Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Notebook soll ich nehmen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welches Notebook soll ich nehmen?

    Hallo liebe Foristen,

    ich überlege mir gerade, ein neues Notebook zuzulegen und schwanke derzeit zwischen mehreren Modellen, weshalb ich gern mal eure Meinung hören würde. Wichtig ist mir dabei, dass auch "neuere" Spiele (sowas wie Dishonored oder Mass Effect 3) zumindest auf mittlerer Detailstufe spielbar sind. Ein High-End-Gerät für die neuesten Top-Titel muss es also nicht wirklich sein. Konkret hab ich da 2 Geräte ins Auge gefasst:

    notebookcampus - Bertram Daten- und Netzwerkmanagement GmbH - Ein Angebot von www.notebookcampus.de - SAMSUNG 670Z5E X01 ATIV /3230U/15.6"HDWXGA/A2G/8D3/1TB/--/W8 - und

    notebookcampus - Bertram Daten- und Netzwerkmanagement GmbH - Ein Angebot von www.notebookcampus.de - TOSHIBA Satellite-M50-A 11G /4200U/15.6"HDWXGA/N2G/8D3/750/--/W8 -

    Mir stellt sich da die Frage, ob es wesentliche Unterschiede in der Performance gibt. Das scheinen beide solide Mittelklasse-Notebooks zu sein, wobei das Toshiba wesentlich günstiger ist, einen moderneren Prozessor hat und mit der NVIDIA-Grafikkarte die Möglichkeit bietet, Sachen wie PhysX zu nutzen. Das Samsung wiederum hat einen Prozessor, der höher getaktet ist, eine (wenn ich das richtig gesehen habe) etwas bessere Grafikkarte und ein paar andere Extras. Aber was meint ihr? Lohnt sich der Aufpreis? Bei dem Preis des Samsung hab ich mir fast überlegt, gleich auf ein Ideapad umzusteigen, womit ich noch ein paar Jährchen mehr Freude haben könnte:

    Lenovo IdeaPad Y510P 59400123 - Leistungsstarkes Gaming Notebook

    Ich freu mich auf eure Meinungen!

    VG

    benjbk

  • #2
    Lenovo hat generell einen guten Ruf. Die Geräte sind auch stabil gebaut und nicht so empfindlich wie manche andere.

    Für Spiele würde ich dir raten, das Gerät mit der schnellsten Grafikkarte und dem meisten Grafikspeicher zu nehmen. Gerade letzteres ist oft ein Engpass bei Grafikanwendungen.
    "En trollmand! Den har en trollmand!"

    Kommentar


    • #3
      Nach meiner Wissen und Gewissen würde ich dir zu dem Lenovo IdeaPad Y510P 59400123 raten
      Manche führen ! Manche folgen !

      Kommentar


      • #4
        Ich habe selber ein Lenovo, da kannst du nix falsch machen.

        Kommentar


        • #5
          Hallo Leute,

          danke für eure Rückmeldungen. Ich find das Lenovo ja auch am besten, aber es schlägt auch echt ganz schön zu Buche.

          Gibts nicht doch ein paar Experten hier, die die beiden anderen Geräte vergleichen können? :-)

          Denn wenn die von der Performance her vergleichbar sind, wäre das Toshiba ja ein echtes Schnäppchen.

          VG

          Kommentar


          • #6
            Zur Leistungseinschätzung der Notebooks:

            Das Lenovo ist sowohl vom Prozessor als auch von der Grafikkarte am schnellsten. Der Prozessor kann sogar mit Rechnern mithalten. Der Laptop sollte für die meisten Spiele für mittlere oder hohe Details ausreichen.

            Das Samsung ist vom Prozessor etwas weniger leistungsfähig. Die Grafikkarte ist auf dem selben Niveau des Lenovos. Es sollte in Spielen ähnlich leistungsfähig sein.

            Das Toshiba ist sowohl vom Prozessor als auch von der Grafikkarte weniger leistungsfähig als die ersten beiden. Der 4200U ist eigentlich ein Stromsparprozessor (erkennbar an dem niedrigem Takt und an dem U, das steht für ultra-low-voltage) taugt aber (an der Steckdose) noch für viele Spiele lt. diesem Test eines (zumindest beim Prozessor)vergleichbaren Notebooks (Test Acer Aspire V5-573G-54208G50aii Notebook - Notebookcheck.com Tests )


            Wichtig ist auch noch:
            -Das Lenovo hat im Gegensatz zu den anderen beiden ein Full-HD-Display. Dies ist deutlich schärfer, braucht aber auch mehr Leistung. Es ist geschmackssache ob man ein Notebook mit hoher oder normaler Auflösung kauft.

            -Das Toshiba hat im Gegensatz zu den anderen beiden ein spiegelndes Display. Auch da muss man selber wissen, was man lieber möchte.

            - Das Lenovo hat im Gegensatz zu anderen beiden nur 5 statt 7/8 Stunden Akkulaufzeit (was am Prozessor liegen dürfte). Wenn man aber den Laptop aber hauptsächlich an der Steckdose betreibt ist das egal.

            Ich persöhnlich würde nicht zum Toshiba greifen. Von spiegelnden Displays halte ich nichts.

            Kommentar

            Lädt...
            X