Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Programm zum Verwalten vom Aussehen einer Internetseite

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Programm zum Verwalten vom Aussehen einer Internetseite

    Hi,

    ich suche ein Programm, mit dem ich ganz leicht das aussehen einer Internetseite verwalten kann.

    d.h., welches Bild denn nun wo stehen soll usw., also recht komplex sein.
    Zudem muss das ganz auf einen Webspace installiert werden und sollte opensource sein. Eventuell sollte man mit dem Programm auch noch die Menüleiste definieren können.

  • #2
    Ja, wäre schön, wenn es das geben würde. Nur leider sind deine beiden Anforderungen - leichte Bedienbarkeit und trotzdem komplexe Gestaltungsmöglichkeit - kaum miteinander vereinbar. Du kannst ja hier CMS Matrix - cmsmatrix.org - The Content Management Comparison Tool mal schauen, ob du etwas geeignetes findest, ansonsten solltest du noch mal etwas genauer sagen, was dir wirklich wichtig ist.
    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

    Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

    Kommentar


    • #3
      Ja, ich dachte mir dass sowas sehr schwer zu bekommen sein wird, und schon garnicht kostenlos.
      Ich werde mir mal deinen Link ansehen
      Danke

      Kommentar


      • #4
        Um es mal auf den Punkt zu bringen: Du suchst ein CMS (Content Management System).

        Was hast du denn vor? Willst du einen Blog starten oder eine richtig Komplexe I-Net Seite mit allem drum und dran starten? Es gibt für vieles Kostenlose Systeme, nur müsste man genau wissen, welche Anforderungen du stellst.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Um die Fragen noch etwas zu ergänzen:

          Wie sind deine Vorkenntnisse? Kannst du z.B. HTML oder PHP, um die Software norfalls etwas anzupassen? Willst Du die Seite alleine verwalten oder sollen das mehrere machen? Wie viele Seiten soll dein Projekt ungefähr umfassen?

          Wie Dr. Bock ja geschrieben hat ist kostenlos nicht so dass Problem, da gibt es genug. Aber jedes Programm hat seine Stärken und Schwächen, es ist daher schwer, etwas zu empfehlen, wenn man nicht genau weiss, was du vorhast.
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

          Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

          Kommentar


          • #6
            Naja, das mit CMS nicht ganz...
            Ich habe viele CMS Programme getestet.
            Ja, ein CMS, dies sollte aber nur dazu da sein um per Editor einfach Texte zu schreiben und eine Menüstrucktur zu erstellen.
            Das CMS ist aber nur zweitrangig, hab es nur so mit in den Titel genommen.
            Kurz gesagt suche ich ein Programm, was mehr oder weniger dazu dient, das aussehen einer Seite zu verändern, so das ich mcih nicht mit CSS rumschlagen muss..
            An CMS hatte ich eigentlich schon alles was es gibt, was mich stört sind immer die integrierten Foren usw, die ich eigentlich gerne nicht mit drin habe.

            Um es mal auf den Punkt zu bringen(ich bin manchmal sehr ausschweifend):
            Ein Programm, mit dem ich das Aussehen meiner Internetseite einfach per Menü ändern kann und was auf dem jeweiligen Server läuft.
            Sprich Bilder kommen in die Ecke, das Bild dorthin...so ein Menü spielt eher eine untergeordnete Rolle.

            @Wes:

            Ja, HTML und PHP habe ich die Kentnisse, um das zu ändern...und bei alle den Test-CMS habe ich es bis jetzt immer geschafft.

            Ich hab eigentlich fast alle bekannte Deutsche CMS Systme getestet.

            Kommentar


            • #7
              Wenn Du wirklich etwas einfacher suchst wie wäre es dann mit einem abgesicherten Wiki.

              Wir benutzen für unsere Webseite Dokuwiki (wiki:dokuwiki [DokuWiki], das ist sehr flexibel und einfach nutzbar. Du kannst sogar für einzelne Seiten HTML-Code oder PHP einbauen, wenn sie mal etwas komplexer ist. Und man kann es natürlich so absichern, das nicht jeder etwas ändern kann.

