Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist Elsa pleite ??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist Elsa pleite ??

    Hi Leutz, folgenden Artickel hab ich auf http://www.gamestar.de gefunden:

    Wie der Onlinedienst von Financial Times Deutschland meldet, ist der deutsche Grafikkartenspezialist Elsa zahlungsunfähig. Sieben von acht Banken hätten der Firma trotz des Einstiegs eines taiwanesischen Investors heute die Kredite gekündigt. Als nächstes müsse die Firma einen Insolvenzantrag stellen. Ob sie dann überleben kann, stehe in den Sternen.
    Ob Elsa jetzt von der Bildfläche nach 3dfx verschindet oder kommt Elsa nochmal wieder auf die beine ??
    Was meint Ihr ??
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

  • #2
    Na ja das kann man nicht Vergleichen oder? Elsa hat ja keinen eigenen Grafikchip in dem Sinne wie 3DFX, NVIDIA oder ATI. Elsa liefert ja nur das Board und Packt alles rauf was man so brauch mit dem Chips von Anderen Herstellern.
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

    Kommentar


    • #3
      Ich meinte eher, das Elsa, die zweite Firma wäre die in kurzer Zeit, weg vom fenster wäre, ich bezog mich jetzt nicht direkt, auf die einzelnen Bereiche, jedes Herstellers.
      Banana?


      Zugriff verweigert
      - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


      • #4
        Wenn Elsa verschwindet wer es Schade aber Sorgen muss man sich nur machen wenn ein Hersteller wie ATI verschwindet denn dann gibs keine Konkurrenz mehr und ein Hersteller wie NVIDIA kann seine preise Hochhalten.
        "...To boldly go where no man has gone before."
        ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Scotty
          Wenn Elsa verschwindet wer es Schade aber Sorgen muss man sich nur machen wenn ein Hersteller wie ATI verschwindet denn dann gibs keine Konkurrenz mehr und ein Hersteller wie NVIDIA kann seine preise Hochhalten.
          Naja, wirklich schade wäre es eigentlich auch nicht für den Kunden, wenn Elsa verschwände, da ihre Produkte meistens der Konkurenz von der Ausstattung her immer unterlegen waren und außerdem glaube ich nicht, dass die endgültig verschwinden werden, damals als Hercules pleite war, wurden sie aufgekauft und produzieren nun weiter als Teil von Guillemot.

          Was ATI angeht, so wäre deren verschwinde wirklich tragisch und wir hätte wohl wieder eine Intel-Situation bei der Hardware, die man mit M$ bei der Software vergleichen könnte.

          Allerdings setzt derzeit auch schon ein Großteil der User ohnehin Nvidia-Karten ein und deren Preise werden nach Belieben gemacht, daher würde es IMO auch nicht mehr wirklich viel ändern.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von The_Borg
            Was ATI angeht, so wäre deren verschwinde wirklich tragisch und wir hätte wohl wieder eine Intel-Situation bei der Hardware, die man mit M$ bei der Software vergleichen könnte.
            Du hast da in Bezug auf Intel AMD Vergessen den Intels Verkaufszahlen im Homebereich gehen nach unten und AMDs nach Oben vorallendingen im Bereich wo sich User Ihr System Selber zusammenstellen ist AMD Erste Wahl.

            Intel hat wie MS natürlich Verträge mit Grossabnehmer wie Dell und Co deswegen geht’s denen auch ganz gut.
            "...To boldly go where no man has gone before."
            ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Scotty


              Du hast da in Bezug auf Intel AMD Vergessen den Intels Verkaufszahlen im Homebereich gehen nach unten und AMDs nach Oben vorallendingen im Bereich wo sich User Ihr System Selber zusammenstellen ist AMD Erste Wahl.

              Intel hat wie MS natürlich Verträge mit Grossabnehmer wie Dell und Co deswegen geht’s denen auch ganz gut.
              Sorry, da hab ich mich unklar ausgedrückt, ich meinte eigentlich die Zeit vor der Einführung des ersten Athlons, als Intel noch die Preise diktieren konnte und ein Pentium MMX 266 noch rund 2000 DM gekostet hat, weil es einfach keine Konkurrenz gab.

