Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

FedCon XVII - Battlestar Galactica Stargäste

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FedCon XVII - Battlestar Galactica Stargäste

    FedCon XVII – The Lost World


    Battlestar Galactica Stargäste
    (alte und neue Serie)
    • Jamie Bamber (Captain Lee Apollo Adama; Battlestar Galactica: New)
    • Mary McDonnell (Präsidentin Roslin; Battlestar Galactica: New)
    • Nicki Clyne (Petty Officer Cally Henderson Tyrol; Battlestar Galactica: New)
    • Leah Cairns (Raptor Pilotin Lt. Margaret Edmonson; Battlestar Galactica: New)
    • Mark Andreas Sheppard (Romo Lampkin; Battlestar Galactica: New)
    • Richard Lawrence Hatch (Captain Apollo; Battlestar Galactica: Old)
    Fünf der sechs aus Battlestar Galactica bekannten Schauspieler sind aus der neu inszenierten Galactica Serie und auch bisher auf keiner FedCon als Gast anwesend. Einzig Richard Hatch, der in der alten Serie Capt. Apollo spielte, war schon auf der FedCon X zu Gast.

    Wer also einmal seine Lieblingsschauspieler aus der neuen Battlestar Galactica Serie einmal von nahem sehen möchte und eventuell auch ein Autogramm erstehen möchte, der sollte sich die kommende FedCon (vom 18. bis 20. April im Bonner Maritim Hotel) nicht entgehen lassen.

    Nachstehend ein paar kleine Informationen über die kommenden Schauspieler:


    Jamie Bamber

    Jamie St. John Bamber Griffith wird das erste Mal auf einer FedCon zu Gast sein. Seine ersten Schuljahre verbrachte er in Paris um dann im alter von 7 Jahren, mit seinen Eltern, nach England zu ziehen. Nach seiner Schulzeit wurde er auf der London Academy of Music and Dramatic aufgenommen was für ihn ein wichtiger Schritt war um Schauspieler zu werden. Vor seiner Rolle in Battlestar Galactica spielte er in mehreren Serien verschiedene Gastrollen, unter anderem in Serien wie „Band of Brothers“ und „Cold Case“. Bambers aktuellster Film heißt „Pulse 2“ und wird voraussichtlich 2009 in den USA anlaufen.


    Mary McDonnell

    Auch Mary McDonnell war bisher auf keiner FedCon zu Gast. Ihren Schulabschluss machte sie an der State University of New York at Fredonia und trat anschließend der Long Wharf Theatre Company bei. Am Broadway spielte McDonnell ebenfalls bei mehreren Stücken mit, unter anderem bei Execution of Justice, The Heidi Chronicles, und Summer and Smoke. Ihren Durchbruch hatte sie als sie 1990 an der Seite von Kevin Costner in „Der mit den Wolf tanzt“ die Rolle der Steht mit einer Faust" spielte. 1996 spielte sie die Rolle der First Lady, Marilyn Whitmore, in Independence Day. Ihr aktueller Film heißt „Jimmy Nolan“ und wird in diesem Jahr in den Kinos der USA anlaufen.


    Nicki Clyne

    Nicki Clyne hatte vor Ihrer Rolle als Crewman Specialist Cally in BSG Gast in Serien wie z.B. „Smallville“, „Dark Angel“ und „Twilight Zone“. Im Juni 2000 machte sie ihren Abschluss an der Hugh Boyd Secondary School in Richmond, B.C.. Clyne war ebenfalls bisher noch auf keiner FedCon. Im Moment ist kein Film bekannt an dem sie mitspielt.


    Leah Cairns

    Ursprünglich wollte Leah Cairns Tänzerin werden, leider vereitelte ein Autounfall und eine daraus resultierende Rückenverletzung dieses Vorhaben. Nach Ihrem Abschluss an der Highschool reiste sie durch 36 Länder, in Indien nahm sie an einem Selbstfindungskurs teil welcher sie zum Entschluss brachte Schauspielerin zu werden. Sie spielt in mehreren Episoden der Serie „Kyle XY“ mit und der Film „Helen“ in dem sie mitspielt ist im Moment in der Nachproduktion.

