Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein PC-Timer geht nach

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein PC-Timer geht nach

    ..und zwar heftig. In der Woche ca 1 Minute. Hardware ?
    oder ist doch Windoofs Schuld ? Wer hat Erfahrungen ?

  • #2
    Das die Uhr im Rechner nicht so genau Funktioniert ist leider Normal ich Stell meine Uhr auch jeden Monat neu da sie meist um 1 oder 2 Minuten Abweicht. Das liegt aber nicht an Windows mehr an dein BIOS.

    Bei Windows XP Wird die UHR Standertmäßig mit den MS-Server Synchronisiert und sollte dann genau Gehen ( Was man aber Abstellen kann ).
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

    Kommentar


    • #3
      komisch

      also das problem habe ich seit dieser Woche.

      Ich lasse meinem PC seit 3 Tagen übernacht an und was habe ich davon die Uhr geht pro Tag 25 min nach an der internen Batterie kann es nicht liegen, da die UHR, wenn er an ist, vom Netzteil gespeisst wird oder??. Frage woran liegt es?

      Ich habe einen anderen Rechner seit Wochen an und der geht genau....

      Kommentar


      • #4
        Ich denke, dass es zwei Möglichkeiten für das Problem gibt.

        1.] Die Uhren, die in PCs verbaut werden, sind ziemlich minderwertig und gehen daher von Natur aus nach.

        2.] Die Uhren bleiben beim Systemstart, wenn besonders viel Energie benötigt wird, kurz stehen und diese Ausfälle summieren sich.
        Ein ähnliches Phänomen ist auch bei Autos zu beobachten.

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von The_Borg
          Ich denke, dass es zwei Möglichkeiten für das Problem gibt.

          1.] Die Uhren, die in PCs verbaut werden, sind ziemlich minderwertig und gehen daher von Natur aus nach.

          2.] Die Uhren bleiben beim Systemstart, wenn besonders viel Energie benötigt wird, kurz stehen und diese Ausfälle summieren sich.
          Ein ähnliches Phänomen ist auch bei Autos zu beobachten.

          2 ist der Fall. Der PC war über nacht aus und hat nichts geladen..
          so geht die uhr genau

          Kommentar


          • #6
            Soweit ich weiß, ist das so : Die Batterie von der Uhr wird nur dann beansprucht, wenn der Rechner aus ist; während er läuft, wird die Uhr vom Netzteil gespeist und die Batterie läd sich wieder auf. Ist der Rechner öfter an als aus, verbraucht sich die Batterie.

            Zwei Lösungsmöglichkeiten: 1. neue Batterie kaufen 2. Rechner mal drei Tage anlassen
            Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
            Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

            Kommentar


            • #7
              Meiner Erfahrung nach, gehen PC-Uhren, wenn sie nicht äber Software synchronisiert werden, immer falsch. Mesitens nach.
              Am Meisten, wenn der Rechner an ist und beansprucht wird. Man kann entweder damit leben, ab und zu von Hand nachzustellen, oder sich ein Synchronisationstool besorgen. Allerdings hilft auch manchmal eine neue Batterie, um das Ganze in Grenzen zu halten.

              CU

              Kommentar


              • #8
                Die Systemuhr wird definitiv (in ausgeschaltetem Zustand) von der Batterie gespeist, wie auch die Daten des Bios dank der Batterie gespeichert bleiben.

                Ich benutze zur Zeit das Synchronisierungstool "Atomic Win Clock" und bin damit auch zufrieden. Ich kann dir mal die Downloadadresse heraussuchen.

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Nikolai
                  Die Systemuhr wird definitiv (in ausgeschaltetem Zustand) von der Batterie gespeist, wie auch die Daten des Bios dank der Batterie gespeichert bleiben.
                  das Bios wird auf einen Eprom geschrieben und der speichert es ohne energiezufuhr... Wie willst sonst ein neues Bios im Laden kaufen, wenn der Chip storm brauch?




                  na ja okay ich habe da runtergeladen und es ist nicht der schnelltste. Wahrscheinlich liegt es daran... na ja eben geht er noch genau...

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei der Sache mit dem Bios ging es um die Daten... also die Einstellungen. Und diem werden bei manchen Boards eben so gespeichert. Deshalb ist es bei einigen Fabrikaten ja auch möglich, Biospasswörter durch entfernen der Batterie zu löschen.

                    CU

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X