Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Starfleet-Germany - PbeM RPG

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Starfleet-Germany - PbeM RPG

    Der Weltraum, unendliche Weiten...
    • "Was soll das heißen, wir wissen nicht, wo sie sind? Falls es Ihnen entgangen ist, dieser Planet wird in Kürze auseinanderbrechen! Also finden Sie unsere Leute!" schnauzte der Captain seinen Ersten Offizier ungehalten an.
    • Die USS Horizon erzitterte unter dem Einschlag eines der ankommenden Torpedos, während sie dem zweiten durch eine 90°-Rolle gerade noch ausweichen konnte. Dennoch reichte bereits der erste Treffer, um auf mehreren Decks die Plasmaleitungen zu überlasten und einen Teil des Rumpfes aufzureißen.
    • "Was passiert, wenn wir den Mörder des Botschafters nicht innerhalb der nächsten 48 Stunden finden?" Calvins Miene hatte sich verfinstert, und seine Stimme kündete bereits von dem, was kommen würde. "Dann geraten wir mitten in einen Bürgerkrieg."
    • "Wenn wir die Cardassianer nicht dazu überreden können, uns die Formel zu übergeben, werde ich nicht in der Lage sein, rechtzeitig ein Mittel gegen das Virus herzustellen. Selbst im Quarantänemodus beträgt unsere Überlebenschance in einem solchen Fall maximal 4,734%."
      Der Vulkanier zuckte nicht einmal mit der Wimper, als er seinem Vorgesetzten diese Prognose präsentierte.
    • "Roter Alarm! Alle Mann auf Gefechtstation!" Es hatte begonnen...
    Was würdest DU tun, wenn Du die Geschichte beeinflussen könntest?

    Wenn das Schicksal eines Mannes, eines Schiffes, oder auch einer ganzen Zivilisation von Deinen Entscheidungen abhinge? Von dem was Du als nächstes schreibst?


    Finde es heraus: IN DER STARFLEET GERMANY!


    In der Starfleet Germany, einem Star Trek-basierten Email-Rollenspiel, spielen über hundert Spieler und formen eine Geschichte, deren Hintergrund an das StarTrek-Universum angelehnt ist.
    • Jeder Spieler schlüpft dabei in die Rolle eines Sternenflottenoffiziers z.B. als Sicherheitschef, Counselor oder Chefingenieur und später vielleicht sogar als Erster Offizier oder Captain.
    • Wählt für euren Charakter eine bekannte Spezies (Trill, Vulkanier etc.) aus dem Star Trek-Univerum oder aus etlichen von uns eigens neu kreierten Spezies .
    • Der Clou an der Sache: hier bei uns spielt man nicht nur seinen eigenen Charakter, sondern gleichzeitig auch die seiner Mitspieler!
    • In kapitelähnlichen Abschitten schreibt man an den Handlungsfäden weiter, um danach wieder einen anderen Spieler weitermachen zu lassen.
    • Da es sich bei uns um ein Email-Rollenspiel handelt, gibt es dabei keine festen Zeiten, zu denen man schreiben kann oder darf, sondern immer dann, wenn man gerade Lust und Zeit hat.
    • Unser Spiel ist zudem kostenlos, abgesehen von euren individuellen Internetzugangskosten.
    Hier habt ihr also die Gelegenheit, gleichzeitig eure schreiberische Kreativität auszuleben und durch die Ideen eurer Mitspieler dennoch immer wieder vor unerwartete Wendungen in der Geschichte gestellt zu werden. Spannung ist also vorprogrammiert.

    Die Basis des Spiels bilden dabei über 10 verschiedene Einheiten , sowohl Raumschiffe als auch Raumstationen, jede davon mit ihrem eigenen individuellen Flair und Spielstil. Somit kann jeder Spieler auf seiner Wunscheinheit seinen persönlichen Vorlieben nachgehen.