    Mark Andreas Sheppard

    Mark Sheppard ist der Sohn von William Morgan Sheppard (welcher bereits im Thread der Star Trek Gaststars vorgestellt wurde). Zunächst dachte er das seine Zukunft in der Musik lag und so spielte er in mehreren Bands mit bis er schließlich feststellte, das auch die Schauspielerei für ihn interessant sei und ihm viel spaß machte. Seine erste Rolle ging er noch sehr zögerlich und vorsichtig an, doch stellte er durch diese Rolle fest das er die Schauspielerei liebt und er gewann zudem auch unter anderem den LA Drama Critics Circle Award. Gastrollen hatte Sheppard in einigen bekanten Serien wie z.B. Star Trek: Voyager, 24 oder auch Firefly. Für SciFi.com hat er zudem auch bereits drei Podcasts gemacht. Aktuell ist nur bekannt das er zuletzt in verschiedenen Episoden von Battlestar Galactica mitgespielt hat.


    Richard Lawrence Hatch

    Richard Lawrence Hatch hatte schon in seiner Kindheit Klavierunterricht und war in seiner Highschool zeit sehr Sportlich und hoffte in der Disziplin Stabhochsprung an den Olympischen Spielen teilnehmen zu können. Hatch war ein recht schüchterner Mensch und so nahm er an Theaterkursen teil um dies zu überwinden. Den Sprung ins Fernsehen schaffte mit „All My Children“, dort spielte er die Rolle des Philip Brent. Danach spielte er in verschiedenen Serien mit, unter anderem sind dies Hawaii Five-O, MacGyver, Hotel, Denver Clan, Die Waltons, CHiPs, T.J. Hooker, Baywatch und einigen anderen Serien. Seinen Durchbruch feierte Hatch mit der Rolle des Captain Apollo in der alten Battlestar Galactica Serie aus dem 80er Jahren. Für diese Rolle wurde er sogar für den Golden Globe nominiert. InAlienable ist der neueste Film von Hatch in dem unter anderem auch Walter Koenig (Pavel Chekov, TOS) und J.G. Hertzler (General Martok) mitspielen.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

  • #2
    sauer auf richard hatch

    hallo leute., bin erst neu bei euch muß mir aber schon luft machen.Ich bin seit zwanzig jahren galactica bzw. richard hatch fan.Natürlich habe ich mir müham ein ticket erspart um ihn endlich zu treffen und erst am Freitag und durch zufall hörte ich er kommt nicht!!!Schock, Wut, Trauer.War wohl meine letzte chance ihn mal zu treffen.Schade keine Stellungnahme der Fedcon(Aushang,Erklärung). Und auch auf Richards Homepage keine Ent- schuldigun oder Erklärung ich bin echt tief enttäuscht. Doch positiv ist- Kevin Sorbo und Steve haben mich aufgemuntert. Sie haben sich mit mir unterhalten und mir gezeigt wie star und fan miteinander umgehen können. Danke.Kevin und Steve haben meinen höchsten Respekt danke, dass Ihr für mich da wart. Ist noch einer so enttäuscht wie ich?

    Kommentar


    • #3
      Schade, dass du so enttäuscht warst - so ging es bestimmt nicht nur du. Andererseits dürften nur die wenigstens nur wegen Richard gekommen sein.

      Warum er auf seiner Website nichts geschrieben hat, weiß ich nicht, aber die ist IMO sowieso nicht gerade topaktuell. Von Seiten der FedCon gab es übrigens mindestens eine Woche vor der Con eine Nachricht, dass es wegen des BSG-Drehplans mit Richard Probleme geben könnte (diese Nachricht wurde auch u.a. von Caprica City weiterverbreitet).

      Letztlich können natürlich weder die Con noch der Schauspieler verhindern, dass ihnen doch noch ein Dreh dazwischen kommt (der dann selbstverständlich wichtiger ist als der Auftritt in Deutschland). Auch wenn dich das nicht tröstet, kann ich nur sagen, dass sowas ständig bei Cons vorkommt, weshalb man nur dann Geld und Zeit investieren sollte, wenn man auch noch bei bestimmten Absagen seinen Spaß an der Sache hätte.
      "You're a traitor."

      Caprica City - das deutsche Portal zu Battlestar Galactica

      Kommentar

      Lädt...
      X