Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brauche Euer Urteil und Eure Hilfe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauche Euer Urteil und Eure Hilfe

    Servus,

    ich habe zum erstenmal eine Internetseite für jemanden Fremdes gemacht und bin total am Verzweifeln weil diese Person ständig unzufrieden ist.

    Erst wollte die Person, dass ich mich an den Stil der alten Internetseite halte:
    die alte Internetseite

    Originalversion

    meine version:

    Version 1


    Das gefiel dann der Person nicht und sie wollte etwas bunteres haben mit Tieren. Ohne dass ich irgendwelche sonstigen Vorgaben (keine Bilder, keine Texte) von dieser Person erhalten habe, machte ich diese Seite:

    Version 2

    Nun ist die Person immernoch unzufrieden weil das nicht ihren Gedanken entspricht.

    Vereinbart waren 100Euro, aber um ehrlich zu sein ist es wohl den Aufwand nicht wert für so eine Verrückte zu arbeiten, oder?

    Besonders die zweite Version war sehr aufwendig.

    Was würdet ihr für so eine Seite verlangen/bezahlen?
    Zuletzt geändert von Kristian; 12.09.2010, 02:41.

  • #2
    Ich wollte eigentlich auch freizeitmäßig gegen Bezahlung Seiten/Forenlayouts machen (gfxen, coden usw.) Ich weiß ich bin nicht der beste Grafiker aber ich habe für einen ein wirklich schönes Forenlayout gemacht (dass mein Freund der auch wirklich ein Gfx pro ist auch schön fand). Ich verlangte dafür 50 Euro und habe alles so gemacht wie ers wollte. Nun aufeinmal gefiel es ihm nicht und sagte er zahlt nicht. Dann hab ich nochmal das Design verbessert doch er wollte es wieder nicht. Nunja seitdem habe für keinen anderen mehr gfxt sondern nur noch für meine eigenen Webseitenprojekte. Ich kenn andere Grafiker denen das auch schon oftmals passiert ist aber trotzdem weitergemacht haben (ich bin nicht so) und tun kann man dagegen auch nichts. Manche sagen ja es ist ne gesetzliche grauzone. Ich glaube zu wissen dass es legal ist wenn man nicht mehr als 8k Euro im Jahr damit verdient???

    Außerdem ist ein Layout heutzutage nebensache. Hören zwar die Grafiker nicht gern ist aber so. Da heutzutage immer mehr über Google suchen ist es wichtiger Inhalt, ne keyworddomain+gute endung und backlinks zu haben als ein geiles layout.
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████
    ████████████████ ████████████████

    Kommentar


    • #3
      Also wurdest Du eigentlich verarscht, oder nicht? Der Kunde hat irgendeine waage Idee und du versuchst diese irgendwie zu treffen und dann ist es nicht okay, weil seine Idee nicht seinen Wünschen entspricht. Wenn also der Kunde nicht weiss was er will, wer dann sonst? Zum Glück bin ich kein Webdesigner, sondern mache das jetzt mal so nebenher... das ist ja echt kagge.

      Kommentar


      • #4
        Ich weiß ja nicht was das für ein Projekt war, hört sich für mich mehr wie ein Hobbyprojekt an (deine zwei Links führen zwar ins leere, aber Frontpage als Generator spricht einfach dafür ).

        Um solche Probleme zu vermeiden legt man zusammen mit dem Auftraggeber vorher auch ein Pflichtenheft an (Pflichtenheft ? Wikipedia , gerne auch mit Handschriftlichen Skizzen zum Layout.). Das hört sich jetzt zwar nach etwas Arbeit an, lohnt sich aber am Ende für beide Seiten, weil solche Probleme dann überhaupt nicht erst auftreten. Dazu schätzt man des Aufwand ab und kalkuliert zusammen mit dem gewünschtem Stundensatz (was bekommt man als Webentwickler? 40-50€ die Stunde?) den Festpreis. Um mehr als +-10% verhaut man sich bei solchen Kleinprojekten nicht, so dass es sich immer, mehr oder weniger, lohnt.
        "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
        (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen
          Ich weiß ja nicht was das für ein Projekt war, hört sich für mich mehr wie ein Hobbyprojekt an (deine zwei Links führen zwar ins leere, aber Frontpage als Generator spricht einfach dafür ).

