denken, User würden hier jedes Mal nen Seelenstrip hinlegen, aber vom Fragenden erfährt man mal garnix. Gibt es überhaupt nen VT von Dir? Nein? Hätte ich mir denken können.

    Für mich gehört zu einer Diskussion/Umfrage/Meinungsbildung, dass man zu allererst seine Motive darlegt, warum man die Frage überhaupt stellt.

    Btw. weiss ich ne Möglichkeit, wie Du dein Hobby zu Geld machen kannst. Kauf Dir n Telefon, n Headset, ne Telefonnummern-CD von ganz Deutschland und ruf einfahc überall an und frag die Leute, was die zum Beispiel so von Pinkeln gegen den Wind halten etc. Natürlich musste Dich zurückrufen lassen. Ist ja klar.
    Und so oft ich auch falle, ich stehe auf, richte mein Krönchen und marschiere weiter. Übung macht halt den Meister.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Lord Rover Beitrag anzeigen
      Und warum erzählst DU uns nicht erstmal, ob es sich für DICH gelohnt hat?
      Weil ich kein Windows 7 habe.


      Du bist auch einer jener, die denken, User würden hier jedes Mal nen Seelenstrip hinlegen, aber vom Fragenden erfährt man mal garnix.
      Falsch, ich schreibe meistens hin wie ich zu einer meinen Fragen stehe, insbesondere wenn danach gefragt wird, aber ich schreibe das grundsätzlich erst später nach der Frage hin um die Frage nicht unbewußt zu beeinflußen! Deine Behauptung ist also unwahr.
      Ich bin nicht wie Knörf.


      Gibt es überhaupt nen VT von Dir?
      Was meinst du mit VT?



      Für mich gehört zu einer Diskussion/Umfrage/Meinungsbildung, dass man zu allererst seine Motive darlegt, warum man die Frage überhaupt stellt.
      Siehe oben. Wenn du als Fragesteller deine persönliche Meinung zum Beginn einer Frage postest, dann beeinflußt du damit die Fragestellung und die Antworten.
      Das sollte man, wenn es professionell sein soll, vermeiden.
      Antworten gehören daher grundsätzlich in ein eigenes Posting innerhalb des Threads.


      Und wenn du bisher nichts von meinen Antworten mitgekriegt hast, weil du den Thread nicht verfolgst, dann ist es grundsätzlich nur dein alleiniges Problem.


      Deinen obigen Vorwurf kann ich jedenfalls so nicht stehen lassen, da er unwahr ist.
      Ein paar praktische Links:
      In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
      Aktuelles Satellitenbild
      Radioaktivitätsmessnetz des BfS

      Kommentar


      • #4
        Windows 7 Home Edition 64-Bit war bei meinem Rechner mit dabei gewesen, und ich bin zu einem Schluss gekommen:

        Nach mehreren Jahrzehnten hat es Microsoft endlich geschafft, ein Betriebssystem zu bauen.
        Kurzum: Ich bin und bleibe begeistert.
        Die Möglichkeiten dem System einen persönlichen Stil zu geben, sind sehr hoch (im Vergleich zu XP/9x). Auch die niedrigen Hardware-Anforderungen sind selbstverständlich einer der positiven Aspekte, klar, die Kompatibilität zu Spielen ist leider nicht so hoch wie erhofft, aber damit muss man bei einem neuen OS einfach leben.

        Aufbau klasse, Geschwindigkeit top (das startet/beendet wirklich fix) und auch ansonsten eine sehr positive Überraschung, nachdem ich mir das Vista-Debakel auf dem Rechner meines Vaters angeschaut habe.

        @OT-Diskussion:
        Ein VT ist ein Vorstellungsthread unten im Community-Bereich, bei dem man etwas über sich selbst erzählen kann.
        Ansonsten muss ich zu Cordess' Verteidigung sagen, dass er wirklich am Anfang nichts/nur neutral schreibt und dann die ersten 5-6 Antworten abwartet, bis er auch antwortet.
        "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

        Kommentar


        • #5
          Ich nutze selber zwar kein 7 bin aber durchweg begeistert was die Kompatibilität und Performance sagt.
          Gut, das hat auch was mit der stetig steigenden performance der Rechner zu tun, aber vom ersten Einschalten bis zum fertigen System (also inkl. Treiberinstallation) nur 20 Minuten... sowas wäre weder unter XP noch unter Vista Möglich gewesen (war ein 64 Bit System)

          Bei den Professionals finde ich die erleichterte Netzwerksteuerung und die endlich seit NT wieder sauber funktionierende Rechtevergabe einfach nur Genial.
          Und es kann sein, dass ich mir das nur einbilde, aber das Einbinden in die Domöne ging auch schneller.

