Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Windows XP deinstallieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Windows XP deinstallieren

    Hallo!
    Ich denke, ich habe ein weinig zu viel mit dem neuen OS experimentiert, und nun hängt es sich bei fast jeder gelegenheit auf. Ich will deshalb Windows XP komplett neu installieren und meine Festplatte formatieren. Aber: Wie geht denn das? mit der XP Startdiskette sagt er, er kennt den Befehl format c: nicht, und unter Windows XP sagt er (logischer weise), dass der Datenträger verwendet wird. Die alten Win 98 Installation habe ich gelöscht.
    Und noch ein Problem: Auf meinem Zweitrechner wollte ich XP installieren. Also Platte formatiert und CD rein. Als er dann über die WIN 98 Startdiskette gebootet hatte, sagte er, Setup.exe könne nicht unter DOS ausgeführt werden! Wie soll ich es dann dann installieren? Die CD ist nicht Bootfähig!
    Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

  • #2
    die ersten, die xp wieder los werden wollen...

    um xp zu entfernen, legst du eine boot-floppy oder cd von einem anderen system ein. dos ist sehr gut. dann starte fdisk und lösche die partition.

    aber eigentlich müsste die xp-cd doch bootbar sein. etwa nicht?
    wie installiert man xp denn dann?
    kann man denn eine boot-diskette erstellen zum installieren?

    die beste möglichkeit ist, win98 zu installieren und dann ein update durch zu führen.
    Das mir mein Hund viel lieber sei; Sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu; Der Mensch nicht mal im Winde.
    Die technischen Fortschritte und menschlichen Rückschritte des STFs.

    Kommentar


    • #3
      Eine originale Win XP CD ist bootfähig. Mit dem Menü sollte das gehen.

      Falls deine XP-CD aus irgend einem hier nicht genannten Grund nicht bootfähig ist, dann brauchst du einen Windwos 98 Bootdiskette (oder sonst ein DOS-basiertes OS), auf der fdisk.exe oder format drauf ist.
      Frag halt einen Freund, ob er dir eine solche Diskette machen kann.

      In FDISK kannst du dann die Partition löschen, das geht sowohl mit FAT32 als auch mit NTSF. (Ich weiß ja nicht, welches Dateisystem du benutzt).
      Format geht nur, wenn das Laufwerk FAT32 ist, und nicht NTFS.


      Installation unter DOS:

      Die Setup.exe im Stammverzeichnis der CD ist eine Windows-Anwendung (also 32 Bit), welche die Systemkompatibilität usw. prüft. Erst danach wird der 32-Bit-Installer gestartet. Dieser befindet sich eigentlich unter X:\i386\winnt32.exe
      Wenn du das OS von DOS aus instellieren willst, dann musst du die 16-Bit-Version aufrufen.
      Sie befindet sich unter X:\i386\winnt.exe
      (X = CD-Laufwerk)
      ~ TabletopWelt.de ~

      Kommentar


      • #4
        Du kannst auch Linux unter Windows installieren, dass geht nämlich bei ein paar Versionen(ob unter XP weiß ich net)z.B. Caldera.
        Dann kannst du von Linux aus Windoof plätten.
        Und an deiner Stelle würde ich XP auch gar nicht mehr installieren.
        -=The Assimilator=-

        Kommentar


        • #5
          Wenn man etwas über XP von Windows 2000 und NT ableiten kann, dann musst du einfach von der Installations-CD booten und dann dem Setup folgen bis zu dem Bildschirm wo du die Ziel-Partition auswählen kannst.

          Damit müsstest du eigentlich neue Partitionen anlegen, alte löschen und formatieren können.

          Kommentar


          • #6
            Eicnfach WinXP-CD ins Laufwerk und neu starten (evtl. noch die Bootreihenfolge im Bios ändern)...
            ...und dann einfach bei der Installation auswählen, daß Du das LW formatieren möchstest...

            ---

            @deac: Ist DIr kein umständlicherer Weg eingefallen???
            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

            "Das X markiert den Punkt...!"

            Kommentar


            • #7
              wieso?
              ist doch ganz einfach.
              nur was ich verschwiegen habe ist, dass die daten wieder so da sind wie vorher, wenn man wieder eine partition anlegt an dieser stelle und nicht formatiert.
              Das mir mein Hund viel lieber sei; Sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu; Der Mensch nicht mal im Winde.
              Die technischen Fortschritte und menschlichen Rückschritte des STFs.

              Kommentar


              • #8
                Danke Leute!!!
                Ich liebe euch alle hier! Läuft wieder alles wie geschmiert!

                Danke!


