Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heimnetzwerk und Norton Internet Security

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heimnetzwerk und Norton Internet Security

    Ich hab heute Norton Internet Security inklusive Firewall usw. installiert und habe nun ein echt Problem mit meinem Netzwerk.

    Nur der eine Rechner hat (meiner) hat die Firewall installiert - der andere braucht das nicht. Ich kann jetzt a)nicht mehr auf meine Arbeitsgruppe zugreifen(kommt die Meldung ich hätte nicht die erforderlichen Rechte) und damit natürlich auch nicht mehr auf den zweiten Rechner und umgekehrt zugreifen.

    Die übliche Vorgehensweise einfach die IPs der Rechner gesondert freizugeben hat mit diesem Norton Schrott natürlich nicht funktioniert.

    Besonders ärgerlich ist das, weil mein Rechner als I-Net Gateway für den Zweiten fungiert und das ist jetzt natürlich nicht mehr möglich.

    Was muss ich denn da einstellen, dass das wieder wie früher funktioniert oder geht das einfach nicht wenn ich das Norton aktiviert habe?!


    Im übrigen kommt da folgende Meldung, wenn ich auf meine Arbeitsgruppe zugreifen will:
    Auf XYZ kann nicht zugegriffen werden. Sie haben eventuell keine Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden. Wenden sie sich an den Administrator des Servers, um herauszufinden, ob sie über Berechtigungen verfügen.

    Die Liste der Server in dieser Arbeitsgruppe ist zurzeit nicht verfügbar.
    Zuletzt geändert von Harmakhis; 16.03.2003, 19:28.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

  • #2
    Eine Antwort nach dem Motto: "Besser Spät als garnicht"

    Ich habe bis vor einiger Zeit mit Norton Internet-Security 2002 gearbeitet...war ziemlich gut und einfach zu konfigurieren...


    Hast Du 2 Netzwerkkarten (1 zum WAN, 1 zum LAN) oder gehst Du über eine?
    Wenn Du zwei hast, kannst Du die LAN-Karte komplett freigeben, d.h. die wird durch die personal Firewall gar nicht beachtet.

    Wenn Du über eine gehst, mußt Du eine Regel erstellen, die die IP-Adresse des 'Zweitrechners" freigibt. Die Internet-Verbindungsfreigabe muß aber auch gesondert eingestellt werden. Müsste aber funktionieren.


    Ich habe mich übrigens zu einer 'feineren' Lösung durchgerungen und einen externen DSL-Router mit Firewall installiert.

    Vorsicht bein deinstallieren der Norton Personal Firewall. Bei mir hat die vor Abschluß der Deinstallation alle Ports dauerhaft geschlossen. Da half nur eine Windows-Neuinstallation!


    Vielleicht konnte ich Dir ja helfen!
    Hier stelle ich mich vor.....
    Mein Hobby, mein Forum...

    Kommentar


    • #3
      Danke, vielleicht probiere ich das mal (gehe übrigens mit einer Netzwerkkarte rein) - aber ich habe erstmal die Firewall einfach nur deaktiviert und nicht deinstalliert und vertraue auf die Antivirussoftware - das reicht erstmal.
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar

      Lädt...
      X