Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Windows 10 - Muss? Soll? Kann?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Windows 10 - Muss? Soll? Kann?

    Seit einigen Tagen habe ich in meiner Taskleiste das Angebot, mein Windows 7 auf Windows 10 zu upgraden, kostenlos. Sollte ich das tun?
    "The only thing we have to fear is fear itself!"

  • #2
    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
    Seit einigen Tagen habe ich in meiner Taskleiste das Angebot, mein Windows 7 auf Windows 10 zu upgraden, kostenlos. Sollte ich das tun?
    Das ist erstmal nur eine "Reservierung". Bedeutet eigentlich nur, dass Windows Update die 10er-Version bei Release dann automatisch herunterlädt.

    Ob du dann wirklich wechseln sollst? Keine Ahnung. Ein Grund dazu besteht eigentlich nicht, wenn du bis dato mit deinem Windows7 wunschlos glücklich bist. Wirklich schaden wird ein Upgrade aber auch nicht, so lange deine Hardware Win10 nicht zu sehr ausbremsen wird und du Lust/Zeit auf den ganzen Upgrade-Prozess mitsamt eventueller Neuinstallation installierter Software.

    Win10 wird natürlich für dich als 7er-Nutzer erstmal gewöhnungsbedürftig sein, aber die Eingewöhnung geht fix. Ansonsten: Vielleicht erstmal woanders ansehen oder die Testversion auf einem Testsystem installieren, dann selbst entscheiden.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Ich habe dazu mal eine Frage: Was passiert, wenn ich mein 8 auf 10 aktualisiere und dann, nachdem das Jahr in dem es das Upgrade kostenlos ist vorbei ist, den PC neu aufsetzen will? Hat MS sich dazu schon irgendwie geäußert?

      Kommentar


      • #4
        So wie ich das verstanden habe sollte Win10 auf dem System das du upgradest immer kostenlos bleiben (aber nur auf dem Rechner). Wie es dann ist wenn du das System mit neuen Komponenten upgradest weiß im Moment noch keiner. Aber so lange du diesen Rechner verwendenst wirst du wahrscheinlich immer Win10 kostenlos haben könne. Bei einem neuen PC wird Win10 wohl was kosten. Aber dazu hält sich Microsoft noch ziemlich bedeckt.

        Also upgraden sollte man auf jeden Fall weil es erstmal kostenlos ist. Ein muss ist es natürlich nicht. Aber wie bei jedem neuen Windows sollten vor allem Gamer zugreifen. Es gibt wieder ein neues DirectX, und was man bisher so weiß soll das neue DX ein großer Wurf sein und die gleiche Hardware soll bei Spielen viel effizienter sein.
        Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

        Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

        Kommentar


        • #5
          Ich stehe auch gerade vor der Entscheidung, ob ich kostenlos upgraden lasse. Ich habe mir meine Version aber schon reservieren lassen.

          Zu möglichen Nachteilen gibt es auf CHIP online einen Artikel:

          Umstieg von Windows 7/8.1: Update auf Windows 10 löscht Funktionen
          Nein, das ist leider keine Übertreibung: Wer Windows 10 über Windows 7 installiert wird anschließend einige Funktionen einfach nicht mehr auf dem Rechner haben. Von folgende Features müssen Sie sich als Windows-7-Umsteiger verabschieden:

          • Windows Media Center wird entfernt.

          • DVDs lassen sich nicht mehr im Windows Media Player abspielen. Der entsprechende MPEG-2-Codec ist in Windows 10 nicht mehr enthalten.

          • Die Windows 7 Desktop-Gadgets (etwa Wetter, Uhr, RSS-Reader) werden entfernt.


          • Spiele wie Solitaire, Minesweeper und Hearts werden aus Windows 7 entfernt. Neuauflagen der Games lassen sich zumindest kostenlos über den Windows Store herunterladen. Aber: Dafür ist die Anmeldung an Windows über ein Online-Konto bei Microsoft erforderlich.