    Wenn wir dein Interesse geweckt haben, erwartet dich bei uns eine spielerfreundliche Gemeinschaft, die sich auch außerhalb des Spiels erstreckt, z.B. in Form eines IRC-Chats, regionalen Stammtischen und zweier größerer Treffen im Jahr. Bei uns herrscht ein lockerer Umgangston, neue Spieler werden herzlich aufgenommen und einsteigerfreundlich in das Spiel eingeführt.

    Neugierig geworden?



    Dann komm auch du in die Sternenflotte, die Tore der Akademie in San Francisco sind geöffnet unter
    www.sf-germany.de
    Gruß von der Starfleet Germany.

  • #2
    Hallo Will Pears,
    Ich bin gerade über eure Werbung gestolpert. Kannst du mir vielleicht sagen, was an diesem "German Starfleet" - RPG besser sein soll, als an einem "echten" RPG mit Software? Zumal ja demnächst Star Trek Online rauskommt.

    Danke,
    Danie

    Kommentar


    • #3
      Nun, dazu müsste ich erstmal fragen: Was ist ein "echtes" RPG?

      Die SFG ist eine Rollenspielgemeinschaft, in der es viel mehr Möglichkeiten gibt. Du bist z.B. bei WoW oder - wenn es denn herauskommt auch ST-Online - in Deinen Möglichkeiten beschränkt durch die Programmierung und das, was die Programmierer Dir vorgegeben haben. Ja, es gibt nicht so viele hübsche bunte Bilder - außer denen in Deiner eigenen Fantasie, die Dir auch die Grenze für die eigene Freiheit im RPG gibt. Du schreibst Geschichte, Dein Charakter (und die Charaktere Deiner Mitspieler) sind so, wie Du sie Dir vorstellst, nicht so, wie ein Programmierer Dir die Möglichkeiten vorgibt.

      Du willst einen Caitianer spielen? Einen Romulaner? Einen Cardassianer? Warum nicht? Alles ist möglich.

      Du möchtest mit anderen interagieren, eine Romanze schreiben, oder einen Raumkampf, oder das tun, was Captain Kirk schon getan hat: Dorthin gehen, wo nie jemand zuvor gewesen ist, neue Welten erforschen und neue Zivilisationen entdecken - ohne die Einschränkung der Programmierervorgaben? Dann bist Du in der SFG richtig.

      Ein Punkt noch, der mir ganz wichtig ist: In vielen Rollenspielen ist es so, das man nur den eigenen Charakter und einige Nichtspielercharaktere spielt. In der SFG spielt jeder jeden Charakter. Dazu gibt es Charakterbiografien, die die Grundzüge und Eigenheiten eines Charakters darstellen, damit jeder weiß: Aha, so ist der Kerl (oder auch die Frau). Für mich persönlich ist es immer wieder schön zu lesen, wie andere meinen Charakter darstellen, oder meine Ideen und Geschichten fortführen.

      Wenn Du noch Fragen hast, beantworte ich die liebend gerne
      Gruß von der Starfleet Germany.

      Kommentar


      • #4
        Vielen Dank,

        tatsächlich hätte ich noch fragen

        1) Ich habe herausgefunden dass es 3 genre von Text-RPGs gibt. Wo ist der Unterschied zwichen Mail und Chat- bzw. Foren-RPGs, die häufig dogar mehr Mitglieder haben?
        2) Nehmen wir an, dass ich Mitglied in dieser "SFG" wäre, wäre das dann nur zum RPG-Spiel oder gibt es bei euch auch so etwas wie eine Communityy?
        3) Ich habe mich ein wenig auf eurer Seite umgeschaut und da fand ich dann diese AKA, wieso habt ihr sowas? Wieso nicht die Ins-Kalte-Wasser-Spring-Methode?