              Wenn Du möchtest kannst du dir gerne mal unsere Webseite anschauen (www.gruene-suedwest.de), da siehst du ungefähr, was man damit machen kann (das Menü, Forum und das Fotoalbum gehören nicht zum Wiki dazu).
              Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

              Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

              Kommentar


              • #8
                Also suchst du einfach einen Webeditor a ala Dreaweaver, Frontapge etc.? Sag das doch gleich! "Programm zum Verwalten vom Aussehen einer Seite" hört sich da nach was ganz anderem an.
                Hier muss ich aber gestehen, dass ich momentan nicht auf dem laufenden bin, was es auf dem Gebiet momentan gibt. Erst recht nicht, wenn es kostenlos sein soll. Aber da haben wir hier genug Experten, die deinen Thread sicherlich bald entdecken werden

                Allerdings wird es schon schwierig, wenn du CMS-Elemente und normale Seiten eines Webeditors verkknüpfen willst. Du solltest dir im klaren sein, dass Webentwicklung immer mit Arbeit verbunden ist. Es gibt kein Tool oder Programm, mit dem man die ideale Website erstellen kann. Das ist immer eine Mischung aus Webeditoren und Handarbeit

                EDIT: beim 2. Mal lesen fällt mir auf, dass es auf dem Server laufen soll. hmm... da würde mir Wordpress einfallen, das ist relativ simpel. Aber mir wäre kaum bekannt, dass es irgendwelche nicht CMS-Lösungen mit grafischer Oberfläche gibt. Was du suchst ist wirklich ein kompletter Webeditor, der Online läuft.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  @Wes:

                  Ich werds mir mal angucken

                  Du solltest dir im klaren sein, dass Webentwicklung immer mit Arbeit verbunden ist. Es gibt kein Tool oder Programm, mit dem man die ideale Website erstellen kann. Das ist immer eine Mischung aus Webeditoren und Handarbeit
                  Ja, dessen bin ich mir bewusst.
                  Ich muss zum Glück keine neu aufbauen, sondern nur verbessern
                  Und um mir die Arbeit zu erleichtern, suche ich solche Programme

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von berry3 Beitrag anzeigen
                    Ja, dessen bin ich mir bewusst.
                    Ich muss zum Glück keine neu aufbauen, sondern nur verbessern
                    Und um mir die Arbeit zu erleichtern, suche ich solche Programme
                    Jetzt verwirrst du mich noch mehr!
                    Du willst eine bereits bestehende Website mit einem Serverseitigen Tool bearbeiten? Also dort irgendwie ein CMS einbauen? Oder in der bestehenden Seite nur Bilder verrücken und Farben verändern? Ist die bestehende Seite schon irgendein CMS oder einfache HTML-Files? Und was spricht bei letzterem dagegen, die Seiten einfach offline zu bearbeiten?
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                      Jetzt verwirrst du mich noch mehr!
                      Du willst eine bereits bestehende Website mit einem Serverseitigen Tool bearbeiten? Also dort irgendwie ein CMS einbauen? Oder in der bestehenden Seite nur Bilder verrücken und Farben verändern? Ist die bestehende Seite schon irgendein CMS oder einfache HTML-Files? Und was spricht bei letzterem dagegen, die Seiten einfach offline zu bearbeiten?
                      Ja, Mods verwirren ist mein Hobby

                      Naja, die bereits bestehende Seite benutzt ein CMS-System, was aber schon sehr veraltet ist (wie alles an der Seite).
                      Und da ehe alles neu gemacht werden muss, haben ein paar andere und ich entscheiden, die Informationen teilweise von der alten zu übernehmen.
                      Doch das Design der Seite muss geändert werden, komplett. Und da CSS nicht mein Spezialgebiet ist, dachte ich, es gibt ein Programm, wo man über ein Menü soetwas erstellen kann.