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Scotty
                Wenn Elsa verschwindet wer es Schade aber Sorgen muss man sich nur machen wenn ein Hersteller wie ATI verschwindet denn dann gibs keine Konkurrenz mehr und ein Hersteller wie NVIDIA kann seine preise Hochhalten.
                Deshalb braucht die Welt Linux!

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Satanklaus


                  Deshalb braucht die Welt Linux!
                  Die Welt sicher nicht, nur Gewisse Personen / Gruppen die sich auf jener Befinden .
                  "...To boldly go where no man has gone before."
                  ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Scotty


                    Die Welt sicher nicht, nur Gewisse Personen / Gruppen die sich auf jener Befinden .
                    Das stimmt wohl, aber Linux ist meiner Ansicht nach ein wichtiger Gegenpol zu Microsoft und wie interne Papiere beweisen, die manchmal ans Tageslicht gelangen, hat man dort auch richtig Angst davor, aber das ist gerade gut, denn nur durch einen Konkurenten wird man auch dazu gezwungen sein Angebot zu verbessern.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von The_Borg

                      Das stimmt wohl, aber Linux ist meiner Ansicht nach ein wichtiger Gegenpol zu Microsoft und wie interne Papiere beweisen, die manchmal ans Tageslicht gelangen, hat man dort auch richtig Angst davor, aber das ist gerade gut, denn nur durch einen Konkurenten wird man auch dazu gezwungen sein Angebot zu verbessern.
                      Da gebe ich dir Vollkommen Recht!
                      "...To boldly go where no man has gone before."
                      ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                      Kommentar


                      • #12
                        Was hat Linux mit Grafikkarten zu tun?
                        Aber die Monopolsituation bei den Grafikkarten haben wir grade hinter uns (GF2 Ultra bei der Einführung: 750€ ). Aber jetzt gibts 3 gute Hersteller (Nvidia, ATI und STM mit der Kyro 3), da werden die Preise wohl auch wieder fallen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Cpt DingsdaX

                          Aber jetzt gibts 3 gute Hersteller (Nvidia, ATI und STM mit der Kyro 3), da werden die Preise wohl auch wieder fallen.
                          Das würde ich nicht unbedingt sagen, denn die anderen Hersteller konnten zwar manchmal technisch mithalten, aber dennoch hat Nvidia einen deutlich höheren Marktanteil und der steigt noch immer.

                          Vor allem die OEMs mögen die günstigen Nvidia Karten und verbauen sie en masse.

                          Die Kyro II konnte sich trotz eines guten Preis-Leistungsverhältnisses nicht richtig durchsetzen und auch die Radeon 7500 bzw. 8500 waren nicht so erfolgreich, dass sie Nvidia wirklich hätten Marktanteile wegnehmen können.

                          Wenn da jetzt nicht wirklich ein Killer-Karte kommt, dann haben die Konkurenten nicht mehr viel zu gewinnen.

                          Vor allem da auch die Spiele-Hersteller voll auf Nvidia setzen, so etwa id-Software.

                          Kommentar


                          • #14
                            und diese Killerkarte könnte die Kyro 3 werden, nach dem was jetzt schon bekannt ist. Und der ATI R300-Chip wird sich auch nicht verstecken müssen

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Cpt DingsdaX
                              und diese Killerkarte könnte die Kyro 3 werden, nach dem was jetzt schon bekannt ist. Und der ATI R300-Chip wird sich auch nicht verstecken müssen
                              Das glaube ich eigentlich eher nicht, denn die OEMs werden auch weitrhin eher auf die bewährten Modelle von Nvidia setzen und auch die Kunden setzen lieber auf die bekannten Karten von dem Hersteller, anstatt das Abenteuer Kyro zu wagen, da bin ich mir schon jetzt ziemlich sicher.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X