          • Wer noch auf ein externes Floppy-Laufwerk angewiesen ist, das er via USB an den Rechner angeschlossen hat, kann das Gerät nach der Installation erst einmal nicht mehr nutzen. Er muss sich beim Hardware-Hersteller erst einen entsprechenden Windows-10-Treiber besorgen - falls dieser einen bereitstellt.

          • Antiviren- und Antimalware-Software
          Windows 10 löscht beim Upgrade von einer früheren Vesion Antimalware-Programme von Drittanbietern und installierte diese nach vollzogenem Update in der neuesten Version neu. Im Anschluss überprüft es die Lizenz für die Sicherheitssoftware: Sollte das Abo abgelaufen sein, läuft die Antiviren-Software nicht mehr, solange der Nutzer keine neue Jahreslizenz kauft. Windows aktiviert so lange die integrierte Antiviren-Lösung Windows Defender.

          • Windows 10 Home Nutzer können die automatischen Updates über Windows Update künftig nicht mehr deaktivieren. Im Sinne der Sicherheit ist diese Maßnahme zwar sinnvoll - Nutzer, die auf ein stabiles System angewiesen sind und daher lieber etwas mit der Installation neuer Patches warten, haben im Falle eines defekten Patches aber möglicherweise ein Problem.

          • Die Frage einer weiteren Einschränkung kann derzeit noch nicht abschließend beantwortet werden: Aussagen von Microsoft-Verantwortlichen in der Vergangenheit zufolge ist eine Windows-10-Lizenz an die Hardware gekoppelt, auf der es aktiviert wurde. Dabei stellt sich jedoch die Frage: Kann man im Falle eines Hardware-Wechsels - etwa eines Mainboard-Tausches - Windows 10 erneut aktivieren?

          Im Microsoft-Forum verwiesen Support-Mitarbeiter diesbezüglich auf mangelnde Infos. Uns stellt sich dabei noch eine weitere Frage: Sollte die erneute Aktvierung nicht möglich sein - besteht überhaupt die Möglichkeit, wieder zurück zum ungebundenen Windows 7 zu wechseln? Die Beantwortung dieser Fragen könnte bei vielen Windows-10-Interessenten den Auschlag für einen Verzicht auf das neue System geben. (nh)
          Quelle: Vorsicht vor Windows 10: Was Nutzer von Windows 7 & 8 verlieren - CHIP
          三人行,必有我师 (sān rén xíng, bì yǒu wǒ shī)

          In einer Gruppe, bestehend aus drei Personen, gibt es immer einen, von dem ich lernen kann. Konfuzius

          Kommentar


          • #6
            Na gut, ich werde das dann erstmal bleiben lassen mit Windoof 10. Ich bin nämlich mit Version 7 ganz zufrieden und neuzeitliche Spiele habe ich eh nicht. Insofern sehe ich da zunächst keine Vorteile, die ich durch ein Upgrade erlangen könnte.

            Danke für die Antworten.
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dax
              Hat MS sich dazu schon irgendwie geäußert?
              Leider nicht.

              Zitat von Aci
              Also upgraden sollte man auf jeden Fall weil es erstmal kostenlos ist. Ein muss ist es natürlich nicht. Aber wie bei jedem neuen Windows sollten vor allem Gamer zugreifen. Es gibt wieder ein neues DirectX, und was man bisher so weiß soll das neue DX ein großer Wurf sein und die gleiche Hardware soll bei Spielen viel effizienter sein.
              Wenn man natürlich irgend wann seinen Prozessor, Mainboard, Grafikkarte, Fesplatte (momentan keine Stellungsnahme von MS hierzu) wechselt könnte es sein, dass man dann sein Windows 10-Key nicht mehr hernehmen kann. Und auf Windows 7 kann man, soweit ich gelesen habe, nicht mehr zurück.

              Ich finde es blöd das Microsoft hier keine Klarheit gibt und halte mich erstmal zurück mit dem Upgrade.