          Um solche Probleme zu vermeiden legt man zusammen mit dem Auftraggeber vorher auch ein Pflichtenheft an (Pflichtenheft ? Wikipedia , gerne auch mit Handschriftlichen Skizzen zum Layout.). Das hört sich jetzt zwar nach etwas Arbeit an, lohnt sich aber am Ende für beide Seiten, weil solche Probleme dann überhaupt nicht erst auftreten. Dazu schätzt man des Aufwand ab und kalkuliert zusammen mit dem gewünschtem Stundensatz (was bekommt man als Webentwickler? 40-50€ die Stunde?) den Festpreis. Um mehr als +-10% verhaut man sich bei solchen Kleinprojekten nicht, so dass es sich immer, mehr oder weniger, lohnt.
          Du glaubst doch nicht ernsthaft dass eine Privatperson 40 Euro/Stunde zahlt xD. Du kannst schon froh sein du 40 Euro fürs ganze Layout bekommst. Und Skizzen zeichnen usw. schützt trotzdem davor nicht. Du weißt nie ob dein Kunde auch ein Arschloch ist.
          ████████████████ ████████████████
          ████████████████ ████████████████
          ████████████████ ████████████████

          Kommentar


          • #6
            So, links gehen wieder. Ich musste die in andere Ordner verschieben, weil ich nicht möchte, dass der Kunde vielleicht auf irgendwelche schrägen Ideen kommt und vielleicht seinem Sohnemann sagt, dass er schnell mal eine "Sicherheitskopie" machen soll.

            Die Website ist eigentlich nur als Visitenkarte für einen Laden gedacht - Suchmaschienenoptimierung soll inkl. sein, habe ich jedoch zu diesem Zeitpunkt noch nicht gemacht, da nichtmal eine Einigung über das Layout erzielt wurde.

            Das Layout zu entwerfen ist ja auch keine so große Schwierigkeit. Wenn jedoch vom Kunden noch irgendwelche Extra-Zeichnungen verlangt werden, aber vorher schon der Preis auf 100 Euro festgelegt wurde (habe ich nicht festgelegt, sondern darauf beharrt der Kunde), dann finde ich das n bissl übertrieben viel Aufwand für n Huni. Ganz absurd: Das Eichhörnchen in der zweiten Version soll größer sein und wie Chip&Chap aussehen. Ausserdem soll es nett lächeln, zwinkern und Zitat "mit einer gedrehten Körperhaltung" sich an der Wolke in der Mitte festhalten.

            @TheJoker
            Eine art Pflichtenheft habe ich ja sogar mit dem Kunden erarbeitet. Zweimal! Und jedesmal stand mehr oder weniger fest, was sich der Kunde wünscht. Doch aus irgendeiner Laune heraus nörgelt er (ist eine sie) wegen winzig kleinen Details. Dabei besitzt sie gar nichts - kein Text, keine reale Vorstellung, keine Bilder.

            Ich habe die Sache jetzt beendet, weil ich festgestellt habe, dass der Kunde wohl die Vorstellung hatte, dass er eine Website wie von Disney gezeichnet für 100 Euro erhält. Animiert versteht sich. Und mit vollständigem Inhalt.

            Hab ihr viel Glück bei der Weitersuche gewünscht. Soll sie doch bei Disney persönlich anrufen. Die freuen sich bestimmt über ihre 100 Euro, mit denen mindestens 4 professionelle Zeichner locker damit beschäftigt werden können.

            Trotzdem würde ich gerne weitere Feedbacks von Euch bekommen. Was darf man für so eine Site verlangen? Also inkl. Suchmaschinenoptimierung dann.
            Zuletzt geändert von Kristian; 12.09.2010, 03:16.

            Kommentar


            • #7
              Wenn du schon zwei Pflichtenhefte hattest, verstehe ich dein Problem nicht. Es wird das gemacht, was im Pflichtenheft steht und Punkt. Alles darüber hinaus kostet extra. Da bist du auf der sicheren Seite.

