Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Telekom/EWE Angebote

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Telekom/EWE Angebote

    Sooo. Hallo erstmal. Ich habe mal eine Frage bezüglich des Angebotes der Telekom. Selbstverständlich könnt ihr auch so über neue andere Angebote der Telekom, EWE etc. diskutieren.

    Zur Zeit gibt es ein neues Telekomangebot für 39,95 Euro / monatl. dafür gibts Inet DSL 6000 und Festnetz-Flaterate im Telekom Festnetz. Soweit so gut. Ich bin erstmal froh nicht vor 2 Wochen den Vetrag gewechselt zu haben, als das Call & Surf Comfort noch 44,95 Euro gekostet hat.

    Zur Zeit haben wir (eher gesagt mein Vater) einen uralten Vertrag bei der Telekom, wo wir monatlich viel zu viel Geld bezahlen. Deshalb habe ich den Auftrag ehalten einen neuen Vertrag abzuschließen. Nun war ich vor 1-2 Wochen schon unterwegs und bin unter anderen auf das EWE Angebot gestoßen (DSL 4000 und Telefonflaterate) für glaube ich 39,99. Das Angebot hätte ich natürlich gerne angenommen, aber leider läuft der Vertrag bei der Telekom noch bis März 2008. Nun ja, nun das 39,95 Angebot der Telekom. Ich schätze viele Kunden sind zur Konkurrenz gewechselt, deshalb der Preissturz bei der Telekom.

    Was meint ihr, soll ich zuschlagen? Ich weiß wohl das wir das DSL 6000 niemals in der ganzen Bandbreite erreichen werden, weil wir auf dem Land leben. Was mich aber interessiert ist die TelefonFlaterate ins Telekom Festnetz. Wir würden dadurch sicher viel Geld sparen. Wir telefonieren recht viel und auch öfters in die Schweiz (deshalb werde ich gleichzeitig eine Auslandsflaterate für 4 euro abschließen). Zur Zeit haben wir auch ISDN, d.h. wir würden nicht nur 39,95 im Monat zahlen, sondern 45 Euro (ISDN Aufschlag)... um diesen Aufschlag zu verhindern, müssen wir 60 Euro Gebühren zahlen, um ISDN "abzuklemmen". Ich finde das ist eine Schweinerei, aber dadurch sparen wir 5 euro im Monat ISDN.

    Wie sind eure Meinungen?
    Vertrauen Sie mir, ich weiß was ich tue!

  • #2
    Also gehts dir primär um die Telefon-Flat und DSL 6000 ist eher nachrangig weil warscheinlich nicht erreichbar dank schlechter Leitungen.
    Mmhh AOL und Telekom halte ich nach wie vor für überteuert da andere Anbieter gleiche Leistungen güntstiger anbieten.

    Meine Favoriten sind nach wie vor GMX/1&1 und Freenet, wenns um Internet-Geschichten geht.

    Freenet

    GMX/1&1

    Arcor bietet auch DSL 2000 + Telefonflat (international zusätzlich 3,95 €) für 34.95 an, DSL 6000 ist dann auch bei 39,95 €

    Arcor

    Alles in allem, scheinen die Preise gerade fast identisch zu sein und nur um ein paar Cent zu schwanken, heisst, such dir den aus, der dir am besten gefällt ^.^ das einzig positive an der Telekom ist wohl die kostenlose Hotline....
    Aber wenn dein Vertag eh noch bis März läuft, warte mal noch bis dahin, denn meistens gibts im Frühjahr neue Aktionen.

    Interessant wäre noch, ob du bei dem Telekom-Angebot den Festnetzanschluss noch extra bezahlen musst oder ob der da schon mit drin sein soll (was ich ernsthaft bezweifle).
    Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

    Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen
      Interessant wäre noch, ob du bei dem Telekom-Angebot den Festnetzanschluss noch extra bezahlen musst oder ob der da schon mit drin sein soll (was ich ernsthaft bezweifle).
      In den Call&Surf Paketen der Telekom ist alles enthalten. Also Festnetzanschluss-Gebühren und Online-Gebühren. Es gibt halt nur den von devotee schon erwähnten Aufschlag, wenn man ISDN hat. 5 Euro oder so.

