Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Augen tun mit neuen 24 Zoll LED Monitor weh

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Augen tun mit neuen 24 Zoll LED Monitor weh

    Ich weiß das Thema gibt es Tonnenweise im Netz und ich hab auch schon gegoogelt aber alle Tipps haben nicht geholfen.

    Mein alter LCD Monitor (Asus, 21 Zoll, mit VGA angeschlossen) hat gestern den Geist aufgegeben und ich hab mir dann gleich ein neuen Monitor gekauft (Philips, LED, 24 Zoll, mit VGA angeschlossen)

    Jetzt habe ich aber das Problem das meine Augen nach ein paar Minuten anfangen weh zu tun und ich hab auch das Gefühl das ich leichte Kopfschmerzen bekomme.

    Habe die Helligkeit von 100 auf 10 gesenkt, Kontrast ist ebenfalls von 100 auf 25 gesenkt. Habe eine Lampe neben mir hingestellt damit die PC Ecke mehr ausgeleuchtet wird und wegen der Größe habe ich den Monitor 1 Meter von mir entfernt aufgestellt. Auflösung habe ich auf 1440 x 900 und 75Hertz gestellt damit die schifft bisschen größer ist.

    Hat aber alles nichts geholfen und meine Augen tun nach wie vor innerhalb kürzester zeit weh.
    Today is a good day to die

  • #2
    Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
    Hat aber alles nichts geholfen und meine Augen tun nach wie vor innerhalb kürzester zeit weh.
    Eine Ferndiagnose ist natürlich schwierig, aber wäre es womöglich Zeit für eine (neue?) Brille?
    "En trollmand! Den har en trollmand!"

    Kommentar


    • #3
      Ich vermute eher, dass es an der Auflösung liegt. Bei einem 24"-Monitor finde ich die Auflösung von 1440 x 900 ziemlich niedrig. Wenn ich bei meinem Monitor kleiner als 1920 X 1200 einstelle, wird alles unscharf. Die Symbole sind dann zwar größer, aber das Bild ist nicht angenehm für die Augen.

      Die Schrift kann man auch vergrößern, ohne die Auflösung niedriger zu stellen.
      Anleitung für Win7: Systemsteuerung öffnen, dann auf Anzeige und du hast gleich als erstes den Bildschirm, wo du die Schrift auf 100% (Standard), 125% oder 150% stellen kannst. Vielleicht ist das ja eine Option.

      Ich weiß gerade nicht sicher, ob die Bildwiederholrate von 75 Hz auch etwas mit der Anstrengung der Augen zu tun hat. Bei meinem Monitor ist sie auf 60 Hz eingestellt. Vielleicht hilft es ja auch schon etwas, wenn du das umstellst.
      Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

      =/\= STARFLEET UNIVERSE =/\=

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Cosmic Girl Beitrag anzeigen
        Ich weiß gerade nicht sicher, ob die Bildwiederholrate von 75 Hz auch etwas mit der Anstrengung der Augen zu tun hat.
        Hat es, wobei 60 Hz als Minimum angegeben werden, damit die Augen das Flimmern nicht mehr wahrnehmen. Mit 75 Hz sollte man eigentlich auf der sicheren Seite sein.
        "En trollmand! Den har en trollmand!"

        Kommentar


        • #5
          Hab jetzt mal die Auflösung auf empfohlen (höchste Stufe) gemacht und die schrift per Win vergrößert. Mal schauen wie das so ist. Achja Brille hab ich keine und ich kann mir auch nicht vorstellen das es daran liegt weil es ja erst mit den neuen Monitor anfing.
          Today is a good day to die

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
            Achja Brille hab ich keine und ich kann mir auch nicht vorstellen das es daran liegt weil es ja erst mit den neuen Monitor anfing.
            Ich würde diese Option nicht so generell verwerfen, da ein neuer Monitor auch eine andere Art des Fokussierens bedeutet.
            "En trollmand! Den har en trollmand!"

            Kommentar


            • #7
              Ich glaub es lag wirklich an der Auflösung. War nun einige Zeit am Computer und ich empfinde es nun nicht mehr als anstrengend auf den monitor zu gucken. Besten dank für die schnelle Hilfe.
              Today is a good day to die

              Kommentar


              • #8
                Ja, auch wenn man die Mega-Auflösung eigentlich weder braucht oder möchte, man muss sie am Ende doch nehmen. Das Problem ist wirklich, dass jeder Monitor außer der "empfohlenen Einstellung" kaum wirklich vernünftig funktioniert. Ich habe einen (Zweit-)Monitor, der zwar viele Auflösungen klar hinbekommt, aber die Bilder bzw. Fotos verzerrt.
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  Die Auflösung sollte man eigentlich nie ändern, bei einem LCD immer die maximale nehmen ansonsten wirkt es etwas seltsam.
                  Du kannst auch bei Windows Vista-Win8 mit einem rechtsklick auf den Desktop unter Anpassen-->Anzeige die Schriftgröße ändern.

