Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mehrere nutzer pro ADSL-Anschluss?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mehrere nutzer pro ADSL-Anschluss?

    Ich habe jetzt seit 2 jahren meinen ADSL-Anschluss, mit dem ich sehr zufrieden bin und selber bezahle. Jetzt kommt meine Schwester an und mekert: "Ich will auch Internet, bäääähhh". Ich wiederum möchte aber nichts von meiner Bandbreite einbüßen (Ja, is egoistisch, aber hab mich zu sehr dran gewöhnt).
    Ich bin eigentlich eine Null auf dem Gebiet und kenne die möglichen Alternativen nicht.

    Frage: Gibt es eine Möglichkeit, 2 seperate ADSL-Anschlüsse zu haben, ohne dass die sich gegenseitig beeinträchtigen, wenn man zugleich surft? Oder ist das irgendwie auch mit einem Anschluss möglich? Ich möchte also immer mit voller Leistung surfen können, und auch nicht aussteigen müssen wenn jemand am zweiten anschluss online geht. Funktioniert das irgendwie? Oder gibt es da ein anderes Angebot ADSL mit sich das Problem besser lösen lässt?
    Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

  • #2
    hmm.... ob man sich zwei Anschlüsse legen kann, weiß ich nicht. Wenn, dann würd's aber wohl auch das doppelte kosten. Aber Alternativen wären:

    a) Nen Router, wo du die verfügbare Bandbreite einstellen kannst (denke von 10-15kb weniger wirst nicht sterben).
    b) Verbiete deiner Schwester die Nutzung von Tauschbörsen Denn vom normalen surfen wirst du kaum was mitbekommen.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Wir haben einen Router. Ich habe damit keine Probleme. Ich bin ja sowieso am meisten von allen online, und mein Vater/Geschwister laden weniger runter, sondern surfen mehr. Und wenn sie dochmal was runterladen, lade ich halt gerade nichts runter, oder es ist halt ein bisschen langsamer.
      Meine Empfehlung: Ein Router.
      Im vorzeitigen Ruhestand.

      Kommentar


      • #4
        Eine zweite Leitung dürfte nicht gehen. Dafür bräuchtest du einen zweiten Telefonanschluss.
        Aber beim surfen merkst du keinen Unterschied wenn sich die Bandbreite halbiert. lediglich das "Saugen" dauert halt etwas länger, aber mit Flat dürfte das doch eigentlich egal sein...
        Veni, vici, Abi 2005!
        ------------------------[B]
        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von C'est Moi
          Meine Empfehlung: Ein Router.
          Router ist ja schön und gut, nur scheint WK ja bei AOL bleiben zu wollen und ohne speziellen Router geht AOL nicht mit einem Router. Hier wird eine Möglichkeit angezeigt, dass es mit Router gehen kann. Ist aber kompliziert.

          Tip: gehe zu der Telekom oder zu anderem anderen Anbieter und hol die nen Router, da haste auch noch ne coole Firewall drin.

          Kommentar


          • #6
            Ich habe seit über einem 1 Jahr einen fli4l Router und es ist wirklich super! Wir können gleichzeitig ins Internet und es gibt kaum spürbare Geschwindigkeitseinbüßen (außer bei extremen gedownloade).
            Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt seviert wird. Es ist sehr kalt - im Weltraum!
            Khan zu Kirk in Star Trek II - Der Zorn des Khan

            Kommentar


            • #7
              Naja dazu braucht er aber auch nen extra Rechner der dann als Router fungiert und dann noch nen Hub, und geht das mit AOL überhaupt bei dem Linux Server?

              Kommentar


              • #8
                Hallo,

                ich habe gelesen, daß AOL seit einführung der 8er Software zeitgleich auch einen RAS-Zugang für die Direkteinwahl eingerichtet hat....keine Ahnung, ob das stimmt. Im Zweifelsfall kann man ja auch zu einem richtigen Provider wechseln....
                Hier stelle ich mich vor.....
                Mein Hobby, mein Forum...

                Kommentar


                • #9
                  Ich habe ADSL mit mehreren COmputern dranhängen.

                  Man braucht einen Router, ein Netzerk mit Hub und viel Geduld und Wissen und das hinzubekommen.......
                  "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

                  -Tribun

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke euch allen für die Tips! Das mit dem Router werd ich mir überlegen ob es den Aufwand wert ist.

                    Ist es notfalls möglich, wenn ich eine zweite Telefonbuchse installiere, dass man dann zumindest abwechselnd online gehen kann? Die Logik sagt mir zumindest, dass es gehen müsste, da das auch mit der normalen Telefonleitung möglich ist. Liege ich da richtig?
                    Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von WilderKlingone
                      Ist es notfalls möglich, wenn ich eine zweite Telefonbuchse installiere, dass man dann zumindest abwechselnd online gehen kann? Die Logik sagt mir zumindest, dass es gehen müsste, da das auch mit der normalen Telefonleitung möglich ist. Liege ich da richtig?
                      Das ist total sinnlos, dann kannste dir auch nen billigen hub nehmen, beide Rechner reinstecken und ihr könnt abwechselnt online.

                      Aber besorge dir einfach nen Router. Der ist in der Standardinstallation in 30min maximal eingerichtet. (Wie das jetzt natürlich bei "User-Freundlich-AOL" ist, weiß ich nicht)
                      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich kann auch nur für einen Router plädieren!

                        Ich betreibe 2 PC's über einen Longshine-Router an einem DSL-Anschluss.
                        Man merkt keinen Geschwindigkeitsverlust und hat obendrein noch ne Hardware-Firewall. Hab von Lovsan&Co nix mitbekommen....

                        Mein Tipp: Wechsel zu T-offline, lass deine schwester 100teuro für den Router blechen und alles ist gut
                        Mein Serien-Ranking:(ICH BIN AUF SAT1-STAND) DS9 | VOY | TNG | ENT | TOS
                        Mein Movie-Ranking: ST6 | ST10 | ST2 | ST8 | ST9 | ST7 | ST4 | ST3 | ST5 | ST1
                        B'elanna for Miss-StarTrek!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Wir gehen mit AOL über einen Router on. AOL bietet ja die Möglichkeit über einen AOL Account neben dem Hauptscreennemaen 6 weitere anzulegen. Der Router benötigt einen eigenen Namen. Der I-netzugang des Routers wird mit diesem Namen (Name@de.aol.com) und dessen Passwort programmiert. Nachdem die Rechner an den Router angeschlossen wurden, wird über die AOL Software ein neuer Standort (Einwahl über TCP/IP) eingerichtet. So können auf verschiedenen Rechnern mehrere AOL Namen eines Accounts gleichzeitig online gehen. Das ganze geht ab AOL Version 8.0

                          Kommentar


                          • #14
                            Also, ich weis nicht, wie das bei AOL ist, weil ich diese Firma bisher immer gemieden hab, aber ich hab auch ne Router ( bin bei der Telekom ) und der hat mir bisher sogar ne steigende Bandbreite beschehrt, wenn ich mit beiden Rechnern Parallel downloade, haltren beide die Geschwindigkeit von 60-70 KB/s.
                            Offenbar nutzt der Router die Leitung besser aus, als es die Telekom will.
                            Ich hab den SMC 7004VBR, sehr zu empfehlen... internes Switch ( hat eigentlich ja jeder router ) und firewall.
                            "Angestellte sind die Sprossen auf der Leiter zum Erfolg. Zögere nicht auf sie zu treten."

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X