      @devotee:
      Anzumerken ist, dass die Telefon-Flatrate wirklich nur ins Netz der Telekom greift. Hat dein Gegenüber einen Arcor Anschluss, musst du trotzdem zahlen. Außerdem tut sich die Telekom unwahrscheinlich schwer damit, DSL-Pakete abzuschließen, wenn die gesamte Bandbreite nicht verfügbar ist. Also wirst du wahrscheinlich eher DSL2000 anstatt 6000 bekommen. Ansonsten kann ich aber nichts negaives über die Telekom berichten.

      Falls du zu einem anderen Anbieter wechseln möchtest, lohnt sich das diskutieren jetzt noch nicht, da bis März08, wenn dein Vertrag ausläuft, noch einiges auf dem Markt passieren kann.
      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

      Kommentar


      • #4
        Interessant wäre noch, ob du bei dem Telekom-Angebot den Festnetzanschluss noch extra bezahlen musst oder ob der da schon mit drin sein soll (was ich ernsthaft bezweifle).
        Also so wie ich das mitbekommen habe ist das schon mit drin. Ich würde unterm Strich nur den Vertrag wechseln, ohne weitere Kosten. (Ausnahme: ISDN)

        Mh. Also ich sehe das aber genauso wie du, dass die Preise fast identisch sind. Auf 1-2 euro oder 5 euro kommt es mir/uns gar nicht drauf an. Denn die Rechnungen sind z.Zt. echt extrem hoch. Das hat man davon, wenn die Eltern mit wenig Ahnung irgendwas abschließen.

        Das heißt wenn wir bis März warten, bezahlen wir monatlich ca. 20 Euro zu viel. Das wären bis März ca. 80 Euro.

        T-Home
        Vertrauen Sie mir, ich weiß was ich tue!

        Kommentar


        • #5
          die haben alle eine ewig lange Vertragslaufzeit von 2 Jahren. Das kann man sicher machen, wenn man z.B. ein eigenes Haus hat und in nächster Zeit ein Umzug ausgeschlossen werden kann. In allen anderen Fällen würde ich davon abraten.

          Einzige Alternative scheint Alice DSL zu sein, mit Vertragslaufzeiten von nur einem Monat ist man da jedenfalls am flexibelsten. Dazu kommt, das man mit deren Telefonflatrate in alle Netze telefonieren kann. Bei der Telekom ist man aufs Telekomnetz beschränkt.

          Man sollte sich aber auch aufjedenfall die Angebote der Kabelgesellschaften anschauen. Vorallem wenn man schon Kabelfernsehn hat sind die wohl am günstigsten.
          "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
          (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

          Kommentar


          • #6
            Anzumerken ist, dass die Telefon-Flatrate wirklich nur ins Netz der Telekom greift. Hat dein Gegenüber einen Arcor Anschluss, musst du trotzdem zahlen. Außerdem tut sich die Telekom unwahrscheinlich schwer damit, DSL-Pakete abzuschließen, wenn die gesamte Bandbreite nicht verfügbar ist. Also wirst du wahrscheinlich eher DSL2000 anstatt 6000 bekommen.
            Hmm. Und wenn mein Gegenüber bei der EWE ist, ist das genauso? Also dann zahle ich trotzdem die normale Preise pro Minute?

            Ob DSL2000 oder 6000 wäre mir egal. Mehr als 90-140kb/s ist sowieso nicht drin.