              Zitat von Kristian Beitrag anzeigen
              Trotzdem würde ich gerne weitere Feedbacks von Euch bekommen. Was darf man für so eine Site verlangen? Also inkl. Suchmaschinenoptimierung dann.
              Was verstehst du denn unter Suchmaschinenoprtimierung? Gerade eine simple Landingpage sollte schon vor dem Layouten so durchdacht sein, dass sie suchmaschinenoptimiert ist. Da du übrigens keinen einzigen Div-Container verwendest und noch wir zu Steinzeiten mit Tabellen layoutest, fliegt die Seite bei Google sowieso erstmal ganz weit nach unten im Ranking.
              Ansonsten bleibt dir nicht mehr als ein paar Keywords zu setzen. Ohne Marketing nutzt die beste Suchmaschinenoprtimierung übrigens nichts.

              Was man für die Seite verlangen darf? Kommt darauf an, was man selber machen soll/muss? Mir scheint eher so, dass du Grafiker bist und kein Webentwickler. Wie lange man an so einer Grafik sitzt, kann ich nicht beruteilen. Die Landingpage an sich sollte, wenn Grafiken vorhanden sind, innerhalb von wenigen Stunden fertig sein.
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar


              • #8
                @Dr.Bock

                Es schien mir bei so einer simplen Seite nicht notwendig mit divs zu arbeiten. Tabellen sind da für mich bei reinen, statischen Grafiken einfacher zu handhaben als Boxen. Die Tabelle beinhaltet ja auch keinen so informativen Inhalt, als dass irgendeine Suchmaschine drauf verweisen würde.
                Suchmaschinenoptimiert würde also in diesem Fall nur bedeuten, dass noch keywords eingefügt würden.

                Ich wollte nicht noch extra eine Google-Positionierung für das Geld machen. Ich bin zudem kein Webhoster und möchte es auch nicht werden. Für sowas gibts extra Leute, die ihre Brötchen damit verdienen. Ich will ihnen doch nicht die Arbeit wegnehmen *zynisch*

                Aber danke Deine Antwort ;-)
                Zuletzt geändert von Kristian; 12.09.2010, 15:41.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                  Wenn du schon zwei Pflichtenhefte hattest, verstehe ich dein Problem nicht. Es wird das gemacht, was im Pflichtenheft steht und Punkt. Alles darüber hinaus kostet extra. Da bist du auf der sicheren Seite.


                  Was verstehst du denn unter Suchmaschinenoprtimierung? Gerade eine simple Landingpage sollte schon vor dem Layouten so durchdacht sein, dass sie suchmaschinenoptimiert ist. Da du übrigens keinen einzigen Div-Container verwendest und noch wir zu Steinzeiten mit Tabellen layoutest, fliegt die Seite bei Google sowieso erstmal ganz weit nach unten im Ranking.
                  Ansonsten bleibt dir nicht mehr als ein paar Keywords zu setzen. Ohne Marketing nutzt die beste Suchmaschinenoprtimierung übrigens nichts.

                  Was man für die Seite verlangen darf? Kommt darauf an, was man selber machen soll/muss? Mir scheint eher so, dass du Grafiker bist und kein Webentwickler. Wie lange man an so einer Grafik sitzt, kann ich nicht beruteilen. Die Landingpage an sich sollte, wenn Grafiken vorhanden sind, innerhalb von wenigen Stunden fertig sein.
                  Hast du meinen Vorpost gelesen? Für Seo bzw. Google ist das Design nebensache. Am wichtigsten ist Inhalt wo viele Schlüsselwörter (Keywords) vorkommen, danach die Domain + Endung (.ch oder .biz bringt dir weniger als .com, .net .de usw), der seitenaufbau (ein cms wie joomla oder wordpress rankt super) und noch andere Sachen die aber jetzt nicht so wichtig sind.
                  ████████████████ ████████████████
                  ████████████████ ████████████████
                  ████████████████ ████████████████

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Knörf Beitrag anzeigen
                    Hast du meinen Vorpost gelesen? Für Seo bzw. Google ist das Design nebensache.
                    Ich habe deinen Beitrag gelesen. Die pauschale Aussage "Design ist irrelevant" ist aber falsch. Natürlich ist es irrelevant, ob der Text nun blau oder gelb ist, aber es ist sehrwohl wichtig wo und wie der Content auf der Seite (d.h. im Quelltext) zu finden ist. Google und Co. ist es nämlich nicht egal in welchem HTML-Tag der Content steht. H-Tags, Divs, Tabelle, Listen werden unterschiedlich gewertet. Dies gilt es schon beim Erstellen der Seite zu beachten.