                  Kommentar


                  • #10
                    Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit: Viele LED-Monitore regeln die Helligkeit, indem sie die LEDs sehr schnell pulsieren lassen. Bei einigen Menschen kann das Kopfschmerzen auslösen, weil es als Flackern wahrgenommen wird. Merke ich bei meinem LED-Monitor auch, allerdings erst in einem Helligkeitsbereich der mir sowieso zu dunkel ist. Also falls du doch nochmal Probleme bekommst versuch eventuell eher, die Helligkeit zu erhöhen, das führt dann zu weniger Flackern.

                    Noch ein Punkt: Hast du wirklich keine andere Möglichkeit, als VGA zu benutzen? DVI macht ein sichtbar besseres Bild.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ein HDMI Kabel habe ich mir gestern bestellt weil mein Bruder mir auch schon sagte das ich doch jetzt, wo die Möglichkeit da ist, ich ruhig auf HDMI wechseln kann.

                      Das mit den Flimmern höre ich zum ersten mal und hab es auch gegoogelt. Hab mal den Test mit der Hand gemacht und bei mir scheint es auch so zu sein das er bei 100% Helligkeit nicht mehr Flimmert. Allerdings ist mir 100% einfach zu Hell und da ich mir nun ziemlich sicher bin das es in meinen Fall an der niedrigen Auflösung lag, ist das Flimmern momentan nicht relevant.

                      Sollte ich aber wieder Probleme bekommen werde ich das Flimmern im Hinterkopf behalten. Aber selbst wenn es dann am Flimmern liegt, scheint ja heutzutage fast nur noch LED Monitore zu geben. Da hat man dann ja keine Wahl und muss mit einen LED Monitor vorliebnehmen.
                      Today is a good day to die

                      Kommentar


                      • #12
                        Die letzte Augen OP. (grauer Star) brachte auch , bei der Abschlussuntersuchung, diese Thema zur Sprache.
                        Danach sind die Augenärzte der Ansicht, dass das blaue Lichtspektrum des Monitors sich negativ auf das Auge auswirkt.
                        So besteht der empfohlene Sichtschutz außer Schutz vor UV/Abdunkeln, auch aus einen Schutz vor dem blauen Lichtspektrum.
                        Dieses wird auch Bildschirmarbeitern ohne Sehfehlern oder OP. (s.o.) empfohlen, da das Blaue Licht unter Verdacht steht grauen Star mit auszulösen.

                        mfg

                        Prix
                        Ich bin der Graue / Bin Keines Freund / Keines Feind / nicht zu Kaufen / nicht zu Bitten / nicht zu Handeln / nicht zu Drohen / einfach nur der Graue.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Liopleurodon Beitrag anzeigen
                          Hat es, wobei 60 Hz als Minimum angegeben werden, damit die Augen das Flimmern nicht mehr wahrnehmen. Mit 75 Hz sollte man eigentlich auf der sicheren Seite sein.
                          ähm... das war früher bei den CRT-Monitoren so, wobei es da schon eher 72 Hz, am besten aber 85 oder 100 Hz, sein mussten, damit man kein Flimmern mehr sah. Bei TFT-Bildschirmen hingegen war das nie ein Thema, da gibt es kein Flimmern, egal wie niedrig die Bildwiederholfrequenz ist.

                          Wobei es bei einem TFT-Bildschirm im eigentlichen Sinne auch gar keine Bildwiederholfrequenz gibt: während bei einem CRT-Bildschirm der Elektronenstrahl das Bild mit einer bestimmten Frequenz, eben der Bildwiederholfrequenz, immer wieder neuzeichnet, wird bei einem TFT das Bild fortwährend, ohne Unterbrechung angezeigt, entsprechend kann da auch nichts flimmern. Die für einen TFT angegebene "Bildwiederholfrequenz" ist lediglich ein Maß dafür, wie oft sich der Bildschirminhalt ändern kann.

                          - - - Aktualisiert - - -

                          Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
                          Ein HDMI Kabel habe ich mir gestern bestellt weil mein Bruder mir auch schon sagte das ich doch jetzt, wo die Möglichkeit da ist, ich ruhig auf HDMI wechseln kann.
                          um den Monitor per DVI anzuschließen, solltest du aber lieber ein DVI-Kabel nehmen. Sonst brauchst du noch zwei Adapter: DVI-zu-HDMI am DVI-Anschluss deiner Graka, HDMI-zu-DVI am Monitor.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X