            EDIT:
            die haben alle eine ewig lange Vertragslaufzeit von 2 Jahren. Das kann man sicher machen, wenn man z.B. ein eigenes Haus hat und in nächster Zeit ein Umzug ausgeschlossen werden kann. In allen anderen Fällen würde ich davon abraten.
            Meine Eltern Eltern werde die nächste Jahre nicht ausziehen und eigenes Haus ist auch vorhanden.

            Naja, danke für die Antworten und Ratschläge!
            Vertrauen Sie mir, ich weiß was ich tue!

            Kommentar


            • #7
              Nabend,
              ich puddel mal den Uraltfred raus weil ich nichts passenderes gefunden habe und nicht extra was aufmachen wollte.

              Mir gehts darum dass mein Internetanbieter (die Teledumm) mir eine Rechnung geschickt hat die, was die TKom auch zugibt) völlig verhunzt ist.
              Nach meinen Umzug hat man versäumt den alten abzuschalten und ich soll nun 2x (auf der Rechnung sogar 3x) die Grundgebühren zahlen, dazu noch die TNetBox die eig kostenfrei ist soll ich auch bezahlen. Eine zugesicherte Gutschrift ist auch noch nicht gebucht.
              Ich soll nun fast 200 EUR zahlen und krieg dann im nächsten Monat die Gutschrift. Ich seh es nu aber nicht ein für so einen massiven Fehler der TKom zahlen zu sollen und habe^eine Korrekturrechnung verlangt. Als Antwort sagte man mir dass sei nicht die Vorgehensweise der Telekom, es geht nur so dass ich zahle und das Geld zurückbekomme.
              Ich seh es aber nu 200 EUR nicht gerade wenig Geld ist.
              Nu habe ich aber mal ^gelesen ich hätte ein Anrecht auf eine Korrekturrechnung.
              Was sagt ihr zu ?
              Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
              Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
              Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
              und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

              Kommentar


              • #8
                Ich weiß nicht ob jemand hiermit Erfahrung hat, aber besteht ein großer Unterschied zwischen DSL 16000 und 6000 ?.Klar, Downloadgeschwindigkeiten sind viel langsamer aber ist es auch für Youtube nutzbar?.Wie gesagt wir haben hier nur 16000.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                  Nabend,
                  ich puddel mal den Uraltfred raus weil ich nichts passenderes gefunden habe und nicht extra was aufmachen wollte.

                  Mir gehts darum dass mein Internetanbieter (die Teledumm) mir eine Rechnung geschickt hat die, was die TKom auch zugibt) völlig verhunzt ist.
                  Nach meinen Umzug hat man versäumt den alten abzuschalten und ich soll nun 2x (auf der Rechnung sogar 3x) die Grundgebühren zahlen, dazu noch die TNetBox die eig kostenfrei ist soll ich auch bezahlen. Eine zugesicherte Gutschrift ist auch noch nicht gebucht.
                  Ich soll nun fast 200 EUR zahlen und krieg dann im nächsten Monat die Gutschrift. Ich seh es nu aber nicht ein für so einen massiven Fehler der TKom zahlen zu sollen und habe^eine Korrekturrechnung verlangt. Als Antwort sagte man mir dass sei nicht die Vorgehensweise der Telekom, es geht nur so dass ich zahle und das Geld zurückbekomme.
                  Ich seh es aber nu 200 EUR nicht gerade wenig Geld ist.
                  Nu habe ich aber mal ^gelesen ich hätte ein Anrecht auf eine Korrekturrechnung.
                  Was sagt ihr zu ?
                  Interessante Vorgehensweise. Müsstest du wenn du die 200 im Voraus einzahlst dann nicht sogar darauf Zinsen bekommen? Immerhin hast du ihnen für einen bestimmten Zeitraum das Geld geborgt obwohl es ihnen wissentlich nicht zusteht.