          Ausserdem frißt 7 sogar Win 2000 Treiber.

          Mehr fällt mir momentan nicht ein, aber es spricht für sich, dass es nach so langer Zeit noch kein service Oack raus ist (Ok es kommt Ende März 2011 aber bei Vista ware das erste bereits sechs Monaten nach Release draußen, wenn ich mich recht erinnere)

          Kommentar


          • #6
            Ich nutze jetzt seit gut 5 Monaten Windows 7. Habe Windows 7 Home Premium 64bit, und muss wirklich sagen das ich restlos begeistert bin. Vorher hatte ich XP Home Edition 32bit, und der Unterschied zu beiden ist doch enorm. Die installation des neuen OS ging so schnell, gut doppelt so schnell wie bei XP.
            Cordess, doch zu Spielen muss ich trotzdem was sagen. Die sehen zwar besser aus als unter XP, doch nicht alle laufen gleich gut. Manche sind langsamer, andere laufen garnicht. Das ist eher ein Minus Punkt.
            Doch die zahlreichen Möglichkeiten die W7 bietet, wiegt das ganze wieder auf. Die Möglichkeit einen eigenen Stil zu machen und die niedrigen Hardware anforderungen sind wieder ein Pluspunkt für das System. Damit hat Microsoft wirklich ein Klasse System abgeliefert-
            Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
            Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von odem Beitrag anzeigen
              Bei den Professionals finde ich die erleichterte Netzwerksteuerung und die endlich seit NT wieder sauber funktionierende Rechtevergabe einfach nur Genial.
              Ich hatte nur W2K und WinXP, was meinst du genau mit "wieder sauber funktionierender Rechtevergabe seit NT"?



              @Darthbot

              Viele alte Spiele sind ein Grund warum ich noch bei WinXP bin.
              Die habe ich angefangen und will ich erst noch fertig spielen, ehe ich wechsele.
              Das nächste wären fehlende Treiber für alte Hardware, sowie die Tatsache, daß ich momentan noch keine Software oder Spiel habe, das auf Windows 7 dringend angewiesen ist.
              Vermutlich werde ich es daher so machen, daß ich Windows 7 genau dann kaufe, wenn ich mir einen neuen Rechner zulege, dann kann ich den alten Rechner und die alte Peripheriehardware, darunter z.B. ein teurer Filmscanner problemlos weiterbenutzen.
              Möglicherweise könnte das aber auch noch bis Windows 8 dauern, weil bezügl. meiner alten Spiele bin ich noch ein paar Jahre gut versorgt und zum Arbeiten reicht mir WinXP eigentlich auch noch bzw. habe ich da noch ein aktuelles Linux zusätzlich.
              Ein paar praktische Links:
              In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
              Aktuelles Satellitenbild
              Radioaktivitätsmessnetz des BfS

              Kommentar


              • #8
                Ich hatte es bei den Clientlizenzen nicht selten, dass sich Benutzerberechtigungen und Dateiberechtigungen gegenseitig behindert haben und somit Zugriffsberechtigungen nicht vererbt wurden.
                Gerade unter XP.
                (Das sowas bei einer sauberen Planung nicht vorkommt, weis ich selber ... )

                Wie es bei vista ist, kann ich, wie der Zufall so will, nicht sagen.
                Aber unter 7 läuft das wieder ohne Probleme.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                  @Darthbot