                      Kommentar


                      • #12
                        Also dann würde ich es auf jeden Fall auch so machen und wieder ein CMS, Wiki oder ähnliches nutzen. Statisches HTML ist nach einiger Zeit sehr nervig und Zeitaufwendig. lieber jetzt etwas Zeit investieren und ein vernünftiges System aufbauen als sich noch Jahre später ärgern.
                        Um ein bißchen CSS wirst du kaum herumkommen, ist aber eigentlich nicht so kompliziert und man muss es zum Glück nur einmal machen. Ich nehme mal an, SELFHTML 8.1.2 (HTML-Dateien selbst erstellen) ist dir bekannt, oder?
                        Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

                        Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Wes Jansen Beitrag anzeigen
                          Also dann würde ich es auf jeden Fall auch so machen und wieder ein CMS, Wiki oder ähnliches nutzen. Statisches HTML ist nach einiger Zeit sehr nervig und Zeitaufwendig. lieber jetzt etwas Zeit investieren und ein vernünftiges System aufbauen als sich noch Jahre später ärgern.
                          Um ein bißchen CSS wirst du kaum herumkommen, ist aber eigentlich nicht so kompliziert und man muss es zum Glück nur einmal machen. Ich nehme mal an, SELFHTML 8.1.2 (HTML-Dateien selbst erstellen) ist dir bekannt, oder?

                          Ja, wollte es ehe mit CMS machen.
                          Es ging mir ja hauptsächlich um das Aussehen der Seit...wie gesagt, ich dachte da gäbe es eventuell ein System...

                          Und ja, die Seite kenn ich...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                            Allerdings wird es schon schwierig, wenn du CMS-Elemente und normale Seiten eines Webeditors verkknüpfen willst.
                            Also bis jetzt hat jedes CMS das ich gesehen oder mit dem ich schon versuchsweise gearbeitet habe IMMER sog. Templates verwendet, die genau das sind, eine Verknüpfung des eigentlichen CMS ("Inhalte einpflegen") mit Webdesign ("dem CMS sagen wo es was reinstellen soll").



                            Und wenn ich nach Berrys genauem Wortlaut gehe kommt mir immer wieder das Admin Panel meines kleinen probeweise geführten Forums in den Sinn, da hat es genau dieses server-basierte Panel wo man festlegen kann wie die Farben und Schriften usw aussehen sollen... das legt zwar noch nicht fest WO Bilder und dergleichen hinwandern, das wäre dann wieder Template-Rumschnippseln, aber für den Rest des Aussehens (technisch gesehen: für die Angaben die im zentralen CSS DOkument des gesamten Forums stehen, wenn man mehrere Styles eingerichtet hat für alle zu denen gehörigen CSS Angaben) ist das schon zuständig.

                            In gewissem Sinne gibt es solche Funktionen allerdings auch in Blogprogrammen wie bei jedem Live Journal, Farbschemate usw kann man da durchaus "bequem" festlegen... nur mangelt es wieder am einfachen und im selben Fenster einstellbaren "WO kommen die Bilder hin".

                            Andererseits... wann immer ein Programm etwas weiter verbreitet ist und Templates verwendet, gibt es auch freundliche (oder einfach nur selbstdarstellerische?) Leute die kostenlos eben solche Vorlagen ins Internet stellen, wo man sie dann ergooglen, anschauen, runterladen und schliesslich in seine Webseite integrieren kann... vielleicht wäre DAS ja schon eine gewisse Hilfe...
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Sternengucker Beitrag anzeigen
                              Also bis jetzt hat jedes CMS das ich gesehen oder mit dem ich schon versuchsweise gearbeitet habe IMMER sog. Templates verwendet, die genau das sind, eine Verknüpfung des eigentlichen CMS ("Inhalte einpflegen") mit Webdesign ("dem CMS sagen wo es was reinstellen soll").
                              Natürlich hat das jedes CMS Aber das designen muss man dann immer noch selber übernehmen. Genau das wollte berry3 doch nicht, wenn ich das richtig verstanden habe. Es geht ja nicht nur um Farben, sondern um Platzierung von Bilder und anderen Elementen. So gesehen ist es mit einem Template runterladen und installieren nicht getan.
                              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X