                  Zitat von Pegasus95 Beitrag anzeigen
                  Ich weiß nicht ob jemand hiermit Erfahrung hat, aber besteht ein großer Unterschied zwischen DSL 16000 und 6000 ?.Klar, Downloadgeschwindigkeiten sind viel langsamer aber ist es auch für Youtube nutzbar?.Wie gesagt wir haben hier nur 16000.
                  Für Youtube reicht das schwächste aktuell am Markt befindende Angebot allemal.
                  "Boarisch - dit jeht" | #MUC2017

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von cybertrek Beitrag anzeigen
                    Interessante Vorgehensweise. Müsstest du wenn du die 200 im Voraus einzahlst dann nicht sogar darauf Zinsen bekommen? Immerhin hast du ihnen für einen bestimmten Zeitraum das Geld geborgt obwohl es ihnen wissentlich nicht zusteht.
                    Als ob die Zinsen zahlen würden. Ich denke eher ich werd Mahnungen kriegen und eventuell stellen die mir den Anschluß ab.
                    Ich find so ein Vorgehen aber zum ...


                    .
                    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                    ThorKonnat schrieb nach 1 Stunde, 38 Minuten und 52 Sekunden:

                    Îch seh grad in deren AGB folgenden Absatz:
                    Ein Aufrechnungsrecht steht dem Kunden nur zu, soweit seine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist. Dem Kunden steht die Geltendmachung eines Zu-rückbehaltungsrechtes nur wegen Gegenansprüchen aus diesem Vertragsverhältnis zu.
                    Müßte ja eig heißen ich hab das Recht die unrechtmäßig geforderten Werte gegen die aktuelle Rechnung gegenzurechnen und abzuziehen oder ?
                    Zuletzt geändert von ThorKonnat; 05.05.2011, 22:34. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                    Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                    Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                    Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                    und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                    Kommentar


                    • #11
                      ....bah Telecom

                      die sind indiskutabel, dummerweise hat die Konkurenz auch nicht viel drauf wenn s um Kundenfreundlichkeit geht gibts ein echtes gefälle,-Neukunden: klasse, interesse an erweiterungen :sehr gut kassieren tuen wir gern vielleicht klappts ja mit der Rechnung,ServiceInfo:viel spass-mit ein bischen Glück kriegt man jemanden der was kann, Hilfe nötig:Tut....Tut , Techniker soll mal vorbeikommen:man kann ihn ewentuell vom Fenster aus beobachten wie er den zettel(niemanden angetroffen) ins Postfachschmeisst, Wechsel:so schwierig wie irgentwie nur möglich machen.. , der Nachbar über mir hat einen Herzinfakt an der Telekomhotline bekommen, irgentwie flattern auch heute noch gelegentlich rechnungen von der Telekom bei mir rein und ich bin schon seit 4,5 jahren weg von dem s.....den. Viel Spass noch
                      don´t take scifi too searious,there is always a Phule around-they take space by storm and leave laughter in there wake.- von Asprin´s Phule me twice(frei interpretiert.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                        .
                        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                        ThorKonnat schrieb nach 1 Stunde, 38 Minuten und 52 Sekunden:

                        Îch seh grad in deren AGB folgenden Absatz:


                        Müßte ja eig heißen ich hab das Recht die unrechtmäßig geforderten Werte gegen die aktuelle Rechnung gegenzurechnen und abzuziehen oder ?
                        Unabhängig von der Verrechnung solltest aber auf jeden Fall Deine Beanstandungen schriftlich erheben, am besten noch per Fax und Einschreiben/Rückschein. Ansonsten wird später noch behauptet, Du hättest keine Einwendungen erhoben. Machst Du das nur per Telefon, kannst Du später nichts beweisen. Auch sind Fristen zu beachten. Ein entsprechender Hinweis müßte sich auf der Rechnung befinden.