                  Viele alte Spiele sind ein Grund warum ich noch bei WinXP bin.
                  Die habe ich angefangen und will ich erst noch fertig spielen, ehe ich wechsele.
                  Das nächste wären fehlende Treiber für alte Hardware, sowie die Tatsache, daß ich momentan noch keine Software oder Spiel habe, das auf Windows 7 dringend angewiesen ist.
                  Vermutlich werde ich es daher so machen, daß ich Windows 7 genau dann kaufe, wenn ich mir einen neuen Rechner zulege, dann kann ich den alten Rechner und die alte Peripheriehardware, darunter z.B. ein teurer Filmscanner problemlos weiterbenutzen.
                  Möglicherweise könnte das aber auch noch bis Windows 8 dauern, weil bezügl. meiner alten Spiele bin ich noch ein paar Jahre gut versorgt und zum Arbeiten reicht mir WinXP eigentlich auch noch bzw. habe ich da noch ein aktuelles Linux zusätzlich.
                  Das stimmt schon. Ich brauchte aber ein neues OS (wegen zerstörter XP CD und so) und W7 war nur geringfügig teuerer als XP (nicht mal 20€ unterschied) also habe ich direkt das neue geholt. Allerdings ist es besonders wegen Grand Prix Legens (Simulation von 1998) schade, da diese nicht läuft.
                  Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                  Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe bisher alle Spiele unter 7 zum laufen gebracht, wenn die hardware es forderte.
                    OK.. bei Spielen wie Warcraft 2 ging es ohne DOS-BOX nicht aber sonst ist es nur eine Frage des wie und solange Kunden dafür zahlen, soll mir das doch egal sein, wie...

                    Bei Hardware sieht das ganze schon anders aus, da man dort nicht selten eine komplette OS-Umgebung emulieren müsste.
                    Aber es ist eher selten der Fall.
                    Hin und wieder kann man aber auch dort tricksen, wenn die nicht unterstützte Hardware mit einem eigentlich produktfremden Treiber gefahren wird.
                    Zum Beispiel hatte ich da mal einen alten HP-SCSI SCanner über eine Adaptec Karte laufen. Die Karte habe ich mit einem nachfolgetreiber für 7 angesteuert und den Scanner über so einen koreanischen selbstgestrickten Treiber angesteuert. Jetzt läuft das Ding zwar nur über TWAIN, aber er läuft auch wenn HP meint, dies sei nicht möglich.

                    Ich mag solche Aufgaben, da sich mich schon gut fordern.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hab das normale Win7 auf meinem neuen Rechner drauf gehabt, den ich mir im Sommer holen "durfte". Vorher seit 2003 mit XP aufm Laptop gearbeitet und für mich ist Win7 nicht so das Gelbe vom Ei.
                      Viele meiner alten Lieblingsspiele gehen schlicht und einfach nicht mehr aufm neuem Rechner, selbst nach langem Patch suchen/finden und Hilfen durchackern (zb I-Wars 2, beide Star Wars Battlefront Teile, Paraworld).
                      Auch ältere Programme arbeiten nicht mehr richtig/gar nicht.

                      Am Anfang hat mich vor allem die Bevormundung von Win7 gestört. Sobald ich ein Original-Spiel/Programm installieren wollte, kam eine Warnmeldung, das sich da was installieren will und wurd erstmal blockiert -.-´ man kanns mit dem Virenwahn auch echt übertreiben. Bei fast jeder Gelegenheit poppte dieser Mist auf, bis ichs dann abschalten konnte.

                      Mich stört auch, das es die alte XP-Ordneransicht nicht mehr gibt und ich auch nach langer Suche im Netz nichts dazu finden konnte. Besonders das er die Einstellungen nicht speichert und immer auf diese blöden Listenansicht zurück wechselt nachm Neustart ist ätzend
                      Falls da wer eine Lösung kennt, wie ich ihm dauerhaft beibringen kann, das zb in allen Ordnern "kleine Symbole" angezeigt werden sollen, ausser in ausgewählten mit anderen Einstellungen, wäre ich sehr dankbar.

                      Ob Win7 jetzt ressourcenschonender ist oder nicht, kann ch nicht sagen, da mein neuer Rechner das x-fache meines alten Rechners unter der Haube hat ^.^ aber interessant waren die Mindestanforderungen von Spielen, bei denen diese für WinXP und Vista/Win7 getrennt aufgeführt waren, denn da hatte Vista/Win7 immer mehr (mitunter fast das doppelte) gebraucht... für das selbe Spiel.

