Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Widerherstellungsfilter? Wtf?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Widerherstellungsfilter? Wtf?

    Hallo. Vieleicht kann mir jemand von euch helfen, ich bin allmählich mit meinem Latein am Ende.

    Ich habe seit etwa drei wochen urplötzlich das Problem, das ein bestimmtes Spiel ... und zwar nur dieses "Sins of a solar empire" ... regelmäßig nach etwa 1,5 Stunden Spielzeit abstürzt. Im Ereignislog von Windows erscheint dann die Meldung:

    Beim Verarbeiten der Datei "Sins Dump" auf Volume "HarddiskVolume1" ist im Wiederherstellungsfilter der unerwartete Fehler "0xC000009A" aufgetreten. Die Volumeüberwachung wurde angehalten.

    Anfangs dachte ich an ein Software Problem, aber der Fehler besteht auch weiterhin, selbst nachdem ich den ganzen Rechner neu aufgesetzt und alle Treiber frisch installiert habe.
    Zudem wird nach dem Auftreten des Fehlers der ganze rechner spürbar schwerfälliger und produziert massive fehler (z.B. ist ein wechseln des Benutzers manchmal nicht mehr möglich, oder Schaltflächen im Explorer werden ohne Beschriftung dargestellt). So was sollte bei einem reinen Anwendungsfehler ja nun nicht passieren können.

    Bei einer Überprüfung der Festplatte zeigte Scandisc keinen Fehler und laut Memtest scheint auch der Ram ordnungsgemäß zu funktionieren.
    Ich habe im Internet gegooglet, und durchaus einiges an Einträgen zu diesem Fehler gefunden...aber nichts, was auch nur im Entferntesten mit Spielen zu tun hat. Microsoft selber bringt den Fehler 0xC000009A mit "dynamischen Datenträgern" in Beziehung, diese Funktion benutze ich aber gar nicht. Ich habe sie auch noch nie benutzt

    Hat vieleicht noch jemand eine Idee, wo ich suchen könnte? Gerade aufgrund der tatsache, das der fehler quasi von einem auf den anderen tag aufgetreten ist ohne das ich am System was verändert habe (Nur Windows und Avira dürfen sich selbständig updaten), und sich seitdem zu 100% berechenbar reproduzieren lässt, selbst auf einem frisch eingerichteten System, habe ich Sorgen, das da ein schwerwiegenderes hardwareproblem hintersteckt.

    Nur habe ich nicht das Geld, um einfach auch Verdacht Arbeistsspeicher und Festplatte zu tauschen. Erst recht nicht, da der rechner noch vergleichsweise neu ist.

    Mein System:
    AMD Athlon 64 x" (3000Mhz)
    4 GB RAM
    ATI HD4800 Graka
    Windows XP
    Was ist Ironie?
    Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
    endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

  • #2
    Gerade bei eindeutigen Fehlermeldung lohnt sich immer ein Blick in die Microsoft Knowledge Base. Da du nicht erwähnt hast, welches Betriebssystem du nutzt, poste ich einfach ein paar Links auf verdacht:

    Hier gibt es einen Hotfix für das Problem
    Hard disk volume monitoring may stop in Windows XP

    Der passende Knowledgebase-Artikel:
    An Error event that is related to the System Restore filter is added to the Windows XP System log if you repeatedly restart the computer
    (notfalls also den entsprechenden Dienst deaktivieren)

    Wenn das alles nicht hilft, müsste man sich die Sache mal genauer ansehen Denn das dein Rechner überhaupt erst neu startet, kann ganz andere Gründe haben (und diese Meldung im Log nur die Folge des Absturzes). Da es lediglich beim Spielen auftritt, wäre meine erste Vermutung eine Überhitzung.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Naja, in die Knowledge Base geschaut hatte ich schon, auf den Artikel kam ich aber nicht, weil dort die Fehlercodes 0c000007f oder 0xc000000d angegeben sind, ich aber immer nach 0xC000009A gesucht habe, wie es in der Fehlermeldung steht.

      Und nein, der rechner startet nicht neu. Das Spiel Crasht einfach und anschließend läuft der rechner nicht mehr einwandfrtei, so das ein neustart zwar notwendig ist, der rechner macht das aber nicht von sich aus. Nur da XP ja einen gesicherten Kernel-Prozess hat, sollten solche "Nachwirkungen" nach einem reinen Anwendungsfehler meinem Erachten nach nicht auftreten dürfen.