                Prometheus NX
                Es ist ziemlich egal was hier steht, es liest ja eh keiner ;)

                Kommentar


                • #9
                  Hehe, gib's zu, es war MEIN Tipp der am besten war!

                  Und auf den bösen Assimilator darfst du nicht hören, der will dir nur Linux andrehen. Wende Dich nie ab von der dun... hellen Seite der Macht! Installiere Windows! Benutze es!

                  So, genug geblödelt für heute


                  @ The Assimilator:
                  Kannst du deine Empfehlung irgendwie rechtfertigen? Ich sehe momentan keinen schlechten Aspekt an Win XP...
                  (Ernst gemeinte Frage.)
                  ~ TabletopWelt.de ~

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Odysseus

                    @ The Assimilator:
                    Kannst du deine Empfehlung irgendwie rechtfertigen? Ich sehe momentan keinen schlechten Aspekt an Win XP...
                    (Ernst gemeinte Frage.)
                    Ich bin zwar nicht er, allerdings kann ich schonmal im Namen der Linux Gemeinde Antworten.

                    Mit Windows XP versucht Microsoft endlich den Markt komplett zu übernehmen und eigene Technologien zur marktbeherrschenden Position zu verhelfen.

                    Nachdem das beim IE schon gelungen ist, soll nun beispieslweise das Windows Media Format die Multimedia Welt beherrschen, da der Media Player keine MP3s mehr abspielt, angeblich um der von Raubkopien gebeutelten Musikindustrie zu helfen.

                    Die Java-VM wurde aus dem IE entfernt, angeblich aufgrund eines Rechtsstreits mit Sun.
                    De facto liegt das aber daran, dass man ActiveX nach vorne bringen will und Java auch im Hinblick auf die ".net." Strategie möglichst loswerden möchte.

                    Dann fiele mir auch noch ein internes Papier von M$ ein, welches an die Öffentlichkeit gelangt ist.
                    Dort werden Mitarbeiter aufgefordert Kunden, die keine M$-Produkte benutzen, "zu bearbeiten".

                    Das spricht nicht unbedingt für meine Sympathie im Bezug auf Microsoft.

                    Windows XP ist außerdem von der Oberfläche her ziemlich langsam (soll der Name "luna" eigentlich bedeuten, dass man das gleich auf den Mond schießen kann?) und die ersten ernsthaften Bugs haben auch nicht lange auf sich warten lassen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Originalnachricht erstellt von deac
                      die ersten, die xp wieder los werden wollen...

                      um xp zu entfernen, legst du eine boot-floppy oder cd von einem anderen system ein. dos ist sehr gut. dann starte fdisk und lösche die partition.

                      aber eigentlich müsste die xp-cd doch bootbar sein. etwa nicht?
                      wie installiert man xp denn dann?
                      kann man denn eine boot-diskette erstellen zum installieren?

                      die beste möglichkeit ist, win98 zu installieren und dann ein update durch zu führen.
                      nein das update is mist.. voller mist..

                      vergiss das... mit der CD booten und dann XP neuinstallation.. und dann einfach die festplatte formatieren auf der XP vorher oben war.. so gehts..

                      oder einfach nur neuinstallation aus dem win heraus über das alte drüber..

                      update is mist.. sehr schlecht.. alle desktop themes werden nicht installiert.. und einige features werden nicht installiert.. das is mist.. vor allem da man dann auf der festplatte überall die Win98 leichen liegen hat

                      MMFG UNI
                      http://users.idf.de/~fs/bart.gif

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn man das Windows 98 aber gerade erst frisch installiert hat, dann dürfte es nicht so problematisch werden ein Update des OS durchzuführen.

                        Kommentar


                        • #13
                          problematisch nicht.. aber er übernimmt dann die einstellungen aus dem Win98.. und deine neuen Wallpapers sind weg. und in der registry ändert er nicht alles.. und dann läuft WinXP nicht besonders gut..

                          weil Win98 grad vorher seine Win98 treiber installiert hat.. und XP braucht komplett andere treiber als 98 und dann gibts konflikte..