                      Bislang ist Win7 ein notwendiges Übel für mich, klare Vorteile hab ich noch nicht finden können, dafür eben erstmal diverse Nachteile.
                      Stabiler läuft es bisher auch nicht, da ich mit meinem XP so gut wie nie einen Bluescreen hatte oder andere Probleme, kp was andere da immer angestellt hatten *g*

                      Lustig war auch, das man gleich den 64 Bit IExplorer vorgesetzt kam und es keinerlei Verwendung dafür gab/gibt da er nicht abwärtskompatibel war und wichtige Sachen wie Shockwave und Flashplayer gar nicht erst starten konnte. Da ich das aber auch erst im Nachhinein erfahren hatte, hab ich mir wieder die 32 Bit Version holen dürfen, damit ich auch was im Netz anstellen und Seiten normal betrachten kann.
                      Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                      Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen
                        Am Anfang hat mich vor allem die Bevormundung von Win7 gestört. Sobald ich ein Original-Spiel/Programm installieren wollte, kam eine Warnmeldung, das sich da was installieren will und wurd erstmal blockiert -.-´ man kanns mit dem Virenwahn auch echt übertreiben. Bei fast jeder Gelegenheit poppte dieser Mist auf, bis ichs dann abschalten konnte.
                        Na das ist allerdings schon richtig so.
                        So viel ich weiß hat man bei Windows 7 ja erstmal nur einen einfachen Benutzeraccount und wenn man dann etwas installieren möchte, dann wird man natürlich nach Adminrechten + Adminpasswort gefragt.
                        Das ist also schon richtig so, bei Windows 7. So wie es bei Windows XP ist, also defaultmäßig ein Account mit Adminrechten ist es falsch und einer der Hauptgründe, warum Windows XP so von Viren und Würmern geplagt wurde.
                        Erschwerend kommt hinzu, daß die Benutzer das damals in der Regel nicht wußten.
                        Wenn du das also jetzt Windows 7 ankreidest, dann ist deine Einstellung dazu definitiv nicht richtig, denn das wird dir jeder Computeruser mit Ahnung bestätigen können und du selbst kommst auch nicht gut weg, wenn du diese Schutzfunktionen deaktivierst und dir standardmäßig einen Adminaccount zulegst und alles damit machst.



                        Mich stört auch, das es die alte XP-Ordneransicht nicht mehr gibt und ich auch nach langer Suche im Netz nichts dazu finden konnte. Besonders das er die Einstellungen nicht speichert und immer auf diese blöden Listenansicht zurück wechselt nachm Neustart ist ätzend
                        Falls da wer eine Lösung kennt, wie ich ihm dauerhaft beibringen kann, das zb in allen Ordnern "kleine Symbole" angezeigt werden sollen, ausser in ausgewählten mit anderen Einstellungen, wäre ich sehr dankbar.
                        Also in WinXP konnte man das im Dateimanager unter
                        Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht -> "Ansichtsoptionen für jeden Ordner speichern" einstellen und eine vergleichbare Option sollte es eigentlich auch unter Windows 7 geben. Diese Option mußte man bei WinXP AFAIK auch erstmal aktivieren, wenn man dauerhaft andere Ansichten als die Defaultansicht haben wollte.
                        Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, daß MS das bei Windows 7 weggelassen hat.





                        Lustig war auch, das man gleich den 64 Bit IExplorer vorgesetzt kam und es keinerlei Verwendung dafür gab/gibt da er nicht abwärtskompatibel war und wichtige Sachen wie Shockwave und Flashplayer gar nicht erst starten konnte. Da ich das aber auch erst im Nachhinein erfahren hatte, hab ich mir wieder die 32 Bit Version holen dürfen, damit ich auch was im Netz anstellen und Seiten normal betrachten kann.
                        Das ist ein Fehler von Adobe, die müssen einen 64 Bit Player rausbringen.
                        Mit deiner 32 Bit Version hast du nun den Nachteil, daß du nur maximal 4 GB RAM benutzen kannst und mehr RAM bei einem 32 Bit OS rausgeschmissenes Geld wäre.
                        Langfristig gesehen würdest du mit der 64 Bit Version sicher besser fahren.
                        Ich hätte die 64 Bit Version an deiner Stelle behalten und einfach gewartet, bis Adobe ihre Flashplugins in einer 64 Bit Version rausbringt.
                        Ein paar praktische Links:
                        In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                        Aktuelles Satellitenbild
                        Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                          Na das ist allerdings schon richtig so.
                          So viel ich weiß hat man bei Windows 7 ja erstmal nur einen einfachen Benutzeraccount und wenn man dann etwas installieren möchte, dann wird man natürlich nach Adminrechten + Adminpasswort gefragt.
                          Das ist also schon richtig so, bei Windows 7. So wie es bei Windows XP ist, also defaultmäßig ein Account mit Adminrechten ist es falsch und einer der Hauptgründe, warum Windows XP so von Viren und Würmern geplagt wurde.
                          Erschwerend kommt hinzu, daß die Benutzer das damals in der Regel nicht wußten.
                          Wenn du das also jetzt Windows 7 ankreidest, dann ist deine Einstellung dazu definitiv nicht richtig, denn das wird dir jeder Computeruser mit Ahnung bestätigen können und du selbst kommst auch nicht gut weg, wenn du diese Schutzfunktionen deaktivierst und dir standardmäßig einen Adminaccount zulegst und alles damit machst.
                          Sorry, ein OS, das nichtmal unterscheiden kann, ob es sich bei der vom User gestarteten Installation (nichts anderes mach ich ja bei Spielen, ich WILL den Plunder ja drauf haben, der wird nicht automatisch installiert ohne mein Einverständnis) um was harmloses oder um einen Virus handelt, zumal die aktive Firewall und Antivirenprogramme und Co. eben keine Virenwarnung rausgehauen haben, nichtmal die Windowseigenen, sondern es pauschal geblockt wird, kassiert bei mir eben einen Minuspunkt. Ist villt seltsam, aber meine Meinung.

