Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sat1, Pro7, Kabel 1 & Co sind weg!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sat1, Pro7, Kabel 1 & Co sind weg!

    Hi Folks,

    ich hab einen Finepass FSR 5000 TDR digital SatReciever.
    Problem: Ich hab seit gestern keinen empfang mehr bei sämtlichen Sendern der Pro7 Sat1 Media Gruppe.
    Sat1, Pro7, Kabel1 und N24 sind alle weg. Kein Bild, kein Ton.

    Weiß jemand was da los ist? Haben die die Frequenzen geändert?

    Dumm ist vor allem weil das finepassforum einfach so eingestellt wurde!

    THX 4 Ur Help
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

  • #2
    Hm, also gibt da natürlich verschiedene Möglichkeiten: 1. Dein Reviever spinnt einfach nur rum und in ein paar Tagen gehen die Sender wieder (sowas in der Art hatte ich auch schonmal bei meinem, auch wenns n anderer als deiner war )
    2. Dein Reciever hat die Frequenzen der Sender "verlegt" und kann sie somit nicht finden, versuch mal, die Sender manuell wieder in die Senderliste zu bekommen, indem du die Frequenz usw. manuell eingibst (ich denke mal, dass das bei deinem Gerät geht)
    3. Lass einfach mal den automatische Sendersuchlauf laufen...ich hatte auch mal das Problem, dass einer meiner Reciever sich gegen das ZDF gewehrt hat, einfach immer ein schwarzer Bildschirm und kein Ton...hab nach ner Zeit dann den automatischen Sendersuchlauf gestartet und danach ging alles wieder wie geschmiert...

    Also, such dir was aus

    Kommentar


    • #3
      Du hast ein Schnurloses Telefon. Schalt es ab und nimm der Basis den Strom weg. Wenn das funktioniert, schalt alles wieder ein und stells weit genug von deinem Reciever weg.
      Eine Erinnerung ihres Atlantisbeauftragten:
      Antiker,Galaxie,Hive

      Kommentar


      • #4
        Zitat von kathrein.de
        FAQ - Analoge Satelliten-Receiver
        Die Programme Pro7, DSF, SAT1, Kabel1, Neun Live, N24, Sonnenklar TV, Tele5, H.S.E. 24, auf der Frequenz 12.480 MHz des Satelliten ASTRA 19.2° Ost sind bei meinem Digitalreceiver gestört. Wo liegt der Fehler?

        Aufgrund der Frequenzvergaben kommt es bei der Kombination DECT-Telefon und Pro7 Digitaltransponder (ZF 1880 MHz, betroffene Programme: Pro7, Sat1, H.O.T., tm3, n24, Kabel 1, DSF) zu einer Frequenzüberlagerung. DECT-Telefone arbeiten ebenfalls im Bereich 1880 MHz. Bei ungünstigen Anlagenkonfigurationen, schlechten Schirmungsmaßen z.B. der Kabel oder ähnlichen Anlagenproblemen, kann es daher zu Bild- und Tonstörungen auf einzelnen bzw. allen Sendern dieses Transponders kommen. Behoben werden kann das Problem nur durch verbessern der Anlagenkonfiguration (Schirmungsmaß erhöhen, Telefon-Receiverabstand vergrößern, etc.). Das gleiche Problem besteht im Analogen Bereich beim Empfang von n-tv.
        Das ist ein bekanntes Problem. Habe ich auch. Tipp - nimm die österreichischen oder schweizer Sender von Pro7 usw. sind gleich bzw. haben nur eine andere Werbung.
        Zuletzt geändert von matrix089; 15.10.2006, 20:15. Grund: Rechtschreibfehler ausgebessert
        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

        Kommentar


        • #5
          Hallo Leute,

          ich habe das gleiche Problem gehabt und auch versucht mein DECT-Telefon abzuschalten, .....ohne Erfolg.

