Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verfallsdatum der Webseite ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verfallsdatum der Webseite ?

    Ich wollte um kurze Hilfe bitten. Wie manche wissen, betreue ich die Homepage meines Vereins. Ich habe aber des öfteren das Problem, wenn ich die Daten aktualiesiere, dass noch Cookies des alten "Daten-Bestandes" im Cache gespeichert sind und ich immer auf Aktualisieren klicken muss, um die neuesten Daten zu erhalten. Jetzt habe ich mich im Netz reingelesen und diese Lösung gefunden:

    Gültigkeit / Ablaufdatum der Webseite ("Expires")

    Ändert sich der Inhalt zu einem bestimmten Zeitpunkt, so können Sie die Webseite mit einem Ablaufdatum versehen (internationales Format). Damit vermeiden Sie "alte Versionen" aus dem Zwischenspeicher (Cache) nach Überschreiten des Datums.

    Beispiel : Webseite verfällt am Freitag, dem 14. November 2003 um 18:00 Uhr (GMT)
    <meta http-equiv="Expires" content="Fri, 14 Nov 2003 18:00:00 GMT">

    Soll die Webseite sofort verfallen, dann anstatt des Datums einfach eine "0" eintragen.
    Ich möchte die Daten jetzt aber nur 1 Tag "am leben" erhalten, dann sollen sie aus dem Cache verschwinden. Muss ich dann anstatt der "0" eine "1" eintragen, oder das Ganze anders angehen ?

    Falls jemand eine kurze Antwort hat, bedanke ich mich im Voraus.

    makkie
    Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
    ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

  • #2
    Zitat von SelfHTML
    Mit <meta http-equiv="expires" content="0"> veranlassen Sie, dass diese HTML-Datei in jedem Fall von der Originaladresse geladen wird (expires = fällig werden).
    [...]
    Anstelle der 0 können Sie auch eine Zahl angeben. Diese Zahl bedeutet dann die Anzahl Sekunden, nach deren Ablauf der Web-Browser eine Datei, die er im Cache hat, auf jeden Fall wieder vom Server lädt. Mit content="43200" stellen Sie beispielsweise einen Wert von 12 Stunden ein.
    Um den Cache also nach 24h zu löschen muss 86400 statt der 0 stehen.
    Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Stargamer Beitrag anzeigen
      Um den Cache also nach 24h zu löschen muss 86400 statt der 0 stehen.
      Danke für die Hilfe Wenn ich diesen Wert nachvollziehe, sind wohl die Sekundenwerte relevant, D.h. ich könnte theoretisch die Seite in 10 min. verfallen lassen, wenn ich 600 eingebe, oder !?!

      Noch eine kurze andere Frage, bzw. Annahme:

      Ich gehe davon aus, dass ich die Meta-Zeile nur im Datenbereich setze, um die Werte verfallen zu lassen und nicht auf allen einzelnen Unterseiten !?!

      makkie
      Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
      ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

      Kommentar


      • #4
        Zitat von makkie Beitrag anzeigen
        Danke für die Hilfe Wenn ich diesen Wert nachvollziehe, sind wohl die Sekundenwerte relevant, D.h. ich könnte theoretisch die Seite in 10 min. verfallen lassen, wenn ich 600 eingebe, oder !?!
        SelfHTML ist jedenfalls der Meinung, wie du siehst wenn du mein Zitat mal genau liest

        Zitat von makkie Beitrag anzeigen
        Ich gehe davon aus, dass ich die Meta-Zeile nur im Datenbereich setze, um die Werte verfallen zu lassen und nicht auf allen einzelnen Unterseiten !?!

        makkie
        Das ist ein Teil des heads und gehört damit auf jede einzelne Seite und sollte dann so aussehen:

        Zitat von SelfHTML
        <head>
        <meta http-equiv="expires" content="0">
        <!-- ... andere Angaben im Dateikopf ... -->
        </head>
        HTML ist halt nicht für solche Fälle gemacht und man muss Umwege wie diesen dann gehen, und der geht nur für ganze Seiten da man hier mit HTTP Anweisungen arbeitet und nicht mehr mit HTML.
        Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Stargamer Beitrag anzeigen
          SelfHTML ist jedenfalls der Meinung, wie du siehst wenn du mein Zitat mal genau liest
          ....boah, Du glaubst es nicht - ich habe vor lauter Bäumen den Wald nicht gesehen . Ich habe mich nur auf das von Dir Geschriebene konzentriert und das "SelfHTML-Zitat" total übersehen, weil ich dachte, dass es mein Zitat sei . Sowas ist mir auch schon lange nicht mehr passiert .....

          Das ist ein Teil des heads und gehört damit auf jede einzelne Seite und sollte dann so aussehen:
          Ich hab´s jetzt in den Heads entsprechend ergänzt. Im Grunde waren es ja auch nur 3, da sich nur in diesen 3 Unterseiten die Daten ab und an ändern. In den Anderen kann alles statisch bleiben ( ist sogar gewünscht ). Somit ist es eigentlich überschaubar

          HTML ist halt nicht für solche Fälle gemacht und man muss Umwege wie diesen dann gehen, und der geht nur für ganze Seiten da man hier mit HTTP Anweisungen arbeitet und nicht mehr mit HTML.
          Eine andere Lösung, wie ich die Daten auf diesen Unterseiten "dynamisch" halten kann, ist mir halt nicht eingefallen ?!?

          makkie
          Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
          ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

          Kommentar

          Lädt...
          X