                          Wenn mir das Prog quasi keine andere Wahl lässt, als mich zum Admin zu befördern, weil ich sonst so gut wie GAR NICHTS machen kann, dann ist das in meinen Augen eben Mist.

                          Und wie gesagt, ich weiss echt nicht, was alle Leute immer angestellt hatten, um sich die ganzen Viren einzufangen, denn Viren und Trojanerprobleme standen bei meinem XP an allerletzter Stelle, an vorletzter waren Bluescreens.

                          Also in WinXP konnte man das im Dateimanager unter
                          Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht -> "Ansichtsoptionen für jeden Ordner speichern" einstellen und eine vergleichbare Option sollte es eigentlich auch unter Windows 7 geben.
                          Bisher hatte ich in den möglichen Einstellungsplätzen dazu nichts gefunden oder es arbeitet nicht richtig. Ich hab auch nichts gefunden, so dass man wie in XP eine Einstellung für alle anderen Ordner übernehmen kann (das würde ja schon reichen).

                          Das ist ein Fehler von Adobe, die müssen einen 64 Bit Player rausbringen.
                          Mit deiner 32 Bit Version hast du nun den Nachteil, daß du nur maximal 4 GB RAM benutzen kannst und mehr RAM bei einem 32 Bit OS rausgeschmissenes Geld wäre.
                          Langfristig gesehen würdest du mit der 64 Bit Version sicher besser fahren.
                          Ich hätte die 64 Bit Version an deiner Stelle behalten und einfach gewartet, bis Adobe ihre Flashplugins in einer 64 Bit Version rausbringt.

                          Hast du grad zwei Dinge durcheinander gehauen? Ich hab nach wie vor ein 64Bit OS, aber musste auf einen 32Bit Browser zurück gehen um überhaupt gescheit ins Netz zu kommen.
                          Deswegen sollte MS ja so clever sein und eine Abwärtskompatiblität einbauen, da es doch eigentlich absehbar ist, das nicht sofort alle Player und sonstiger Kram auf 64 bit wechselt.
                          Ich hab die 64 Bit Version auch noch aufm Rechner, keine Sorge, aber was nutzt mir ein toller 64 Bit Browser, der nur ein Bruchteil aller Webseiten korrekt anzeigen kann? Selbst dieses Forum hier hatte da rumgesponnen und war nicht lesbar
                          Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                          Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen
                            Sorry, ein OS, das nichtmal unterscheiden kann, ob es sich bei der vom User gestarteten Installation (nichts anderes mach ich ja bei Spielen, ich WILL den Plunder ja drauf haben, der wird nicht automatisch installiert ohne mein Einverständnis) um was harmloses oder um einen Virus handelt, zumal die aktive Firewall und Antivirenprogramme und Co. eben keine Virenwarnung rausgehauen haben, nichtmal die Windowseigenen, sondern es pauschal geblockt wird, kassiert bei mir eben einen Minuspunkt. Ist villt seltsam, aber meine Meinung.
                            Für ein Betriebssystem ist ein Spiel erstmal ein Programm wie jedes andere auch und wenn das Spiel sich irgendwie speziell kennzeichnen könnte, daß es ja nur ein Spiel ist und man dafür im OS eine Adminumgehfunktion einbauen würde, dann würden natürlich gleich dutzende Virenschreiber Viren schreiben, die sich als Spiel ausgeben um die Rechtefrage zu umgehen.