        Ich weiß, dass die Fragen ein wenig seltsam gestellt sind, hoff aber du verstehst, was ich meine und antwortest trotzdem.

        mfg,
        Corran Zann

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Corran Zann Beitrag anzeigen
          Vielen Dank,

          tatsächlich hätte ich noch fragen

          1) Ich habe herausgefunden dass es 3 genre von Text-RPGs gibt. Wo ist der Unterschied zwichen Mail und Chat- bzw. Foren-RPGs, die häufig dogar mehr Mitglieder haben?
          2) Nehmen wir an, dass ich Mitglied in dieser "SFG" wäre, wäre das dann nur zum RPG-Spiel oder gibt es bei euch auch so etwas wie eine Communityy?
          3) Ich habe mich ein wenig auf eurer Seite umgeschaut und da fand ich dann diese AKA, wieso habt ihr sowas? Wieso nicht die Ins-Kalte-Wasser-Spring-Methode?

          Ich weiß, dass die Fragen ein wenig seltsam gestellt sind, hoff aber du verstehst, was ich meine und antwortest trotzdem.

          mfg,
          Corran Zann
          Ich bin zwar nicht Will, kann dir deine Fragen aber beantworten:
          1) Hier sprech ich aus meiner Erfahrung:
          a) Chat-Rollenspiele: Hier hat man ein bis x-mal in der Woche einen 'Termin' wo sich die Crew trifft und an einer Szene schreibt. Hier ist man in dem Sinne aktiv am schreiben und kann zeitgleich die Reaktion seines Chars beschreiben.
          Was mir persoenlich nicht gefaellt ist, dass man kaum Zeit zum Ueberlegen hat und schnell antworten muss. Hier ist es auch so, dass man meist nur den eigenen Charakter steuert.
          b) Foren-Rollenspiel: Habe ich noch nicht ausprobiert.
          c) Email-Rollenspiel: Ich finde das am besten, da man im Grunde schreiben kann, wann mal will. Man hat keinen festern Termin um den man herum arbeiten muss.
          Reaktionen kann man in Ruhe ueberdenken und zur Not die anderen Mitspieler fragen, ob der andere Char so reagieren wuerde. In der SFG spielen wir ebenfalls die anderen Charakter. Netuerlich gibt es Regeln, die es zu beachten gibt, wie zB den Toetungsschutz.
          Ein Hinweis ist mir gestattet. Wir haben auch einen IRC-Chat und dort werden manchmal sogenannte Copo geschrieben. Das ist wohl am ehesten mit einem Chat-Rollenspiel zu vergleichen, wobei in der SFG meist nur zwei Personen im Chat schreiben. Dies macht sich bei Charakterentwicklung eben am Besten, da man 'live' spielen kann. Am Ende wird aber auch dieses Copo an eine Mailingliste geschickt, wo es alle lesen koennen.

          2) Wir haben auch eine Community ausserhalb des Spiels. Zweimal im Jahr haben wir ein grosses Treffen. Das waere im Fruehjahr in Haeger und zum anderen im Sommer in Mainz.
          Desweiteren gibt es kleinere Stammtische, welche sich mehr oder weniger regelmaessig treffen in fast jedem Bundesland.

          3) Die kalte Wasser Methode.
          Wir sind da immer wieder dabei die Ausbildung zu verbessern und vielleicht wird es eines Tags wirklich die Ausbildung auf den Einheiten geben.

          Im Moment werden mit den neuen Spielern die Biografien erarbeitet und dann kommen sie auf die Gorch Fock. Hier lernen sie die Formalien und den eigenen Charakter kennen. Im Grunde werden sie hier ins lauwarme Wasser geworfen, denn auch hier werden sie in eine Geschichte kommen, die schon laenger beschrieben wird. Eben eine Situation an Bord des Schiffes, welche sie weiter ergaenzen muessen. Zu lange bleiben die neues Spieler hier nicht, denn dann kommen sie auf eine andere Einheit.

          Mehr Fragen?

          Gruss

          Kommentar

          Lädt...
          X