Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche neuen Internetprovider mit ...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche neuen Internetprovider mit ...

    Hallo.

    Da ich momentan massive Probleme mit der Telekom habe, die je nach Ausgang dazu führen könnten, das ich mit dem Unternehmen nichts mehr zu tun haben will, bin ich grade auf der Suche nach einer Alternative dazu.

    Teurer (und inkompetenter) als die Telekom geht scheinbar schon gar nicht mehr, also kommt es mir in erster Linie auf die technische Leistung an.

    Der Tarif sollte auf jeden Fall eine DSL-Flat, eine Festnetz-Flat sowie eine IP-TV-Flat enthalten. Bei der Telekom zahle ich für diese Leistung aktuell ca. 50€.

    Wenn's billiger wird nehme ich das gerne mit, wenn nicht, auch ok. Welchen Anbieter würdet ihr mir empfehlen?
    Was ist Ironie?
    Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
    endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

  • #2
    Naja, was die technische Leistung, sprich die Zuverlässigkeit angeht, kann ich persönlich eigentlich die Telekom (auch wenn ich dort momentan kein Kunde bin) nur empfehlen. Aber gut. Bezüglich deiner Frage:

    Vodafone bietet DSL/Festnetz/IP-TV für 40 Euro/Monat. Ist dann aber eben nur 16Mbit und kein VDSL, wie du wahrscheinlich bei der Telekom hattest.

    Sofern Kabel-TV bei dir möglich ist bzw. eine alternative sein darf, bieten sich natürlich auch die Kabelanbieter an. Ich kann nur für NRW sprechen, hier gibts von Unitymedia das Paket für 25-30 Euro/Monat (je nach Geschwindigkeit) + Kabelgebühr. Dann bist auch bei 40-45 Euro. Kabel Deutschland wird sicherlich etwas ähnliches anbieten.

    Sind jetzt alles nur erste grobe Angaben. Kommt natürlich auch immer darauf an, was du wirklich bestellst. HD-Optionen?, welchen Receiver?, welche Geschwindigkeit? usw. Bieten die Provider an deinem Wohnort überhaupt die entsprechende Leistung an?

    Je nach Region gibt es auch lokale Anbieter mit anderen Angeboten. Am besten schaust du einfach, was an deinem Wohnort angeboten wird.

    Um hinterher nur 3-5 Euro im Monat zu sparen würde ich mir den Stress eines Komplettwechsels nicht antun. Wenn du aus Prinzip wechseln möchtest, ist das natürlich etwas anderes
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
      Um hinterher nur 3-5 Euro im Monat zu sparen würde ich mir den Stress eines Komplettwechsels nicht antun. Wenn du aus Prinzip wechseln möchtest, ist das natürlich etwas anderes
      Naja ... weder noch.

      Rein vom Prinzip her würde ich ja bei dem Verein bleiben. Ich sehe es aber nicht ein, das mir die T-Kom für eine astreine falschinformation eines ihrer "Kundendienstmitarbeiter" schlappe 50€ berechnet.

      Bisher zoffe ich noch mit denen rum ... WENN sich die Telekom den Schuh tatsächlich anzieht, ändere ich erstmal nichts. Aber bisher beharren sie auf der Rechnungsstellung. Und wenn sie das weiter tun, haue ich ab. Ich sehe mich nicht als Verantwortlicher für die Ausbildung von deren Kundendienst. Zumal ich seit 6 Jahren T-Kom-Kunde bin ... da kann man wohl mal ein wenig Kulanz erwarten ...
      Was ist Ironie?
      Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
      endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

      Kommentar


      • #4
        Dann wirf mal einen Blick auf diese Übersicht.
        DSL-Tarife - NETZWELT
        und noch was...
        Die Telekom und ich werden auch niemals freunde, allerdings sind es nun mal die Telekom-Jungs und Mädels mit der Monopol-Stellung.
        Mit Alice/Hansenet hatte man zu Beginn der 2000er einen ebenbürtigen Anbieter....aber dann kam o2 und machte aus einem kompetenten Unternehmen den Witz,den Alice jetzt darstellt...billig,billig...so wie der User es gerrn hat...nur ohne wirklichen Gegenwert.

        Kommentar


        • #5
          1&1 ist nicht zu empfehlen, die haben auch nicht den besten Ruf im Umgang mit Kunden. Speziell geht es darum, dass 1&1 zwar auch Flatrate-Tarife anbietet, aber schon des öfteren Kunden den Vertrag gekündigt hat, sobald diese die Flatrate intensiv genutzt haben.
          "En trollmand! Den har en trollmand!"

          Kommentar

          Lädt...
          X