Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Proxy wirklich anonym?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Proxy wirklich anonym?

    Habe schon öfters gehört das man beim Surfen mit Proxy viel anonymer ist weil kein Ip´s erkannt werden können.

    Aber die Datenspuren können doch bestimmt auch zurückverfolgt werden oder?


    Wie ist das eigentlich mit diesen Freaks die Viren verbreiten und zurückverfolgt werden?

    Die können doch nicht so doof sein ohne Proxy ins Netz zu gehen oder?

    Aber gepackt werden sie trotzdem. Z.B der Typ mit dem Sasservirus.

  • #2
    Man kann die IP Adresse nur zum Proxyserver zurück verfolgen. Diese Anbieter speichern den Verkehr nicht zwangsläufig. Bei Anonymouse.org werden die Daten z.b. nicht gespeichert. Dort werden sämtliche Informationen die man über Nutzer erhält sofort gelöscht. Von daher dürfte das an sich äusserst sicher sein. Daneben braucht selbst das FBI mehrere Monate bis mehrere Jahre um einen sog. Hacker hinter schwedische Gardinen zu bringen. Wenn das so einfach wäre würden sie solche Leute ja innerhalb weniger Minuten ermitteln.

    Bei jemanden der einen Virus ins Netz stellt ermittelt man sicherlich nicht nur an einer Stelle. Ein PC gibt weit mehr Informationen über den Nutzer Preis als nur die IP Adresse. Da brauche ich mir nur mal die Statistiken meiner Homepage an zu schauen und kriege einen sehr interessanten Überblick welche Browser verwendet werden, von wo meine Seite aufgerufen wurde, welche Unterseite die Seite war die als erste von einem User aufgerufen wurde, welche Inhalte besonders oft besucht werden, welche downloads am häufigsten gemacht werden und über welche Unterseite meine Homepage verlassen wurde, welche Suchmaschine am häufigsten meine Homepage als Ergebnis ausgepuckt hat, um wie viel Uhr die meisten Benutzer meine Homepage betrachten, welche IP Adressen meine Besucher hatten usw. Ausserdem kann ich mich errinnern das ein Deutscher Virus Programmierer erwischt wurde weil sich sein Freund die Belohnung von mehreren tausend €uro nicht entgehen lassen wollte.

    Daneben muss ein intelligenter Mensch nicht zwangsläufig so intelligent sein das er auch wirklich fehlerlos arbeitet. Einer meiner Arbeitskollegen hat studiert. Ich weiss zwar nicht wie der das Abitur geschafft hat aber immerhin beweisst er damit das man selbst als Akademiker ne richtige Pfeife sein kann.

    cu, Spaceball

    Kommentar


    • #3
      Die Virenschreiber die bisher erkannt wurden sind alles Scriptkiddies die sich die Viren mit einem Generator zusammengeklickt haben. Wenn man sich einfach in ein Auto setzt und die Dinger über irgendein offenes Wlan einspeist kann man das nicht zurückverfolgen, auch WEP Verschlüsslung kann man innerhalb von 1-2 Minuten knacken.
      "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
      (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Spaceball
        Man kann die IP Adresse nur zum Proxyserver zurück verfolgen. Diese Anbieter speichern den Verkehr nicht zwangsläufig. Bei Anonymouse.org werden die Daten z.b. nicht gespeichert.
        Dort werden sämtliche Informationen die man über Nutzer erhält sofort gelöscht. Von daher dürfte das an sich äusserst sicher sein.
        Ok, sowas meinte ich auch. Also relativ sicher.

        Daneben braucht selbst das FBI mehrere Monate bis mehrere Jahre um einen sog. Hacker hinter schwedische Gardinen zu bringen. Wenn das so einfach wäre würden sie solche Leute ja innerhalb weniger Minuten ermitteln.
        Ich frage mich nur wie sie das anstellen...

        Bei jemanden der einen Virus ins Netz stellt ermittelt man sicherlich nicht nur an einer Stelle. Ein PC gibt weit mehr Informationen über den Nutzer Preis als nur die IP Adresse. Da brauche ich mir nur mal die Statistiken meiner Homepage an zu schauen und kriege einen sehr interessanten Überblick welche Browser verwendet werden, von wo meine Seite aufgerufen wurde, welche Unterseite die Seite war die als erste von einem User aufgerufen wurde, welche Inhalte besonders oft besucht werden, welche downloads am häufigsten gemacht werden und über welche Unterseite meine Homepage verlassen wurde, welche Suchmaschine am häufigsten meine Homepage als Ergebnis ausgepuckt hat, um wie viel Uhr die meisten Benutzer meine Homepage betrachten, welche IP Adressen meine Besucher hatten usw. Ausserdem kann ich mich errinnern das ein Deutscher Virus Programmierer erwischt wurde weil sich sein Freund die Belohnung von mehreren tausend €uro nicht entgehen lassen wollte.
        Ich kenne solche PHP und Java Scripts(verstehen nicht unbedingt) um solche Daten auszulesen. Aber ob die für eine Zurückverfolgung relevant sind ist doch fraglich. Wieviele Millionen Leute habe das selbe Betriebssystem und die selbe Bildschirmauflösung?

        Außerdem wurden schon welche ins Internetcafe zurückverfolgt. Und darunter war jemand der nen Virus eingespeist hat. Ich frage mich ob der per Proxyserver gesurft ist.

        Daneben muss ein intelligenter Mensch nicht zwangsläufig so intelligent sein das er auch wirklich fehlerlos arbeitet.
        Naja, aber man muß sich doch ausmalen können das die Gegenseite auch nicht komplett bescheuert ist. Und das die Schäden immens hoch sein können.


        Einer meiner Arbeitskollegen hat studiert. Ich weiss zwar nicht wie der das Abitur geschafft hat aber immerhin beweisst er damit das man selbst als Akademiker ne richtige Pfeife sein kann.

        cu, Spaceball
        Davon kenne ich auch ein paar.


        @TheJoker - Im Generator zusammenklicken? So einfach? Am besten doch mit den Funktionseinstellungen:

        Schaden der zugefügt werden soll

        (a) Computer abstürzen lassem

        (b) Festplatte formatieren

        oder

        (c) CD-Schublade so lange auf und zumachen bis sie kaputt ist


        Wenn man sich einfach in ein Auto setzt und die Dinger über irgendein offenes Wlan einspeist kann man das nicht zurückverfolgen, auch WEP Verschlüsslung kann man innerhalb von 1-2 Minuten knacken.
        Dann kriegt nur der richtige Besitzer einen druff...


        PS: Wie kommt es eigentlich das die meisten Viren relativ harmlos sind? Nur auf Sicherheitslöcher hinweisen und verschrecken?

        Kommentar

        Lädt...
        X