Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Morpheus 2.0: Musiccity kündigt Nachfolger an

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morpheus 2.0: Musiccity kündigt Nachfolger an

    Quelle: PcWelt[justify]
    Musiccity hat eine neue Version seiner Peer-to-Peer-Software Morpheus angekündigt, die die Versionsnummer 2.0 tragen wird. "Halten Sie Ihre Augen und Ohren offen, Morpheus 2.0 (M2) wird schon bald starten", heißt es wörtlich. Eine Reihe von Neuerungen soll eine noch größere Vielfalt beim Tauschen beliebiger Dateien ermöglichen.

    Über die genauen Details zu der Version 2.0 von Morpheus schweigt sich Musiccity jedoch noch aus. Es ist lediglich davon die Rede, dass die neue Version kompatibel zu Windows XP sein wird. Außerdem soll das Morpheus-Netzwerk künftig mit dem Gnutella-Netzwerk verbunden werden. Dadurch würde sich die Zahl der Teilnehmer und damit die Anzahl der getauschten Musik- und sonstigen Dateien um ein vielfaches erhöhen.

    Wann Morpheus 2.0 zum Download angeboten werden wird, teilte Musiccity dagegen nicht mit. Der Start solle aber in Kürze folgen.

    Morpheus bildet zusammen mit den Programmen Kazaa und Grokster, die die selbe Technologie nutzen, das derzeit größte verfügbare Peer-to-Peer-Netzwerk, das auch schon von der Musik- und Filmbranche unter Beschuss genommen wurde. Doch anders als bei Napster lässt sich dieses nicht einfach schließen. Im Gegensatz zu Napster bietet das Netzwerk keine zentrale Anlaufstelle, durch deren Schließung das gesamte Netzwerk zum Stillstand gebracht werden könnte.

    Rein theoretisch könnte auch nach einer Schließung von MusicCity & Co. weiter getauscht werden. Die Anwender müssten lediglich die Software weiterhin nutzen. Allein im Oktober 2001 wurden mit Morpheus & Co. mehr als 1.81 Milliarden Dateien getauscht.
    [/justify]
    Besonders die Sache mit dem verschmolzenem Netz (Gnutella und Morpheus) gefällt mir außerordentlich gut. Die Frage bleibt, ob man aus beiden Netzen eine Datei gleichzeitig downlaoden kann.

    GloriousWarrior
    --

  • #2
    Hört sich ja ganz gut an, das mit der Verschmelzung der Netzwerke. Da hat die Musikindustrie keine Chance mehr den Tausch von Musikdatein zu unterbinden. Wenn die gebührenpflichtige Version von Napster Online geht, wird die Musikbranche wahrscheinlich damit den kürzeren ziehen, denn ein Großteil der User wird die Kostenlose Alternative von Morpheus und Co vorziehen.

    Kommentar


    • #3
      Mal ne Frage: Musiccity stellt die Software Morpheus bereit aber Kazaa ist doch das selbe wie Morpheus nur auf Deutsch oder ????

      Kommentar


      • #4
        Originalnachricht erstellt von CommanderTucker
        Mal ne Frage: Musiccity stellt die Software Morpheus bereit aber Kazaa ist doch das selbe wie Morpheus nur auf Deutsch oder ????
        Ich denke nicht, auch wenn beide eine ziemlich ähniche Software verwenden, die auf der gleichen Basis steht.

        Auch die Netze sind, wie schon in dem Artikel erwähnt, miteinander verbunden und man kann netwerkübergreifen downloaden, aber dennoch sind es zwei Unterschiedliche Tauschbörsen.

        Kommentar


        • #5
          Kazaa ist das Orginal. Musiccity hat die Technologie lizensiert und Morpheus damit geschaffen. Ähnlich sieht es bei Gorkster aus.

          GloriousWarrior
          --

          Kommentar

          Lädt...
          X