Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

„Starfleet Universe“ sucht neue Mitspieler!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • „Starfleet Universe“ sucht neue Mitspieler!



    Möchtest du Teil der Sternenflotte werden und als Offizier auf einem Schiff dienen? Hast du Spaß, dich in eine andere Rolle zu versetzen und deinen kreativen Gedanken freien Lauf zu lassen?
    Dann bist du hier richtig. Denn „Starfleet Universe“ sucht genau dich.

    Was ist „Starfleet Universe“?
    Starfleet Universe ist das größte deutschsprachige Star-Trek-Rollenspiel. Es ist chat-basiert, man kann aber auch nebenbei im Forum seine Geschichten weiter spielen oder Nebenhandlungen ausspielen.

    Das Rollenspiel besteht aus drei Abteilungen: Der Flotte, mit 23 Schiffen und zwei Sternenbasen verteilt auf fünf Flotten; dem Geheimdienst (GHD) mit vier Schiffen; und dem Starfleet Marine Corps (SMC) mit zwei Schiffen und einer Sternenbasis.

    Seit wann existiert das Rollenspiel?
    Seine Anfänge hatte das Rollenspiel im Jahre 1993 und ist seitdem stetig gewachsen. 2003/2004 wurde es Teil des Star-Trek-Fanclubs. Allerdings ist die Mitgliedschaft im Fanclub keine Voraussetzung, um am Spiel teilnehmen zu können.

    Der zeitliche Rahmen:
    Wir spielen im 24. Jahrhundert. Genauer gesagt, im Jahre 2393 (aktuelles Jahr + 380).
    Zeitlich lässt sich das Rollenspiel nach den Ereignissen des zehnten Star-Trek-Filmes „Nemesis“ einordnen.
    Star Trek 11 und die Ereignisse aus den Büchern haben für das Rollenspiel keine Relevanz, da die eigene Zeitlinie bereits zu weit fortgeschritten war.

    Wie funktioniert das Rollenspiel?
    Da das Rollenspiel chat-basiert ist, benötigt man einen IRC-Client (z.B. Nettalk, MSChat, Mirc).
    Dann loggt man sich auf folgendem Server ein: irc.irc-rs.de.
    Hier stehen einem mehrere Räume (Channels) zur Verfügung. Für Einsteiger sind besonders die Räume #USSCairo (das Trainingsschiff) und #quarksbar (inplay-Bar, in der man viele nette Leute zum spontanen Spiel findet) interessant.

    Schiffs-Missionen finden alle zwei Wochen von Sonntag bis Freitag für jeweils ca. zwei Stunden statt. An welchem Tag und in welcher Woche man selbst Mission hat, hängt davon ab, auf welchem Schiff man spielt. Spielbeginn ist in der Regel 20:30 Uhr.

    Während der Missionen gibt die Spielleitung eine Ausgangssituation vor. In der Regel sind der Kommandant oder der Erste Offizier des Schiffes Spielleiter. Generell kann aber jeder Spieler eine Mission leiten.

    Ich möchte mitmachen. Was muss ich tun?
    Wichtig ist, dass für Neueinsteiger die Akademie und deren Leitung zuständig sind. Sie betreut die Spieler und gibt wichtige Tipps und Hinweise für einen erfolgreichen Start in das Rollenspiel.

    Grob zusammen gefasst, sind es neun Schritte vom Kadett (Anmeldung) zum Ensign (Versetzung auf ein Spielerschiff):
    1. Charakter erstellen (für den Anfang reichen grobe Charakterzüge)
    2. Ausfüllen des Anmeldeformulars auf der Homepage
    3. Auf Antwort warten und in der Zeit die Infoseiten der Akademie durchstöbern.
    4. Grundlagenabfrage bestehen.
      (dies ist eine kurze Abfrage der wichtigsten Grundlagen von der Homepage und sollte keine Schwierigkeit sein, wenn man Punkt 3 beachtet hat)
    5. Drei Trainingsmissionen als Kadett auf der U.S.S. Cairo bestehen.
      (hier bekommt jeder Kadett einen Betreuer zugeteilt, der ihm alle Fragen beantwortet und hilft, diese Trainingsmissionen zu bestehen)
    6. Ausführlichen Lebenslauf des eigenen Charakters bei der Akademieleitung einreichen.
      (Beispiele findet man in der Crewliste der Schiffe)
    7. Auf das Wunschschiff oder ein vorgeschlagenes Schiff versetzen lassen
    8. Vierte und letzte Trainingsmission bestehen und offiziell als Ensign auf das Schiff versetzt werden.
    9. Spaß haben.
    Insgesamt dauert es von der Einschreibung bis zur Beförderung auf ein Schiff ca. fünf Wochen.
    Trainingsmissionen finden jeden Mittwoch von 20:30 Uhr bis 22:30 Uhr statt. Sollte es nicht möglich sein, mittwochabends teilzunehmen, gibt es Sonderregelungen, die mit der Leitung der Akademie abgesprochen werden.

    Wie erfolgen Beförderungen?
    Mit jeder gespielten Mission sammelt man einen Pin. Diese werden in der Spielerakte festgehalten. Hat man die nötige Anzahl erreicht, erfolgt die Beförderung.
    Innerhalb von zwei Jahren kann man es bei regelmäßiger Teilnahme an den Missionen zum Captain mit eigenem Kommando über ein Schiff schaffen.

