Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

USB-Stick plötzlich unlesbar

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • USB-Stick plötzlich unlesbar

    Ich mal wieder mit einem meiner Problemchen.

    Mein USB-Stick hängt derzeit 24/7 an meinem PC. Bis gestern ohne Probleme. Heute fahre ich die Kiste hoch und jetzt sagt der mir plötzlich, ich müsse das Teil erstmal formatieren, da er "kein erkanntes Dateisystem" hätte. WTF?! Was ist da passiert? Soweit ich weiß gilt: Formatierung = Datenverlust. Wäre jetzt kein Megadrama, aber wissen was da los ist, würde ich schon ganz gerne.
    "The only thing we have to fear is fear itself!"

  • #2
    Wie lang benutzt du den schon? Hast du gestern was drauf gespeichert, verändert oder gelöscht?
    Flash-Speicher haben nur eine begrenzte Lebensdauer was das Beschreiben und Wiederbeschreiben angeht. Irgendwann funktionieren die dann einfach nicht mehr.

    Kommentar


    • #3
      Ich habe seit einigen Tagen nichts daran geändert. Und das Ding ist auch noch nicht sonderlich alt. Ich habe den Stick erst im Sommer (Juni, glaube ich) gekauft und wäre bei einem Preis von 32€ ehrlich gesagt extrem baff, wenn der schon kaputt wäre.

      Heißt dann auf gut Deutsch: USB-Sticks mit größerem Speicher rentieren sich erst gar nicht und wenn überhaupt sollte man sie nur zur Datenübertragung nutzen, nicht aber zur Datenaufbewahrung?

      - - - Aktualisiert - - -

      Ach, seltsam. Jetzt funktioniert er auf einmal doch wieder ganz normal. Ob es mit dem Administratorrechte-Problem zu tun hat, an dem ich gerade rumtüftel?

      Egal, Gelegenheit nutzen und Daten sichern!
      "The only thing we have to fear is fear itself!"

      Kommentar


      • #4
        Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
        Ich habe seit einigen Tagen nichts daran geändert. Und das Ding ist auch noch nicht sonderlich alt. Ich habe den Stick erst im Sommer (Juni, glaube ich) gekauft und wäre bei einem Preis von 32€ ehrlich gesagt extrem baff, wenn der schon kaputt wäre.

        Heißt dann auf gut Deutsch: USB-Sticks mit größerem Speicher rentieren sich erst gar nicht und wenn überhaupt sollte man sie nur zur Datenübertragung nutzen, nicht aber zur Datenaufbewahrung?

        - - - Aktualisiert - - -

        Ach, seltsam. Jetzt funktioniert er auf einmal doch wieder ganz normal. Ob es mit dem Administratorrechte-Problem zu tun hat, an dem ich gerade rumtüftel?

        Egal, Gelegenheit nutzen und Daten sichern!
        Wenn du die zur Datenaufbewahrung nutzen willst, solltest du sie eben nicht die ganze Zeit am Rechner angeschlossen lassen. Windows hat je nach Systemeinstellung die Unart, Datenträger zu katalogisieren und indizieren; das braucht die zur Verfügung stehenden Schreib- und Lesezugriffe natürlich schneller auf. Bei "normalem" Gebrauch kann ein USB-Stick Daten locker 10 Jahre lang gesichert halten und schlägt damit gebrannte CDs/DVDs auf den gängigen Billigrohlingen.
        Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

        "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

        Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

        Kommentar


        • #5
          es gibt auch hilfsprogramme mit denen man festplatten oder auch sticks scannen kann um eventuell noch vorhandene daten zu finden und sichern. sowas kann aber lange dauern z.b. bei rechnern mit viel speicherplatz

          Kommentar


          • #6
            Mal ganz dämliche Frage: Raucher?
            Wenn ja, ggf. mal die Kontakte mit Kontaktspray oder Spiritus vorsichtig behandeln und noch einmal versuchen. --> Nikotin / Teer setzt sich auch da recht gerne ab.

            Ansonsten anderen USB Port versuchen. Falls Du mit dich traust, kannst du auch mit der kombination von Testdisk & Chkdsk ggf. eine verloren gegangene Partition wiederherstellen.

            Habe mit Testdisk recht gute Erfahrungen gemacht.

            Kommentar


            • #7
              Nein, ich bin strikter Nichtraucher und selbst wenn, würde ich nicht in der Wohnung rauchen.

              Aber das Problem hat sich ja inzwischen auch erledigt.
              "The only thing we have to fear is fear itself!"

              Kommentar

              Lädt...
              X