Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Problem bei diversen Installationen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Problem bei diversen Installationen

    So, vielleicht kann mir ja einer von euch helfen.

    Und zwar hab ich vor ca. ner Woche oder so mal die NNBots für Counter-Strike installiert, das ganze lief über folgendes Installationsprogramm ab.


    Und wenn ich jetzt irgendein Programm installieren möchte, dass ebenfalls dieses Install-Prog benutzt (sei es die SETI-Software oder irgendwelche anderen progs) komme ich jedes mal wieder zu diesem Bildschirm

    und es werden wieder diese verdammten nnbots installiert.

    Ich hab schon alles versucht, doch irgendwie klappt einfach nix.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Installier andere Bots

    Kommentar


    • #3
      dan lösch doch die mods oder das progi....
      :borg1::klingon:www.startrekspiele.de:klingon::borg1:
      Alles was es zu Star Trek Games gibt!

      Kommentar


      • #4
        Hab ich schon deinstalliert. Aber danach werden immer noch diese verdammten bots installiert. Die haben sich wohl irgendwo eingefressen die Installationsdateien.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Schau doch mal unter "Systemsteuerung" - "Software"..., ob das Programm (CreativeInstall 2000) vielleicht doch noch "irgendwo" installiert ist - und deinstalliere es dann...
          "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

          "Das X markiert den Punkt...!"

          Kommentar


          • #6
            Tja, danke für die Tips leute, aber das wars auch nicht

            Naja, irgendwie bekomm ich das schon noch gebacken, will ich hoffen
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              hmm lösch mal deine temporären ordner (bzw. NUR den inhalt), wenn etwas auf dem pc installiert wird, werden alle daten erst ins temp. verzeichnis von windows kopiert und dann erst zur installation freigegeben...

              Kommentar


              • #8
                Da wir schon mal dabei sind...

                Ich hab auch seit kurzem probleme mit installationen, wenn ein bestimmtes installationsprogramm (wie das bei fakk2) eingesetzt wird versucht es zuerst eine internet verbindung herzustellen die ich dann abbreche, dann kommt eine fehlermeldung und beim zweiten mal funktioniert alles normal
                Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

                Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

                Kommentar


                • #9
                  Guck mal unter "Systemsteuerung" - "Internetoptionen" - "Verbindungen" nach, ob da auf "Keine Verbindung wählen" gestellt ist - wenn nicht, wähle das mal aus!
                  "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                  "Das X markiert den Punkt...!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Originally posted by ][-) Cyberlink
                    hmm lösch mal deine temporären ordner (bzw. NUR den inhalt), wenn etwas auf dem pc installiert wird, werden alle daten erst ins temp. verzeichnis von windows kopiert und dann erst zur installation freigegeben...
                    Das war mein erster Gedanke

                    Aber mittlerweile hat sich das Problem auch erledigt. Trotzdem danke!
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Also leutz, wenn Ihr in so einer Richtung Probleme habt (funzt meist auch bei Shareware), dann geht doch einfach in die Systemregistrierung.

                      Zu finden unter C:\Windows\Regedit.exe

                      Beispiel: xyzprg

                      - So.... ersteinmal löscht Ihr das Programm "by Hand" aus Eurem Installationsordner (meist C:\Programme\xyzprg)

                      - Regedit starten und unter dem Menü "Bearbeiten" >>Suchen<< auswählen.

                      - xyzprg eingeben (wenn Ihr Euch nicht sicher seid, könnt Ihr auch "xyzp" eingeben, aber Vorsicht ein anderes Programm könnte genauso anfangen)

                      - kommt dann die Suchmaschine zu diesem Schlüssel/Unterschlüssel löscht Ihr ihn einfach.

                      Diese Methode ist die sicherste ein installiertes Programm aus dem System zu verbannen. Aber: VORSICHT! Sichert Eure Registrierungsdateien ersteinmal in einem anderen Verzeichnis (Regedit starten -- Menü "Registrierung" -- "Registrierung exportieren" und Ordner auswählen).
                      Wenn nämlich nach Eurem "Gelösche" gar nix mehr funzt kann man die Reg-Dateien wieder importieren oder zurückkopieren.
                      (Die Dateien lauten: "User.dat" und "System.dat" und befinden sich im Verzeichnis C:\Windows)

                      Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                      Kommentar


                      • #12
                        Last das Rumpfuschen in der Reg wen Ihr euch damit nicht auskennt, nehmt dafür dieses Tool:

                        RegCleaner 3.6.0.578 ( Freeware )
                        Ich nutze es schon Seit Version 1.0 und es ist wirklich ein Super Tool.

                        PC-Welt Beschreibung
                        Mit der Zeit wächst die Registry und beeinträchtig so die Geschwindigkeit des ganzen Systems. Vor allem wenn oft Software installiert und wieder deinstalliert wird, verbleiben Reste, die die Registry unnötig aufblähen. Diesem Problem will der Registry Cleaner von Jouni Vuorio endlich ein Ende bereiten. Einmal installiert, durchforstet das nützliche Tool die gesamte Registry und sortiert alle Einträge nach den installierten Anwendungen. Auf einer übersichtlichen Auflistung kann dann der Anwender erkennen, welche Software überhaupt noch auf seinem Rechner installiert ist. Ist eine Anwendung aufgelistet, die sich nicht mehr auf dem Rechner befindet, können auch die unnötigen Registry-Einträge per Mausklick entfernt werden.

                        Mit dem Regcleaner ist es auch möglich, die Programme zu entfernen, die zwar nicht im Autostart-Menü auftauchen, aber dennoch über einen Registry-Eintrag beim Hochfahren des Rechners starten. Der Regcleaner ist Freeware und läuft unter allen Windows-Betriebssystemen. Nach der Installation kann über das Menü "Optionen" die deutsche Sprache eingestellt werden.

                        Download: http://www.verkkotieto.fi/jv16/regcleaner.html
                        "...To boldly go where no man has gone before."
                        ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                        Kommentar


                        • #13
                          Nunja, scott , so geht es auch, ist aber komplizierter.
                          Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                          Kommentar


                          • #14
                            Ist zwar schon ne Weile her und das Problem von COSIMO wohl auch erledigt - ich habe aber dennoch (durch Zufall) endlich des Problems Lösung gefunden:
                            Im Verzeichnis C:\Windows\Temp muß die Datei setup.exe gelöscht werden - dann klappt´s auch wieder mit der Installation!

                            (Cyberlink hatte also recht... )
                            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                            "Das X markiert den Punkt...!"

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X