                            Du magst deine Meinung seltsam finden, die meisten Leute würden es aber wohl eher fahrlässig nennen und viele würden sogar so weit gehen und sagen, daß das Problem vor dem Monitor sitzt.

                            Und Antivirenprogamme können auch nur diejenigen Viren finden, die schon bekannt sind. Die unbekannten Viren werden in der Regel kaum und wenn dann über Heuristiken durch ganz viel Glück gefunden.

                            Diese Schutzfunktion gibt es daher, daß sich nicht irgendein Progamm, das z.B. über eine Sicherheitslücke des Browsers beim Surfen (Bild laden reicht schon) sich in deinen einfachen Benutzeraccount eingeschlichen hat noch weitere Adminreche verschaffen kann, mit dem es noch viel mehr Blödsinn anstellen kann.
                            Die größte Gefahr geht hier von Zeroday Sicherheitslücken aus, also solche, die noch nicht bekannt sind. Denn dafür gibt es auch keinen Patch.
                            Und wenn du nur mit eingeschränkten Rechten arbeitest, dann hätte der Eindringling eben nur die Rechte, mit denen auch in diesem Moment dein Browser läuft. Also eben eingeschränkte Rechte und keine Adminrechte.
                            Er könnte also nicht viel Schaden anrichten, dann Schutzfunktion in Win7.


                            Wenn mir das Prog quasi keine andere Wahl lässt, als mich zum Admin zu befördern, weil ich sonst so gut wie GAR NICHTS machen kann, dann ist das in meinen Augen eben Mist.
                            Diese Einstellung ist falsch und fahrlässig.


                            Und wie gesagt, ich weiss echt nicht, was alle Leute immer angestellt hatten, um sich die ganzen Viren einzufangen, denn Viren und Trojanerprobleme standen bei meinem XP an allerletzter Stelle, an vorletzter waren Bluescreens.
                            Ich würde in deinem Fall sogar davon ausgehen, daß dir nichtmal aufgefallen ist, daß du einen Virus gehabt haben könntest.



                            Bisher hatte ich in den möglichen Einstellungsplätzen dazu nichts gefunden oder es arbeitet nicht richtig. Ich hab auch nichts gefunden, so dass man wie in XP eine Einstellung für alle anderen Ordner übernehmen kann (das würde ja schon reichen).
                            Hm, ok. Vielleicht kann dir da jemand anderes weiterhelfen, der Win7 schon hat.




                            Hast du grad zwei Dinge durcheinander gehauen? Ich hab nach wie vor ein 64Bit OS, aber musste auf einen 32Bit Browser zurück gehen um überhaupt gescheit ins Netz zu kommen.
                            Ach so. Deinen letzten Eintrag habe ich so interpretiert, daß du dir extra nochmal eine 32 Bit Version von Win 7 holen mußtest.
                            Daß du dich hier auf den IE bezogs habe ich dann wohl mißverstanden.
                            Ein paar praktische Links:
                            In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                            Aktuelles Satellitenbild
                            Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                            Kommentar


                            • #15
                              @Suthriel:
                              Was hast du für exotische Probleme?

                              Die Ordner passen sich in der Regel dem Inhalt an, wenn du Bilder hast, zeigt dieser die Miniaturansicht an. Ansonsten kann man dies noch über die Ordnereigenschaften manuell einstellen, dass ist kein Problem und in der gesamten Zeit, in der ich 7 habe, hat sich nicht eine Einstellung wieder verändert.

                              Auch gerade ältere Spiele laufen sehr gut und deutlich flüssiger unter 7 - zum Beispiel BloodRayne funktioniert einwandfrei. Paraworld läuft bei mir auch ohne, dass ich irgendetwas gemacht hätte. Ansonsten muss man dies einfach akzeptieren, je weiter ein Programm auf das System zugreift, desto mehr muss man damit rechnen, dass es auf einem neuen System nicht mehr läuft.

                              Und wer den IE benutzt, ist meiner Meinung nach selbst schuld. Klar, man kann damit bestimmte Sites besser anzeigen lasse, aber spätestens seit dem zweiten Browserkrieg kann man dies auch ebenso gut mit Firefox.
                              "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X