Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ATI: GLQuake für's Handy

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ATI: GLQuake für's Handy



    id Softwares Quake lässt sich nun auch auf Mobiltelefonen spielen. Dies meldet das amerikanische Online-Magazin HardOCP. Voraussetzung ist der von ATI kürzlich vorgestellte Imageon 3200-Grafikchip für tragbare Telefone. Damit flimmert der 3D-Shooter in echtem 3D und OpenGL-beschleunigt über das winzige Farbdisplay. Beweise: Fünf Bilder und ein 2 MByte (Windows Media) kleines Video gibt's bei Hardocp.com.
    Quelle: GameStar.de

    Meiner Meinung sind Multimedia Handies der falsche weg, man sollte eher PDAs nehmen und diese zu Handys umbauen... aber viele mögen auch nicht die PDAs
    Aber der Chip an sich ist doch schon praktisch

  • #2
    Moin moin
    Oh da schau her, die herren der handys bauen einen Funkenden Gameboy, wie Praktisch wenn mann mal seine PS2 im auto vergessen hat.
    Nee nun mal echt. Logic hat recht, ich persöhnlich besitzte seit 2 jahren ein PDA (also sehr altes teil) und das ding kann mehr als mein vor 3 wochen gekaufte Motorola Handy (abgesehen davon das er keine Cam integriert hat gibbet aber schon). Wenn man sich dann so versuche von T-Mobil oder O2 anguckt, (MDA, MDA II, XDA) dann ist das schon ein schritt in die richtige richtung, immerhin: Ein 320x 240pixel grosses display und ein 400Mhz Prozessor sind besser zum spielen da als das mickrige display von meinem Dandy, das 1 minute braucht um Tomb Raider (Als java download von D2) erstmal zu laden.

    Soo genug gemeckert. könnte etwas vom thema abgekommen sein, sorry.

    Mfg
    Cassie

    Kommentar

    Lädt...
    X