                    @Kristian:
                    Mag ja sein, dass es dir einfache fällt mit Tabellen zu arbeiten, aber layouten tut man damit trotzdem nicht mehr Tabellen sollte man nur für Tabellen verwenden. Aber ganz davon ab: Mit Containern zu arbeiten ist eigentlich wesentlich einfacher wenn man es einmal kann. Lässt sich viel mehr mit machen.
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Knörf Beitrag anzeigen
                      Du glaubst doch nicht ernsthaft dass eine Privatperson 40 Euro/Stunde zahlt xD. Du kannst schon froh sein du 40 Euro fürs ganze Layout bekommst. Und Skizzen zeichnen usw. schützt trotzdem davor nicht. Du weißt nie ob dein Kunde auch ein Arschloch ist.
                      Auch eine Privatperson muß das bezahlen was so ein Projekt vom Arbeitsaufwand wert ist. Ist eine Privatperson nicht dieser Meinung, dann ist sie eben kein Kunde und muß das Zeugs halt selber machen.

                      Die eigentliche Frage ist also, ob die Privatperson irgendeinen Depp findet, der es für 40 € macht.
                      Oder anders gesagt, man kann sich den Markt auch mit Dumpingpreisen kaputt machen.


                      Außerdem scheint es sich bei dem Kunden des TS um ein gewerbliches Unternehmen zu handeln.


                      Aber mal ernsthaft, wer wissen will was man für das Layout einer Webseite verlangen kann, der sollte nicht in einem SciFi Forum fragen, sondern in einem Forum für Webentwickler.
                      Das gleiche gilt für Fragen zu obiger Problemschilderung bzw. dem eigentlichen Grund dieses Threads.

                      @ TS.
                      Dein erstes Layout finde ich schlechter als das alte. Aber das zweite finde ich eigentlich ganz gut. Wegen deinem Problem fragst du aber besser nochmal in einem entsprechenden Forum.
                      Und bezügl. Bilder mußt du auf Urheberrechte achten, insbesondere auch wenn dir der Kunde irgendwelche Bilder in die Hand drückt, solltest du dich hier rechtlich absichern daß du die Bilder auch rechtlich verwenden darfst. Manche Kunden klauen sich die Bilder nämlich irgendwo zusammen und dann darf sich der Webdesigner mit den rechtlichen Problemen und den Kosten herumärgern.
                      Vermutlich weißt du das aber auch selber, aber ich sage es immer wieder, da es oft übersehen wird.

                      Grundsätzlich solltest du dich aber, wenn du so etwas machst etwas einlesen in Sachen wie, wie gestaltet man die Verträge, wie sieht es mit dem rechtlichen aus usw.. Das gehört alles zu den Aufgaben eines alleine arbeitenden Webdesigners dazu. Und selbst wenn du das alles nicht professionell machst, solltest du dich dennoch an diese Regeln halten, denn sonst kann das schnell teuer werden.
                      Ein paar praktische Links:
                      In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                      Aktuelles Satellitenbild
                      Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                      Kommentar


                      • #12
                        Kurz ein, zwei Gedanken dazu:
                        Wer behauptet das Design für Homepages irrelevant ist liegt einfach falsch.
                        Oft sind es die kleinsten Details: Wo ist die Navi, ist der Text lesbar. Wirkt die Seite aufgeräumt oder wird man nur so mit Bannern und Nebensächlichem bombadiert, die darüber entscheiden ob ein pot. Kunde die Seite sofort wieder verlässt oder erst stöbert.

                        Und ich frage mich ernsthaft wie du für eine Seite die: keine Navi, keine Unterseiten, Shop oder irgendwas anderes enthält 100 Euro verlangen willst.
                        Was kommt heute im Fernsehen? - Kleppi hat nen Klops. - Oh Mann, Oh Mann, Oh Mann.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X