          Als ich dann bei Kathrein in Freiburg angerufen habe, wollte man mir auch erst die DECT-Geschichte verkaufen
          Ich habe mich nicht beirren lassen und da das LNB Gott sei Dank in der Garantie war, haben sie es mir getauscht.
          Der Techniker bei Kathrein wusste auch gleich Bescheid und wehrte sich nicht mir ein Neues zuzusagen.

          Also Leute, lasst Euch nicht veräppeln, sondern fordert ein Tauschgerät an ( sofern es noch im Garantiezeitraum ist )
          es liegt nämlich manchmal auch an den Geräten selbst. Mein Neues läuft nun schon seit drei Jahren problemlos.

          makkie
          Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
          ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

          Kommentar


          • #6
            Zitat von makkie Beitrag anzeigen
            Hallo Leute,

            ich habe das gleiche Problem gehabt und auch versucht mein DECT-Telefon abzuschalten, .....ohne Erfolg.

            Als ich dann bei Kathrein in Freiburg angerufen habe, wollte man mir auch erst die DECT-Geschichte verkaufen
            Ich habe mich nicht beirren lassen und da das LNB Gott sei Dank in der Garantie war, haben sie es mir getauscht.
            Der Techniker bei Kathrein wusste auch gleich Bescheid und wehrte sich nicht mir ein Neues zuzusagen.

            Also Leute, lasst Euch nicht veräppeln, sondern fordert ein Tauschgerät an ( sofern es noch im Garantiezeitraum ist )
            es liegt nämlich manchmal auch an den Geräten selbst. Mein Neues läuft nun schon seit drei Jahren problemlos.

            makkie
            Hallo Makkie. Dass es mit einem anderen LNB bei Dir nun funktioniert, liegt nicht daran, dass der FEHLER auch am LNB lag und noch liegt, sondern eher, dass die zufälligen Serien-Schwankungen u.U. dazu führen können, dass an einer Empfangsgrenze (für Pro7-Gruppe) des Receivers nun leicht veränderte Werte anliegen und Dein Fehler daher im Moment nicht mehr die besagten Symptome zeigt. Das LNB muss nichts dafür können, dass Deine Anlage einen "wunden" Punkt hat. Der ist damit nicht beseitigt. Das wollte ich damit sagen. Es verläuft auch mal andersrum, und ein neues LNB bringt mehr Symptome der fehlerhaften Anlage zum Vorschein.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Oeder Beitrag anzeigen
              Hallo Makkie. Dass es mit einem anderen LNB bei Dir nun funktioniert, liegt nicht daran, dass der FEHLER auch am LNB lag und noch liegt, sondern eher, dass die zufälligen Serien-Schwankungen u.U. dazu führen können, dass an einer Empfangsgrenze (für Pro7-Gruppe) des Receivers nun leicht veränderte Werte anliegen und Dein Fehler daher im Moment nicht mehr die besagten Symptome zeigt. Das LNB muss nichts dafür können, dass Deine Anlage einen "wunden" Punkt hat. Der ist damit nicht beseitigt. Das wollte ich damit sagen. Es verläuft auch mal andersrum, und ein neues LNB bringt mehr Symptome der fehlerhaften Anlage zum Vorschein.
              Hallo Oeder,

              ich würde Dir ja 100% Recht geben, da was Du schreibst absolut plausiebel ist, aber wie erklärst Du
              Dir dann, dass ich keinen Empfang hatte, das LNB in ca. 10 min. getauscht habe und nun läuft alles so
              wie es sein soll. Ich habe nunmehr seit 2 Jahren überhaupt keine Probleme mehr mit dem Tauschgerät.
              Deiner Theorie nach hätte ich in den letzten 2 Jahren sicherlich mal wieder Aussetzer haben sollen. Dies
              war nicht der Fall, was mich wiederum zum Schluß bringt, dass es doch an der Hardware lag.
              Bitte nicht falsch verstehen, ich bin total überzeugt von Kathrein und würde die Gäeräte vorbehaltslos
              jedem weiterempfehlen. Meins war eben defekt und wurde letztendlich von Kathrein anstandslos ersetzt
              und das wollte ich nur schreiben.

              makkie
              Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
              ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

              Kommentar

              Lädt...
              X