Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DVD-Rohlinge

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DVD-Rohlinge

    Sagt mal welche DVD-Rohline verwendet ihr, Markenrohlinge oder was ihr grad findet?
    Ich hab zurzeit die TEVION Rohlinge, da sie ein Geschäft gleich in der nähe verkauft, aber ich hab auch schon von VERBATIM usw... gehört, könnt ihr mir da irgend welche Rohlinge empfehlen?

  • #2
    Grundsätzlich kann ich nur empfehlen, die Rohlinge zu nehmen, mit denen dein Brenner und falls du Filme brennst, dein Abspielgerät am besten zurechtkommen.

    Was ich verwende:
    Für den Kleinkram zwischendruch, der auch nicht großartig lange archiviert wird, benutze ich eigentlich immer ziemlich billige Rohlinge. Meist hab ich da so ein 50er Spindel Platinum oder Intenso-Rohlinge hier stehen.
    Wenns mal was wichtigeres ist, was länger überleben soll (was bei mir eigentlich nur eigene DVD-Filme sind), schwöre ich auf Verbatim-Rohlinge. Die sind IMO auch von der Verarbeitung her ganz in Ordnung.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
      Grundsätzlich kann ich nur empfehlen, die Rohlinge zu nehmen, mit denen dein Brenner und falls du Filme brennst, dein Abspielgerät am besten zurechtkommen.
      Also wer brennt den schon Filme


      Wobei aber die Verbatim auch relativ billig sind, bei Amazon hab ich 100 Stück für nichtmal €20 gesehen.
      Deswegen war ich ein bissl skeptisch weil mir die billig vorkamen.
      Bis jetzt hatte ich immmer die TEVION da kosten im Geschäft 20Stück an die €14

      Kommentar


      • #4
        Hui, die DVD-Rohlingpreise sind wohl in der Tat ganz schön in den Keller gegangen. Ich kaufe so selten Rohlinge, dass mir das gar nicht aufgefallen ist. Mit ner 50er Spindel komme ich nen Jahr aus. Kaufe sonst nur noch Dual-Layer oder Lightscribe Rohlinge über das Jahr verteilt, welche ja sowieso teurer sind.
        Verbatim war jedenfalls früher nicht so billig Aber ändert ja nichts an der Tatsache, dass ich mit denen bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe.

        Bei Amazon hatte ich auch noch nie nach Rohlingen geschaut. Verglichen mit dem örtlichen Computerhändler hier verdammt billig. Danke für den Hinweis
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Was hats eigentlich mit den Dual-Layer aufsich, brauch ich dafür einen eigenen Brenner bzw. einen anderen Player?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
            Was hats eigentlich mit den Dual-Layer aufsich, brauch ich dafür einen eigenen Brenner bzw. einen anderen Player?
            Auf den Dual-Layer Rohlingen sind, wie der Name schon sagt, zwei Datenschichten und somit auch die doppelte Kapazität. Quasi so wie bei den normalen Film-DVDs (DVD-9). Kann also von jedem normalen DVD-Player abgespielt werden.
            Dein Brenner muss natürlich auch DL-Rohlinge beschreiben können. Sollte aber jeder halbwegs aktuelle Brenner können. Einfach mal nachschauen.
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
              Was hats eigentlich mit den Dual-Layer aufsich, brauch ich dafür einen eigenen Brenner bzw. einen anderen Player?
              Zwei Schichten auf derselben Seite des Rohlings. Und bitte nicht verwechseln mit Double Side-Rohlingen, bei denen Du auf jeder Seite je eine beschreibbare Schicht hast. Bei ersteren kannst Du nämlich tatsächlich 8 GB "in einem Rutsch" brennen; bei Double-Side geht das nicht.

              Und Double-Layer-taugliche Brenner ... also, wenn Deiner jünger als 4 Jahre ist, sollte er eigentlich mit DL-Rohlingen umgehen können.
              Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
              (Dr. Samuel Johnson)

              Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

              Kommentar


              • #8
                Ich lese öfter das die Daten auf DVDs nach ein paar Jahren nicht mehr richtig lesbar sind.
                Liegt das an der Qualität oder der Lagerung?
                Betrifft das hauptsächlich die Rohlinge die man selbst brennt oder allgemein?

                Ich meine ich habe gekaufte DVDs die ich auch nach jetzt 6 Jahren immer noch ohne Probleme abspielen kann.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
                  Ich lese öfter das die Daten auf DVDs nach ein paar Jahren nicht mehr richtig lesbar sind.
                  Liegt das an der Qualität oder der Lagerung?
                  Beides Man liest des öfteren das CDs (gerade selbstgebrannte) irgendwann den Geist aufgeben. Für eine ewige Archivierung sind die wohl auch nicht zu gebrauchen.
                  Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen: Ich kann noch CDs lesen, die ich vor 11 Jahren gebrannt habe und die sind auch noch super in Schuss. Ich hatte nur einmal mit einem wirklich billigen Rohling probleme, bei welchem die Beschichtung (der Labelseite) abgeblättert ist.
                  Was soll auch groß passieren wenn die Dinger in Hüllen im Schrank liegen.
                  "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Tja bei guter Rohlingqualität und wenn ich die gleich in den Spindeln dann aufbewahre dürfte nix passieren schätz ich mal.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich benutze meistens Ritek. Die liefen damals in meinem Cube für meine Spielebackups immer super (damals war das noch legal) und auch heute in meinem Wii laufe sie super (hier natürlich nur für Filme ), also bin ich irgendwie daran hängen geblieben.
                      Btw. Platinum sind nicht unbedingt schlecht. Kommt halt immer darauf an, was für Rohlinge sie gerade in wirklichkeit sind. Eine Zeit lang waren sie Ritek, dann CMD (beides ziemlich gute) und dann sogar mal Taiyo Yuden (Verbatim sind das auch oft).

                      Viele Rohlinge wie Verbatim sind auch einfach nur relabelte Rohlinge von anderen Herstellern und man weiß erst was drin ist wenn man sie durch ein programm wie DVDidentifier laufen lässt.
                      Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                      "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                      "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                        Viele Rohlinge wie Verbatim sind auch einfach nur relabelte Rohlinge von anderen Herstellern und man weiß erst was drin ist wenn man sie durch ein programm wie DVDidentifier laufen lässt.
                        Interessantes Programm werd ich wohl mal nutzen.
                        Ich hab mir jetzt nen 100er Spindel Verbatim DVD-R bestellt, mal sehen wie die so sind.
                        Komischerweise kann ich mit meinem Notebook auf jeder DVD was brennen, aber hin und wieder mucken meine beiden DVD-Player (LG) auf bei einigen Rohlingen.
                        Vielleicht vertragen sie Verbatim ja besser

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X