      Mein OS ist übrigens Win XP, steht auch oben im Beitrag

      Den Hotfix werde ich mal versuchen ... und natürlich kann die Ereignissmeldung nur eine "Folge" einer anderen Ursache sein. Nur was immer diese Ursache ist, sie tritt erstaunlich zuverlässig in erscheinung, ohne jemals zuvor aufgetreten zu sein. UNd die Ereignissmeldung ist derzeit leider der einzige "Brotkrumen" den ich habe, weil die Software immer entweder einfach weg ist, ganz ohne fehlermeldung, oder weil sie sich nur mir "Das Programm hat einen fehler festgestellt und muss beendet werden" verabschiedet.

      Das hilft mir nun beides gar nicht weiter
      Was ist Ironie?
      Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
      endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von caesar_andy Beitrag anzeigen
        Mein OS ist übrigens Win XP, steht auch oben im Beitrag
        oh, entschuldige. Habe ich tatsächlich überlesen. Sollte auch gar nicht schroff klingen, falls das so rübergekommen ist.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Gibts dazu Einträge in der Ereignisanzeige? Wenn ja dann poste diese einmal hier.

          "HarddiskVolume1" bedeutet, dass du mindestens zwei Festplatten installiert hast. Funktioniert die zweite Festplatte ordnungsgemäss? Führe zur Sicherheit mal ein ChkDsk aus.

          Möglicherweise hast du auch ein virtuelles Laufwerk? Möglicherweiser werden in diesem Fall bei XP nach Einrichtung des virtuellen Laufwerks der Speicher für die Laufwerksüberwachung nicht mehr richtig eingerichtet.
          Textemitter, powered by C8H10N4O2

          It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von ayin Beitrag anzeigen
            Gibts dazu Einträge in der Ereignisanzeige? Wenn ja dann poste diese einmal hier.
            Hallo.

            Beim Verarbeiten der Datei "Sins Dump" auf Volume "HarddiskVolume1" ist im Wiederherstellungsfilter der unerwartete Fehler "0xC000009A" aufgetreten. Die Volumeüberwachung wurde angehalten.
            Ist die Meldung aus der Ereignissanzeige, und praktisch der einzige Hinweis darauf, was falsch läuft, den ich habe. Bei den Abstürzen selbst kommt höchstens mal "Die Anwendung hat einen fehler festgestellt und muss beendet werden", meistens wird die Anwendung einfach beendet und das wars.




            "HarddiskVolume1" bedeutet, dass du mindestens zwei Festplatten installiert hast. Funktioniert die zweite Festplatte ordnungsgemäss? Führe zur Sicherheit mal ein ChkDsk aus.

            Möglicherweise hast du auch ein virtuelles Laufwerk? Möglicherweiser werden in diesem Fall bei XP nach Einrichtung des virtuellen Laufwerks der Speicher für die Laufwerksüberwachung nicht mehr richtig eingerichtet.
            Weder das eine, noch das andere. Eine festplatte, drei Partitionen. Aber nix virtuelles.

            Die aller meisten Kommentare die ich bisher über google finden konnte, weisen darauf hin, dass das Problem in irgend einem Zusammenhang mit einem Mangel an systemressourcen steht ... ich werde mal testhalber den Virtuellen Arbeitsspeicher auf minimal 10 Gig festsetzen, vieleicht bringts was.

            Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
            oh, entschuldige. Habe ich tatsächlich überlesen. Sollte auch gar nicht schroff klingen, falls das so rübergekommen ist.
            Schroff? Nein, ich wollte nur darauf hinweisen, das mein OS eben doch da steht. ist halt auch wichtig bei der Hilfesuche.
            Was ist Ironie?
            Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
            endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

            Kommentar


            • #7
              Da steht aber noch mehr als der Text bei der Ereignisanzeige. Da steht noch eine Ereignis-ID (Event-ID), der Verursacher also die Quelle und ein Haufen anderer Dinge. Diese wären wichtig.

