Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umts

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umts

    Mittlerweile ist UMTS ja keine Neuheit mehr und 3G Dienste werden in einigen Ländern schon angeboten. So auch hier in Österreich wo der Netzanbieter "Drei" eine Werbeoffensive sondergleichen gestartet hat. Überall in Graz sieht man die Plakate und die Anzahl der Werbeschaltungen im Fernsehen hat kurz vor Weihnachten nochmal zugelegt.

    Seit etwas über einem Monat bin ich selbst Kunde bei Drei. Ich bin relativ zufrieden damit. Einige Probleme mit dem Empfang gibt es noch - was mir aber schon vorher bekannt war und was aufgrund der Neuheit des Netzes keine Überraschung sein sollte. Ich hab mit die Probleme allerdings schlimmer vorgestellt, denn von den Gesrächsabrüchen oder der Nichterreichbarkeit trotz Empfang hatte ich bis jetzt noch nichts mitbekommen. Mein Handy (Motorola A920) funktioniert auch tadellos.

    Das UMTS Netz gibt es bisher jedoch nur in Wien, Wiener Neustadt, Graz, Linz, St. Pölten, Innsbruck, Bregenz, Eisenstadt, Wels, Kufstein und Dornbirn. Also in den meisten Ballungsräumen in Österreich (ausgenommen Salzburg). Wenn ich zurückdenke - bis vor einem Monat war gerade mal Wien und Graz mit UMTS versorgt und nun schon einige andere Städte. Wenn diese (positive) Entwicklung anhält, dann ist Österreich, wie geplant, bis 2005 zu 50% mit UMTS versorgt. Überall dort wo das UMTS Netz noch nicht verfügbar ist, gibt es ein Roamingabkommen mit der Telekom Austria, womit man auch außerhalb der 3-Versorgten Städte telefonieren kann.

    Neben Drei, bietet auch die Telekom Austria schon UMTS Dienste an, allerdings relativ zurückhaltend. Es gibt lediglich das Siemens U10 bei A1 zum stolzen Preis von 799€. Erfahrungen hatte ich damit bisher keine.

    T-Mobile und One sind ebenfalls gerade dabei ihr UMTS-Angebot zu erstellen, welches vermutlich Mitte 2004 vorgestellt wird. Damit ist der UMTS-Markt in Österreich eigentlich schon voll umkämpft. Nun Frage ich mich, wie es in Deutschland aussieht. Sitzt die deutsche Telekom noch immer auf ihrer 1 Milliarde Euro Lizenz oder wurden schon Rechte an dieverse Netzbetreiber verkauft und das Netz zum Teil schon in Betrieb genommen?

  • #2
    Naja, ich selber habe von UMTS in Deutschland eher weniger mitbekommen. Die Telekom ist auf jedenfall nicht alleiniger Inhaber einer Lizenz, obwohl das Feld der Konkurenz sich lichtet. So hat z.B. Mobilcom heute seine Lizenz zurück gegeben. Damit haben die 6,4 (oder waren es 8,4???) Milliarden € in den Sand gesetzt. Kommt denen aber doch noch billiger als die vertraglich festgelegte Ausbau auf 50% Netzabdeckung.

    UMTS? Was ist das?
    --

    Kommentar

    Lädt...
    X