              Kommentar


              • #8
                Hieß es nicht schon damals bei Win Vista (oder sogar XP) die Lizenz ließe sich nur auf einem PC aktivieren und auf einem anderen dann nicht mehr? Da konnte man auch x mal die Hardware austauschen und alles war ok. Im Zweifel hat man einmal die Aktivierungs-Hotline angerufen und gut war. Würde mir da nicht so viele Gedanken machen.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                  Na gut, ich werde das dann erstmal bleiben lassen mit Windoof 10. Ich bin nämlich mit Version 7 ganz zufrieden und neuzeitliche Spiele habe ich eh nicht. Insofern sehe ich da zunächst keine Vorteile, die ich durch ein Upgrade erlangen könnte.
                  Sieht bei mir ganz genauso aus.
                  Never change a running OS !
                  Meine beiden Games die ich zur Zeit spiele (WoW und HotS) sind wahrlich auch nicht High-End, von daher werd ich auch kein Risiko eingehen.
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                    Hieß es nicht schon damals bei Win Vista (oder sogar XP) die Lizenz ließe sich nur auf einem PC aktivieren und auf einem anderen dann nicht mehr? Da konnte man auch x mal die Hardware austauschen und alles war ok. Im Zweifel hat man einmal die Aktivierungs-Hotline angerufen und gut war. Würde mir da nicht so viele Gedanken machen.
                    Die Frage ist halt, ob man einen Key bekommt mit dem man Win10 direkt installieren kann. Dann sollte das ja auch später noch problemlos möglich sein, Probleme sehe ich nur wenn man bei einer Neuinstallation wieder den Upgrade-Weg gehen muss.

                    Kommentar


                    • #11
                      Laut letzten Meldungen ist auch "jederzeit" eine "komplette Neuinstallation" auf dem "gleichen System" möglich.
                      Windows 10: Neue Installation ist mit kostenlosem Upgrade möglich - Golem.de

                      Ansonsten: Selbst wenn nicht?! Denn einem Geschenkten Gaul... ihr wisst schon.
                      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Kostenloses Win 10 update? Klingt nach Early Access oder Open Beta Test...

                        Naja, warum nicht? Wenns für Computerspiele-Hersteller funktioniert, warum nicht auch für Microsoft?
                        Ich lasse es aber erstmal bleiben.
                        Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                        - Florance Ambrose

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Aci Beitrag anzeigen
                          Also upgraden sollte man auf jeden Fall weil es erstmal kostenlos ist. Ein muss ist es natürlich nicht. Aber wie bei jedem neuen Windows sollten vor allem Gamer zugreifen.
                          Nur weil es erstmal kostenlos ist, ist kein Grund sich irgendetwas zu installieren (Malware, Keylogger, Viren, ect sind auch kostenlos).
                          Und als Gamer werde ich mich hüten sofort die neusten Windowsupgrades zu installieren, vorallem weil Windows nicht gerade bekannt dafür ist Abwärtskompatibel zu sein.
                          Was nützt mir ein neues Windows, wenn meine "alten" Spiele nicht darauf laufen oder mein Equipment nicht unterstützt wird.

                          Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                          Ansonsten: Selbst wenn nicht?! Denn einem Geschenkten Gaul... ihr wisst schon.
                          Naja, du weist schon, der Gaul kommt von Microsoft

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
                            Kostenloses Win 10 update? Klingt nach Early Access oder Open Beta Test...

                            Naja, warum nicht? Wenns für Computerspiele-Hersteller funktioniert, warum nicht auch für Microsoft?
                            Ich lasse es aber erstmal bleiben.
                            Die offene Beta läuft doch schon seit 8 Monaten, hier geht es um die Releaseversion.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Dax Beitrag anzeigen
                              Die offene Beta läuft doch schon seit 8 Monaten, hier geht es um die Releaseversion.
                              Und ich dachte immer, der letzte Patch bevor der Support eingestellt wird, sei jeweils die Releaseversion...


                              Eine Testversion eines OS möglichst weit zu streuen macht viel Sinn im Zusammenhang mit dem Debuging.
                              Aber warum sollte mir MS gratis eine Releaseversion ihres neusten OS geben? Was haben die davon?
                              Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                              - Florance Ambrose

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X