                        Und womit willst Du verrechnen? Ich hab es so verstanden, dass Du die 200 € noch nicht gezahlt hast also kannst Du diese auch nicht zurückfordern und gegen Deine aktuelle Rechnung stellen. Oder hab ich was falsch verstanden?
                        Wozu imitieren? Ich verneige mich vor Individualität. (Clint Eastwood)

                        Kommentar


                        • #13
                          Nicht ganz Mehani.
                          DIe haben ja bereits zuviel Geld im letzten Monat kassiert und die Gutschrift fehlt noch für die Umzugskosten. 60 EUR für die Ummeldung eines Telefonanschlußes wo man dann noch einen 2 Jahresvertrag aufgezwungen bekommt ist auch nicht grad kundenfreundlich.
                          Ich wollt das mit der aktuellen Rechnung verrechnen und die zu Unrecht geforderten Kosten zurückbehalten.
                          Ich konnte das nach mehreren Tagen telefonieren mit der TDumm aber so klären, dass ein Teamleiter bei denen die Rechnung per Hand korrigiert, die falschen Buchungen storniert, Gutschriften einbucht und die Rechnung erstmal auf Eis legt bis nächsten Monat wo sie dann mit der (hoffenltich) richtig erstellten Rechnung gegengerechnet wird.
                          Eine Rechnungskorrektur im laufenden Monat ist angeblich steuerrechtlich nicht möglich. Komisch nur, dass ich (als ich noch bei EAv gearbeitet hab) ständig Rechnungen storniert und sofort neu korrigiert erstellt hab.
                          Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                          Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                          Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                          und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                            DIe haben ja bereits zuviel Geld im letzten Monat kassiert und die Gutschrift fehlt noch für die Umzugskosten. 60 EUR für die Ummeldung eines Telefonanschlußes wo man dann noch einen 2 Jahresvertrag aufgezwungen bekommt ist auch nicht grad kundenfreundlich.
                            Ich wollt das mit der aktuellen Rechnung verrechnen und die zu Unrecht geforderten Kosten zurückbehalten.
                            Ach so, dann müßte die Verrechnung gehen, da Deine Forderung bislang unbestritten ist.

                            Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                            Ich konnte das nach mehreren Tagen telefonieren mit der TDumm aber so klären, dass ein Teamleiter bei denen die Rechnung per Hand korrigiert, die falschen Buchungen storniert, Gutschriften einbucht und die Rechnung erstmal auf Eis legt bis nächsten Monat wo sie dann mit der (hoffenltich) richtig erstellten Rechnung gegengerechnet wird.
                            Na hoffentlich erinnern die sich daran. Ehrlich gesagt, glaub ich nicht daran. Würd mich brennend interessieren ob es geklappt hat.

                            Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                            Eine Rechnungskorrektur im laufenden Monat ist angeblich steuerrechtlich nicht möglich. Komisch nur, dass ich (als ich noch bei EAv gearbeitet hab) ständig Rechnungen storniert und sofort neu korrigiert erstellt hab.
                            Natürlich kann eine falsche Rechnung korrigiert werden. Die wollen nur nicht, da es zu viel Aufwand bereitet.
                            Viel Erfolg.
                            Wozu imitieren? Ich verneige mich vor Individualität. (Clint Eastwood)

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Mehani Beitrag anzeigen
                              Na hoffentlich erinnern die sich daran. Ehrlich gesagt, glaub ich nicht daran. Würd mich brennend interessieren ob es geklappt hat.
                              So Mehani, wie du schon geglaubt hast .
                              Am 31/05/11 kam die neue Rechnung, eine schöne Gutschrift, und am 10/06/11 haben sie abgebucht...die Rechnungssumme von Mai, welche falsch war. Lt Auskunft der HOtline (der TPunkt kann einem nichtmal ne Rechnungserklärung geben...) wurde vergessen beide Rechnungen zu verrechnen. Im Nachhinein ist das natürlich auch nicht mehr möglich, gebucht ist ja gebucht. Aber ich krieg ausnahmsweise das Geld ausgezahlt im Laufe der nächsten Woche, na wers glaubt... .
                              Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                              Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                              Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                              und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X