              10GiB für den virtuellen Arbeitsspeicher ist aber ein bischen arg viel, aussder du hast 5GiB RAM verbaut.
              Textemitter, powered by C8H10N4O2

              It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

              Kommentar


              • #8
                Hallo

                Folgendes habe ich da noch:

                Typ: Fehler
                Benutzer: Nicht zutreffend
                Quelle: sr
                Kathegorie: Keine
                Ereignisskennung: 1


                Das 10 GB viel ist weiß ich auch, nur gehen mir allmählich die Ideen aus. Google bringt den Fehler 0xC000009A halt immer mit einem Mangel an Systemressourcen in Verbindung. Wer weiß, ausschließen will ich nichts
                Was ist Ironie?
                Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
                endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

                Kommentar


                • #9
                  Hm, das sagt mir zwar mehr, hilft aber auch nur bedingt weiter. Hast du eventuell auf deinem PC den Standby oder Hibernation Modus aktiviert? Das könnte nämlich einiges erklären.
                  Textemitter, powered by C8H10N4O2

                  It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                    Hm, das sagt mir zwar mehr, hilft aber auch nur bedingt weiter. Hast du eventuell auf deinem PC den Standby oder Hibernation Modus aktiviert? Das könnte nämlich einiges erklären.
                    Nein, beides ist deaktiviert.
                    Was ist Ironie?
                    Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
                    endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hatte diese Meldung neulich in zusammenhang mit einem Virus; (Generischer Trojaner) allerdings warten da einige Anwendungen mehr von betroffen. (z.B. bei den Browsern)

                      Virus entfernt und mit DART (ERD für Vista) eine Systemwiederherstellung durchgeführt und das Prob war behoben.

                      Ein sorgsamer Hardwarecheck (Festplatte und RAM) könnte in diesem Zusammenhang auch nicht schaden.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von odem Beitrag anzeigen

                        Ein sorgsamer Hardwarecheck (Festplatte und RAM) könnte in diesem Zusammenhang auch nicht schaden.
                        Ich habe bereits MemTest (Ram) und ScanDisk versucht, beide Ergebnisse waren Negativ. Wenn du alternative (Bessere) Programme weist, wäre ich für einen Hinweis diesbezüglich dankbar.

                        An einen Virus hatte ich auch schon gedacht, aber das Problem besteht ja selbst nach einer vollständigen Neuinstallation des Rechners weiterhin.
                        Was ist Ironie?
                        Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
                        endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

                        Kommentar


                        • #13
                          OK.. das mit der Neuinstallation hatte ich übersehen.
                          Aber SCanduisk ist bei einem Hardwarschaden nicht gerade hilfreich.

                          Ein praktisches Universalwerkzeug ist natürlich schwer zu nennen. Also für die Festplatte selber ist das dazugehörige Tool des Herstellers zu nehmen. (z.B. Seatools für Seagate Festplatten).
                          Mit dem Tool HDAT kann man Bad-Blocks raussuchen und ggf. reparieren lassen.

                          Das und viel mehr bekommt man mit Hirens Boot-CD (die neue Version ist einfach genial) : KLICK

                          Damit wirst Du wohl noch ein bisschen beschäftigt sein, denn je nach Festplattengröße werden die Tools ein paar Stunden beschäftigt sein (Beispiel:
                          HDAT benötigt für 160 GB-> IDE mit 12 BadBlocks etwa 4-5 Stunden)

                          Du konntest auch mal einen "Sauberen Systemstart" probieren um zu schauen, ob bereits installierte Fremdprogramme den Fehler verursachen:

                          Start-> Ausführen: msconfig
                          zuerst Diagnosesystemstart und vor dem Neustarten die Dienste wieder einschalten. Dann auf den Reiter Dienste klicken und dort unten erst auf "Alle Microsoft Dienste ausblenden" anklicken um anschließend mit "Alle Deaktivieren" alle unnötigen Dienste zu deaktivieren.
                          Wenn der Fehler nach dem Neustart dann nicht mehr besteht, Stück für Stück die Dienste und System.Ini bzw. Win.ini einschalten und herauszufinden, wann der Fehler wieder da ist.
                          Wenn das so weit klar ist können wir weiter überlegen. (was aber auch wieder dauern wird)

                          Kommentar


                          • #14
                            Seit einigen Wochen habe ich das gleiche Problem.
                            Ich habe XP Media Center Edition.
                            Benutze auch Avira Virenscanner.
                            Neuinstallation auf eine Andere hdisk hat auch nicht geholfen.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X