Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warner startet Online-Filmshop (die spinnen)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warner startet Online-Filmshop (die spinnen)

    Warner startet Online-Filmshop
    Als erstes Hollywood-Studio kooperiert Warner Bros. mit der Bertelsmann-Tochter Arvato und bietet seine Blockbuster ab März zum DVD-Start auch im Internet an. Die Download-Plattform bedient vorerst nur Deutschland, Österreich und die Schweiz.
    Das Hollywood-Studio Warner will im deutschsprachigen Raum eine Download-Plattform für seine Filme und Serienerfolge aufbauen.

    Blockbuster wie "Harry Potter" und "Batman Begins", aber auch Serien wie "Friends" und "O.C. California" sollen bereits ab März im Netz verfügbar sein - mit Hilfe der Bertelsmann-Dienstleistungstochter Arvato.

    Das von Arvato entwickelte System GNAB soll die Vorteile zentraler und dezentraler Netzwerke miteinander verbinden. Dabei wird das "Peer-to-Peer"-Prinzip genutzt, bei dem sich die Nutzer auch gegenseitig aus ihren Sammlungen bedienen können.

    Zunächst soll der Download nur auf den PC möglich sein. In einer späteren Version soll auch das Herunterladen auf DVD-Recorder und tragbare Player ermöglicht werden.

    Das Recht auf Privatkopien
    Digitale Privatkopien sollen gemäß einem neuen Gesetzesentwurf in Deutschland bald erlaubt werden.
    Neuer Gesetzesentwurf zu Privatkopien
    Preise noch nicht fix
    Der Preis für den Endverbraucher soll im Bereich einer Kauf-DVD liegen. Der Dienst wird den Namen "In2Movies" tragen und registrierungspflichtig sein.

    Arvato verspricht den Kunden die uneingeschränkte Nutzung der heruntergeladenen Filme, nennt jedoch keine Details zum angewandten Digital Rights Management.

    Die Filme sollen demnach gleichzeitig mit dem DVD-Start auch im Netz verfügbar sein. Das Service soll mit einem Angebot von rund 80 Filmen und Serien in Deutschland, Österreich und der Schweiz starten. Laut Warner soll das Angebot später auch auf andere Märkte weltweit ausgeweitet werden.


    ich kann nicht mehr lol
    das muss ein Aprilscherz sein.

    Wer ist so selten dumm 20 Euro für ein Video das er sich selber downloaden muss und nur am PC gucken kann während er um den selben Preis eine bereits fertige DVD inklusive Extras, inklusive mehren Sprachen, inklusive Untertite, inklusive Audiokommentaren kaufen kann. (und das mit minimalen Versandskosten wenn man sich nicht aus dem Haus bewegen kann)

    imho der Gipfel der Präpotenz der Filmindustrie, dafür Geld zu kassieren das die Ressourcen der Kunden (deren Internetanbindung) benutzt werden.
    Homepage

  • #2
    Tja, wenn da ein Film tatsächlich 20 Euro oder mehr kosten soll, geht der Schuss eindeutig nach hinten los.
    Letztenendes wird man aber mit dem Preis deutlich runtergehen, und wenn dann irgendwann das runterladen auch nur 20% billiger ist als die Original - DVD, werden schon die ersten "Käufer" gefunden sein.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Zefram
      Tja, wenn da ein Film tatsächlich 20 Euro oder mehr kosten soll, geht der Schuss eindeutig nach hinten los.
      Letztenendes wird man aber mit dem Preis deutlich runtergehen, und wenn dann irgendwann das runterladen auch nur 20% billiger ist als die Original - DVD, werden schon die ersten "Käufer" gefunden sein.
      ich glaub nicht, sieht dir mal die Musikindustrie an
      da versucht die Musikindustrie alles um die PReise zu steigern weil sie der Meinung sidn das 99Cent pro Song viel zu wenig sind...
      Homepage

      Kommentar


      • #4
        Vor 10 Jahren hat noch jeder 9 Mark 90 für eine Maxi - Single bezahlt, also 5 Euro.
        Dieselbe Qualität (zugegeben ohne Cover) bekommt er heute für viel weniger Geld. Dank dem Internet. So wird es mit den Filmen auch sein.

        Kommentar


        • #5
          Während ich verstehen kann, warum Warner diese Möglichkeit zum Geldscheffeln nutzen will, kann ich nun wirklich nicht sehen, wer sich dafür interessieren soll. Jeder der sich mit Downloadqualität begnügt dürfte dafür bereits seine Quellen haben, und ansonsten würde ich eine DVD bei gleichem Preis jederzeit diesen Downloads vorziehen, weil es meistens schneller ist eine DVD zu kaufen, als eine equivalent große Datei herunterzuladen.
          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Zefram
            Vor 10 Jahren hat noch jeder 9 Mark 90 für eine Maxi - Single bezahlt, also 5 Euro.
            Dieselbe Qualität (zugegeben ohne Cover) bekommt er heute für viel weniger Geld. Dank dem Internet. So wird es mit den Filmen auch sein.
            Naja, das rechnet sich nur bei einzelnen Liedern. Bei ganzen Alben haut's unter Umständen schon nicht mehr hin.

            Und die Qualität bei mp3 entspricht nicht so ganz der einer (guten) CD. Bei Filmen wird es wegen der großen Datenmenge aber sicher Qualitätsverluste geben.
            Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
            -Peter Ustinov

            Kommentar


            • #7
              Hat jemand einen Link zum Shop? (oder bin ich einfach zu blöd? :P )
              Wilhelm Meisters Lehrjahre beim lernenden Simonius

              Kommentar


              • #8
                Zitat von alimantan
                Hat jemand einen Link zum Shop? (oder bin ich einfach zu blöd? :P )
                Schau mal genau hin

                Als erstes Hollywood-Studio kooperiert Warner Bros. mit der Bertelsmann-Tochter Arvato und bietet seine Blockbuster ab März zum DVD-Start auch im Internet an. Die Download-Plattform bedient vorerst nur Deutschland, Österreich und die Schweiz.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Ja da hatte ein Schlipsträger mal wieder ne brennende Idee. Hätte diese Leute solche Ideen gehabt als es noch aktuell war wären Tauschbörsen wie Napster wohl nicht entstanden oder hätten nicht den Erfolg gehabt. Alleine die Preisvorstellung ist reichlich daneben. Dann wundern sich die auch noch warum sowas nicht funktioniert...

                  Ich will DVDs haben. Am besten noch als Collectors Edition. Bei mir stehen die schön im DVD Regal. Schön nach Genre geordnet, die Collectors Editions schön im eigenen Fach. Das brauche ich einfach. Ne Datei auf dem PC, die dann auch noch das selbe kostet wie ne komplette DVD, ist wie Cola Light. Schmeckt ähnlich aber der Geschmacksträger Zucker fehlt. In meinem Fall das Case mit Cover und Inlay. Ich brauch was, was ich befummeln kann, was sich edel in meinen Händen anfühlt und was man auch stolz präsentieren kann.

                  cu, Spaceball

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X