Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ixquick - Suchmaschine ohne IP-Speicherung und europäischen Datenschutz-Gütesiegel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ixquick - Suchmaschine ohne IP-Speicherung und europäischen Datenschutz-Gütesiegel

    Ich bin heute zufällig von einem Servicemagazin auf die oben genannte Suchmaschine getroffen. Die Sache mit Datenschutz ist aktuell wieder ein brisantes Thema, nachdem ein Ex NSA Mitarbeiter geplaudert hat, wen die USA alles beschatten, nämlich die ganze Welt. Und am Ende des Beitrages ging es eben darum, wie man sich schützen kann. Und das oben genannte Thema wurde zwar nur mit einem Satz erwähnt, jedoch hatte es schon bald meine Aufmerksamkeit.

    Wie gesagt, hab das Thema erst vor rund einer halben Stunde entdeckt, und meine Informationen bzgl. der Suchmaschine sind noch recht spärlich.

    Aber ich wollte euch meine Entdeckung nicht vorenthalten.

    Das Thema wurde auch hier schon einmal erwähnt. Wie gesagt, kann auch sein dass es sich um eine Lunte handelt bzgl. der Aussagen die die Website tätigt.

    Interessant ist auf jeden Fall dieses Gütesigel:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Unbenannt.gif
Ansichten: 1
Größe: 21,0 KB
ID: 4289965

    Was haltet ihr von so aufgezogenen Websites bzw. halten die überhaupt was sie versprechen?
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

  • #2
    Ich benutze ixquick seit einiger Zeit, v.a. für Privates.
    Bei beruflichen Sachen (Naturwiss.) ist Google, v.a. Google Scolar, für mich noch die bessere Wahl

    Da es sich dabei um eine Metasuchmaschine handelt, ist die Auswahl der Ergebnisse recht gut. Im Privaten bin ich zufrieden. Aus der Sichtweise des Datenschutzes ist die Nichtspeicherung der IP und v.a. die einfache Nutzung des Proxy natürlich eine feine Sache. Nachteil ist, daß man im Proxy-Mode die Seiten nur betrachten kann, man aber nicht explizit downloaden kann. Auch Skripte, Videos, etc. werden blockiert.

    Aber man darf sich da nicht täuschen:

    Ixquick ist ne prima Sache, um zu verhindern, daß
    a) Webseitenbetreiber erfahren, wer auf ihre Seiten kommt und
    b) daß der Provider ein Profil erstellt, wenn man Ixquick einigermaßen regelmäßig nutzt.

    Gegen staatliche Überwachung hilft es nichts, wie man aus aktuellem Anlass sehen kann. Auch die Nutzung des https-Protokolls ist keine Garantie, wie hier schön beschrieben wird:
    Wie Soziale Netze in Europa überwacht werden - fm4.ORF.at

    (Auch nicht uninteressant:
    https://en.wikipedia.org/wiki/FRA_law
    https://netzpolitik.org/2013/ein-deu...chtendienstes/ )

    Daß ixquick -angeblich- keine IPs loggt, ist natürlich zu begrüßen. Das schließt jedoch nicht aus, daß Daten abgeschnorchelt werden - sei es in den Niederlanden (wo die Hauptserver stehen) oder sonst wo: man sollte wissen, daß die Betreiber von ixquick auch in den USA einige Server betreiben. Kommen die Kapazitäten in Europa ans Limit, werden auch innereuropäische Daten bzw. Verbindungen über die USA umgeleitet (man kann das erkennen, wenn in der URL die Serverbezeichnung von /-eu/ nach /-us/ wechselt) . Inwieweit die sich dort gegen das Loggen wehren können, bleibt offen.
    Und letztlich bleibt auch die Möglichkeit eines Honeypots.

    Letztlich bleibt nur, vermehrt auf eigene Verschlüsselung, auch bei belanglosen Sachen, zu setzen. Alle meine wichtigen Clouddaten (v.a. private Doks, ist nicht soooviel) sind in Truecrypt-Containern und werden so ge-synct.
    Wem das zu umständlich ist, dem empfehle ich zB Wuala, ein kleiner Cloud-Dienst mit Sitz in der Schweiz. Eigene Ordner können synchronisiert werden, wobei die Daten auf dem eigenen Rechner verschlüsselt werden. Ist bis 5 GB frei, darüber aber vergleichsweise teuer. Die harte Verschlüsselung erfolgt auf dem eigenen Rechner, und läuft kaum merklich im Hintergrund.
    Es gibt aber auch noch andere Firmen.

    Etwas Lesestoff:
    The GNU Privacy Handbook
    https://www.awxcnx.de/download/privacy-handbuch.pdf
    TrueCrypt - Free Open-Source On-The-Fly Disk Encryption Software for Windows 7/Vista/XP, Mac OS X and Linux

    und vor allem die Zwiebel:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tor_(Netzwerk)
    Mit TOR kann man dann auch andere Suchmaschinen, zB Yacy, nutzen.

    Um die ganzen Passworte dann zu verwalten, empfehle ich Keepass bzw. KeepassX für Mac
    https://en.wikipedia.org/wiki/KeePassX
    Zuletzt geändert von xanrof; 10.06.2013, 21:16.
    .

    Kommentar


    • #3
      Aus aktuellem Anlass (der bekannt gewordenen OpenSSL-Lücke) darf ich jedem nochmal Ixquick ans Herz legen:

      https://www.ssllabs.com/ssltest/anal...l?d=ixquick.de

      Auf dieser Seite läßt sich übrigens jeder Service auf den "Herzblut"-Bug testen:
      https://www.ssllabs.com/ssltest/
      .

      Kommentar


      • #4
        Ich würde gern mal wissen welche Suchmaschinen es sonst noch außer google, ixquick, Bing, Yahoo (also den bekannten) gibt. Je weniger sie filtern desto besser

        Kommentar


        • #5
          Zitat von La Forge Beitrag anzeigen
          Ich würde gern mal wissen welche Suchmaschinen es sonst noch außer google, ixquick, Bing, Yahoo (also den bekannten) gibt. Je weniger sie filtern desto besser
          Relativ bekannt ist noch DuckDuckGo. Seit einer Weile gibt es außerdem noch Qwant, da werden die Suchergebnisse allerdings etwas unkonventionell angezeigt.
          if in doubt, throw the first punch

          Kommentar


          • #6
            Zitat von La Forge Beitrag anzeigen
            Ich würde gern mal wissen welche Suchmaschinen es sonst noch außer google, ixquick, Bing, Yahoo (also den bekannten) gibt.
            Auch Baidu ist einen Blick wert:
            ?????????
            "En trollmand! Den har en trollmand!"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Liopleurodon Beitrag anzeigen
              Auch Baidu ist einen Blick wert:
              ?????????
              Wo hast du die denn weg? Chinesisch? Da weiß ich ja gar nicht was ich anklicken sollte ;-)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Liopleurodon Beitrag anzeigen
                Auch Baidu ist einen Blick wert:
                ?????????
                Ist allerdings nicht frei von politischer Zensur, unklar ist, in wie weit hier Baidu IPs und Suchanfragen speichert.
                Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                Dr. Sheldon Lee Cooper

                Kommentar

                Lädt...
                X