Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Browsergame

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Browsergame

    Hallo,

    ich programmiere ein Browsergame mit dem Thema Star Trek. Für dieses Projekt suche ich Leute, die Interesse und etwas Zeit haben, Ideen, Design, Handling und allgemein Konzepte von Spielabläufen zu diskutieren.

    Das sind z.B. Fragen in der Art: Wie kann die Wirtschaft aussehen? Welche Interaktionsmöglichkeiten sollen die Spieler haben? Wie kann man eine Art Rahmenhandlung oder Atmosphäre erzeugen?

    Ein Teil des Spieles ist bereits programmiert. Bei der Erzeugung der Spielobjekte und beim Testen treten nun eben diese Fragen ziemlich stark in den Vordergrund.

    Ich hoffe es gibt einige unter Euch, die das Thema interessiert.

    Viele Grüße
    Eversor

  • #2
    Hallo,

    offensichtlich braucht es wohl genauere Informationen, um Interesse an einer Diskussion zu wecken

    Wichtig: Ich erwarte keine Mithilfe bei irgendwelchen Tätigkeiten, wie programmieren oder Grafiken erstellen. Mir geht es nur um eine Diskussion, was Ihr von einer Star Trek Simulation erwarten würdet.

    Im Grunde ist es mehr eine Simulation, als ein Spiel. Ich versuche weitestgehend die bekannte Star Trek Welt als Webanwendung abzubilden. Beispielsweise verfügt das Game über eine Sternkarte, die 4,2 Milliarden Sektoren hoch und breit ist. In jedem Sektor können sich Sterne, Nebel oder andere Objekte befinden. Spieler können mit Schiffen in diesem Raum fliegen, in Sternsysteme eintreten und Planeten besuchen. Jedes Sternsystem kann über 0 bis 12 Planeten verfügen.

    Die Großmächte, wie Föderation oder Klingonen sind integraler Bestandteil des Spieles und beteiligen sich als NPC's am Geschehen. Sie besitzen ihre eigenen Hoheitsgebiete und agieren nach ihrer Natur und Interessenlage. Dazu zählen auch die Borg und das Dominion als klassische Gegenspieler der "Guten".

    Spieler können Kolonien gründen und Städte bauen. Dafür stehen eine ganze Reihe Gebäudetypen zur Verfügung. Man kann Rohstoffe abbauen, diese weiterverarbeiten und Endprodukte herstellen. Die bebaubaren Oberflächen der Planeten sind isometrisch dargestellt und besitzen Größen zwischen 5000 und 30000 Feldern. Auf jedes Feld kann ein Gebäude errichtet werden. Da die Planetenoberflächen genug Platz bieten, können verschiedene Spieler auf ein und demselben Planeten Städte gründen.

    Die NPC's betreiben Raumstationen und Außenposten, die vorwiegend dem Handel mit Spielern dienen. Spieler können untereinander Handel mit einem einfachen Handelssystem betreiben. Sie können aber auch einfach Waren durch Beamoperationen tauschen.

    Spieler können Raumschiffe kaufen oder selbst in Werften herstellen. Sie können sich zu Allianzen zusammenschließen und haben eine ganze Reihe von Kommunikationsmöglichkeiten.

    Für mich ist eine möglichst weitgehende Handlungsfreiheit der Spieler wichtig. Die Spieler sollen technisch die Funktionalität des Spieles mitbestimmen und im Spiel die mit Star Trek angefangene Geschichte weiterführen können.


    Viele Grüße
    Eversor

    Kommentar


    • #3
      So was gibts doch schon:
      SpaceTrek: The New Empire - Willkommen bei STNE
      "...to boldly go where no man has gone before"

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        ich kenne dieses Spiel und ich kenne auch

        Star Trek Universe

        Beide habe ich einige Zeit gespielt. In beiden Spielen gibt es aus Spielersicht eine Menge ärgerliche Einschränkungen. Diese habe ich in meinem Spiel vermieden und einige gegenteilig entwickelt.

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          ich habe da mal eine Frage, du sagst:
          Wichtig: Ich erwarte keine Mithilfe bei irgendwelchen Tätigkeiten, wie programmieren oder Grafiken erstellen. Mir geht es nur um eine Diskussion, was Ihr von einer Star Trek Simulation erwarten würdet.
          Erwartest du das nicht, oder möchtest du das nicht? Ich könnte dir nämlich sonst
          meine Hilfe anbieten, ich kann programmieren und habe einige Erfahrungen mit Grafikerstellung und Webdesign.

          Kommentar


          • #6
            Hallo tuschcarsten,

            zunächst einmal vielen Dank für Dein Angebot.

            Erwartest du das nicht, oder möchtest du das nicht?
            Ich erwarte eine Mithilfe nicht. Solche Aufrufe von Spieleentwicklern sehe ich regelmäßig immer einmal wieder in anderen Foren. Ich denke das verschreckt die Leute.

            Daneben besteht in einer, wie auch immer aussehenden, regelmäßigen Mithilfe, die Gefahr des rechtswirksamen Zustandekommens einer GbR. Auch dann, wenn dies gar nicht beabsichtigt ist.

            Vor einiger Zeit hatte ich bereit Mithelfende. Das hat leider überhaupt nicht funktioniert. Ich bin daher sehr vorsichtig in dieser Hinsicht. Zumindest möchte ich Leute, die an bestimmten Teilen des Spieles mitwirken wollen näher kennen lernen. Eine gewisse Vertrauensbasis ist da einfach erforderlich.

            Dennoch lehne ich Hilfe nicht grundsätzlich ab. Eine wesentliche Hilfe wäre die Beurteilung der bereits vorhandenen Spielefunktionen durch jemanden, der unabhängig von der Entwicklung ist. Als Programmierer wird man schnell Betriebsblind.

            Ich programmiere das Spiel übrigens in C# 2008. Es soll ein "Eine Welt" Spiel werden, unabhängig davon wie viele Spieler einmal teilnehmen werden. Die weit verbreitete Aufteilung in etliche Einzelwelten will ich unbedingt vermeiden.

            Falls Du Interesse hast, Dir den aktuellen Entwicklungsstand anzusehen, kontaktiere mich bitte mit einer privaten Nachricht.

            Viele Grüße
            Eversor

            Kommentar

            Lädt...
            X