                          MFG UNI
                          http://users.idf.de/~fs/bart.gif

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalnachricht erstellt von The_Borg
                            Ich bin zwar nicht er, allerdings kann ich schonmal im Namen der Linux Gemeinde Antworten.
                            Auch ich bin nicht Odysseus, aber ich antworte mal trotzdem, da auch ich Windows XP nutze.
                            Originalnachricht erstellt von The_Borg
                            Mit Windows XP versucht Microsoft endlich den Markt komplett zu übernehmen und eigene Technologien zur marktbeherrschenden Position zu verhelfen.
                            Uii...Falls es dir noch nicht aufgefallen ist: Microsoft verschenkt keine Lutscher sondern versucht durch den Verkauf von Software Geld zu verdienen und das geht nun mal am besten, wenn man den Markt beherrscht
                            Originalnachricht erstellt von The_Borg
                            Nachdem das beim IE schon gelungen ist, soll nun beispieslweise das Windows Media Format die Multimedia Welt beherrschen, da der Media Player keine MP3s mehr abspielt, angeblich um der von Raubkopien gebeutelten Musikindustrie zu helfen.
                            Also bei mir spielt er MP3s noch einwandfrei ab. Auch solche die ich nicht selber gemacht habe...er brennt sie mir sogar auf eine Audio-CD. Außerdem kannst du nicht leugnen, dass durch das MP3-Format die Musikindustire um einiges an Geld erleichert wurde (auch wenn der Wert nicht so hoch ist, wie immer angegeben wird).
                            Originalnachricht erstellt von The_Borg
                            Die Java-VM wurde aus dem IE entfernt, angeblich aufgrund eines Rechtsstreits mit Sun.
                            De facto liegt das aber daran, dass man ActiveX nach vorne bringen will und Java auch im Hinblick auf die ".net." Strategie möglichst loswerden möchte.
                            Das Microsoft sein .net-System noch vorne bringen will ist klar (s.o.) und außerdem wurde dieses System auch von vielen Experten als sehr gut bewertet. Auch C# soll ja offensichtlich eine gute Sprache sein.
                            Originalnachricht erstellt von The_Borg
                            Dann fiele mir auch noch ein internes Papier von M$ ein, welches an die Öffentlichkeit gelangt ist.
                            Dort werden Mitarbeiter aufgefordert Kunden, die keine M$-Produkte benutzen, "zu bearbeiten".
                            Microsoft versucht tatsächlich Firmen ihr System zu verkaufen...ich fass es nicht...man sollte alle einsperren...
                            Originalnachricht erstellt von The_Borg
                            Das spricht nicht unbedingt für meine Sympathie im Bezug auf Microsoft.
                            Mal abgesehen von der Tatsache, dass für mich Sympathie beim Kauf von Software keine Rolle spielt zweifle ich sehr viele der Dinge, die gegen Microsoft vorgebracht werden, an. So was gab es schon mehrfach...man hat sowas mal "Kreuzzug" genannt.
                            Originalnachricht erstellt von The_Borg
                            Windows XP ist außerdem von der Oberfläche her ziemlich langsam (soll der Name "luna" eigentlich bedeuten, dass man das gleich auf den Mond schießen kann?) und die ersten ernsthaften Bugs haben auch nicht lange auf sich warten lassen.
                            Oberfläche - langsam... So? Hab ich noch gar nicht gemerkt...muss wohl noch ein bis zwei hundert Free- und erst recht Shareware Programme installieren und wieder von Hand löschen, damit in den Genuss dieses Features komme. Ganz ehrlich: Ich hab noch keinen Bug bemerkt. Ich hatte noch keinen Absturz, es hat noch kein böser Hacker meine Daten geklaut (was sollte er auch damit) und auch ansonsten merk ich nix von den ach so vielen, ach so ernsthaften und ach so zivilisationszerstörenden Bugs gemerkt. Und wenn, dann vertrau ich Microsoft, die bisher jedesmal spätestens 48 Stunden später einen Bugix hatten...

                            Schöne XPige Grüße,
                            EarMaster
                            Opa fuhr den Hasen tot und brät ihn zum Abendbrot. | Goodbye Galaxy!

                            Kommentar


                            • #15
                              @EarMaster
                              Ich kritisiere zufällig auch nicht Microsofts Absicht möglichst viel Umsatz zu machen, sondern die Weise, durch die das erreicht werden soll.

                              Man versucht jegliche Konkurenz mit agressiven, gar wettbewrbswidrigen Methoden vom Markt zu kegeln.

                              Mit .net will Mircosoft z.B. Suns "One" Strategie besiegen.
                              Um das zu erreichen versucht man bereits jetzt Java zu vertreiben, weil "One" darauf aufbaut.

                              Mir fallen spontan auch die Geschäftskunden ein, die durch neue Lizensmodelle gezwungen werden Updates von Microsoft-Software zu kaufen.

                              Solange die Kunden sich all das gefallen lassen wird es nur noch schlimmer mit Microsoft.
                              Eigentlich sollte man meinen, dass die Unternehmen sich nach dem Kunden richten, bei M$ sollen sich allerdings die Kunden nach dem Konzern richten.

                              Meinst du, dass das richtig ist?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X