Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

EU bestraft Taiwans CD-R-Hersteller

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • EU bestraft Taiwans CD-R-Hersteller

    Quelle: tecChannel
    [justify]
    21.12.2001 13:40:27

    In dem Verfahren der EU gegen einige taiwanische CD-R-Hersteller gibt es eine vorläufige Entscheidung. Ritek und Prodisc müssen auf die Medien einen Anti-Dumping-Tarif von 18,8 Prozent entrichten.


    Härter trifft es CMC Magnetics, die der EU nicht alle gewünschten Informationen zukommen ließen. Sie werden mit einem Aufschlag von 39,9 Prozent bestraft.

    Zwischen diesen Tarifen liegen Princo, die 29,9 Prozent entrichten müssen, sowie Acer Media, die auf rund 20 Prozent eingestuft wurden. Gemäß den EU-Richtlinien können die Hersteller innerhalb eines Monats nach Verkündigung der vorläufigen Entscheidung Einspruch erheben. Die Anti-Dumping-Tarife treten ab sofort in Kraft. Nach der endgültigen Entscheidung bleiben die festgesetzten Tarife für ein Jahr gültig. Erst danach wird neu verhandelt.

    Der Kooperationswille von Ritek und Prodisc mit der EU verwundert nicht, liefern sie doch mehr als ein Viertel ihrer Produktion nach Europa. Nach Berichten der taiwanischen IT-Zeitung "Digitimes" entfielen 60 Prozent des europäischen CD-R-Markts im Jahr 2000 auf taiwanische Hersteller.

    Diese EU-Entscheidung kann zu deutlich höheren Endkundenpreisen für die beliebten CD-R-Medien führen. (mje)
    [/justify]

    Och nöööö.... Ich habe immer so gerne Princo gekauft!

    GloriousWarrior
    --

  • #2
    Was sind eigentlich Anti-Dumping-Tarife? Kann man sich das ungefähr so vorstellen, wie Strafzölle? Und wer sackt die Kohle überhaupt ein?
    Was ich ebenfalls nicht verstehe: Warum haben die Hersteller nicht von sich aus die Produkte teurer gemacht? Diese Entscheidung der EU muß doch bereits vorher absehbar gewesen sein!

    Kommentar


    • #3
      Öhm...weiß einer, woher die Lifetec - Rohlinge vom Aldi kommen?
      Die sind immer schön billig (20er Pack für 10 Euro)...aber wenn die jetzt auch teurer werden, dann kenne ich echt keinen Laden mehr, wo man den Rohling für ne Mark bekommt!

      Kommentar


      • #4
        www.Medion.com steht auf den CDs...!

        GloriousWarrior
        --

        Kommentar


        • #5
          AAAAAAHHHHHHHHHH.....

          Ich habe gerade gelesen, dass Verbatim (R) aus Taiwan kommt... bibber, hoffendtlich werden die nicht zu teuer, da ich die eigentlich recht regelmäßig benutze....

          Naja, ansonsten etwas tiefer in ide Tasche gegriffen und für 1,49 DM BASF gekauft....

          Gruß und Kuss Sebastian
          "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

          Kommentar


          • #6
            Ich werde mich gleich nach Weihnachten mit Rohlingen eindecken... Vorsorge ist bersser als Nachsorge!

            GloriousWarrior
            --

            Kommentar


            • #7
              also ich hab noch so 70-80
              Medion und Silver Circle... weiß einer wo die herkommen?

              Kommentar


              • #8
                Unter www.cdr-info.de/rohlinge kann man sich über die Rohlinge informieren und auch sehen woher sie etwa kommen und wer sie herstellt.

                Was man von dem EU-Urteil halten soll, da bin ich mir nicht so sicher.

                Es schütz zwar die westlichen Firmen, die Qualitätsprodukte herstellen vor dem Preis-Dumping, aber zugleich werden die Verbraucher auch dadurch geschädigt, weil sie nun mehr Geld ausgeben müssen.

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von The_Borg
                  Unter [url]

                  Was man von dem EU-Urteil halten soll, da bin ich mir nicht so sicher.

                  Es schütz zwar die westlichen Firmen, die Qualitätsprodukte herstellen vor dem Preis-Dumping, aber zugleich werden die Verbraucher auch dadurch geschädigt, weil sie nun mehr Geld ausgeben müssen.

                  So ein Schritt ist aber kein unüblicher in wirtschaftspolitischer Hinsicht um Kartelle oder auch Dumpingpreise und somit eine Fehlallokation am Markt zu beheben oder zumindest die Level anzupassen.

                  Gruß Sebastian
                  "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

                  Kommentar


                  • #10
                    Das haben wir gerne sich um 30 Mark für eine Original CD drücken und dann meckern, wenn man statt 1 DM pro Rohling 1.20 DM hinlegen muss. Man hat immer noch 28.60 DM gespart.
                    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                    Läuft!
                    Member der No - Connection

                    Kommentar


                    • #11
                      nun ich werde weiterhin bei meinem 50er packungen Maxirgendwas Rohlingen bleiben.. keine ahnung was mit denen ist aber sie kosten 0.9 mark das stück im 50er pack.. davon lebt man ne woche und dann braucht man wieder neue!

                      MFG UNI
                      http://users.idf.de/~fs/bart.gif

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von The_Borg
                        Unter www.cdr-info.de/rohlinge kann man sich über die Rohlinge informieren und auch sehen woher sie etwa kommen und wer sie herstellt.
                        1.: Meine 50er SilverCircle-Spindel steht da nicht
                        2.: Aha, hab also auch Prodisc
                        3.: Wegen dem Urteil: Ich kann mich noch erinnern wie ein Rohling 2,50 gekostet hat, da hat sich auch keiner Beschwert

                        Kommentar


                        • #13
                          3.: Wegen dem Urteil: Ich kann mich noch erinnern wie ein Rohling 2,50 gekostet hat, da hat sich auch keiner Beschwert
                          ...ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, als mein Schwager einen 1fach Standalone Brenner hatte, und der Rohling im 5er Pack 150 DM gekostet hat...
                          Da war jeder fehlbrand wirklich SAUTEUER!
                          Aber schon damals hat es sich gelohnt...vor allem waren die Spiele noch vollkommen ohne Kopierschutz und man konnte, da die Spiele eh noch relativ klein waren (meist so 100-200MB), auch ganze Sammlungen auf einmal brennen!

                          Kommentar


                          • #14
                            nanana
                            Aber du hast doch wohl nur Sicherheitskopien gebrannt?

                            Kommentar


                            • #15
                              Ach, so kommt wenigstens wieder Geld in die UE-Kasse. Irgendwer muss doch unsere teure Landwirtschaft bezahlen .
                              "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X