    Was ist das Besondere am „Starfleet Universe“?
    In diesem Rollenspiel gibt es mehrere Besonderheiten:
    1. Es gibt drei verschiedene spielbare Abteilungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Wählen kann man zwischen der Flotte (Forschung und Diplomatie), dem Geheimdienst (verdeckte Ermittlungen/Aufklärungen, Spionage, Infiltrationen) und dem Starfleet Marine Corps (Militärische Auseinandersetzungen, Bodenkampf)
    2. Für jeden Posten gibt es eine Unterabteilung, die mehr Spieltiefe ins Rollenspiel bringt. Die Unterabteilungen sind für alle Fragen bezüglich des betreffenden Postens da. Sie geben Rat und Hinweise zum Spielen des Postens.
      Da die Unterabteilungen auch eine Inplay-Institution sind, können sich Offiziere an sie wenden, wenn sie Projekte haben, die sie gern realisieren möchten.
      Die Unterabteilungen haben zudem eine beratende Funktion.
    3. Mit dem NOVA hat das Rollenspiel hat ein eigenes Inplay-Magazin, welches alle zwei Monate erscheint. Hier werden Themen aus dem Rollenspiel und rund um Star Trek ausgearbeitet.
      Jeder Spieler kann sich als Redakteur bewerben.
    4. Monatlich erscheint ein Newsletter, der alle Ereignisse des letzten Monats zusammenfasst.
    5. Jedes Jahr um Fronleichnam findet das RS-Treffen statt. Hier treffen sich alle interessierten Spieler, um sich näher kennen zu lernen.
      Geboten wird dort unter anderem eine gemeinsame Freizeitgestaltung (Sport, Essen gehen, Stadtbummel, gemeinsames Grillen). Höhepunkt ist das Live-RS am Samstag. Hier wird das Rollenspiel aktiv gelebt und die Spieler stellen ihre Schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis. Allerdings steht hier eher der Spaß, als das Können im Vordergrund. Außerdem wird niemand gezwungen, mitzumachen. Jedes Jahr gibt es einige Zuschauer, die filmen oder Fotos machen.
    6. Das Rollenspiel verfügt über eigene Diplomaten, die von Botschaftern vertreten werden. Diese geben dem Spiel mehr Tiefe, sollten diplomatische Konflikte ausgespielt werden wollen.
    7. Für besondere Leistungen (in- und offplay) gibt es im Rollenspiel verschiedene Orden, die man sich erarbeiten kann.
    8. Außerdem verfügt das Rollenspiel über eine umfassende Datenbank zu z.B. Spezies, Schiffen, Waffen, oder der eigenen Zeitlinie.
    9. Im Bereich „Gesamtrollenspiele“ befinden sich alle schiffsübergreifenden Missionen der letzten Jahre.
    Welche Posten sind derzeit im Rollenspiel frei?
    (Stand: 12.07.2013)
    Code:
    Flotte:                         SMC:                                     GHD:
    
    Kommand. Offizier     (-)       Kommandant                    (-)      Kommand. Offizier     (1)
    Erster Offizier       (3)       stlv. Kommandant              (-)      Erster Offizier       (2)
    Counselor             (9)       Scout                         (-)      Counselor             (2)
    Leitender Mediziner   (6)       Sanitäter                     (-)      Leitender Mediziner   (-)
    Wissenschaftsoffizier (11)      Computerexperte               (1)      Wissenschaftsoffizier (2)
    Chefingenieur         (7)       Xenotechnologe                (1)      Chefingenieur         (-)
    Sicherheitschef       (5)       Marine                        (-)      Sicherheitschef       (-)
    Taktiker              (9)       Sprengstoff- u. Waffenexperte (2)      Taktiker              (-)
    Conn/Ops-Offizier     (9)       Runner                        (0)      Conn/Ops-Offizier     (1)
    Darüber hinaus gibt es noch Stellvertreter-Posten, falls Schiffe mit freiem Wunschposten nur an den Tagen spielen, an denen man keine Zeit hat.

    Eine Liste mit den aktuellen Posten findet man auch hier: Freie Posten

    Wenn nun dein Interesse geweckt wurde, melde dich doch noch heute an.
    Link zur Homepage: Starfleet Universe
    Link zum Forum: Starfleet Universe - Cominterface

    Vielleicht sieht man sich ja dort bald wieder. Ich würde mich freuen.

    Im Rollenspiel bin ich unter folgenden Charakteren zu finden (und jederzeit ansprechbar):
    Major Fiona McRae (Sprengstoff- und Waffenexperte der SB Valhalla)
    Lieutenant-Commander Seamus McRae (Erster Offizier der SB Aesus)
    Special Agent Kiriana Napier (Sicherheitsoffizier der U.S.S. Wellington - GHD)
    First Lieutenant Liliana Katay (Marine der U.S.S. Valkyrie - SMC)
    Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

    =/\= STARFLEET UNIVERSE =/\=

  • #2
    Interessieren würde es mich, ich habe schon bei vielen Rollenspielen mitgemacht. Bin mir nur nicht sicher ob mein Internet (!!NICHT LACHEN!! ) das mitmachen würde. Ich habe nur einen Internetstick und lebe am Stadtrand mit einer sau-schlechten Verbindung.
    "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

    Kommentar


    • #3
      Probiere es doch einfach mal aus. Wenn du abends so gegen 20:30 Uhr in den Channel #quarksbar gehst, ist eigentlich meistens was los. Wenn du dort mitlesen kannst und nicht ständig raus fliegst, dann kannst du auch bei den Missionen mitmachen.

      Da das RS über Textchat funktioniert, brauchst du eigentlich auch gar keine sonderlich große Bandbreite. Einige der Mitspieler dort gehen auch über UMTS-Stick rein. Allerdings weiß ich nicht, wie bei denen die Verbindung im allgemeinen ist.

      Wie gesagt, muss man einfach mal ausprobieren, ob es bei dir ausreicht.
      Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

      =/\= STARFLEET UNIVERSE =/\=

      Kommentar

      Lädt...
      X